Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 33 mal geteilt 12 Kommentare

Nexus 5X: Cases und Hüllen im Überblick

Noch bevor man das Nexus 5X kaufen kann, gibt es bereits zahlreiche Accessoires für das neue LG-Smartphone zu erstehen. Anders als beim Google Store, bei dem einiges zwar schon sichtbar, aber noch nicht bestellbar ist, dürfen bei diversen Online-Händlern schon jetzt Accessoires gekauft werden. Wir haben uns einmal umgeschaut und einiges an Zubehör zum Nexus 5X für Euch zusammengestellt.

Was wäre ein Smartphone ohne Zubehör? Natürlich helfen Gorilla Glass, robuste Rahmendesigns und diverse Tricks das Smartphone heil über die Jahre zu bringen. Doch mitunter sollten Smartphones zusätzlich mit Folien und Hüllen geschützt werden, so auch das Nexus 5X, das bald auf den Markt kommt. Im Google Store sind neben USB-C-Kabel und Ladegeräten vier Schutzhüllen aufgelistet, die schon bald verfügbar sein werden. Darunter ein Cover mit Schutzdeckel, sowie diverse Schalen aus verschiedenen Materialien.

nexus 5x google store
Diese Hüllen sind bald im Google Store für das Nexus 5X verfügbar. / © Google

Das wohl wichtigste Zubehör stellen Schutzhüllen für das Smartphone dar und die gibt es schon in Hülle und Fülle bei diversen Online-Händlern, zum Beispiel Amazon. Spigen ist dabei ein Hersteller, der für so ziemlich jedes Smartphone-Modell Hüllen entwickelt und flott unter die Massen bringt. Dabei ist das Design oft sehr schlicht gestaltet, sodass es das Smartphone nicht unnötig dick aussehen lässt. Spigen bringt für das Nexus 5X eine schwarze Polycarbonathülle für 15,99 Euro auf den Markt (Lieferungen ab dem 5. Oktober 2015), die die Sensorik des neuen Geräts beachtet und dabei dem neuen Design des LG-Smartphone mehr Flair verleiht. So lässt die Hülle den neuen Fingerabdrucksensor, den Dual-LED-Blitz sowie den Auto-Laser-Fokus unbedeckt.

spigen schwarz cover
Schicke Spigen-Schuthülle in Schwarz. / © Spigen

Spigen hat aber auch noch Alternativen, etwa eine transparente Hülle, mit der die Rückseite für jeden sichtbar bleibt. Bei der neuen Variante in Minze ist die Rückseite ein echter Hingucker und sollte komplimentiert, aber nicht verdeckt werden. Da bietet eine transparente Hülle den nötigen Schutz und modische Finesse. Für 10,99 Euro ist sie bei Amazon zu haben, wobei dsd Cover bis zum 6. Oktober 2015 geliefert werden soll.

nexus 5x spigen transparent case
 Transparente Schutzhülle von Spigen. / © Spigen

Aber auch andere Hersteller bemühen sich, praktische Schutzhüllen für das Nexus 5X zu liefern. Soll zum Beispiel das Display besser geschützt werden und nicht nur die Rückenschale, helfen Schutzhüllen mit aufklappbarem Deckel oder eine Smartphone-Tasche. Wer nicht auf Plastik steht und das Smartphone eher in einer Tasche aus organischen Materialien liegen haben möchte, hat verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Die Emartbuy Premium-Tasche etwa bietet solch eine Alternative, denn sie besteht aus Leder. Steckt das Smartphone in der Tasche, hat man zwar keinen Blick auf das Display, doch wenn es klingelt, kann man es per integrierter Schlaufe ganz einfach aus der Tasche ziehen. Die Smartphone-Tasche ist für 4,49 Euro vor allem sehr günstig.

 

nexus 5x emartbuy

Es gibt nicht nur Plastikschalen, sondern auch Ledertaschen für das Nexus 5X. / © Emartbuy

Wer Portemonnaie und Schutzhülle kombinieren will, hat auch hier die Wahl. Das Case von 32nd besteht aus PU-Leder und bietet neben dem Smartphone auch Platz für einige Kredit- oder Bankkarten. Dabei lässt sich die Hülle auf- und zuklappen, sodass man auch mehr Schutz vor Kratzern bereitsgestellt bekommt.

nexus 5x cover leder
32nd-Schutzhülle: Brieftasche und Schutzhülle in einem. / © 32nd

Top-Kommentare der Community

  • DiDaDo 04.10.2015

    Bei der 32nd Schutzhülle wäre ich mit EC- und Kreditkarten vorsichtig wegen dem Magnetknopf. Soll schon vorgekommen sein, dass der der Magnetschließmechanismus die Karten zerschossen hat.

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Den Kommentatoren, die die Vorsicht bei Magnetverschlüssen von Hüllen/Taschen im Zusammenhang mit EC- und Kreditkarten erwähnen, schließe ich mich an, weil ich diese ebenfalls walten lasse.
    Nichts ist schlimmer als ein plötzlicher Funktionsausfall dieser Karten auf einer Reise... 😱😨😱

  •   33

    Die Emartbuy Tasche besteht ebenfalls aus so genanntem PU-Leder. Die Oberfläche besteht also aus 100% Polyurethan. Mit etwas Glück ist da dann tatsächlich ein Spaltleder drunter, was ich aufgrund der Flexibilität solcher Taschen und des Preises stark zu bezweifeln wage. Also vermutlich nix mit "organischem Material".

  • Was gibt's denn so für Sony?

  • Bei der 32nd Schutzhülle wäre ich mit EC- und Kreditkarten vorsichtig wegen dem Magnetknopf. Soll schon vorgekommen sein, dass der der Magnetschließmechanismus die Karten zerschossen hat.

    • War bei meiner Freundin z.b. der Fall, der Magnet beschädigte die Daten auf dem Streifen.

    • Sofern man die Karten nicht ausserhalb Europas einsetzt ist es ein weniger grosses Problem, da innerhalb des SEPA Zahlungsraumes der Chip ausgelesen wird und nicht mehr der Magnetstreifen. Nur in Nordamerika wird fast immer der Magnetstreifen ausgelesen. Bei anderen Magnetkarten (Zugangskarten) sieht das natuerlich wieder anders aus.

    • Ist mir mit meiner Parkhauskarte passiert. Hab sie in die Handyhülle gesteckt und dan ging sie dank des Magneten an der ausfahrt nicht mehr.

33 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!