Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
10 mal geteilt 12 Kommentare

Nvidia-Roadmap: Tegra 5 heißt "Logan"

Nvidia hat zur Eröffnung der GPU Technology Conference (GTC) im kalifornischen San Jose die aktuellen Roadmaps für seine Prozessorplattformen vorgestellt. Auch wenn wir noch auf das erste Seriengerät mit dem Tegra 4 warten, plant das US-Unternehmen den Nachfolger schon Anfang 2014 in Serie zu produzieren.

Wähle Motorola Flipout oder Moto Z mit JBL Mod.

VS
  • 455
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Flipout
  • 388
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z mit JBL Mod
tegraroadmap
Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang bei der Präsentation der Tegra-Roadmap/ © Nvidia Blog

 

Der Prozessor mit dem Codenamen "Logan" könnte ein Grafik-Monster werden, denn in ihm wird eine GPU mit Kepler-Architektur sitzen, die auch in Highend-Grafikkarten mit dem GeForce-600-Chipsatz zum Einsatz kommt. Da sie CUDA und Open GL 4.3 unterstützt, kann die Kepler-GPU auch der CPU Arbeit abnehmen. Nvidia plant, den Tegra 5 bereits Anfang 2014 in größeren Stückzahlen zu produzieren, weshalb wir erste Prototypen bei der CES  in Las Vegas Anfang Januar sehen sollten.

Die nächste Prozessor-Stufe will Nvidia dann 2015 mit dem 64-Bit-ARM-Kompatiblen "Parker" (Tegra 6) zünden, der mit einer Maxwell-GPU ausgestattet erstmals mit FinFET-Transistoren arbeiten soll.

Quelle: Nvidia Blog

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • 18

    Die Nvidia Prozessoren sind doch auch nicht spürbar stärker als die von anderen Firmen. Is halt mal wieder der Name und dafür darf man dann sein Geld aus dem Fenster rausschmeißen.
    NEIN DANKE NVIDIA

  • Das machen die schon richtig so. Denn wissen die Hersteller wenigstens mit was zu rechnen ist und können dementsprechend planen. Beim Tegra 4 waren sie glaube ich, ein Stück zu langsam, mit ihrem Produkt. Ist aber nur so ein Gefühl. Ob die Spiel Entwicklern da hinterher kommen, weiss ich nicht so.Einfach wird's wohl nicht, allerdings stecken dahinter nun auch nicht gerade kleine Firmen. Der Tegra 4 ist jedenfalls meins.

  • ich verstehe hier nur Bahnhof...?!
    was ist jetzt das besondere an dem Tegra 5 und dem Tegra 6. ????

  • Die Versprechen sind groß. Da die Vergangenheit gezeigt hat, dass es häufig nur bei Versprechen geblieben ist, ist das Vertrauen klein.

  • Konkurrenz belebt das Geschäft :-)

  • @brazzident: guck dir mal die Roadmap bezüglich Performance per Watt von Nvidia an, von Fermi zu Kepler zu Maxwell sind da ordentliche Sprünge
    http://cdn.slashgear.com/wp-content/uploads/2011/08/nvidia_kepler_maxwell_roadmap-580x326.jpg

  • @Frank: für 3 gibts schon einige Spiele die entweder ihre Grafik speziel für den 3 umschalten oder explizit nur mit Tegra 3 laufen. Nvidia hat sogar ne App die speziel diese Spiele heraushebt. Also sooo daneben ist das nicht. Nur finde ich den Zeitrahmen etwas gewagt. Softwareentwickler brauchen schlieslich auch etwas Zeit um ein Spiel zu entwickeln und warum sollte jetzt noch jemand speciel für den 4 oder 5 entwickeln wenn in 1,5 Jahren der 6er da ist.

  • Oh mann.... Leistung ohne Ende aber kein Wort zum Stromverbrauch...

  • Kepler ?? DAS heißt endlich spiele mit (hoffentlich) richtiger Vegetion :P
    Ich frei mich schon auf Maxwell^^

  • Ja toll und was bringt dass alles? Nichts! Wo sind apps für Tegra 2 und 3? Für 5 apps brauch ich nicht Geld für sowas zum Fenster raus werfen.

  • @Leon R.:

    Naja, die Konkurrenz bleibt ja auch nicht stehen. Aber schade, dass die nächste Generation noch keine 64-Bit unterstützt. Dann dauert's wohl noch was mit den 4 GB RAM.

  • Leon R.
    • Mod
    20.03.2013 Link zum Kommentar

    Coole Planung von Nvidia!
    Wenn sie das wirklich durchziehen rennen sie bestimmt Qualcomm und Exynos(Samsung) davon.

    Finde ich gut! :)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!