Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 23 Kommentare

Nokia X und Android: War Microsofts Experiment sinnvoll?

Microsoft und Nokia haben das Android-Experiment für beendet erklärt. Künftige Nokia X werden auf Windows Phone setzen. Ist das ein Verlust oder war das “Android” unter Nokia von vornherein eine Schnapsidee?

Auf welchen Speicher achtest Du beim Smartphone-Kauf?

Wähle Arbeitsspeicher oder Festspeicher.

VS
  • 4694
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Arbeitsspeicher
  • 4696
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Festspeicher
Nokia X2 teaser
Das Nokia X2 folgt dem Vorgänger mit seiner bis zur Unkenntlichkeit entstellten "Android"-Oberfläche. / © Nokia

Ich habe kein Geheimnis daraus gemacht, dass ich Nokias beziehungsweise Microsofts kleines Abenteuer im Android-Land für völlig sinnlos halte. Wer sich Android auf einem Lumia wünschte, hatte nichts vom Nokia X, denn es war kein ernstzunehmendes Lumia und erst recht kein ernstzunehmendes Android-Gerät. Für das untere Preissegment mag die Hardware plausibel sein, doch das erklärt und rechtfertigt nicht dieses merkwürdige “Android”-Betriebssystem, das nicht einmal offiziellen Zugang zum Play Store und den darin enthaltenen Apps hat. In der Praxis sind Nokia X und X2 ganz simple Windows Phones, die lediglich Bastler zu echten Android-Geräten machen konnten. Und die sind erfahrungsgemäß an solchen Low-End-Modellen eher weniger interessiert und in der Masse nicht genug, um sich als Zielgruppe zu qualifizieren.  

Nokia selbst gab mir in einer Korrespondenz trotz mehrfachen, hoch spezifischen Nachfragens keinerlei Antworten und wich lediglich immer wieder aus. So gesehen würde ich behaupten, das Ende von Android auf dem Nokia X ist gar kein Ende, da es nie einen tatsächlichen Anfang gab. Doch das kann man freilich anders sehen.

Ein Leser lobte das X als “ideales Urlaubs + Festival-Handy” (was sich jedoch vermutlich mehr auf Preis und Hard- als auf Software bezog), ein anderer Leser sah in ihm ein Gerät, das auf Senioren abzielt (die gutes Augenlicht haben und es extrem bunt mögen). Und natürlich gibt es immer noch die Hoffnung bei einigen, dass das Projekt Nokia X lediglich der Anfang war und Geräte mit echtem Android folgen könnten, so unwahrscheinlich das auch sein mag.

Was haltet Ihr also von Nokias beziehungsweise Microsofts Android? War das ein sinnvoller Schritt, der nun überraschend schnell zurückgezogen wird oder eine Schnapsidee, von der niemand wirklich etwas hatte? 

Android unter Nokia/Microsoft war...
Ergebnisse anzeigen

Top-Kommentare der Community

  •   26
    Diana L. 20.07.2014

    Absoluter Schwachsinn den Microsoft da abzieht. Das Nokia X war eine einzige Totgeburt, mit einem beschnittenen Android, einer nicht veränderbaren Oberfläche, sowie Uralt-Steinzeit-Technik...

  • Felipe 20.07.2014

    Finde ich auch. Das Moto G ist viel besser

  • Philipp B. 20.07.2014

    Absolut nachvollziehbar! MS hat von Android einfach zu wenig, bis auf ihre Dienste wie bspw. Outlook.com oder Onedrive. Dass sie mehr aufs eigene Steckenpferd setzen ist völlig nachvollziehbar und legitim.

  • Niko 20.07.2014

    Was soll den Microsoft damit zu tun gehabt haben?? Das war ein Experiment von Nokia und wenn darin schon Massen an Investitionen verpulvert wurden ist es ja klar das es veröffentlicht und das Ergebnis verkauft wird ...

    Ganz klar war dass ein Schwachsinnsprojekt aber ich sehe es als ein art Symbol für nahezu alles was die letzten 10Jahre in diesem Konzern schief lief ...

    Nokia R.I.P

  • Frank K. 20.07.2014

    Und wieder ist es unmöglich zu erahnen, worüber du überhaupt schreibst. Liest du dir das schriftliche Gemengelage von dir auch nur einmal vorher durch?

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Das hatten sie schon nicht mehr als sie ihre Anlagen in Deutschland zum Wohle ihrer Aktionäre in Deutschland geschlossen haben. Schon ein Grund warum mir Nokia vollkommen Schnuppe ist. Über Kurz oder Lang gehen die eh über den Berg.


  • Nokia hat einfach kein Herz mehr für User.


  • Ich fand das Nokia X schwachsinn, aber für alle die ein High end "Lumia" wollen, es lohnt sich ein Blick zum Xiaomi Mi3


  • Bei mir stimmt was mit der Umfrage nicht, ich komme zusammen auf 120% (6% + 53% + 53% + 8%). Und NEIN, ich habe mich nicht verlesen und ich bin mir auch sicher, dass das keine absoluten Werte sind.


  • Link zur Umfrage fehlt!


  • Was für eine sinnlose Umfrage wieder. Nokia / Microsoft haben SELBST das Projekt eingestellt, da muss man doch nicht auch noch danach Fragen, ob es sinnvoll war oder nicht. In den ganzen Kommentaren unter jeglichen Nokia X Artikel gab es keinen einzigen Kommentar, der von vorne herein begeistert darüber war. Wieder mal so ne typische AndroidPIT-Umfrage nach dem Motto "Lass unsere Leser mal wieder über die dümmsten und banalsten Dinge abstimmen". Aber ja, wurde hier auch schon ein dutzend Mal von anderen angesprochen. Auf Kritik folgt Rechtfertigung. Ändern wird sich nichts.


  •   26

    nokia hats damals einfach verpennt, und nicht anders, die hätten gleich auf android setzen sollen, dann wären sie heute noch dick im geschäft, denn die alten geräte von früher waren top , allein was die akkuleistung anging!!!


  • Ich mag mich natürlich täuschen, aber ist das Moto G nicht nach dem Nolia X angekündigt worden? In diesem Fall ist der Vergleich zwischen den Geräten Humbug...

    Ansonsten haben MS/N mit dem X geschaffen was sie wollten. Ein Low-End-Low-Price Android-Klugfon. Bei Erfolg hätte man weiter machen können und bei einem Flop wären die Marken Windows Phone und Lumia unbeschädigt geblieben.

    Das Weglasen der Google-Dienste passt da auch durchaus rein. Für etliches wäre die Hardware wohl zu schwach gewesen und ferner sollte Google nicht durch Marktgewinn profitieren.


  • Ohne die Hintergruende zu kennen, eruebrigt sich jegliche Diskussion um Sinn oder Unsinn.


  • Mich würde ja wirklich mal die Argumente der Entscheidungsträger interessieren die zu diesem uns bekannten Ergebnisse geführt haben.Man kann es sehen wie auch immer aber hier ist kein Plan sichtbar.International schon gar nicht,aber auch für umsatzstarken,schwachen nicht.Es gibt aktuell schon richtig gute Einsteiger -Geräte weit unter 70€.Wie auch schon letztes Jahr.Mit weit besserer HW als das Nokia X und mit einem brauchbaren Android System.Soweit zur Realität.Mit High end Geräte,wie hier oft gefordert,erreicht man weder nennenswerte Marktanteile noch verlässliche Gewinne,wenn überhaupt.Dazu muss man wissen das Apple letztens ein Projekt eingefroren hat ...weil der vorrausichtlich Gewinn von 800 Millionen Dollar. !!!!! angeblich zu niedrig war.Da mit wurde das ganze eingefroren.Also zusammengefasst was wir normalos als Gewinn ansehen,scheinen große Firmen anders zu bewerten........was auch immer da noch mit einfließen mag.Seit dem ich das lass hat das Wort -Gewinn -jedenfalls eine ganz andere Bedeutung für mich.


  • M$ baut die letzten Jahre sehr viel Müll. Erst ewig das Smartphone Geschäft verpennt, und dann wie üblich halbherzig versucht wieder aufzuschließen. Hat natürlich bis heute nicht geklappt. Überall was Halbes angefangen u. dann gleich wieder eingestampft. Keine klare Linie, kein Konzept u. kein Plan. Großer Laden, viele Beschäftigte und Fenster aus Kacheln.
    Bin derzeit nicht begeistert von dem Laden u. von den Produkten.


  • Nokia hätte das Projekt weiter verfolgen sollen.
    Potenzial hätte die Sache gehabt.
    Schade drum....


  • Es ist genau das was die Leute immer sehen wollten um zu sehen das es scheitern MUSS. Jeder hat sich ein Nokia gewünscht mit Android und hat dabei vergessen dass Nokia nie ein Chance auf Android gehabt hätte.


  • Das einzig gute am X war der tiefe Preis. Bei dieser Art Geräte kann MS ruhig ihr eignes OS draufmachen.
    Was viele sich wünschen würden von Nokia wäre ein Highend Lumia mit fast unverändertem Android. Unibody aus PC und beste Kameratechnik mit flexiblem und stabilem OS ergäbe wohl das perfekte Smartphone.....


  • Was soll den Microsoft damit zu tun gehabt haben?? Das war ein Experiment von Nokia und wenn darin schon Massen an Investitionen verpulvert wurden ist es ja klar das es veröffentlicht und das Ergebnis verkauft wird ...

    Ganz klar war dass ein Schwachsinnsprojekt aber ich sehe es als ein art Symbol für nahezu alles was die letzten 10Jahre in diesem Konzern schief lief ...

    Nokia R.I.P


  • Absolut nachvollziehbar! MS hat von Android einfach zu wenig, bis auf ihre Dienste wie bspw. Outlook.com oder Onedrive. Dass sie mehr aufs eigene Steckenpferd setzen ist völlig nachvollziehbar und legitim.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!