Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 104 mal geteilt 69 Kommentare

Nokia 8 offiziell: Endlich wieder Highend aus Finnland

HMD Global hat die Katze aus dem Sack gelassen und das Nokia 8 offiziell vorgestellt. Das neue Smartphone mit dem traditionsreichen Namen auf dem Rücken kommt mit echter Oberklassen-Ausstattung und könnte die Konkurrenz ordentlich aufmischen.

SanDisk Ultra Dual Drive
  • USB 3.0 + Micro-USB
  • 150MB/s Datentransfer
  • vier Größen: 16 bis 128GB
Produktdetails
ab 12,90€
Gefällt Dir dieses Angebot?
50
50
643 Teilnehmer

Die bisherigen Nokia-Smartphones von HMD Global waren in der Mittelklasse angesiedelt, nun wird es edel. Das Nokia 8 reiht sich wie erwartet weit oben im Regal ein und bringt ein QHD-Display sowie einen Snapdragon 835 von Qualcomm mit. Das 7,3 Millimeter dicke Gehäuse wird aus einem Aluminium-Block gefräst und hat fließende Formen und eine klassische Formgebung zu bieten. Die breiten Ränder ober- und unterhalb des Displays mögen nicht eben modern wirken, stören optisch aber nicht. Die Speicherausstattung ist mit 4 GByte RAM und 64 GByte internem, erweiterbarem Speicher standesgemäß.

An der Rückseite des Nokia 8 macht sich ein weiteres Comeback bemerkbar - Carl Zeiss ist wieder da! Die Dual-Kamera mit zwei 13-Megapixel-Sensoren - einer farbig, einer monochrom - hat eine Blende von f/2.0 und einen optischen Bildstabilisator. Auch die Frontkamera hat eine maximale Auflösung von 13 Megapixel. Die Funktion Dual-Sight-Video nutzt die vordere und hintere Kamera gleichzeitig für duale Livestreams. Mit drei Mikrofonen und OZO Audio soll das Nokia 8 auch bei den Audio-Features ganz vorne mitspielen, unter anderem mit 360-Grad-Tonaufnahmen.

Nokia 8 Family 1
Das Nokia 8 wird bunt und schick. / © Nokia

Nokia 8 mit purem Android und regelmäßigen Updates

HMD Global stattet das Nokia 8 mit dem aktuellen Android 7.1.1 aus und verspricht pures Android mit monatlichen Sicherheitsupdates. Der Akku des 160 Gramm schweren neuen Nokia-Handys hat eine Kapazität von 3.090 mAh, das Gehäuse ist nach IP54 gegen Spritzwasser geschützt.

Und der Preis? Der liegt mit 599 Euro zum Start vergleichsweise niedrig für ein Smartphone der Luxusklasse. Wir erwarten unser Testgerät noch in dieser Woche und präsentieren Euch sobald wie möglich unseren ersten Eindruck im Hands-on.

Was haltet Ihr vom Nokia 8, gefällt Euch der Neuling aus Finnland?

104 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Peter vor 3 Monaten

    Ein nicht wechselbarer Akku wird auch im Jahr 2050 ein negativer Punkt sein und bleiben. Das ändert auch das Jahr 2017 nicht. Und gegen Kratzer hilft ganz einfach eine Schutzhülle.

  • Thomas Schumacher vor 3 Monaten

    Sorry Leute, aber wenn man manche Kommentare hier liest, könnte man meinen das Einige das Teil schon in ihren Händen halten und ausgiebig testen konnten, was ich ehrlich gesagt stark bezweifle.

    Das Nokia nicht mehr Nokia ist, ist unbestritten, aber ich warte erst mal die ersten Unboxings und Tests ab bevor ich mich (positiv oder negativ) dazu äussere.

69 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • ebm242 vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Carl Zeiss ist wieder da!
    Ja,aber nur die Software ist von Zeiss,die Linsen sind es nicht!


  • Dirk T. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ist doch egal welcher Hersteller irgendwo was verbaut. Die Mehrheit ist doch eh mit nix zufrieden. Ich habe noch kein Smartphone gesehen wo keiner was zu meckern hatte. Selbst Apple und Samsung werden ständig Kritisiert. Deswegen mein Vorschlag baut doch hein Handy wie der Bürger es gerne hätte. Macht Umfragen mit 500.000 Leuten was ein Smartphone haben sollte. Speicher, Kameraauflösung, Aussehen, Glas oder Kunststoff usw. Nach der Umfrage garantiere ich euch werdet ihr ein Gerät erhalten das nicht bezahlbar ist. Denn die Sonder Wünsche der Käufer sind utopisch. Am besten wäre es doch wenn wir uns mit dem Smartphone schon auf den Mond beamen könnten. Also eine Sache die immer ein Diskusionspunkt bleiben wird,das Smartphone.


  • Mr. X vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Für alle, die es sich richtig geben wollen -> Für Vorbesteller -> www.nokia.com/de_de/phones/nokia-8#buy


  • Hö? IP54? Wo gibt's denn so was?

    Also ich wollte nun noch das Nokia 8 abwarten. Mal schauen was die ersten Test's sagen aber ich habe das Gefühl das ich mein Nexus 5x nun doch mit einem OP 5 oder einem HTC U11 ersetze.


    • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      IP54
      5 - Vollständiger Berührungsschutz, Schutz gegen Staubablagerungen im Innern
      4 - Geschützt gegen Sprühwasser ^^

      Das beste, was dahingehend möglich ist, ist nebenbei IP69


  • lod2000 vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Seltsam viele heulen hier immer rum (mimimi) ich will wechselakku alles andere ist sch****(mimimi)
    LG hat es letztes jahr mit dem g5 versucht auf eurer heulen
    zu hören und dann?
    Gekauft hat es keiner 😂

    Viele sind hier nur labberfische.
    Hauptsache hier rum heulen und Aufmerksamkeit holen. Aber gehandelt hat fast keiner.
    Der Masse ist es sowas von egal ob man den Akku wechseln kann.
    Die Minderheit die ihr Vertreten ist intersiert niemanden mehr.

    Welcome to 2017 mit Glas und ohne Wechselakku


  • lod2000 vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    😂


    • Peter vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Und du checkst den Wechselakku nicht und kennst dich mit der Ladetechnik anscheinend auch nicht aus. Quick Charge (Schnellladefunktion) hat nichts mit der Rückseite zu tun. Dafür ist der USB Anschluss, das Netzteil und die verbaute Hardware verantwortlich.
      Aber egal, hauptsache es hat hinten ein schwachsinniges Glas, das noch dazu billig verklebt ist.


      • Danke Peter❗


      • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Ich würde mal eher sagen, dass er nicht Quick Charge, sondern Wireless Charging meint... und dafür braucht es nun mal eine Glasrückseite oder eben Kunststoff (was aus irgendeinem Grund "niemand" will).

        Glas ist aber trotzdem Müll. Genauso wie Alu. MMn ist Kunststoff auf der Rückseite immer noch die beste Option, weil griffig (falls gummiert), lässt kabelloses Laden zu, verschmiert nicht so leicht durch Fingerabdrücke und kann genauso gut aussehen... "Hochwertig" sind Glas und Alu sowieso nicht. Wird alles genauso billig oder sogar billiger produziert, die Polycarbonat.


      • Peter vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Beim letzten echten Nokia, dem Lumia 830 gab es eine abnehmbare Rückseite aus Polycarbonat. Damit war auch Wireless Charging möglich. Und wenn dann noch wie beim galaxy s5 eine Dichtung verwendet wird, dann ist das Smartphone auch noch wasserdicht.


  • Ludwig vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich würde es Nokia wünschen, daß sie endlich wieder Fuß fassen aber ob das mit dem Preis auch gleich gelingt bezweifele ich.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu