Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Nintendos Antwort auf das Battle-Royale-Fieber ist ...Tetris?
Nintendo Switch Games Nintendo 2 Min Lesezeit 17 Kommentare

Nintendos Antwort auf das Battle-Royale-Fieber ist ...Tetris?

Nintendo hat neue Spiele angekündigt, und dabei liegt der Schwerpunkt auf kommenden Titeln für die Nintendo Switch. Eines dieser neuen Spiele sieht die ehrwürdige Spielefirma als eigene Antwort auf den Trend der Battle-Royale-Spiele - und zwar ausgerechnet Tetris.

Ja, Ihr habt richtig gelesen. Nintendos Antwort auf Fortnite und Apex Legends ist die Rückkehr des russischen Klassikers von gestern oder sogar vorgestern. Die neue Variante Tetris 99 ist als kostenloser Download erhältlich, aber nur für Nintendo-Switch-Online-Abonnenten: Es ist das gute alte Tetris, das wir kennen und lieben, aber mit einem kämpferischen Touch: Ihr spielt im Online-Multiplayer-Spiel gegen 98 andere Teilnehmer. Der Gewinner ist natürlich der Letzte, dessen Spiel noch läuft.

Werft in diesem Video einen Blick auf Tetris 99:

Was die Schlacht betrifft, so ermöglicht Tetris 99 den Spielern, sich gegenseitig mit Blöcken anzugreifen, die das Spiel des Gegners durcheinander wirbeln und ihn näher an den gefährlichen oberen Rand des Bildschirms bringen können. Dies ist eine interessante Neuerung von Tetris nach dem hervorragenden VR-Spiel Tetris Effect, das im vergangenen Jahr für PSVR veröffentlicht wurde.

Die Nintendo Switch wird immer interessanter

Der Mensch kann jedoch nicht allein von Battle Royal leben, und Nintendo hat viele weitere spannende Neuerscheinungen für das hybride Entertainment-System angekündigt. Fire Emblem: Three Houses kommt am 26. Juli, und die neueste Folge dieser langen, beliebten Serie macht den Spieler zum Leiter einer Militärakademie, die die Studenten zu Offizieren und anderen Einheiten ausbildet.

Die Zelda-Fans wird es freuen zu hören, dass das klassische Game-Boy-Adventure Link's Awakening ein komplettes Remake für die Switch erhält, das die Top-Down-Perspektive des Originals beibehält, aber in moderner 3D-Grafik.

Weitere spannende Ankündigungen, die während des Nintendo-Direct-Streams enthüllt wurden, sind Super Mario Maker 2 und Switch Ports von fantastischen Spielen wie Hellblade: Senua's Sacrifice, Final Fantasy 9 und 7 sowie das kommende Bloodstained: Ritual of the Night. Ihr könnt hier Nintendos vollständigen Stream anschauen.

Facebook Twitter 8 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich liebe die Switch, das kann ich wirklich sagen, aber langsam sollte Nintendo ein paar wirklich neue Spiele bringen. Ich habe nichts dagegen, wenn man zusätzlich alte Klassiker neu belebt, aber es sollte in einem vernünftigen Verhältnis sein. Ob das nun Donkey Kong ist, Mario Kart, Final Fantasy, Dragon Quest oder Zelda, ich habe diese Klassiker fast alle schon früher mal gespielt, FF VII bereits mehrfach auf verschiedenen Konsolen und ich finde es etwas ermüdend, wenn immer nur Wiederholungen erscheinen. Ich wäre ja bereits zufrieden, wenn man nicht nur die damaligen Granaten neu belebt, sondern auch mal Games, die zu ihrer Zeit eher nicht so große Beachtung fanden, wie zum Beispiel Beyond Good and Evil, Conkers Bad Fur Day oder auch Pitfall oder Earthworm Jim.


    • "Ich liebe die Switch, das kann ich wirklich sagen, aber langsam sollte Nintendo ein paar wirklich neue Spiele bringen."
      wie Fire Emblem: Three Houses z.B.? es ist eine Gute Mischung und die "Alten Klassiker" die ich hier sehe sind FF7 und FF9. Beide das erste mal auf einer Nintendo Konsole. Es gibt Leute, die nie die Konsolen einer Anderen Marke genutzt haben, für diese Leute sind diese Beiden Spiele vollkommen neu. Dragon Quest XI, welches in diesem Artikel nicht erwähnt wird, aber in der Nintendo Direct groß angekündigt wird wurde von Anfang An auch für die Switch angekündigt, auch wenn dieser Titel schon Länger für andere Konsolen erschienen ist. Für mich ist da durchaus eine Nette Mischung zu sehen. Und du musst Bedenken: Man kann die Switch nicht mit der XBox oder der Playstation vergleichen, die Switch ist ein völlig anderes Konzept.


      • Das ist mir durchaus klar und ich bestreite ja nicht, dass es auch neue Spiele gibt, nur ist mir deren Anteil an den Veröffentlichungen viel zu gering. Und dass FF 7 und 9 zum ersten Mal auf Nintendo erscheinen, ist mir dann eben auch schon egal, denn ich habe beide längst mehrfach auf anderen Systemen gespielt.


      • Wie viele Neuerscheinungen hättest du den Gerne?
        Ich kann gar nicht jeden Monat ein neues Spiel Kaufen. Dann würde ich mit dem Spielen nicht hinterher kommen.


      • Das ist aber dann deine Sache. Das Problem mit zu wenig neuen Spielen habe ja nicht nur ich, überall wird darüber geklagt und der Erfolg der Switch ist gar nicht so groß, wie allgemein getan wird. Das könnte er aber sein, wenn Nintendo seine Konsole mal endlich mit neuen Spielen beliefern würde und nicht nur mit drei oder vier pro Jahr. Warum sollte sich jemand die Switch kaufen, wenn er einen Großteil der Spiele wesentlich günstiger für andere Konsolen findet?

        Sarah


      • 32 Millionen verkaufte Konsolen seit Marktstart klingt für mich nach einer Ansage.
        Weiß nicht wo Du den geringen Erfolg siehst Tenten.


      • Angesichts der Tatsache, dass sich die Wii 100 Millionen Mal verkauft hat, sind 32 Millionen dann nicht wirklich viel. Ein Drittel davon nach Verkaufsstart, was natürlich den beiden Hammerspielen Zelda und Mario Kart angerechnet werden kann. Danach kam dann aber außer Mario nicht mehr wirklich viel gutes nach. Dass die Switch als so erfolgreich angesehen wird, liegt auch am aggressiven Marketing Nintendos. Die Konsole wird schöngeredet und der Großteil der Medien steigt drauf ein und schreibt diese Jubelmeldungen einfach ab. In kritischen Medien für Gamer liest sich das aber gänzlich anders. Kommt halt immer darauf an, wen man fragt. Der Gelegenheitsspieler ist mit der Switch rundum zufrieden und kennt Spiele wie Donkey Kong oder FF VII vielleicht gar nicht. Spielefans und da gerade die langjährigen sind von der Switch mittlerweile enttäuscht, nach einem furiosen Start kommt einfach nur noch altes Zeug nach. Das kann man sich jetzt schönreden wie man will, es ist aber so. Und es ist für Nintendo ja auch nicht die erste Konsole, die man gehypt hat wie verrückt, aber nicht wirklich interessantes Spielefutter nachgeschoben hat. Da kann man bei Nintendo mittlerweile ja fast schon von einer Tradition sprechen.


      • Das stimmt schlicht und ergreifend nicht.
        Schau Dir die Verkaufszahlen der Switch an nach knapp 3 Jahren und die der Wii.
        Da ist kein großer Unterschied. Auch das Weihnachtsgeschäft war wieder ein voller Erfolg.
        Und Smash Bros hat die Konsolenverkäufe ultra gestärkt zB.
        Mario Tennis fand ich auch echt gut, jedoch nicht so gut wie der Game Cube Vorgänger.

        Die Switch war und ist ein riesen Erfolg für Nintendo und steht, was die Zeit angeht, hinter der Wii auf Platz 2 der meistverkauften Konsolen Nintendos of all time. (Du kannst die absoluten Zahlen nicht vergleichen, da die Wii als Hauptkonsole viel länger verkauft wurde als der derzeitige Verkaufszyklus der Switch andauert)

        Sorry Tenten, mE hast Du vollkommen Unrecht. Und ich bin von der neuen Direct echt geflashed gewesen. Ob es Deinen persönlichen Geschmack trifft was Nintendo momentan macht kann ich nicht sagen, das ist auch Dein Ding.
        Aber sie ist ein enormer Erfolg für Nintendo. Sowohl die Hardware Verkäufe als auch Softwareseitig.


      • Sagt Nintendo. Ist ja auch logisch, die Wii war ein sensationeller Erfolg, die Wii U ein totaler Reinfall. Auch die Folgehandhelds des DS waren leider kaum ein großer Erfolg und auch da wurde letztlich nur aufgewärmte Spielekost angeboten. Nintendo braucht also einen Erfolg, unbedingt. Zumal immer wieder Gerüchte um einen Nachfolger der Switch hochkochen, was nicht unbedingt verkaufsfördernd ist. Und was läge da näher, als seine Konsole wenigstens marketingtechnisch zu stützen? Nintendo kann ja schlecht zugeben, dass man sich mehr erhofft hatte.
        Aber letztlich mag das jeder sehen wie er will, es gab vor Jahrzehnten ja auch hartnäckige Fans, die behaupteten, der Virtual Boy wäre für Nintendo ein Erfolg gewesen. Wenn Fans mit der Spieleauswahl zufrieden sind, freue ich mich für diese Fans, für mich persönlich aber und für viele andere auch ist die jetzige Entwicklung der Switch eine große Enttäuschung.


      • Ich weiß nicht wovon du redest. Das Spiele-Lineup der Switch ist in diesem Jahr zB deutlich besser als die beiden Vorgängerjahre.
        Man kommt doch gar nicht mehr hinterher alle Spiele zu zocken. Eine Flaute wie bei der Konkurrenz gibt es nicht mal mehr.


      • Nintendo sagt offen dass Analysten 37 Mio erwartet hatten aber sie nur 35 verkauft haben.
        Deshalb waren die Anleger etwas "enttäuscht" wie man so schön sagt.
        Trotzdem ist die Konsole ein Meilenstein für Nintendo.


    • Mir fehlt F1 2018.


    • Sarah vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Ich stimme dir zu, dass es mehr Spiele geben sollte. Ich überlege mir schon länger, mir eine Switch zu kaufen finde aber auch das Spieleangebot zu knapp. Natürlich nicht absolut sondern von wirklich neuen. Habe auch noch eine PS4 auf der ich gerade Dragon Quest 11 spiele, somit brauche ich das nicht mehr auf der Switch. Wenn sie Portierungen anbieten, dann sollten sie sich auf Neuauflagen von Spielen konzentrieren, die es bisher nur in Japan oder nur nur für den 3DS gab, z. B. Dragon Quest 9 und 10.
      Renn- und Kampfspiele gibt es auf den anderen Konsolen genug, dafür brauche ich keine Switch.

      Ich kaufe mir die erforderliche Konsole zum Spiel nicht umgekehrt.


  • Ich mein das nicht böse, also bitte nicht falsch verstehen: Manchmal ist es vielleicht besser, eine Berichterstattung in den Redaktionen zu lassen, auch in diesem Bereich arbeiten. Mir ist jetzt schon öfter aufgefallen, dass die Gaming-Themen hier arg substanzlos und wenig für die Zielgruppe zugeschnitten sind. Ich will nicht die Diskussion wieder anfeuern, dass Mobil-Gaming und Gaming ja dasselbe sind oder eben nicht, sondern einfach nur sagen, dass die Artikel im Gaming-Resort hier ziemlich inhaltsleer und damit auch sehr unnötig sind.


  • in dem Artikel fehlen aber noch einige Ankündigung. Vor allem wundert mich, dass AP Dragon Quest XI nicht erwähnt hat. Dragon Quest ist eine der Besten und Erfolgreichsten JRPG Reihen neben Final Fantasy, da darf dieser Titel in einem Artikel über die Neuerscheinungen für die Switch aus meiner Sicht nicht fehlen.
    Mir ist schon klar, dass Ihr nicht auf alle Spiele eingehen könnt, aber wenn ihr sogar die Klassiker FF7 und FF9 erwähnt, dann darf Dragon Quest XI nicht fehlen.


  • Soll endlich Animal Crossing kommen 🥰🍸 am 29.April angeblich.


  • Einfach nur geil!
    Wird ein weiteres tolles Jahr für die Switch!

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern