Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
6 Min Lesezeit 41 mal geteilt 24 Kommentare

Nvidia Shield Tablet (2014) vs. Nvidia Shield Tablet K1 - Deshalb ist der Nachfolger besser

Wenn es um Gaming und Tablets geht, dann kommt man am Nvidia Shield Tablet (2014) - Test -  nicht vorbei. Diese Vormachtstellung hat der einstige Platzhirsch mittlerweile aber eingebüßt. Er wurde jedoch nicht von einem Konkurrenz-Produkt verdrängt, sondern schlicht vom Nachfolger Nvidia Shield Tablet K1. Was diese neue Version besser macht, erfahrt ihr im Vergleich Nvidia Shield Tablet (2014) vs. Nvidia Shield Tablet K1.

Ich bin schon total gespannt auf die diesjährigen IFA-Highlights!
Stimmst du zu?
50
50
2159 Teilnehmer

Nvidia Shield Tablet (2014) vs. Nvidia Shield Tablet K1: Nicht um den heißen Brei herumreden

Der König unter den Gaming-Tablets bekommt endlich Konkurrenz! Dass der Herausforderer aus dem eigenen Haus stammt und es sich schlicht um den Nachfiolger handelt, ist nicht weiter schlimm, denn was zählt ist der Vergleich. Leider fällt dieser aus. Nicht, weil wir keine Lust auf knallharte Benchmark-Tests hätten oder wir nicht mit der Lupe Design-Unterschiede ausmachen wollen, sondern… im Nvidia Shield K1 steckt einfach die gleiche Technik wie im Nvidia Shield Tablet (2014)!

AndroidPIT Nvidia Shield Tablet Vs Nvidia Shield K1 4
Erkennt Ihr welches von beiden das neue Shield Tablet K1 ist? / © ANDROIDPIT

Wer sich das Nvidia Shield Tablet K1 zulegt, bekommt also immer noch ein hervorragendes Android-Gaming-Tablet. Selbst nach über einem Jahr (das erste Shield wurde im Juli 2014 veröffentlicht), hat es kein Konkurrent geschafft, es vom Thron zu stoßen. Wobei der Markt an Hardcore-Mobile-Gamern wohl eher überschaubar ist. Auch gibt es immer noch zu wenige Titel, für die der User eine so leistungsstarke Hardware braucht, wie sie im Nvidia-Tablet (2014) und Nvidia-Shield-Tablet K1 verbaut ist.

Nvidia Shield Tablet (2014) vs. Nvidia Shield Tablet K1: Immer noch das beste Gaming-Tablet

So ist die Performance immer noch hervorragenden. Bei keinem der von mir getesteten Titel kam es zu Verzögerungen oder Rucklern. Der Ego-Shooter-Hit Dead Effect 2 (Test) lieft absolut flüssig, Half-Life 2 machte auch auf dem “neuen” Shield-Tablet einen hervorragenden Eindruck und das flotte Rennspiel Asphalt 8: Airborne war ein rasanter Genuss. Ob es für diese Spiele, abgesehen von Half-Life 2, wirklich ein Gaming-Tablet braucht, sei einmal dahingestellt.

AndroidPIT Nvidia Shield Tablet Vs Nvidia Shield K1 2
Bei der Größe und Gewicht des Shield Tablets ist alles beim alten geblieben. Nur Stylus und SIM-Kartenslot gibt es beim neuen K1 nicht mehr. / © ANDROIDPIT

Auf meinem “Heim-Tablet” Sony Xperia Z4 (Test) laufen die beiden genannten Spiel nämlich auch ohne Probleme. Was das Sony-Tablet jedoch nicht zu bieten hat und wodurch sich das Nvidia Shield Tablet K1 auszeichnet, sind immer noch einige große und kleine speziellen Features.

Für ein besseres Gaming-Gefühl sorgt vor allem der Nvidia Wireless Controller, der aktuell knapp 60 Euro kostet. Wer bereits einen besitzt und ihn für das Nvidia Shield Tablet (2014) genutzt hat, kann ihn selbstverständlich auch für das Nvidia Shield K1 verwenden. Das gilt übrigens für alle Peripherie, die schon für das Nvidia Shield Tablet (2014) angeboten wurde. Wer also zum neuen Modell umsteigt, muss nicht nochmal Geld ausgeben.

Auch können User des Nvidia Shield Tablets K1 ihre Spiele auf einen Fernseher streamen oder via GameStream PC-Spiele auf dem Tablet zocken. Die passende Grafikkarte (neuer als GTX 650 oder GTX 600M) und eine starkes WLAN vorausgesetzt. Ebenfalls angeboten wird der Abo-Service GeForce Now. Hier erhaltet Ihr für knapp zehn Euro im Monat (die ersten drei Monate sind kostenlos) Zugang auf zahlreiche - eher ältere- PC-Spiele wie Grid Autosport oder The Walking Dead: Season One. Andere kostenpflichtige Spiele stehen ebenfalls bereit, zum Beispiel The Witcher 3: Wild Hunt. Auf das Spiel-Konto könnt Ihr übrigens auch von der Nvidia-Konsole Shield TV (Test) zugreifen.

Beim Vergleich Nvidia Shield Tablet (2015) vs. Nvidia Shield Tablet K1 gibt es in Hinblick auf die Performance also keinen klaren Sieger, da beide Gaming-Tablets schlicht die gleiche Hardware und das gleiche Software-Angebot verwenden.

Nvidia Shield Tablet (2014) vs. Nvidia Shield Tablet K1: Hier kann das neue Gaming-Tablet auftrumpfen

In Sachen Auflösung und Ausstattung fördert der Vergleich Nvidia Shield Tablet (2014) vs. Nvidia Shield Tablet K1 auch keinen Gewinner zutage. Das Gaming-Tablet Nvidia Shield K1 ist ebenfalls acht Zoll groß, die Kamera bietet vorne und hinten 5 Megapixel und das Display löst mit 1920 x 1200 Pixel (283 ppi) auf. Am eigentlichen Design hat sich im Vergleich zum Vorgänger auf den ersten Blick auch nichts getan. Nur wer genau hinsieht wird erkennen, dass die Lautsprecher-Öffnungen beim Nvidia Shield Tablet K1 etwas anders angeordnet sind. Eine “Design-Revolution” ist das aber definitiv nicht.

AndroidPIT Nvidia Shield Tablet Vs Nvidia Shield K1 3
Bei den Frontlautsprechern hat Nvidia leichte Änderungen vorgenommen. / © ANDROIDPIT

Schon auffälliger ist das Fehlen des Stylus-Stifts. Den werden aber wohl nur die Wenigsten vermissen und um ehrlich zu sein habe ich ihn beim alten Shield-Tablet nur zweimal benutzt. Wer ihn dennoch will, kann ihn sich auch für 19,99 Euro zulegen. Auch fehlt beim Nvidia Shield K1 der Eingang für eine Sim-Karte. Die einfach Erklärung hierfür: Das Nvidia Shield Tablet K1 wird nur noch als WiFi-Version angeboten.

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluß und das ist beim Nvidia Shield K1 im Vergleich zum Vorgänger der Preis. So kostet das Gaming-Tablet mit 16GB-Speicher (lässt sich per microSD-Karte noch auf 128 GB-Speicher erweitern) nur 199,99 Euro (UVP). Das ist für so ein hervorragendes Tablet ein wirklich günstiger Preis, vorallem wenn man bedenkt, dass das Nvidia Shield Tablet (2014) in der Grundausstattung schon 300 Euro gekostet hat. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass das Nvidia Shield Tablet K1 schon bald mit Android Marshmallow 6.0 versorgt wird.

AndroidPIT Nvidia Shield Tablet Vs Nvidia Shield K1 5
Der Stylus wurde beim neuen Shield Tablet K1 weggelassen. / © ANDROIDPIT

Der Preis spricht beim Vergleich Nvidia Shield Tablet (2014) vs. Nvidia Shield Tablet K1 also klar für die neuere Version.

Nvidia Shield Tablet (2014) vs. Nvidia Shield Tablet K1: Technische Daten

NVIDIA SHIELD Tablet vs. Nvidia Shield Tablet K1: Technische Daten

  NVIDIA SHIELD Tablet Nvidia Shield Tablet K1
Abmessungen: 221 x 126 x 9,2 mm 221 x 126 x 9,2 mm
Gewicht: 390 g 390 g
Akkukapazität: 5200 mAh 5200 mAh
Display-Größe: 8 Zoll 8 Zoll
Display-Technologie: LCD LCD
Bildschirm: 1920 x 1200 Pixel (212 ppi) 1920 x 1200 Pixel (283 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel 5 Megapixel
Kamera hinten: 5 Megapixel 5 Megapixel
Blitz: Nicht vorhanden Nicht vorhanden
Android-Version: 4.4.4 - KitKat 5.1.1 - Lollipop
Benutzeroberfläche: Stock Android Stock Android
RAM: 2 GB 2 GB
Interner Speicher: 16 GB
32 GB
16 GB
Wechselspeicher: microSD microSD
Chipsatz: Nvidia Tegra K1 Nvidia Tegra K1
Anzahl Kerne: 4 4
Max. Taktung: 2,2 GHz 2,2 GHz
Konnektivität: Bluetooth 4.0
HSPA, LTE, Bluetooth 4.0
Bluetooth 4.0

Fazit

Der ganz große Vergleich zwischen dem Nvidia Shield Tablet (2014) und dem Nachfolger Nvidia Shield K1 konnte leider nicht stattfinden, da die beiden Tablets fast identisch sind. Das Nvidia Shield Tablet K1 bietet also ebenfalls genug Power, um aktuelle Android-Spiele und ausgewählte PC-Spiele darzustellen, eine starke WLAN-Verbindung vorausgesetzt. Auch unterstützt der Nachfolger die Vorgänger-Peripherie wie den Shield Wireless Controller.

In Sachen Ausstattung und schlicht der Leistungsfähigkeit kann sich das Nvidia Shield Tablet K1 nicht vom Nvidia Shield Tablet (2014) abheben, seine Stärke liegt jedoch bei einem nicht unwichtigen Detail: dem Preis. Für 199,99 Euro (Stand: November 2015) ist das neue Gaming-Tablet ein wirklich hervorragender Deal und aufgrund des günstigen Preises ist das neue Nvidia-Tablet auch für Nicht-Gamer interessant. Dass das Shield Tablet K1 bald auch mit Android 6.0 Marshmallow versorgt wird, ist ein weiterer Bonus.

AndroidPIT Nvidia Shield Tablet Vs Nvidia Shield K1 1
Links das gute alte Shield Tablet und rechts das Shield Tablet K1. / © ANDROIDPIT

Dass es keine LTE-Version mehr gibt und der Stylus nicht mehr standardmäßig angeboten wird, ist wahrlich kein Weltuntergang und angesichts des günstigen Preises zu verschmerzen.

Wer also auf der Suche nach einem kleinen und leistungsstarken Tablet ist und ein Faible für Mobile-Games hat, greift definitiv zu. Wer hingegen noch das Nvidia Shield Tablet (2014) besitzt, braucht das neue Shield-Tablet definitiv nicht.

41 mal geteilt

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Andi vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Hallo. Lohnt sich der Kauf des Shield K1auch jetzt noch? Gruß Andi

    • Meine Antwort komm halbes Jahr zuspät, aber bin selbst jetzt noch sehr zufrieden mit den Shield K1.
      Der einzige Nachteil sind die Lautsprecher die leicht Dreck fangen, also immer Hände waschen vor den zocken für alle die zu faul zum putzen sind :D

      • Andi vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Alles gut. Mein 11jähriger Sohn benutzt es mittlerweile. Hauptsächlich zum Daddeln, er ist noch Happy mit dem Tablet :)

  • Den ganze Artikel hätte man in einem Satz Abkürzen können.

    Es ist das gleiche tablet wie die alte WLAN Version nur one Stylus und mit einem anderen Lautsprecher Grill.

  • hab mir das teil heute bestellt...für 200 tacken ist das ding ein richtiger no-brainer

  • kann das tab s2 9.7 mit dem shield mithalten ?

  •   11

    warum sollte ein Nachfolger nicht besser sein als der Vorgänger. so langsam glaube ich, das AP die Leser verarschen möchte.

    • Dass ein Nachfolger nicht immer besser sein muss, zeigen Beispiele wie das Galaxy S6 ;)

      •   28

        Bitte ?

      •   7

        Wenn ich es richtig verstanden habe, meint er, dass das S6 schlechter als das S5 ist.
        Diese Meinung teile ich.
        Wenn man ein wasserfestes , mit micro-SD Karte ausgestattet... Smartphone hergestellt hat, sollte man beim Nachfolger nicht darauf verzichten.

      • und das S5 Neo ist noch besser als das S6 ( Ja diesmal ist NEO keine abgespeckte Version )

      • Lustiger Fakt nebenbei, das S5 hat keine Probleme mit Pokémon GO während das S6 die App nicht mal starten kann :D

  • In den Nikolausschuh ein 200€ Tablet, was gibt es zu Weihnachten? Andi

    • den zweiten Schuh ;)
      ... und ein Smartphone?

    • Ist auch schon das Weihnachtsgeschenk. Sehe Sohn selten, da getrennt lebend. Was aber viel wichtiger ist, es ist doch wohl meine Sache was ich meinem Sohn schenke. Im Januar hat er Geburtstag und da gibt es eine PS4 im Bundle als Angebot.

  • Schade finde ich das es keine 32GB Variante gibt.

    • Meist is der Mehrpreis einfach lächerlich übertrieben im Vergleich zu Speicherkarten. Von daher alles kein Problem.

  • Bei meinem Sohn ist das Lenovo Yoga 8" defekt gegangen. Da er gerne Spielt, weiß ich jetzt, was der Nikolaus ihn in seinen Schuh legt :)

  • Bei dem neuen Schield Tablet K1, ist kein netzteil dabei.

    • Whot.., machen die das jetz genau so wie Nintendo..? :O Aber okay, selbst mit Kauf des Netzteils ist es noch ein gutes Angebot für son Gamerteil.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!