Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 36 Kommentare

Nexus-Reihe soll durch Android Silver abgelöst werden

Schon Anfang des Monats tauchten erste Gerüchte auf, die Nexus-Reihe könnte zugunsten von Premium-Smartphones unter dem Codenamen “Android Silver” ersetzt werden (zur Meldung). Nun verdichten sich diese Gerüchte.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
6363 Teilnehmer
Nexus 5 phone logo
© AndroidPIT

Die Website The Verge beruft sich auf vier unterschiedliche Quellen, laut denen Google insgesamt eine Milliarde Dollar investieren will, um sowohl Hersteller wie Sony, Samsung oder HTC zu überzeugen, aber auch andererseits, um eng mit Mobilfunkanbietern zusammenzuarbeiten und die “Android Silver”-Geräte aggressiv zu bewerben.

android silver teaser
Zeigt Android bald die Farbe Silber? / © Waj/ shutterstock.com/AndroidPIT

Smartphones aus der Android-Silver-Reihe sollen Premium-Hardware bieten, aber stark von Google kontrolliert sein. Der Konzern würde sich einerseits um die Bereitstellung von Updates und das gesamte Nutzererlebnis kümmern, aber auch andererseits sicherstellen, dass Bloatware, also vorinstallierte Apps und Dienste, auf ein Minimum reduziert werden. Laut The Verge sind LG und Motorola die wahrscheinlichsten Kandidaten, die Android Silver zuerst anbieten werden.

Da Sony, Samsung und HTC mit den Google-Play-Editionen zumindest in den USA auch schon ausgewählte Smartphones mit nahezu unverändertem Android anbieten, ist es nicht ausgeschlossen, dass diese Hersteller noch nachziehen werden.

Via: The Verge Quelle: The Information

36 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ob das Teil nun Android Silver oder Nexus heißt, ist mir egal solange:
    - aktuelles Vanilla Android und __nichts anderes__ drauf ist, das zeitnah aktualisiert wird
    - zum Zeitpunkt des Erscheinens aktuelle Hardware verbaut wird
    - das Teil zu einem attraktiven Preis zu bekommen ist.

    Ich frage mich allerdings, warum das Programm "Android Silver" heißt. Für mich schreit das irgendwie nach "Android Gold", das wäre dann der Gold- Standard, ein Begriff, der in der EDV oft fällt (z.B. bei VMware gibt es das Golden Image, dass für das Erstellen neuen virtueller Maschinen genutzt wird). <Traum> Vielleicht ist ja "Android Silver" eine abgewandelte Google Experience und "Android" Gold wird Googles Name für Referenzsysteme, die unter voller Kontrolle von Google entstehen</Traum>


    • Gold... oder auch Prolld genannt.
      Mit Prolldkettchen, Prolldmünzen und Prolldzähnen.

      Silber mag chemisch nicht so edel sein ist aber dezenter.


  • das wär ech schade wenn die nexus reihe raus fliegen würde.
    ein samsung oder htc oder sony silver edition braucht doch keiner. bleibt trotzdem das gleiche handy. ein samsung mit cm mod ist ja auch noch ein samsung.
    ich würde mich eher freuen wenn google auch ein eigenes handy selber bauen würde und das android darauf perfekt abstimmt. so wird es wieder nur ein gematsche.


  • Es ist ein konsequenter Weg zur Marke "Android".


  •   26

    Ansich wäre das mit dem gleichen System ne feine Sache allein schon wegen den schnelleren Updates und keiner würde sich mehr benachteiligt fühlen, des weiteren könnten doch die Firmen speziell für die einzelnen Geräte oder meinetwegen für alle ihre eigene Ui als Abb raus bringen und somit wären 2 fliegen mit einer klatsche geschlagen hätte für Google und dem Hersteller nur Vorteile und für den Kunden auch


  • Na, Google bestreben war ja mal durch günstige Geräte ihr System gegen Apple stellen zu können uns sich mit Android als Alternative anzubieten.Das wurde erfolgreich erfüllt.Mittlerweile gibt es unzählige preiswerte Android Geräte,vor allem 7 Zoll Tablet.Hier gibt's Angebote wo sogar Google Nexus nicht mehr wirklich als günstig zu bezeichnen sind.Im Smartphone Bereich ist es ähnlich.Um weiterhin ihre Verkaufszahlen zu erreichen und gegen Kontrahenten wie Moto x,g und den Chinesen bestehen zu können bleibt ihnen nichts anderes übrig als in's Premium Segment zu gehen.Wie ich aber gestern mal wieder hier lesen konnte ist diese Position Apple vorbehalten.Von daher bin ich gespannt was da kommen wird.Warum andere Hersteller wie Samsung,HTC das unterstützen sollten....habe ich noch nicht so ganz verstanden.Google wird so denn doch eher als Konkurrenz betrachten werden müssen.Als Nischen Hersteller der ein paar Millionen absetzt ,den Plan sehe ich nicht.Ganz im Gegenteil.Vielleicht verstehe ich hier auch was falsch aber so schätze ich Google Motivation ein.


  • Google wollte mit den Nexus Geräten nie Geld verdienen, sondern das Angebot für die Kunden verbessern, damit sich Android und damit deren Dienste noch schneller verbreiten. Da das untere Preissegment mittlerweile so oder so gut abgedeckt wird (afaik auch mit nur leicht angepassten Android Versionen), kümmern die sich jetzt eben in Zukunft um das Premium-Segment. Meiner Meinung nach fehlt hier eigentlich nur noch ein Google Gerät mit einer wirklich guten Kamera.

    Und dann müssten die sich natürlich noch mehr um den Bereich Tablets und Wearables kümmern. Smartphone ist zwar das Massenprodukt, aber manche Leute wollen einfach mehr.


  • Ich weiss das was ich jetzt schreibe schmeckt den Nexus Fans nicht aber:

    Ich denke die haben mal mit spitzen Bleistift gerechnet und festgestellt das sich die überhypten Nexus Geräte nicht wirklich rechnen und man zu viel Geld reingepumpt hat ,ohne wirklich Gewinn zumachen. Nicht umsonst hat man Motorola abgestoßen weil die Firma keine Kohle einspielte. Da kommt es Google bestimmt billiger einfach nur die Vanilla Version auf andere Geräte draufzuknallen. Die updates gibt dann oben drauf.

    Das nennt sich Marktwirtschaft oder Kapitalismus.


  • Also ein M8 hätte ich als GoogleEdition auch genommen. Aber so bleibe ich beim Nexus5 😝


  • nox 29.04.2014 Link zum Kommentar

    Meine Begeisterung hält sich tatsächlich in Grenzen. Zumal Google ja nicht einmal die GPEs zu und bringt.
    Aber nicht währt ewig. So hoffe ich das es auch weiter ein freies Androiderlebniss ohne Bloatware und mit schnellen updates geben wird.


  • für die günstigen Telefone sind oppo und oneplus zuständig;]


  • Die Frage ist halt der Preis. Ein Galaxy S 5 Silver für 350 Euro? Wohl kaum..


  •   51
    XXL 29.04.2014 Link zum Kommentar

    Als Hersteller würde ich mir von Google auch nicht drein reden lassen wollen. Was hat ein Hersteller davon wenn Google bestimmt und die Software komplett kontrolliert. Ausserdem ist das Geschmackssache, ich persönlich habe nicht viel gegen Herstellerfunktionen und Apps, die man bei Nichtgebrauch deaktivieren kann. Ein Smartphone, wo hingegen noch mehr von Google bestimmt und kontrolliert wird, brauche ich nicht.


  • ich hoffe auch auf nexus weiterhin. allein der Name ist Programm. ^^


  • Ich hoffe auch weiter auf Nexus - soll der Nachfolger meines alten Fairphones werden!


  • @alex
    Marketing ist alles!!! ;-)


  •   32

    Also ich weis nicht. Ist doch wieder alles ein durcheinander.
    Ein original Google Device als Standard bzw ein nexus.
    Den Rest als Google-Editions. Wozu das alles jetzt wieder ?


  • Gute Geräte von vielen Herstellern mit schlankem System ohne Firlefanz.......
    hier würde dann noch mehr die Hardware und das Design in den Vordergrund rücken, da keine Herstelleraufsätze für Pro und Kontra sorgen.
    Ergo die Geräte "könnten" günstiger verkauft werden, weil die Hersteller durch den normalen Verbraucher leichter verglichen werden können sowie auch die Entwicklungskosten für Systemanpassungen sinken.
    Als bedenklich stufe ich höchstens die noch stärkere Bindung an Google ein, da Verbraucher eher dazu geneigt sind, die vorinstallierten Google-Apps zu nutzen, ohne sich um Alternativen zu kümmern.
    Andererseits sorgt das natürlich für ein tolles Zusammenspiel welches das Googleerlebnis stärkt.


  • Ob die "Google"-Fone nun Nexus, Play-Edition oder Android Silver heissen ist doch humpe.

    Wichtiger ist doch, daß Google keinen Flickenteppich knüpft, welcher die Käufer durch eine undurchsichtige Austattungs-, Modell- und Preispolitik verunsichert.

    Was die Hersteller betrifft so denke gehen diese gerne mit. Es erhöht die Auslastung auch bei den Zulieferern, bringt den Namen ins Spiel und Google träge die Kosten...


  • Ich finde das nicht so schlimm , hauptsache sie lassen den Preis so günstig

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!