Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 34 Kommentare

Nexus 6P: Sammelklage gegen Google und Huawei

Das Google Nexus 6P gilt als hervorragendes Smartphone, das große Android-Smartphone aus den Huawei-Werkstätten hat viele Fans. Doch nach dem Update auf Android 7 Nougat sind mancherorts die Probleme so groß, dass Nutzer nun eine Sammelklage gegen Google und Huawei anstreben.

Ein großes Update wie das auf Android 7 Nougat kann immer wieder auch Probleme verursachen, häufig werden diese mit einem weiteren Update von Google flott behoben. Beim Google Nexus 6P ist das nach Ansicht vieler Nutzer aber nicht so, sie fühlen sich von Google und Huawei, also den Herstellern der Soft- und Hardware des Smartphones, vergessen. Das ist besonders ärgerlich, da viele Nutzer das Nexus 6P nach dem Nougat-Update nicht mehr nutzen können - sie hängen in einem Bootloop fest, der das Smartphone de facto unbenutzbar macht. Dagegen hat sich nun eine Gruppe Nexus-6P-Besitzer in den USA zusammengeschlossen und eine Sammelklage gegen die beiden Technologie-Schwergewichte angestrengt.

Nexus-Fans fühlen sich im Stich gelassen

Die Probleme durch das Nougat-Update begannen auf dem Nexus 6P schon früh, Google musste die neue Firmware zwischenzeitlich sogar zurück ziehen und überarbeiten. Nach langer Pause begann das Update von vorn, ein Grund wurde offiziell nicht genannt.Auch danach rissen die Schwierigkeiten jedoch nicht ab. Neben dem kritischen Bootloop-Fehler machten vorzeitige Abschaltungen und Akku-Probleme den Besitzern des Nexus 6P zu schaffen. Viele hatten dabei nicht das Gefühl, von Google und Huawei ausreichend unterstützt zu werden und fühlten sich ignoriert. Das hat das Fass zum Überlaufen gebracht und zum Schritt vor Gericht geführt - Ende offen.

AndroidPIT Samsung Galaxy S8 vs Nexus 6P h
Samsung Galaxy S8 im Vergleich mit dem Google Nexus 6P / © AndroidPIT

Nexus 6P in Texas vor Gericht

Die Klage wurde beim Eastern District Court in Texas eingereicht. Der dortige Gericht ist für vergleichsweise schnelle Entscheidungen bekannt und wird auch gerne für Patentstreitigkeiten bemüht. Wie hoch die Chancen für die Sammelklage gegen Google und Huawei durch die Nexus-6P-Besitzer am Ende sind, lässt sich derzeit noch nicht festlegen. Die Nexus-Fans erhoffen sich vor allem einen Denkzettel für die beiden Unternehmen.

Wie sieht es bei Euch aus, habt Ihr auch Probleme mit Eurem Nexus 6P? Oder läuft auch mit Nougat alles rund? Verratet es uns in den Kommentaren.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

34 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich hatte beide Probleme, der Akku lief seit Dezember plötzlich nur noch etwa 3 Stunden und im Januar dann der Bootloop. Elektroschrott. Zum Glück hatte ich eine unverschämt teure Versicherung abgeschlossen, die anders als in einem früheren Fall tatsächlich eingesprungen ist. Ich habe ein neues Gerät bekommen, das trotz Android 7 einwandfrei läuft. Jetzt ist 7.1.2 drauf. Alles gut. Auch das Problem mit dem Fingerabdrucksensor unter 7.1.2 ist zum Glück ausgeblieben.


  • Ich kann die Aussage von Michael B. nur bestätigen. Bisher habe ich keinen von den hier aufgeführten Fehlern bei meinem Nexus 6P gehabt. Ich will das zwar nicht beschreien, aber es ist halt so. Das hier nur wenige "keine" Problem haben, liegt wohl daran, dass zufriedene Kunden sich hier nicht zu Wort melden.


  •   40
    Gelöschter Account 24.04.2017 Link zum Kommentar

    Huuuuh, "Sammelklage gegen ...". Das hört sich aber gefährlich an und eignet sich wunderbar für eine heiße Überschrift.
    Dummerweise wird im Artikel aber nicht mal verraten, welches Ziel die vermeintliche Klage (wenn sie denn zugelassen wird) haben soll. Wollen die Kläger einfach nur mal offiziell rumheulen, weil die sich "vergessen fühlen"? Oder wollen die erstreiten, dass der kleine, fiese Bootloop verboten wird und lebenslang hinter Gitter kommt? Oder was sonst wollen die? Und Denkzettel verteilen Gerichte sowieso nicht. Also die genauen Forderungen der Kläger würden auf jeden Fall in so einen Artikel gehören. So ist es aber leider wässriger als Wasser.

    Zitat: "[...] und zum Schritt vor Gericht geführt - Ende offen".
    Ja APit, es ist zum Glück IMMER so, dass das Ende offen ist. Vor allem dann, wenn nicht mal feststeht, ob die Klage zugelassen wird und bevor sich irgendein Richter mit der Sache befasst hat. Aber danke, dass ihr hier wenigstens noch kein eigenes Urteil gefällt habt.


  • Davon kann ich leider auch ein Lied singen...
    Mein Nexus 5X hat nun auch den Geist aufgegeben und hängt im Bootloop fest. Komme nicht mal mehr in den Recovery Mode. Letzte Woche auf 7.1.2 OTA aktualisiert.

    Damit ist es mein drittes Nexus-Gerät, das ich als Ziegelstein wegen eines Bootloops nach einem Android-Update zurückschicke (Nexus 4, Nexus 9, Nexus 5 X). Fantastische Geräte solang alles funktioniert, aber leider hoffnungslos unzuverlässig! RIP Nexus...

    Wer reicht mit mir eine deutsche Sammelklage ein? Oder kann ich mich als Deutscher an der US-Klage beteiligen?


    •   40
      Gelöschter Account 24.04.2017 Link zum Kommentar

      Viel Spaß dabei, eine deutsche Sammelklage zu erheben! Sammelklagen wie in den USA gibt es in Deutschland nämlich gar nicht.
      Weshalb würdest du Google/Huawei überhaupt verklagen wollen? Hast du dich denn bereits mit den beiden Firmen in Verbindung gesetzt, Garantieansprüche gestellt, eine Reparatur des Gerätes gefordert, ihnen mehrfach die Möglichkeit einer Fehlerbeseitigung gegeben, ihnen entsprechende Fristen eingeräumt etc. pp.? Findest du nicht, dass die Idee, eine Firma einfach so zu verklagen, nur weil ein Gerät gerade mal nicht oder nicht richtig funktioniert, ein bisschen postnatal wirkt?


      • "Findest du nicht, dass die Idee, eine Firma einfach so zu verklagen, nur weil ein Gerät gerade mal nicht oder nicht richtig funktioniert, ein bisschen postnatal wirkt?"

        Du pflegst skurrile Gedankenverknüpfungen für die Zeit nach der Geburt eines Babys. Hattest du traumatische Erlebnisse im Kreißsaal?


  • Eine Schande die nexus Reihe so zu beenden. Probleme mit nexus6 und 6p.
    Aller Fokus auf Pixel. Was soll das. Man könnte glatt meinen sie haben von den anderen gelernt. Also schlechte Updates verteilen oder im Stich lassen. Wirkt wie als würde Google seine User zum Pixel mobben. Macht ja Samsung und co genauso seit Jahren.
    Ich bin in der glücklichen Lage dass ich keine Probleme dieser Art hatte mit meinen drei Nexus. Laufen alle bis heute Sahne. Finde ich nicht lustig wenn User derartige Probleme jetzt haben. War es doch ein Kaufgrund hier besser zu sein als andere. Scheint als liegt der Fokus voll am Pixel und nexus ist schon tot. Dann der abartige Preis vom Pixel. Mir gefällt der Weg derzeit garnicht von Google.
    Nun ja. Sollte Sony seine Sailfish Serie bringen (Sommer) dann werde ich am Handy Android (Nexus, Pixel) verlassen. Nicht weil Pixel schlecht ist, im Gegenteil. Das Pixel läuft Sahne. Aber der Datenschutz stimmt nicht bei Android. Somit ein weiterer Grund mal den Absprung zu wagen. Wenns schief geht halt zurück zur Krake.


  • Ich habe noch nie irgend ein Problem mit meinem 6P gehabt! Und ein Nachfolger ist für mich zurzeit nicht in Sicht.


  • Es sind wohl doch mehr Probleme bei den Nexen als ursprünglich gedacht?!

    Die Qualität sowie Gehäusestabilität des Nexus 6P war ja bereits negativ in der Presse 2016 und jetzt noch Bootloop Probleme...

    Oh wehhh... Kennt sich jemand mit dem Service bei Huawei aus? Oder werden die Nexus Geräte von Google getauscht bzw. repariert?


  •   12
    Gelöschter Account 23.04.2017 Link zum Kommentar

    Als ob die Klage da was groß reißen wird. Huawei schiebt die Schuld Google zu und Google verweist auf Huawei


    • Naja, Huawei hat das Smartphone nur gebaut, entwickelt wurde es von Google und die Updates stammen auch von Google.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern