Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

4 Min Lesezeit 29 Kommentare

Nokia Smartphones nun komplett mit Android One und Go

HMD Global hat am vergangenem Abend drei neue Smartphones vorgestellt, die zeigen, dass man sich mit der Marke Nokia komplett Googles Android One Plattform verschrieben hat. Mit Preisen zwischen 120 und 200 Euro sollen das Nokia 2.1 mit Android Go und die beiden Android One Smartphones, Nokia 3.1 und Nokia 5.1, nicht nur Privatkunden beglücken.

In fernen Moskau präsentierte Nokia drei Neuauflagen und schwenkt somit komplett auf Android One und Go um. Damit komplettieren die Finnen das 2018er Portfolio zunächst und setzen vollständig auf die enge Zusammenarbeit mit Google und dessen Android One Programm. 

Nokia 2.1 großer Bruder zum Nokia 1

Mit dem zweiten Android Go Smartphone ergänzt HMD Global das eigene Einsteigersmartphone-Sortiment um das 5,5 Zoll große Nokia 2.1 im klassischen Format. Im Inneren des Smartphones werkelt Qualcomms Snapdragon 425 mit 1 GByte RAM und 8 GByte Flashspeicher. Gegenüber dem erst seit Januar 2018 erhältlichem Nokia 2 ist der Prozessor leistungsstärker geworden, aber bei der Kamera-Ausstattung ist es bei der Kombination aus 8 Megapixel Hauptkamera und 5 Megapixel Frontkamera geblieben. Das größte Upgrade, gegenüber dem alten Nokia 2, ist auf der Soundseite zu verbuchen, denn das neue Nokia 2.1 ist mit Stereo-Frontlautsprechern ausgestattet. Ab Juli 2018 soll Nokias zweite Android Go Smartphone dann zu einem anvisierten Preis um die 120 Euro erhältlich sein.

Nokia 2 1
Android Go wird im neuen Nokia 2.1 eingesetzt / © AndroidPIT

Nokia 3.1 mit Android One und 18:9-Format 

Mit dem Nokia 3 und Nokia 5 begann im vergangenem Jahr die Reise von HMD Global und Nokia. Beide Modelle bekommen nun ein Update und werden als Nokia 3.1 und 5.1 erscheinen. Das kleinere der beiden neuen Android One Geräte wird mit einem 5,2 Zoll großem Display mit 720p Auflösung ausgeliefert. Der SoC im Inneren kommt wieder von Mediatek, ist aber nun Octa-Core 6750. Zunächst wird HMD Global die Speicherkombination 2 GByte RAM und 16 GByte Flash-Speicher anbieten. Es soll aber auch eine Version mit 3 und 32 GByte geben, die aber hauptsächlich für den B2B-Kunden angeboten werden soll.

nokia 3 1
Nokia 3.1 kompaktes Android One Smartphone. / © AndroidPIT

Für einen anvisierten Preis zwischen 160 und 170 Euro für die kleine Variante enthält das Nokia 3.1 einen Akku mit 2.990 mAh, Cat4-LTE, WLAN-n, Bluetooth 4.2, GPS, NFC und auch einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss. Verfügbar soll das Nokia 3.1 dann Ende Juni im deutschen Markt sein. 

Nokia 5.1 erhält bessere Kamera und Display 

Wie auch schon beim Nokia 3.1, schwenkt HMD Global auch beim Nokia 5.1 bei der Software auf Android One um, so dass auch dieses Modell zwei große OS-Upgrades, Android P und Q, erhalten wird. Außerdem spendiert man den Nokia 5.1 ein besseres Display im modernen 2:1-Format und einer Full HD+ Auflösung. 

nokia 5 1
Erst mit dem Nokia 5.1 bekommt man den Fingerabdrucksensor. / © AndroidPIT

Bei der Kamera legt Nokia auch etwas nach und spendiert dem Nokia 5.1 eine 16 Megapixel-Kamera, die nun mit Phasenerkennungs-Autofokus aufwarten kann. Bei der internen Hardware gibt es nun satt eines Qualcomm Snapdragon Prozessors einen aus dem Hause MediaTek. Der Helio P18 ist ein Achtkern Prozessor mit einer maximalen Taktrate von 2 GHz und kann in der kleinesten Speicherkombination auf 2 GByte RAM und 16 GByte ROM zurückgreifen. Wie auch schon beim Nokia 3.1 wird es auch für das Nokia 5.1 eine zweite Speicherkombination ,hauptsächlich für den Geschäftskundenmarkt, geben. Den anvisierte Preis gibt HMD Global mit 200 Euro an und der Verkaufsstart soll im Juli beginnen. 

Ein Satz mit X: Nokia X6 bleibt China-exklusiv 

Eigentlich hatten viele damit gerechnet, dass neben den oben drei erwähnten Smartphones auch das in China sehr erfolgreich launchierte X6 für Europa angekündigt wird. Aber auf das erste Nokia Notch-Smartphone muss man weiter warten oder gar verzichten.

Was jetzt noch nicht ist, kann aber durchaus noch sein, denn wieso sollte Juho Sarvikas sonst via Twitter fragen, ob HMD Global das Nokia X6 international anbieten soll? Wahrscheinlich werden wir schon bald eine weitere Ankündigung von Nokia erwarten können. 

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wie lange gibt es mit android one Updates bzw wenn one 8.0 dann zumindest auch one 10.0? Und laufen alle apps auf one oder gibt es da Einschränkungen? Danke für eine Antwort


    • One ist sozusagen eine "reine Googleschnittstelle" ohne nervige Herstellerapps wie von Samsung zum Beispiel. Mein Handy mit Android One läuft auf 8.1 Oreo. Was meinst genau du mit 10.0 ?

      Alle Apps bei mir laufen problemlos, sogar fast noch besser als zuvor.


  • Warum spendieren sie dem 3.1 NFC aber dem 5.1 nicht? Das sollte im Artikel übrigens erwähnt werden. Schade finde ich auch, dass es nur einen nach unten gerichteten Lautsprecher gibt.


  • Ich bin beeindruckt, zumindest erst einmal, was Nokia hier so anbieten will. Hübsche gut aussehende (für die Klasse) Geräte.... das 5.1 und das 2.1 finde ich Interessant. 16 GB statt 8 GB hätten es aber schon sein dürfen im NOkia 2.1...... das find ich schwach, 10 € mehr hätten bestimmt alle dafür bezahlt.


    • Android Go ist halt Sparbrötchen Design.... ich kann so richtig nicht verstehen was man damit in Europa am Markt anfangen will, aber gegen das Nokia 1 ist es ein satter Fortschritt. Die hätten ruhig das Dual Stereo Speaker Design mal bei den anderen Geräten übernehmen können.

      Ich finde das jammerschade das besonders die besseren Phones die eher für Multimedia ausgelegt sind immer einen ( leider oft statt zwei ) Speaker an der Seite haben wo man beim Youtube schauen oder spielen auch noch dauernd mit dem dicken Daumen drauf kommt und so ein hab nix / kann nix Gerät bekommt Dual Stereo Front Speaker.....


  • Daumen hoch für Nokia/HMD aber würde eher zum Qualcomm Devices als Mediathek greifen...

    Da ist der Treibersupport zu 100% gesichert für Android One! 😉📱

    NilsD


  • Dann müssen die Nokia doch recht frostsicher sein, wenn sie in Russland vertickt werden sollen. ;-)


  • Ich finde es zwar Schade das Nokia sich so gezielt auf die untere Mittelklasse konzentriert, aber wie es gestern in der Veranstalltung hies, ist das wohl der Markt wo man schnell und erfolgreich wächst.

    Die Hoffnung auf ein großes Flagship Portfolio oder viele Geräte in der oberen Mittelklasse wird sich wohl in nächster Zeit nicht erfüllen.

    Zumindest mit dem Nokia 2 hat man ein vernünftiges Android Go Gerät gezeigt, weil das Nokia 1 war ja doch eher ein schlechter Scherz.


  • Sehr schade, hatte echte Hoffnungen auf ein Nokia 5.1 mit SD 450, 3GB/32GB und 5,5" FHD 18:9 für ca. 229€.
    So wird das wohl leider wieder nichts, also weitersuchen oder auf das etwas große Moto G6 setzen.


    • Honor 7x:
      6" 18:9 fHD+
      4gb / 64gb
      kein Snapdragon 450, dafür den nur wenig schwächeren Kirin 659
      Android 8
      ~ 220 ;)


      • Schon das G6 ist mir etwas zu groß, da ist es das Honor um so mehr. Der Knackpunkt ist aber auch Stock Android (Android One). Micro USB sollte es jetzt auch nicht mehr unbedingt sein.
        Es wäre als Zweitgerät gedacht, neben meinem Xperia xz1 Compact.


      • Android one ist natürlich ein argument und einer der Gründe weswegen ich Nokia 7/8 toll finde
        aber one hat das Motorola ja leider auch nicht


      • Android One war eher im Bezug auf Nokia zu verstehen.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern