Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 9 Kommentare

Doppelpack: Nokia 8.1 und Nokia 3.1 Plus offiziell vorgestellt

Wer die Markteinführung des Nokia 9 erwartet hat, den müssen wir an dieser Stelle enttäuschen. Das neue Modell von HMD Global heißt Nokia 8.1 und reiht sich in die gehobene Mittelklasse ein. Aber auch ein neues Einstiegsmodell mit Namen Nokia 3.1 Plus hat das finnische Unternehmen angekündigt.

Nokia 8.1

Das Nokia 8.1 sieht aus, wie die meisten Smartphones der zweiten Jahreshälfte 2018 eben aussehen: Eine recht breite Notch ragt in das 6,18-Zoll große Display (18,7:9) mit FHD+-Auflösung, die Seitenränder sind schmal und am unteren Ende fällt der Rahmen breiter aus. Nokia zufolge unterstützt das Display HDR10 und schraubt auf eine Helligkeit von bis zu 500 Nits hoch.

nokia 8 1 02
Großes 6,18-Zoll-Display mit Notch und Dual-Kamera. / © AndroidPIT

Unter der Haube werkelt Qualcomms auf 2,2 GHz getakteter Octa-Core-SoC Snapdragon 710 mit 4 GByte LPPDDR4x RAM und 64 GByte internem Speicher, der über microSD-Karte um bis zu 400 GByte erweiterbar ist. Was Fotos und Videos betrifft, so besteht die Hauptkamera aus zwei Sensoren mit Zeiss-Optik und 12 bzw. 13 Megapixel, während es vorne eine Selfie-Knipse mit 20 Megapixel gibt. Energiespender ist ein 3.500 mAh großer Akku, der Schnellladen (18W) unterstützt.

Das Nokia 8.1 wird ab Mitte Januar zum Preis von 449 Euro in den Farben Blue/Silver, Steel/Copper und Iron/Steel sowie mit Android 9 Pie an Bord erhältlich sein.

Nokia 3.1 Plus

Das Nokia 3.1 Plus ist HMD Globals neues Modell für die Einstiegsklasse. Das Smartphone ist Teil der Android One-Familie und erhält daher auch Sicherheitsupdates über drei Jahre. Über das Nokia 3.1 Plus wussten wir bereits im Vorfeld genug, denn tatsächlich zeigte die offizielle Website des Unternehmens bereits das Gerät in seiner Produktliste auf der englischsprachigen Webseite.

nokia 3 1 02
Das Nokia 3.1 Plus hat auch eine Dual-Kamera. / © AndroidPIT

Das Nokia 3.1 Plus besitzt ein 6-Zoll-Display (IPS) mit HD+ Auflösung und 18:9-Seitenverhältnis. Auf eine Notch verzichtet HMD Global hier aber. Als Antrieb dient der MediaTek Helio P22 mit wahlweise 2 oder 3 GByte RAM sowie 16 oder 32 GByte Speicher, in jedem Fall erweiterbar via microSD-Karte.

Der Trend zu mehreren Kameras ist natürlich nicht auf die Spitzenklasse beschränkt, weshalb auch das Nokia 3.1 Plus eine Dual-Kamera (13 + 5 Megapixel) und eine 8-Megapixel-Frontkamera besitzt. Der Akku fällt mit 3.500 recht großzügig aus und verspricht zusammen mit dem sparsamen Helio P22 eine gute Akkulaufzeit.

nokia 3 1 03
Großes 6-Zoll-Display ohne Notch. / © AndroidPIT

Das Nokia 3.1 Plus wird ab Mitte Januar zum Preis von 199 Euro in den Farben Blau, Weiß und "Baltic" erhältlich sein.

Was sagt Ihr zu den beiden neuen Nokia-Smartphones?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich sage es ja sehr ungern : Nokia wird langweilig !

    Man haut ein Gerät nach dem anderen raus, aber außer vielleicht dem 7 Plus sind doch eher wenig Ausrufezeichen dabei.

    Bis Ende 2017 war ich ja gewillt noch einen Welpenbonus einzuräumen, aber auf Dauer diese geschichtslose Massenware ist einfach zu Dünn um irgendwann mal wieder in die Topliga zu kommen.

    Sehr schade da Nokia früher zwar auch für solide Mainstream-Produkte bekannt war, aber hier und da auch mal sichere Pfade verlassen hat und wirklich Innovationen gebracht hatte.

    Also Nokia mach so weiter und Ende 2019 bist Du der langweiligste Laden im Smartphonebuisness.


  • Mich würden die Leistungsfähigkeit der Kamera's interessieren. Alle reden immer nur vom Huawei P20 Pro oder Samsung Galaxy Note 9 oder Apple. Carl Zeiss macht bestimmt einen guten Job und wer pures Android mag ist bei HMD Global sicher gut aufgehoben


  • Beide Smartphones beeindrucken mich nicht. Das 8.1 ist gggü. dem Nokia 8 eher ein Downgrade imho.


  • Beim Kauf meines Note8 habe ich mir zuerst das damals beste Nokia Phone angesehen und war vom Display alles andere als angetan. Alle anderen Merkmale wären OK gewesen und zum Preis passend.

    Das deutlich bessere Display und der Stift haben mich dann zum Nachfolger des Note4 greifen lassen. Und bin heute noch mit der Entscheidung zu tausend % zufrieden.


  • Nokia haut mittlerweile ein Gerät nach dem anderen aus, obwohl sich die Geräte nicht wirklich unterscheiden. Das ist ja praktisch schon wie bei ehemals Samsung oder noch immer aktuell bei Huawei/Honor.

    Das ist nicht der richtige Weg.


  • 2GB RAM und 16GB Speicher in heutiger Zeit für 200€? Bei Noki 3


    • Das ist wirklich extrem schwach, auch für 200€... Dafür gibt es bei den vielen Herstellern schon 4GB und 64GB...


      • mit aufrüstootion bei der SD-karte??


        was ich bei den Nokia teilen doof finde ist, dass es kein LineageOS oä darauf gibt. Da Nokia den Bootloader sperrt ☹️

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern