Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Nubia Red Magic 3 im Hands-on: Enormes Potenzial

Nubia Red Magic 3 im Hands-on: Enormes Potenzial

Ende April präsentierte Nubia das Red Magic 3. Wie seine ersten beiden Red-Magic-Modelle ist es ein Smartphone für Spieler mit einer Vielzahl von Sonderfunktionen. Wir haben es uns für Euch im Test angesehen.

Nubia Red Magic 3: Preis und Verfügbarkeit

Das Red Magic 3 ist ab sofort verfügbar. Ihr könnt zwischen zwei Modellen wählen. Das erste hat 8 GByte RAM / 128 GByte Speicher, kostet 479 Euro und ist in Schwarz oder Rot erhältlich. Das zweite Modell ist mit 12 GByte RAM und 256 GByte internem Speicher noch stärker, wird für 599 Euro verkauft, und zwar mit einer "Tarnfarbe", die dem Handy einen leicht militärischen Look verleiht. Zum Vergleich: Das Xiaomi Black Shark 2 kostet 549 Euro für die Version 8/128 GByte, das Modell mit 12/256 GByte kostet 649 Euro.

Kein Smartphone wie alle anderen

Wir hören oft, dass alle Smartphones gleich aussehen, und das stimmt bis zu einem gewissen Grad auch, aber Gaming-Smartphones sind optisch sehr leicht zu unterscheiden. Das Nubia Red Magic 3 ist mit seinen Abmessungen von 171,7 x 78,5 x 9,65 Millimeter riesig. Das Design ist mit seinen Formen auf der Rückseite recht exzentrisch , das Gewicht von 215 Gramm wiegt schwer in der Tasche. Zum Vergleich: Er ist 14 Gramm schwerer als Galaxy Note9.

Während "klassische" Smartphones auf ein einheitliches Design mit schönen Lichtreflexen setzen, hat Nubia sich für eine elegante schwarze Farbe entschieden, die junge Leute eventuell langweilig finden könnten. Das Design folgt dem Vorbild es ersten Red Magic, d. h. einer Kombination aus dominantem Schwarz und Rot und abgerundeten Rändern. Der Fingerabdrucksensor befindet sich noch immer an der gleichen Stelle hinten, jedoch gibt es nun eine Abgrenzung zwischen dem Sensor und dem Einzellinsen der Kamera.

androidpit nubia redmagic 3 camera
Das Lüftungsgitter sitzt unter der Kamera. / © AndroidPIT

Unter der Kamera finden wir den LED-Streifen, der beim Spielen bunte Farben anzeigt. Aus einer rein pragmatischen Perspektive ist es nutzlos, aber schön, trendy und anpassbar. Das Red-Magic-Logo ist diesmal in rot gehalten.

Das Gitter auf der Rückseite ist dem Lüfter und dem Flüssigkeitskühlsystem zugeordnet. Der Lüfter ist relativ diskret, aber man kann ihn noch leicht hören. Am seitlichen Rand befindet sich der "Gaming-Port", mit dem Ihr das Gerät an ein Gamepad anschließen könnt. Wie beim vorherigen Nubia gibt es seitlich eine Taste, um das Gerät in den Spielmodus zu schalten. Schließlich befinden sich am Rand zwei Tasten (Schultertrigger), die Ihr beim Spielen mit den Zeigefingern bedienen könnt. Im Übrigen sind USB 3.0 und Dual SIM vorhanden.

Ein Smartphone braucht ein gutes Display

Ein Smartphone, das für Spiele optimiert werden soll, muss über ein hochwertiges Display verfügen. Nubia hat sich hier für einen 19,5:9-Bildschirm mit einer Auflösung von 1080p (2.340 x 1.080 Pixel) auf 6,65 Zoll entschieden, daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 383,5 dpi. Das Display verfügt auch über einen Gorilla Glass 2.5D Schutz. Die Verwendung eines AMOLED-Panels ist sinnvoll, sie garantiert tiefe Schwarztöne und strahlende Farben. Insgesamt ist der Bildschirm absolut zufriedenstellend, die Reflexionen sind zwar manchmal etwas störend bei hellem Sonnenlicht, aber das ist ein häufiges Problem bei Smartphones.

androidpit nubia redmagic 3 display
Der AMOLED-Bildschirm zeigt tiefes Schwarz. / © AndroidPIT

Ein Gaming-Smartphone muss eine hohe Aktualisierungsrate in Spielen haben, und Nubia hat das verstanden. Das Red Magic 3  bietet eine Bildwiederholrate von 60 oder 90 Hz . Die taktile Ansprechrate beträgt 240 Hz.

Die Software macht noch viele Probleme

Das Gerät läuft auf Android 9 Pie und verwendet das nackte Android, aber wir können einige sehr leichte ästhetische Unterschiede feststellen . So sind alle Symbole auf dem Nubia Red Magic 3 quadratisch. Neben den klassischen Google-Anwendungen gibt es keine vorinstallierten Apps. Der Sicherheitspatch ist vom 5. März, aber ein Update sollte bald eintreffen - das System hat es bitter nötig.

androidpit nubia redmagic 3 hero
Das Nubia Red Magic 3 läuft auf Android 9 Pie. / © AndroidPIT

Auf dem Smartphone läuft noch keine endgültige Version des Betriebssystems, und das merkt man. Bei mehreren Gelegenheiten war das Gerät unbrauchbar, manchmal weigerte sich der Bildschirm einzuschalten, manchmal wurde der Fingerabdrucksensor deaktiviert und sogar der manuelle Code verweigert. Im letzteren Fall wurde das Problem durch einen Neustart behoben. Wenn das Smartphone schmollte, kam es vor, dass einige Anwendungen nicht richtig funktionierten. Diese Probleme sollten mit der endgültigen Version der Software behoben werden, deshalb vergeben wir noch keine Testnote.

Das Red Magic 3 ist ein Kraftpaket

Ein Gaming-Smartphone bedeutet Spitzenkomponenten, und das Red Magic 3 enttäuscht in diesem Punkt nicht. Das Smartphone nutzt die klassische High-End-Kombination aus Snapdragon 855 und Adreno 640 GPU . Unser Modell ist mit 8 GByte LPDDR4X RAM und 128 GByte UFS 2.1 Speicher ausgerüstet. Auf dem Papier ist es ausgezeichnet und in der Praxis auch. Alles ist flüssig, es ist ein echter Genuss.

androidpit red magic 3 gaming
Das Zusatz-Menü ist direkt aus dem Spiel heraus zugänglich und ermöglicht einen schnellen Zugriff. / © ANDROIDPIT

Werfen wir zunächst einen Blick auf den neuen Game Space 2.0. Wenn Ihr diesen Modus per Taste am Rand aktiviert, wechselt das Smartphone in den Konsolenmodus und konzentriert sich nur auf Spiele und Spieleinstellungen. Damit könnt Ihr den aktiven Lüfter im Nubia Red Magic 3 ein- oder ausschalten und ihn zwingen, mit maximaler Geschwindigkeit zu laufen. Das ist nützlich bei langen Spielsitzungen. Die Farbeffekte auf der Rückseite lassen sich ausschalten, die Aktualisierungsrate des Displays wählen oder die automatische Helligkeit einschalten. Eure Spiele sind im Hauptmenü des Zocker-Modus und können mit einem Klick gestartet werden. Benachrichtigungen lassen sich blockieren, um vollständig in die Spielatmosphäre einzutauchen.

androidpit red magic 3 game
Ihr könnt den Lüfter konfigurieren. / © ANDROIDPIT

Das Nubia Red Magic 3 hat ein spezielles Vibrationssystem mit offensichtlichen Vorteilen, aber der Motor ist viel zu laut für meinen Geschmack, zumindest für konventionelle Benachrichtigungsvibrationen. Abschließend noch ein Wort zum Flüssigkeitskühlsystem: Laut Nubia ist es das "effizienteste Smartphone-Kühlsystem, das je entwickelt wurde". Die CPU-Temperatur soll damit 16 Grad niedriger sein als ohne das System, die Wärmeübertragung steigt um 500 Prozent und die Leistung um 900 Prozent.

Stereo-Sound und Klinke

Das  Nubia Red Magic 3 hat Stereoton: Ein Lautsprecher befindet sich am unteren Rand neben dem USB-C-Anschluss, der andere Lautsprecher sitzt oben am Rand das Gehäuses. Wenn Ihr lieber Kopfhörer verwenden möchtet, könnt Ihr die Mini-Klinkenbuchse an der Unterseite nutzen. Das Red Magic 3 unterstützt das DTS:X-Format und das DTS:7.1-Format, um einen besonders guten Surround-Sound zu gewährleisten.

Eine Kamera muss reichen

Nubia widersteht dem Trend zu Doppel-, Dreifach- oder gar Vierfachkameras: Das Red Magic 3 bietet nur einen Sensor auf der Rückseite. Allerdings hat man sich nicht für irgendeinen entschieden, sondern für Sonys 48-Megapixel-IMX-586-Sensor, den wir bereits von mehreren Smartphones kennen. An der Vorderseite haben wir einen 16-Megapixel-Sensor.

Manchmal kann es vorkommen, dass das Gerät Probleme mit dem Helligkeitsmanagement hat, sowohl bei der Hauptkamera als auch bei Selfies, aber das kann natürlich durch ein Update angepasst werden. Wir werden uns mehr auf das Fotopotenzial konzentrieren, wenn wir die endgültige Softwareversion haben.

androidpit nubia red magic 3
Dies ist ein Bild, das im Automatikmodus aufgenommen wurde. / © ANDROIDPIT

Riesen-Akku mit Schnellladetechnologie

Das Smartphone verfügt über einen großen 5.000-mAh-Akku.  Natürlich ist die Laufzeit eine Frage der Nutzung, aber ich habe es ohne Probleme geschafft, zwei ganze Tage zu überstehen, während ich es regelmäßig benutzte, ein paar Videos hier und da, ein paar Spiele dort. Wenn Ihr einen sehr moderaten Gebrauch pflegt, könnt Ihr vielleicht sogar noch mehr schaffen, aber nicht mit ausgiebigem Spielen. Das Laden mit 18 Watt ist schnell. Eine Vorstellung von der Ladegeschwindigkeit könnt Ihr Euch in der folgenden Tabelle verschaffen.

Ladegeschwindigkeit des Nubia Red Magic 3

Uhrzeit Ladezustand
8:43 0 Prozent
9:09 27 Prozent
9:32 54 Prozent
9:56 82 Prozent
10:14 95 Prozent
10:31 100 Prozent

Abschließendes Urteil

Das Nubia Red Magic 3 scheint alles zu haben, was man braucht: tolle Hardware, große Reichweite und gute Stereo-Klangqualität. Allerdings müssen wir auf das endgültige Update warten, um wirklich eine Vorstellung von seinem Potenzial zu bekommen, denn es ist mehrfach vorgekommen, dass das Gerät wegen der Software versagt hat. Darüber hinaus könnte das vom Hersteller bestätigte Update die Leistung verändern, die Kamera verbessern oder die Akkulaufzeit beeinträchtigen.

Empfohlene Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!