Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 15 mal geteilt 15 Kommentare

Nexus 5, Moto X, Xperia Z1, LG G2, HTC One max: Die Leaks des Jahres

Das Nexus 5 ist am Freitag, vermeintlich zufällig, im Play Store aufgetaucht, kurze Zeit später war es wieder weg. Ein Schelm, wer böses dabei denkt, aber so hat die Blogosphäre kurze Zeit vor der Präsentation des Google-Smartphones schon einmal ein offizielles Bild des Nexus 5. Und das sieht den im Vorfeld bereits geleakten Bildern verdammt ähnlich. Kommt Euch bekannt vor? Tatsächlich läuft es mittlerweile vor der Veröffentlichung von Spitzengeräten meistens nach dem gleichen Muster ab. Grund genug, uns zu erinnern und auf die Leaks des Jahres zurück zu blicken. 

Ist Dir eine Schnellladefunktion wichtig oder egal?

Wähle Schnellladen oder egal.

VS
  • 14409
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Schnellladen
  • 7689
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
Overkill Teaser
Viele schöne Geräte hat uns das Jahr gebracht - echte Überraschungen waren aber nur wenige dabei. / © AndroidPIT

Das "Who is Who" der Android-Smartphones 

Gut, so viel müssen wir direkt am Anfang zugeben: Als wir überlegten, über welches Flaggschiff in diesem Jahr vor der Veröffentlichung am meisten durchgesickert ist, merkten wir schnell: Im Grunde gibt es kein Flaggschiff, das vor Veröffentlichung nicht ordentlich durch die Leak-Mühle gedreht wurde. Beim Galaxy S4 war es nicht ganz so wild, aber sonst zeigte sich das Internet dieses Jahr löchrig wie ein Schweizer Käse. Unsere Liste liest sich dann auch wie das Who is Who der Android-Smartphones 2013.

Nexus 5

Seit Wochen ist das Nexus 5 Dauergast in unserer News-Abteilung. Fast jeden Tag sickern neue Informationen durch, unmittelbar vor der offiziellen Vorstellung wissen wir im Grunde schon alles über das kommende Google-Smartphone. Das Auftauchen des Nexus 5 im Play Store war die Krönung, aber nur die Spitze des Eisbergs. Bereits im März wurde über das Nexus 5 gesprochen, wenn auch damals noch rein spekulativ. Wenn es dann tatsächlich ganz offiziell vorgestellt wird, werden wir wohl nicht viel mehr tun, als mit den Schultern zucken, "Na endlich" sagen und ein Häkchen hinter die Bilder und die technischen Daten setzen, die wir bereits jetzt kennen.  

Nexus 5
Schon vor der Veröffentlichung wissen wir: So wird das Nexus 5 aussehen. / © Google

Moto X

Das Motorola Moto X hatte gefühlt eine ewig lange Anlaufzeit. Monate dauerte es von den ersten Gerüchten bis zur offiziellen Vorstellung, bereits im Frühjahr war das damals noch als X Phone gehandelte Smartphone Dauergast in den Blogs. Als es dann endlich so weit war, wussten wir dann auch schon fast alles über das erste Produkt der Zusammenarbeit zwischen Google und Motorola. Schade eigentlich, wie Stephan in seinem Artikel "Hello Moto - Goodbye Überraschungen" treffend bemerkte. Über 35 Artikel sind bei uns im Vorfeld zum Moto X beziehungsweise zum X Phone erschienen, außerdem hatte das Motorola-Smartphone eine ganze Zeit lang einen Stammplatz in unserer Gerüchteküche.  

Motorola moto X
Bei uns ist es nicht erhältlich, doch das Moto X beschäftigte uns eine Zeit lang fast täglich. / © AndroidPIT/Motorola

HTC One max

Dass es HTC nicht bei einem Spitzenmodell belassen würde, war nach der Vorstellung des HTC One recht schnell klar. Neben Modellen in Rot und Blau wurde schnell schon von einer Mini- und einer Maxi-Version gesprochen. Das HTC One max wurde zu Anfang noch als T6 gehandelt, die Informationslage war aber schon zu diesem Zeitpunkt, Ende Mai, recht eindeutig. Bis das One mini kam, verging noch einige Zeit, das One max wurde gar erst kürzlich offiziell vorgestellt. Auch hier wussten wir aber im Grunde alles im Voraus, der Fingerabdruck-Scanner war in der Gerüchteküche die Hauptzutat. Pikantes Detail: Der ursprünglich geplante Vorstellungstermin wurde von HTC aufgrund massiver Leaks sogar einen Tag nach vorne gezogen.  

htc one max video 2
Das One max - das am schlechtesten gehütete Geheimnis von HTC in diesem Jahr. / © AndroidPIT

Sony Xperia Z1

So schnell wie Sony in diesem Jahr hat wohl noch kein Hersteller sein aktuelles Spitzenmodell durch ein noch besseres Flaggschiff selbst auf die Plätze verwiesen. Nach dem Xperia Z war das Xperia Z1, zuvor als Honami gehandelt, das Sony-Highlight der IFA. Nur eine Überraschung war es nicht: Vor allem die hochauflösende Kamera regte die Fantasie und den Schreibtrieb der Blogger schon im Vorfeld so stark an, dass wir bei der Vorstellung des Z1 nicht viel mehr machen mussten als eine Liste mit Punkten abhaken. Im Mai waren die ersten Gerüchte dazu aufgetaucht, und siehe da, die meisten Angaben, die wir im Vorfeld bekommen hatten, stimmten auch hier überein.

sony xperia z1 3
Überraschung geht anders: Was das Z1 können würde und wie es aussehen würde, wussten wir längst, als es vorgestellt wurde. / © AndroidPIT 

LG G2

LG schaffte es mit dem G2, bereits im Vorfeld viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Das ist nicht unbedingt selbstverständlich, stand LG doch, zumindest hierzulande, immer ein bisschen im Schatten des übergroßen Samsung. Doch mit den Hardware-Tasten auf dem Rücken konnten die Koreaner nicht nur mich und meine Kollegen überzeugen (zum Test), sondern auch viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Entsprechend stark war dann auch der Informationsfluss vor der Präsentation, bereits im April waren die ersten Informationen zu den innovativen Tasten aufgetaucht. Die Neugierde beschränkte sich beim G2 dann auch nicht mehr auf das Gerät an sich, sondern darauf, wie gut die rückseitigen Hardware-Tasten in der Praxis funktionieren würden. Denn eines kann kein Leak ersetzen: Die eigene Erfahrung. 

lg g2 test 1
Die Tasten auf dem Rücken zogen beim G2 schon früh die Neugierde der Blogger auf sich. / © AndroidPIT

Gewollt oder nicht?

Bei all diesen Geschichten, die sich im Verlauf durchaus ähneln, taucht am Ende immer die eine Frage auf: Wie viel davon ist gewollt, also gezielt von den Unternehmen gesteuert, und wie viele der Vorab-Informationen gelangen tatsächlich ungewollt nach außen? Endgültig beantworten lässt sich die Frage nicht - erstens ist es von Fall zu Fall anders, zweitens würde kaum ein Unternehmen zugeben, absichtlich Informationen und verschwommene Bildchen unters Volk zu mischen, um im Gespräch zu bleiben. 

Aber ob gewollt oder nicht, ich finde es schon etwas schade, dass die echten Überraschungen so selten geworden sind. Wie steht Ihr zu der Leak-Routine, die jedes Spitzenmodell unweigerlich begleitet - willkommene Informationen oder unvermeidliches Ärgernis?

15 mal geteilt

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @mapatace
    Danke, das sehe ich genauso. Wenn ich schon an der Einleitung eines Beitrags erkenne, dass es sich um eine Mutmaßung handelt, kommt der Bildzeitungs-Effekt: Nur die dicke Schlagzeile lesen und weg damit.
    Dafür ist meine Zeit einfach zu knapp. Fakten zählen, alles Andere nervt.

  • Musste in den Blödmarkt gehen :P

  •   34

    ich möcht auch mal auf solch viele hochwertige smartphone schauen können...

  • Aber hier bei pit liest du es dir immer und immer wieder durch weil es dich so sehr nervt. Klingt logisch, mal wieder.

  • Es kann auch an meinem Alter liegen... ich empfinde diese sogenannten Leaks, diese ständigen Infos Wiederholungen zb. Kit Kat.. verpackt in jeder angebliche Nexus 5 Neuigkeit, als aufdringlich, stumpfsinnig. Ist schon lange her das mich was so sehr genervt hat. Zuhause hätte ich schon längst den Sender gewechselt oder hätte Sendungen aufgezeichnet um vorspulen zu können.

  • Also ich fand das Z ultra war ein wohl gehütetes Geheimnis, hat sich nur eins zwei mal sehen lassen, bis zur Vorstellung, die endgültigen Speccs wurden soweit ich weiß nicht durch irgendwelche Bedienungsanleitungen publiziert. Was sagt uns das? Natürlich ist so gut wie alles gewollt, die Firmen machen dadurch Werbung ohne einen Penny, auf den Tisch zu legen. Die bloggs machen das schon ;>

  •   19

    Schade das es das Moto X nicht in Deutschland gibt und die Nexus Geräte bri den Providern.

  • Ach ja, das Moto X. Das gabs ja auch noch. Kann mir einer sagen, wie sich das drüben so verkauft hat?

  • Ich habe auch die 3 "großen" in der engeren Wahl.
    Note 3 - noch Bedenken wg eFuse + Regio Lock
    Xperia z1 - größer als das G2,dennoch kleineres Display.
    LG G2 - 32gb noch nicht verfügbar, ansonsten Favorit.

    Alle drei haben aber beim DropTest komplett den Geist aufgegeben. Das wird wohl der Fluch der großen, beinah randlosen Displays sein...

  • Das "who is who" der unnützen Unibodys

  • Also ich denke nicht dass nur eine von diesen informationen unwillkürlich nach außen gedrungen sind
    Aber bitte jeder seine eigene Meinung

  • Für mich persönlich ist das LG g2 das Gerät des Jahres wenn da nicht dieses billige Plastik Gehäuse wäre was Fingerabdrücke magisch anzieht

  • Kein Wort zum Note3..

  • Jay 20.10.2013 Link zum Kommentar

    Sicherlich mag es für viele ein wenig ärgerlich und/oder unbefriedigend sein dass die großen Unternehmen nicht mehr zu überraschen wissen durch ihre Präsentationen, ich denke aber das dieser Umstand wissentlich herbeigeführt und auch gewollt ist.
    Man denke nur an das iPhone das in einer Bar vergessen wurde oder erst jüngst das Nexus 5 welches zum Aufladen an den Barkeeper übergeben wurde, ein Schelm wer böses denkt.

    Man stelle sich vor man arbeitet bei Google in der Testabteilung und bekommt ein Smartphone anvertraut das man niemandem zeigen darf wegen strenger NDA Regelung. Der Mann wäre im Normalfall seinen Job los und würde es niemals riskieren das Telefon in der Öffentlichkeit auch nur aus der Tasche zu ziehen, zumindest ich würde es nicht riskieren und hätte permanent Schweisstropfen auf der Stirn außerhalb meiner eigenen vier Wände.

    Meine Vermutung, dieser Leak war gewollt und gezielt ausgeführt!

    Nun warum sollte das ein Unternehmen machen und wie komme ich auf diese waghalsige Vermutung?

    Nie war der Markt so umkämpft wie dieses Jahr, alle 2 - 4 Wochen wird ein neues Topphone vorgestellt mit neuer Hardware, der nächsten Generation eines SoC und immer neuerer noch besser Softwareoptimierungen (Sense 5.5 als Bsp.).

    Ich als Hersteller wäre natürlich daran interessiert meinen Mitbewerbern den Markt abzugraben auch wenn ich mit meiner eigenen Veröffentlichung noch nicht so weit bin.
    Jeder gestreute Leak bedeutet das ich mein Produkt interessanter mache und potentielle Kunden anlocke, diese warten dann vielleicht sogar noch mit dem Kauf um noch mehr Informationen zu erhalten um sich dann Final für ein Gerät, im Idealfall mein Gerät, zu entscheiden.

    Beispiel anhand meiner Person.

    Aktuell Besitzer eines Note 2 und zufrieden, würde aber dennoch gerne auf ein FHD Gerät umsteigen, zur Auswahl stand anfänglich das Galaxy S4, unter 4,8 Zoll will ich eigentlich nicht mehr und dazu noch vom Note 2 und den 5,5 Zoll verwöhnt.
    Als es im Handel erschien war es zu teuer wenn man den Preisverfall der letzten Jahre betrachtet so wartet man besser 1 - 2 Monate und schlägt dann zu.
    Problem war das dann schon die ersten Leaks vom Note 3 im Internet erschienen sind mit angedeuteter Hardware und ich habe das S4 erstmal gedanklich verschoben und mich auf das Gerät versteift und den Leaks entgegen gefiebert.
    Währenddessen hat sich zu den möglichen Nachfolgern meines Note 2 noch das LG G2 und letztendlich auch das Nexus 5 gesellt.

    Das Note 3 ist mir persönlich im Moment noch zu unsicher wegen der Informationspolitik was eFuse und Regio Lock betrifft, das LG G2 kommt nur mit 32 GB in Frage und diese sind in DE noch nicht verfügbar und das Nexus 5 punktet wahrscheinlich durch seinen Preis allerdings warte ich da erstmal die finalen Tests ab.

    Man kann also an mir ganz gut sehen das man die Kunden durch Leaks binden oder zumindest so verunsichern kann das ein Gerätekauf erstmal verschoben wird, somit steigert man seine eigenen Chancen um ein Vielfaches.

    Sicherlich mag ich nun keine Referenz zu dem Standardkäufer darstellen weil ich mich wirklich viel mit der Thematik beschäftige und jeden Schnipsel, und sei er noch so klein, gedanklich in meinen Kaufentscheid einfliessen lasse und warten kann, aber ich denke es wird einigen so gehen.
    An dem Punkt hat dann in dem Fall Google, sollte es ein Nexus 5 werden, alles richtig gemacht trotz späterer Präsentation. Die Leaks waren es die mich wenn dann dazu verleitet haben.

    Betrachtet man den Gebraucht- und Vertragsverlängerermarkt so sieht man auch das viele ihr erhaltenes Gerät schnell und günstig verkaufen wollen um ein anderes, später erschienes Flagschiff kaufen zu kölnnen. Viele wollen auch direkt tauschen und zahlen sogar Aufpreis obwohl ihr Gerät erst 2 Wochen alt ist, das sind dann die die sich nicht informiert hatten und sich am Ende in den Allerwertesten beißen könnten.

    Ich bin ein Freund von Leaks, lieber vorab informiert als am Ende unzufrieden sein.



    Sorry für den langen Text

    tl;dr Leaks sind toll

  • Klar erhöht es die Spannung wenn immer mal wieder ein paar Details durchsickern aber wenn dann vor dem offiziellen Marktstart alles bekannt ist ist halt die Überraschung futsch...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!