Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
17 mal geteilt 22 Kommentare

Nie wieder Flugmodus: EASA erlaubt Handynutzung im Flugzeug

Die Zeiten, in denen man im Flugzeug alle elektronischen Geräte ausstellen muss, könnten bald der Vergangenheit angehören: Die europäische Aufsichtsbehörde für Flugsicherheit (EASA) erlaubt in Zukunft die Nutzung von Mobilfunk- und Internetverbindungen über den Wolken. 

Akku-Power satt oder neue Kameratechnik - was ist DIR wichtiger?

Wähle Akkupower oder Kameratechnik.

VS
  • 11603
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Akkupower
  • 5637
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Kameratechnik
flugmodus 2 16x9
Adieu, Flugmodus: Über den Wolken wird man sein Smartphone bald eingeschaltet lassen können. / © ANDROIDPIT

Die Smartphone-Nutzung im Flugzeug könnte schon bald zum Alltag gehören: Künftig müssen Fluggäste im europäischen Luftraum ihre Smartphones und Handys nicht mehr ausschalten. Eine neue Richtlinie der EASA erlaubt die Nutzung der Geräte ohne Flugmodus - vorausgesetzt, die Maschinen der Fluggesellschaften erfüllen die dafür erforderlichen Sicherheitsstandards. Ob das Verbot aufgehoben wird, liegt letztendlich im Ermessen der Airlines, es dürfte den meisten Fluggästen aber entgegenkommen.

Ob es in Zukunft damit aber erlaubt sein wird, an Bord zu telefonieren, steht auf einem anderen Blatt - hier richten sich die Airlines auch nach den Wünschen der Kunden, wie Computerbild berichtet. Und die sind überwiegend nicht scharf darauf, künftig auch im Flugzeug von laut plappernden Zeitgenossen belästigt zu werden.

Quelle: EASA, Computerbild

Top-Kommentare der Community

  • Sir-Ozelott 29.09.2014

    Im Prinzip ganz nett, aber wenn ich darn denke wie laut mein Kollege redet wenn er telefoniert vergeht mir die Freude gleich wieder. Klar im Zug oder anderen öff. Verkehrsmitteln ist es genau so aber muss man wirklich immer und überall erreichbar sein?

  • Dirlan 29.09.2014

    abgesehen, dass telefonieren im Flieger einfach ein absolutes nogo ist, müssen jetzt zuerst einmal die Airlines ihre Flieger checken lassen und das kostet wirklich eine schweine Kohle.
    bei neuen wird es wahrscheinlich automatisch bei Bau berücksichtigt werden.
    aber solang eine bestehende Flotte nicht geprüft und ggf. optimiert wird, kann kann man das ganze vergessen...

  • Jürgen Wolta 29.09.2014

    Hier muss nichts geprüft werden. Auch entstehen den Airlines dadurch keine gewaltigen Kosten. Auf allen Ferienfliegern kann die Vorgabe direkt umgesetzt werden, wie von airberlin schon vor Wochen und aktuell auch von der Lufthansa bestätigt. Alle modernen Luftfahrzeuge haben abgeschirmte Leitungen und die Leistung der Mobiltelefone reicht nicht aus um Störungen hervorzurufen. Somit braucht sich hier niemand um die Flugsicherheit sorgen.

  • aw006aw 29.09.2014

    Seh ich genauso. Geräte im lautlos Modus ist vollkommen ok. Aber wenn es ständig *ping* macht weil eine Nachricht gekommen ist oder die Leute telefonieren ist es schon nervig. Man kann ja nicht einfach weglaufen, wenn es einen stört

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Zum Glück ist es nicht möglich während des Fluges zu telefonieren oder Daten auszutauschen(außer über zum Glück teures WLAN), sonst müßte ich mir das unwichtige gequatsche von Herrn und Frau Wichtig auch noch anhören.

  • Die Lufthansa hat schon gesagt, das sie das weiterhin verbieten möchte. Ich finde das ok. Will niemanden neben mir der den ganzen Flug über quatscht.

  • Es Stimmt, ein Handy ist im Flugzeug bestimmt nicht schlimm. Aber 100-200 Handys im Käfig auf Maximalleistung (weil ja im Käfig (Spitzenimpulsleistung ca. 10 Watt) können schon für einigen Unsinn sorgen, nicht nur in den Boardinstrumenten! Monsterwellen im Ozean hat man ja auch für Unsinn befunden. Bis einer die nachgewiesen hat.

  • Blöde Frage:

    Wurde schon einmal einer von euch darauf angesprochen im Flugzeug?
    Letztes Jahr bin ich mit Quantas nach Sydney geflogen und da hat es niemanden gejuckt in welchem Modus mein Smartphone oder Tablet ist.

  • Hab es im Flieger meist nur auf lautlos, Whatsapp bzw. Daten gehen noch innerhalb EU. Sobald man über hoher See ist, hat man Flugmodus zwangsweise!

  • Und Nein , man hat dort kein Netz. Man kann sich bei einigen Airlines auf Mittel-und Langstrecke WLAN dazubuchen( 10$ / 5 MB). Lohnt sich also nur um kurz WhatsApp abzuchecken.

  • Ich nutz den Flugzeugmodus sehr oft, wenn man Energie sparen will und nur WLAN braucht für Whatsapp z.B, aber im Flieger macht ihn fast keiner an ;)

  • Wird den Kunden einiges kosten, sowie die WLAN Verbindung bei der Lufthansa...

  •   50

    Ich fliege jedes Jahr nach Griechenland und habe mein Handy im Flugmodus an, will ja den Start und die Landung aufnehmen.

    Und es ist noch kein Flugzeug deswegen abgestürzt 😁

    • na ja, hinterher kann man nicht nachweisen ob eventuell ein Handy bzw. viele Handys daran schult waren. lol. Abgestürzt sind jedenfalls schon genug Flugzeuge mit Ursache unbekannt.

  • Ich gehe auch davon aus, dass das Telephonieren weiterhin untersagt bleibt, denn die meisten geniesen es für die Flugdauer nicht erreichbar zu sein.

  • Internet OK, aber keine Telefonate und vorallem Lautlos das Handy....

    Wobei? Hat man da überhaupt Netz?

    • Ja die meisten haben da Netz

      • Nee hat man nicht. Wir reden hier nicht von am Boden rumstehen. Das GSM-Netz ist gar nicht dafür ausgelegt so schnell von Zelle zu Zelle weiterzureichen bzw.so viele Zellen gleichzeitig zu empfangen. Im Reiseflug ist dann sowieso Schluss.

  • Im Prinzip ganz nett, aber wenn ich darn denke wie laut mein Kollege redet wenn er telefoniert vergeht mir die Freude gleich wieder. Klar im Zug oder anderen öff. Verkehrsmitteln ist es genau so aber muss man wirklich immer und überall erreichbar sein?

    • Seh ich genauso. Geräte im lautlos Modus ist vollkommen ok. Aber wenn es ständig *ping* macht weil eine Nachricht gekommen ist oder die Leute telefonieren ist es schon nervig. Man kann ja nicht einfach weglaufen, wenn es einen stört

    • Nicht immer und überall, auch nicht jeder. Aber gerade wenn der Flug noch kurzfristige Verspätungen hatte (auch während des Fluges) und sich die Ankunftszeit ändert, ist es doch gut, dass man gegebenenfalls Freunde oder Familie, die einen abholen, darüber informieren kann. Ob das nun unbedingt über Telefon passieren muss und eine SMS nicht auch reicht, ist sicher diskutabel. Ich habe mit Personen, die in der Öffentlichkeit telefonieren, kein Problem. Ob jetzt zwei Personen neben mir sitzen und sich miteinander unterhalten oder eine Person telefoniert. Kann mir doch beides wurscht sein. Höre so oder so nicht hin.

    • Da stimme ich vollkommen zu, im Zug, besonders 1 Klasse ist das dermaßen nervig, dass ich mich lieber in die 2 Klasse setze, wenn ich mal zu einem Firmenmeeting fahren muss, ( bin kein 1 Klassefaher aber die Firmal hat mit der DB ein Abkommen, dass nur die 1ste gebucht werden soll )
      Wenn das dann noch so im Flieger wird... na prost Mahlzeit.
      Surfen, SMS/Whatsapp schreiben ist ja ok, aber nicht diese lautstarken Brüller die meinen jeder müsste hören wie toll er doch ist oder was auch immer.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!