Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 13 mal geteilt 18 Kommentare

Das neue Nexus 7: Ab 30. August in Deutschland erhältlich?

Gestern hatte ich Euch noch erklärt, wie man das Nexus 7 schon vor dem offiziellen Marktstart aus den USA importieren kann. Kurz nachdem mein Artikel online gegangen war, erreichte uns dann die Nachricht, dass das neue Google-Tablet schon am 30. August in Deutschland erhältlich sein könnte. 

nexus 7 3 sides
© Google

Bestätigt ist diese Nachricht bisher nicht, sie sollte deshalb mit der entsprechenden Vorsicht behandelt werden. Aber wenn die Informationen stimmen, die Caschy gestern erhalten hat, können wir uns in Deutschland auf einen baldigen Marktstart des Nexus 7 freuen. In seinem Blog verweist Caschy auf einen "netten Hinweisgeber", der ihm mitgeteilt hat, dass das Tablet ab dem 30. August bei Händlern wie Saturn und Media Markt erhältlich sein soll. 

Auch zu den Preisen gibt es Informationen, demnach soll die Variante mit 32 Gigabyte und WLAN 259 Euro kosten, die 32-Gigabyte-LTE-Ausführung, von der zuletzt gar nicht klar war, ob sie überhaupt zu uns kommt, würde mit 369 Euro zu Buche schlagen.

Ob diese Angaben stimmen, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Auf der einen Seite passt der kolportierte Lifertermin zu dem Datum, das Asus Italien vor einigen Tagen bekannt gegeben hat, da war nämlich vom 29. August als Marktstart für Italien die Rede. Die Preisangaben unterschieden sich mit 269 Euro für die WLAN-Version und 349 Euro für die LTE-Variante aber leicht.  

nexus 7 in kuerze
Auf der offiziellen Google-Seite gibt es noch keinen Starttermin, hier heißt es noch "In Kürze verfügbar".  / © Google

Andererseits fehlt auf den offiziellen Seiten der Händler bislang jede Information zum neuen Nexus 7, weder bei Amazon noch im Play Store noch bei Saturn oder Media Markt wird das Tablet bisher gelistet.  

Quelle: Caschys Blog

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • ich habe mir das Nexus 7 32GB LTE gerade beim MM für 349.- vorbestellt. Als Lieferdatum wird frühestens der 28.8. angegeben. Lieferdatum ist der gleiche Tag wie Verkaufsstart im Mediamarkt.
    Bin ich der Einzige der diese Angebots Mail vom Mediamarkt erhalten hat?

  • @PeterShow
    Endlich mal einer der versteht, dass die US-Preise ohne Steuern sind...
    Wo ist der +1 Button, wenn man ihn mal braucht :D

  • @W.B.

    Das ist ein häufiger Fehler. Man kann nicht einfach die Dollarpreise umrechnen. Zum einen sind die ohne Mehrwertsteuer, da die in den USA von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich geregelt (laut Wikipedia zwischen 0 und 10 %) ist. Zum anderen kommen natürlich noch Importkosten, etc. dazu...

    Nimmt man da mal deine "200 Euro" und rechnet da 19 %
    Mehrwertsteuer drauf sind wie schon mal bei 238 Euro.. Na klingt der Preisunterschied immer noch so extrem? Zumal man neben den Importkosten auch die Währungsschwankungen einrechnen muss. Deshalb wird der Europreis immer etwas höher sein als der aktuell umgerechnete USD-Preis

  • @Marc.... mein einwand war auf die Aussage ausgerichtet, es könnte ein Update das Problem beheben, nicht das es kein Problem gibt. Das ist ja wohl offensichtlich. Zur Zeit hat Google das Problem nur bestätigt, ohne eine Lösung anbieten zu können. Grund dafür ist, die Ursache ist nicht bekannt. Und die muss man schon wissen.

  • Die Preispolitik von Google bezüglich der 2013er Version des Nexus 7 kann mit vielen Aussagen beschrieben werden. Angemessen und fair kommen einem dabei jedoch nicht zwangsläufig in den Sinn.

    Als Beispiel sei angeführt:

    Nexus 7 (2013)
    Preis USA: 32 GB, WLAN: 269 Dollar
    Preis D: 32 GB, WLAN: 259-279 Euro (voraussichtl., je nach Quelle)

    Von fairem und angemessenem Währungsumrechnungskurs kann dabei allerdings nicht gesprochen werden.
    Nach heutigem Stand entsprechen 269 Dollar etwas mehr als 200 Euro. Wenn man aus Kulanz noch ein paar Euro Versandkosten berücksichtigt (obwohl die Verschiffung von derart großen Chargen die Versandkosten in den Bereich "ferner liefen" tendieren lassen), wäre ein fairer, kundenfreundlicher und verhältnismäßiger Preis im Bereich von etwa 210 Euro anzusiedeln.

    Eine (nahezu) eins-zu-eins Umrechnung von Dollar zu Euro stellt, meiner Ansicht nach, daher eine - salopp gesprochen - Kundenverarschung dar. Von seriösem Geschäftsgebaren ganz zu schweigen.

    Es darf deshalb hinterfragt werden wo sich die kritische und gerechte Android-Gemeinde befindet. Ist sie eventuell bereits in Richtung der Gefilden der Apple-Jünger aufgebrochen, die alle Offenbarungen ihres "Glaubens" inbrünstig und nahezu vollständig aufsaugen?

  • 369, verdammt. Ohne LTE macht ein so handliches Gerät für mich keinen Sinn.

  •   26

    @mapatace gut die Fehler sind noch nicht offiziell bestätigt aber es mehren sich leider Beschwerden von Nutzern. sogar nen Mitarbeiter von Google selber ist darauf aufmerksam geworden. naja warten wir ab ob es sich gibt und alles gut wird :-)

  •   26

    tja so ist das.gebe meinem Vorredner recht. wenn ich nen neues Gerät kaufe sollte alles funktionieren vor allem gps wird für viele auch ein kaufgrund darstellen. so schön die nexen auch sind pures Android ist nicht alles.

  • @redheat21:
    Das Nexus 7 ist ein technisches Gerät, welches durch Software betrieben wird. Diese kann Fehler haben. Natürlich ist es immer schlecht, wenn diese Fehler so schwerwiegend sind, dass dadurch grundlegende Funktionen beeinträchtigt werden. Aber solange sich diese Fehler in Grenzen halten und schnell behoben werden können, kann es doch egal sein. Die Probleme hätten genauso gut erst durch ein Update in einem Jahr auftreten können. Und anders als bei OEMs werden die Softwarefehler bei Nexus-Geräten im Normalfall relativ schnell behoben.

    @mapatace:
    Soviel ich weiß gab es seit dem Release des neuen Nexus 7 bereits ein Update. Android 4.3 wurde mit Build JWR66V auf die Nexus Geräte verteilt. Beim neuen Nexus 7 sind die Factory Images inzwischen mit JSS15J verfügbar. Und vor dem Update gab es noch keine Berichte über Probleme mit dem GPS. Die sind erst in den letzten Tagen aufgetreten.

  •   15

    Solange der Rest der Welt Versuchskaninchen ist, und wir die stabilen Versionen bekommen, soll's mir recht sein. Ich tippe mal auf einen unerwünschten Energiespar-Modus beim GPS-Bug.

  • @Marc R.
    Nur weil da Nexus 7 draufsteht heisst das nicht das nur die Hälfte funktionieren soll.
    Ich habe schon den den Anspruch ein vollfunktionielles Gerät zu kaufen ohne ständig Updates nach zu laden.

    Dann soll man hält mit der Produktion warten bis alles einwandfrei funktioniert und nicht die Kunden als Versuchskarnickel benutzen.

    Mir hat damals schon mein erstes Android Galaxy 5 gereicht das nur zur Hälfte funktioniert hat.

  • Soweit ich weiss ist der Fehler weder von Google bestätigt, noch konnte sie den Ursprung herausfinden . Ob ein Update helfen kann, ist danach noch gar nicht sicher.

  • @Marc:
    Anders als damals beim Transformer Prime (tf201) sollen die Probleme mit dem GPS jedoch keine Hardware, sondern Software Probleme sein. Also nichts, was sich mit einem Update beheben lässt.

  •   26

    komisch über die bugs die das teil hat wird mal wieder nix geschrieben. gps fällt aus etc etc.

  • @Johannes:
    Jetzt warten wir aber erst einmal ab. Noch ist von Google nicht einmal das Release Datum bestätigt ;)

  • @Lars: Laut Asus Italien sind es 349 Euro, laut Caschy 369 Euro. Der letzte Preis gilt für Deutschland, aber wie gesagt, noch ist diese Angabe nicht bestätigt. Sicher können wir das erst sagen, wenn es offizielle Daten von den Händlern gibt.

  •   16

    Sind es jetzt 349€ oder 369€?

  • Laut http://www.google.de/nexus/7 ist das 2013er Nexus 7 "In Kürze verfügbar". Also könnte der 30. August durchaus realistisch sein.

13 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!