Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 1 mal geteilt 34 Kommentare

Nokia X2 offiziell vorgestellt

Erst im Februar erblickte das Pseudo-Android-Phone Nokia X das Licht der Welt (zu unserem Test), jetzt folgt schon der zweite Streich. Der Nachfolger setzt Preis- und Designpolitik des Originals fort und ist ab sofort in ausgewählten Märkten erhältlich.

Nokia X2 teaser
© Nokia

Das X2 ist genau so bunt wie sein Vorgänger, gibt sich jedoch leicht runder und vor allem glänzender, denn das Gerät ist in eine transparente Hochglanzschicht gekleidet. Während das Nokia X lediglich eine Navigationstaste hatte (die “Zurück”-Taste), hat Microsoft dem X2 nun auch einen Homebutton spendiert.

Ansonsten gibt es ein neues Feature namens “App List” und mehr Personalisierungsmöglichkeiten auf dem Start-Screen. Darüber hinaus bleibt bei der eigenen Software Fastlane weitestgehend alles beim alten. Bei der Hardware hat sich allerdings einiges getan:

Technische Daten

  Nokia X2 Nokia X
System Android (Version unbekannt) + Fastlane-Funktion Android 4.1.2 Jelly Bean + Fastlane-Funktion
Display 4,3-Zoll-ClearBlack-LCD (800 x 480 Pixel) 4-Zoll-IPS-LCD (800 x 480 Pixel)
Prozessor Snapdragon 200, Dual-Core, 1,2 GHz Snapdragon S4, Dual-Core, 1 GHz
RAM 1 GB 512 MB
Interner Speicher 4 GB + microSD bis 32 GB 4 GB + microSD bis 32 GB
Kamera 5 MP (hinten), 640 x 480 Pixel (vorne), Autofokus, LED-Blitz 3 MP (hinten), fixer Fokus, kein Blitz, keine Frontkamera
Abmessungen 121,7 x 68,3 x 11,1 mm 115,5 x 63 x 10,4 mm
Gewicht 150 g 128 g
Konnektivität 3G, HSPA, Bluetooth 4.0 3G, HSPA, Bluetooth 3.0
Preis 99 Euro (UVP) 89 Euro (UVP)

Für 99 Euro zuzüglich Steuern ist das Gerät ab sofort in Grün, Orange und Schwarz erhätlich. Gelb, Weiß und Grau sollen noch folgen. Im Internet liest man an diversen Stellen, das X2 werde auch in Deutschland erhältlich sein. Auf der offiziellen Nokia-Website wird die Bundesrepublik jedoch nicht gelistet, weshalb diese Frage für den Moment offen bleibt.

Quelle: Nokia

1 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • DiDaDo 24.06.2014

    Aber preisgemäß.

  • Soulfly 24.06.2014

    Ist da jetzt wieder nicht der Playstore installiert, dann kannst gleich die Tonne aufmachen und es reinschmeißen.

  • Frank K. 24.06.2014

    4,7 Zoll und 3.000 mAh? Und dann auch noch Edge-to-Edge und die PureView Technologie? 128 GB ROM, obwohl Micro SD dabei ist? Ich weiß nicht, unrealistischer geht's kaum. Auf so ein Phone wirst du sehr viele Jahre warten müssen, wenn es überhaupt irgendwann mal kommt.

34 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Bin zwar kein Freund von diesem Kacheldesign (egal ob Win oder Android), aber ein Dual-Sim Handy unter 5" und um die 100,- finde ich absolut ok. Als Einsteiger- oder Zweitphone absolut i.O. Auch das etwas teurere, aber preislich immer noch interessante Moto G finde ich absolut i.O. Ich hoffe das uns Nokia und Motorola noch lange erhalten bleiben.

  •   25

    Windows auf Smartphones wirkt immer so dunkel und altbacken. Jedenfalls bis Windows 8.
    Irgendwie nicht sehr überzeugend.

  • Da wird mir mal wieder vor Augen geführt wie glücklich ich mich schätzen kann mit meinem Moto G

    •   58

      Immerhin das Smartphone mit dem mit Abstand besten Preis/Leistungsverhältnis. Mit Moto G und Moto X kann man nichts falsch machen.

  • bisschen happig, oder? für das Geld, bzw. ein bisschen mehr bekommt man ein besseres Moto E, da 30 Euro drauf und das vieeeeeeeel bessere Moto G ist gekauft

  • Wahrscheinlich geht Nokia auch nicht davon aus, dass das Gerät der Hit in Deutschland wird. Deutschland wäre aber ein zusätzlicher Markt neben 3. Welt- und Schwellenländer.

    • Bei mobiflip steht das das X2 in der zweiten Jahreshälfte nach Deutschland kommt im Gegensatz zum X. Mal sehen ob das XL noch seinen Weg hier her findet.

  • ist ja nun mal für schwellenländer gedacht. dennoch, so als zweit Smartphone ganz nett. irgendwie niedlich...für 50 € würde ich es nehmen

  •   44

    Ist eben ein günstiges Dual-Sim Smartphone, finde das schon okay für diesen Preis. Dazu noch die kostenlose offline-Navigation, und lt. Video läuft es auch recht flüssig. Für Einsteiger sicherlich nicht das schlechteste. Datenblatt-Junkies werden natürlich nicht glücklich damit, aber es gibt da draußen (und weit über die deutschen Grenzen hinaus) auch Käufer, die was einfaches und günstiges suchen.

  • Als Einsteiger Gerät finde ich es ganz nett. Denke der größte Teil der Apps wie WA, FB , Twitter wird dafür verfügbar sein. Würde es mir aber wegen des SD nur bis 32 GB nicht kaufen , da ich nur noch 64 GB Karten nutze.

    •   26

      Wird mit sicherheit auch die 64GB karte lesen.
      Ich glaube die garantieren nur bis 32GB alles andere kann muss aber nicht.

      •   58

        64 GB-Karten sind i.d.R. NTFS-formatiert, was viele Smartphones jedoch nicht lesen und beschreiben können. Packt man auf solch eine Karte aber niemals Dateien, die einzeln größer als 4 GB werden, dann kann man sie auch am PC/Mac im Format FAT32 formatieren, was die jeweiligen Geräte dann auch wieder lesen können.

      • Genau die Fat32 formatierung klappt bestens es sei den LG steht auf dem Gerät dann gibts Ärger. Selbst mit dem P880 4xHD durchgemacht.

  •   26

    Also ich sag mal so es bewegt sich in die Richtige Richtung für Nokia aber eben etwas zu langsam mal schauen wie es sich in den nächsten jahre weiter entwickelt.
    Ist es möglich da ein luncher zu installieren und somit das gewohnte Androidlock wieder zu holen ? Villeicht könnte mann ja die gapps nachträglich installieren.
    Ich warte noch auf Nokia Phone die:

    4,7Zoll Edge to Edge 1080p
    3GB LPDDR4 1600 Ram
    min QSD805 4x2,5Ghz
    PureView Cam mit 41 megapixel
    Front ein 1080p Cam
    128GB Rom + MicroSD Card
    3000mAh Akku
    LTE. HSDPA, NFC, Bluetooth 4.0, USB 3.1
    und das alles für unter 500€uro dann würde wieder zu nokia zurück kehren und die hätten wieder chance zu den ganz großen zugehören aber so mit solche Phones kommen die nicht weit. Billig Phones gibt es on mass auf dem Markt. in China, Tailand, usw gibt es auch die Kopien von dem Großen Samsung, Sony, HTC; LG, iPhone usw auch ganz kleines geld mit mehr Hardware und puren Android. Wenn es Qualitiv hoch wertiges für günstiges Geld sein soll dann gibt es noch weiterhin Moto G für 150€.

    • 4,7 Zoll und 3.000 mAh? Und dann auch noch Edge-to-Edge und die PureView Technologie? 128 GB ROM, obwohl Micro SD dabei ist? Ich weiß nicht, unrealistischer geht's kaum. Auf so ein Phone wirst du sehr viele Jahre warten müssen, wenn es überhaupt irgendwann mal kommt.

      • Was ist die Pure View Technologie?

      • Guckst du Google!

      • PureView sollte eher als Bündel verschiedener Technologien verstanden werden. Dazu gehört Oversampling (41 Megapixel Bilder werden auf 5 Megapixel runterskaliert, um ein besseres 5 Megapixel Bild zu liefern), ein sehr großer Sensor und Blende, Optical Image Stabilization mit Floating Lense, verlustfreier digitaler Zoom und eigens entwickelte, dedizierte Kamera-Chips.

        Das alles benötigt sehr viel Platz und am Beispiel des Nokia Lumia 1020 kann man deutlich erkennen, dass diese Technologie kaum in ein kompaktes und besonders wichtig schlankes Smartphone unterzubringen ist.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!