Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 5 mal geteilt 27 Kommentare

WTF?! App der Woche: Absolutes Nichts dank Nothing

WTF?! App der Woche

Diese Woche haben wir im Rahmen der WTF?!-App der Woche etwas ganz Besonderes im Gepäck. Nach Fäkalien, Pickel auspressen, digitalen Drogen und Telefon-Kopulation stellen wir Euch diese Woche absolut Nichts vor.

Richtig gelesen. Dieses Mal gibt es nichts. Absolut gar nichts. Und zwar in Form der App „Nothing“. Und eigentlich ist die Idee schon wieder so absurd, dass sie irgendwie verdammt gut ist. Es hat ein bisschen was von Zen, von Nirvana und absolutem Einklang mit dem Universum. Ruhe. Leerlauf. Eine Pause.

Nach Installation der App bekommt Ihr nichts (naja fast, bis auf einen schwarzen Bildschirm) zu sehen. Und das beste daran: Die App erfordert absolut gar keine Rechte. Aber das ist ja auch eigentlich nicht verwunderlich, sie kann ja nichts. So könnte man hier nun auch einen philosophischen Diskurs darüber antreten, ob die App als Reaktion auf den medialen Überfluss konzipiert wurde und für die Freiheit des Geistes sorgen soll.

Oder aber man geht die Thematik psychologisch an. Wie reagieren unterschiedliche Menschen auf eine App, die einem das Nichts verspricht. Ruhelos? Aggressiv? Freudig? Gelassen?

Nothing App

Ich muss sagen, je mehr ich über die App nachdenke, desto weniger wird sie eigentlich eine WTF?!-App der Woche. Andererseits dann aber auch doch. Denn wenn ich einen schwarzen Bildschirm auf meinem Smartphone sehen will, kann ich es auch einfach ausschalten. Wenn Ihr die App aber mal ausprobieren wollt: Hier findet Ihr sie.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende, gönnt Euch auch mal eine Auszeit und genießt die Ruhe.

5 mal geteilt

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!