Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

#MWC18 4 Min Lesezeit 26 Kommentare

5 neue Nokia-Phones: Über-High-End, stärkere Mittelklasse, ein Klassiker und mehr

Auf einem Presse-Event in Barcelona enthüllt Nokia gleich fünf neue Smartphones. Diese werden auf dem Mobile World Congress 2018 ausführlich vorgeführt. Das Nokia 8 bekommt mit Sirocco eine Edel-Ausführung, das Nokia 6 wird mit dm Nokia 6 (2018) endlich neu aufgelegt und deutlich schneller, das Nokia 1 bringt Android Go mit, das Nokia 7 Plus ist ein preiswerter Sechszöller, der dem Sony Xperia XA Ultra gefährlich werden könnte und der Klassiker Nokia 8110 kommt als moderne Auflage des Slider-Phones mit VoLTE-Unterstützung wieder auf den Markt. Update: Am Montagmorgen legt Sony seine Top-Modelle Xperia XZ2 und XZ2 Compact nach.

HMD holt mit gleich fünf neuen Nokia-Handys zum großen Schlag aus. Das Presseevent fand fast parallel zum Unpacked-Event von Samsung statt, auf dem die neuen Galaxy-S9-Modelle gezeigt wurden. Davon ließ sich HMD Global nicht abhalten und bot der Presse sowie seinen Fans spannende News.

Nokia 8 Sirocco: das Über-High-End-Smartphone

Während das eigentliche Nokia 8 inzwischen kaum mehr als 400 Euro kostet, will HMD Global mit der Edition Sirocco den Preisverfall zurückschrauben: Für stolze 749 Euro soll der Nokia-8-Facelift in den Handel kommen. Der Bothie wurde verbessert, Zeiss-Optik erhalten und Akustik-Features verfeinert.

AndroidPIT Nokia 8 Sirocco 7060
Android One auf einem 749-Euro-Smartphone: Das bringt nur HMD Global! / © AndroidPIT by Irina Efremova

Der Edelstahlrahmen des Nokia 8 Sirocco ist an den Seiten 2 mm dünn das Facelift zeichnet sich jedoch durch das neue Edge-To-Edge-pOLED-2K-5,5-Zoll-Display aus, dessen Ränder dank Krümmung glatt in den Rahmen übergehen. Die rückseitigen Zeiss-Kameras bieten einmal eine Weitwinkelkamera für Low-Light-Einsätze und einmal 13-MP- mit zweifachen optischem Zoom.

Das Nokia 8 Sirocco soll Mitte April in Deutschland für 749 Euro (UVP) erhältlich sein.

Nokia 7 Plus: preiswerte Doppel-Kamera auf sechs Zoll

Auch das ins Phablet-Format vergrößerte Pendant des nur in China verkauften Nokia 7 bietet doppelte Zeiss-Optik, Bildverarbeitungsalgorithmen, Weitwinkelkamera und eine 13-MP-Kamera mit zweifachem optischen Zoom. Und auch hier ist der Dual-Sight-Modus (für "Bothies") vorhanden.

Das 6-Zoll-Full-HD+-Display soll dank 18:9-Format die gleichen Breite wie ein 16:9-formatiges 5,5-Zoll-Display haben. Das Nokia 7 Plus soll in den Kombinationen Black/Copper oder White/Copper ab Mitte April zu einer UVP von 399 Euro in Deutschland erhältlich sein.

Nokia 6 (2018): über 60 Prozent schneller

Das Nokia 6 war groß, robust und preiswert, aber leider viel zu langsam. Also hat HMD Global einen Chipsatz der nächsten Kategorie ausgesucht (einen aus der 600er statt der 400er-Serie von Qualcomm) und will damit 60 Prozent schneller sein. Konkret handelt es sich um den Qualcomm Snapdragon 630, wie er auch in den Sony-Xperia-XA2-Modellen eingesetzt wird.

Das neue Nokia 6 wird in Black/Copper, White/Iron oder Blue/Gold verkauft werden. In Deutschland soll das Gerät ab Mitte April für 279 Euro (UVP) erhältlich sein.

Nokia 1: Android GO für unter 100 Euro

Das Nokia 1 kommt mit der erst im Sommer 2017 vorgeführten mit Android Oreo Go Edition auf den Markt. Diese Version von Android ist für Geräte mit 1 GByte RAM oder weniger optimiert. Das Nokia 1 bietet damit vollen Zugriff auf den Google Play Store und zusätzlich hat es Go-Edition-Apps mit erweiterten Offline-Funktionen.

AndroidPIT Nokia 1 7146
Ein gutes Smartphone für 100 Euro? Das Nokia 1 will es werden. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Überdies bietet das Nokia 1 Xpress-on-Cover, also austauschbare Hüllen mit unterschiedlichen Designs. Ab Mitte April soll das Nokia 1 in den Farben Warm Red und Dark Blue auf der ganzen Welt erhältlich sein. In Deutschland soll das Nokia 1 eine UVP von 99 Euro haben.

Nokia 8110: der Slider kommt zurück

Das Nokia 8110 wird 2018 als 4G-Feature-Phone wieder herausgebracht. Das Slider-Handy hat kein Android, sondern eine eigene Software. Mit der Schiebe-Mechanik könnt Ihr Anrufe beantworten und beenden. Das Nokia 8110 4G unterstützt sogar VoLTE-Anrufe und bietet, wie schon das 2017 gezeigte 3310, die Gameloft-Interpretation von Snake. Das neue Nokia 8110 4G soll ab Mai für 89 Euro (UVP) in Schwarz oder Gelb erhältlich sein.

IMG 0439
Ein neues Nokia 8110 von HMD Global / © AndroidPIT, Irina Efremova

Nokia 8 Sirocco vs. Nokia 7 Plus: Technische Daten

  Nokia 8 Sirocco Nokia 7 Plus
Abmessungen: 140,93 x 72,97 x 7,5 mm 158,38 x 75,64 x 7,99 mm
Akkukapazität: 3260 mAh 3800 mAh
Display-Größe: 5,5 Zoll 6 Zoll
Display-Technologie: POLED LCD
Bildschirm: Keine Angabe 2160 x 1080 Pixel (402 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel 16 Megapixel
Kamera hinten: 13 Megapixel 13 Megapixel
Blitz: LED LED
Android-Version: 8.0 - Oreo 8.0 - Oreo
RAM: 6 GB 4 GB
Interner Speicher: 128 GB 64 GB
Wechselspeicher: Keine Angabe microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 835 Qualcomm Snapdragon 660
Anzahl Kerne: 8 Keine Angabe
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth

Nokia 6 (2018) vs. Nokia 1: Technische Daten

  Nokia 6 (2018) Nokia 1
Abmessungen: 148,8 x 75,8 x 8,15 mm 133,6 x 67,8 x 9,5 mm
Gewicht: 172 g Keine Angabe
Akkukapazität: 3000 mAh 2160 mAh
Display-Größe: 5,5 Zoll 4,5 Zoll
Display-Technologie: LCD LCD
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (401 ppi) 854 x 480 Pixel (218 ppi)
Kamera vorne: 13 Megapixel 2 Megapixel
Kamera hinten: 16 Megapixel 5 Megapixel
Blitz: Dual-LED LED
Android-Version: 7.1.1 - Nougat 8.1 - Oreo
Benutzeroberfläche: Stock Android Stock Android
RAM: 4 GB 1024 MB
Interner Speicher: 32 GB
64 GB
8 GB
Wechselspeicher: microSD microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 630 MediaTek MT6737M
Anzahl Kerne: 8 4
Max. Taktung: 2,2 GHz Keine Angabe
Konnektivität: HSPA, LTE, Bluetooth 5.0 HSPA, LTE, Bluetooth 4.2
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

26 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Top!
    Endlich wieder Klasse Neuheiten im Mittelklasse (N6 2018) und Oberklassebereich mit geilen 16:9 5,5" Displays. Zusammen mit der guten Verarbeitung und tollen Updatepolitik hat jetzt wohl Nokia die besten aller Alleinstellungmerkmale.
    Mit dem SoC Upgrade für das Mittelklasse Gerät wurde auch gleichzeitig die größte Schwachstelle des Vorgängers beseitigt , bravo!


  • Nokia 8 Sirocco mit 16zu9 finde ich nicht mutig, sonder einfach richtig, nicht jeder will diese verkleinerten Displays haben, die so groß wirken in der Diagonale. Wieviel Geld sparen die Hersteller eigenltich bei einem 18zu9 - 6 Zoll Display zu einem 16zu9 - 6 Zoll Display? Die Vorteile liegen auf der Hand, sind aber äußers begrenzt. Ein größer wirkendes Display, das aufgrund der Breite besser in der Hand zu halten ist. Das ist okay, aber es ist eben weniger Diplay in Bezug auf die Größer der Diagnale ... 6 Zoll 18:9 ist ungeführ 5,5 Zoll im 16:9. Insofern finde ich es gut, dass Nokia das Sirocco in dem Format baut. Preis und Displaykrümmung sind aber ehr ein Nachteil für mich.

    Das Nokia 7 plus scheint mir die beste Partie zu sein, die Nokia zur Zeit hat bzw. haben wird. Zwar 18:9 und 6 Zoll (also eigentlich 5,5) aber zu einem attraktiven Preise und mit guter Austattung und ansprechdendem Design. Dieses Gerät rückt bei mir auf die Kaufwunschliste .... und Abhängig von den Testberichten könnte ich mir das gut bei mir vorstellen :)


  • Bekomme immer mehr Lust mir ein Nokia zu kaufen, das Nokia 6 2018 würde mir da schon völlig reichen.
    Nokia ( bzw. HMD Global ) wird mir immer sympatischer, vorallem die Update Politik gefällt mir verdammt gut.


  • Mr. N vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Das Nokia 8 sirocco mit 635 für 750€ ist ganz schön mutig und dazu nicht einmal das neue Format 18:9 hoffentlich geht der Schuß nicht nach hinten Los. Ich bin richtig enttäuscht


    • Wieso muss es alles in18;:9 sein bitte ,weil jeder kleine Piffi es gerade hat und denkt es sei cool?

      Nicht umsonst hat Nokia Erfolg mit seinen Geräten ,auch ohne dieses 18:9 Drecks Format .

      www.giga.de/unternehmen/hmd-global/news/nokia-schockt-konkurrenz-diese-smartphone-hersteller-wurden-schon-ueberholt/


      • Peter vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Weil es leider gerade Trend ist. Das Problem ist das viele Leute mit 18:9 denken sie haben jetzt ein handliches Smartphone in der Hand. Handliche nicht zu große und nicht zu kleine Smartphones verkaufen sich am besten. Nur wird man bei 18:9 leider in der Breite beschnitten. Dafür ist es etwas höher, was aber im Alltag bei horizontaler Nutzung kaum ins Gewicht fällt.


      • Mr. N vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Es muss nicht unbedingt 18:9 sein aber der Preis wegen den Display und Snapdragon™ 835 nicht gerechtfertigt ist.


      • Da kannst du auch getrost noch das alte Model kaufen, das kostet 364€ mit Snap 835 4GB RAM und 64GB Rom .

        Es bekommt Updates bis P und hat mit den Pixels. Android 8.1.0 erhalten .


  • Schenk Nokia beim 8110 einen Lupe um Display zu finden?


  • Nokia? Weil damals keine gute Alternativen da waren wurde mit Symbian berühmten. Könnt ihr euch auch an negativen Seiten erinnern, Plastik Display nach einer Woche wurde Display wie Eispiste voll mit Kratzern


  • Nokia traut sich was, die hohen Preise von Samsung, Apple und Co. scheinen dem Markt wieder höhere allgemeine Preise zu bescheren 💶


  • Ein paar Gedanken die mir so aus dem Stegreif kommen:

    - Nokia 6 (2018): Hat das irgendeinen Sinn das Blitzlicht so weit von der Linse weg zu platzieren? Sieht mMn seltsam aus und sollte eigentlich doch auch eher kontraproduktiv sein, oder?
    Und schade, dass Blau mit Gold kombiniert ist.

    - Nokia 1/Android Go: Wie ist "mit erweiterten Offline-Funktionen" zu verstehen? Im Vergleich zum normalen Android? Mehr Offline-Funktionalität fände ich eigentlich immer gut.

    - Nokia 8110: Bin zwar grundsätzlich nicht dagegen dass Slider-Bauweise in die Modernität zurückkehrt. Aber hier kommt mir das eher nur so mittelsinnvoll umgesetzt.
    Außerdem sieht das in Gelb und der gebogenen Form doch ziemlich bananemäßig aus :-P


    • Aries vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      > Hat das irgendeinen Sinn das Blitzlicht so weit von der Linse weg zu platzieren?

      Ja, je näher der Blitz an der Linse, desto eher Rote-Augen-Effekt.


      • "je näher der Blitz an der Linse, desto eher Rote-Augen"

        Und weshalb ist er dann bei teureren Fons, bei denen ja deutlich mehr Wert auf gute Fotos gelegt wird, fast immer recht nah bei der Linse?


  • Ich hatte auf ein Nokia 9 mit einem 845er Prozessor gehofft...


  • Ein toller Event mit ein paar richtigen Sahnestücken! Vor allem das Nokia 7 Plus scheint ein solides Stück Hardware zu sein! Auch schön zu sehen das es das Nokia 6 endlich von China nach Deutschland geschafft hat! Alles in allem macht Nokia vieles richtig, von dem sich andere Hersteller vor allem bei der Update-Politik gerne mal eine dicke Scheibe abschneiden dürfen! Dieser Hersteller steht nach vielen Jahren in der Versenkung wieder hoch im Kurs und wird seinen Erfolg auch in diesem Jahr weiter fortsetzen!


  • Ein Stück weit enttäuschend.... Ich hatte auf das Nokia 9 mit 845iger Chipsatz gehofft. Aber das wird wohl erst im Sommer das Licht der Welt erblicken. Das 8er Sirocco (wieso heißt das Ding wie ein hässlicher VW?!?) ist 2017er Technik. RAM auf 6 GB aufgebohrt, 128 GB Flashspeicher... (Mikro-SD?????) und fährt den 835iger von Qualcomm.
    Soweit okay... aber für ein gefaceliftetes 2017er Gerät knapp 750,- Ocken aufzurufen, ist frech und entspricht dem Trend aller anderen Hersteller...
    Aber Stock-Android/AndroidOne ist natürlich ein Blick wert....
    Ich warte seeeeehnsüchtig auf die ersten Hands-on bzw. Unboxing-Videos zum Nokia 8 Passat... Monsun... Sirocco...

    Mr. N


  •   17
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Das Nokia 8 sirocco gefällt mir recht gut! Bin mal auf die ersten Tests gespannt


  • Slider klingt super ,ich werde aber erstmal noch mein N8 bis Android P nutzen ,dann schaue ich mal weiter . 👍👌

    Das N7 klingt bisher sehr gut und völlig ausreichend ,wenn Nokia weiter bei der guten Updatepolitik bleibt .

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern