Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 12 mal geteilt 38 Kommentare

Nexus 2015: Kein Tablet, dafür zwei Smartphones

In den vergangenen Tagen und Wochen gab es bereits mehrere Gerüchte rund um neue Nexus-Geräte. Jetzt wird es erstmals konkreter und wir bekommen einen ersten Blick auf die möglichen technischen Daten.

Entertainment am Smartphone beim Joggen ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 880
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1374
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Die schlechte Nachricht gleich vorweg: Angeblich soll es in diesem Jahr kein neues Nexus-Tablet geben, davon ist Android Police zu 80 Prozent überzeugt. Angesichts der Tatsache, dass das Nexus 9 nicht zu einem ähnlichen Verkaufsschlager wurde wie das Nexus 7 und auch der Tablet-Markt generell immer mehr an Relevanz verliert, ist es durchaus nachvollziehbar, dass Google für dieses Jahr eine völlige Auszeit auf dem Tablet-Markt einlegen will. Zur Erinnerung: Bereits 2014 hatte es kein neues Nexus 7 gegeben wie in den zwei Jahren zuvor. Auch eine Neuauflage des Nexus 10 blieb aus.

Anders sieht es im Smartphone-Sektor aus: Wir haben Euch bereits darüber informiert, dass es wohl zwei Nexus-Smartphones geben soll, eins von LG, eins von Huawei. Nun konnte Android Police seinem Informanten weitere Details zu den technischen Daten entlocken. Diese können wir zwar noch in keiner Weise unabhängig bestätigen, aber abwegig klingen sie keinesfalls und das US-Portal ist sich hier zu 70 Prozent sicher:

Das LG-Nexus (Codename Bullhead) soll eine Displaygröße von 5,2 Zoll haben und somit der direkte Nachfolger des Nexus 5 werden. Als Prozessor soll wohl der Snapdragon 808 geplant sein, das ist der gleiche Chip, der auch schon im LG G4 steckt. Die angebliche Akku-Kapazität beträgt 2.700 mAh, wobei hier noch keine endgültige Entscheidung getroffen worden sein soll.

Lg g4 front w782
Das LG G4 könnte als Vorlage für das Nexus-Smartphone von LG dienen. / © ANDROIDPIT

Das Huawei-Nexus (Codename Angler) ist als Nachfolger des Nexus 6 zu verstehen, mit 5,7 Zoll fällt es jedoch etwas kleiner aus als das Motorola-Nexus, das für viele User als zu groß empfunden wurde. Im Innern wird vermutlich der Snapdragon 810 werkeln und der Akku soll mit 3.500 mAh tendenziell großzügig ausfallen.

Beide Smartphones sollen wie gewohnt im Oktober erscheinen und in den kommenden Wochen und Monaten werden wir vermutlich noch viele weitere Informationen und Gerüchte in Erfahrung bringen können.

Quelle: Android Police

12 mal geteilt

38 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Also das Nexus 6 war für mich seeehr reizvoll.. 6"-Display, gute restliche Hardware (zumindest für mich). Aber der Preis..
    Das Problem ist einfach, zu wenig "große" Devices, mit vernünftiger Hardware-Ausstattung zu einem guten Preis.
    Ein Mate 7 für 300€ wäre was. Und ich bin auf das P8+ gespannt..
    Ansonsten wird es wirklich ein Z Ultra, welches mein Note 2 ablöst.

  • 299 ist echt teuer, ausser das war ne 32er Version. Ich für 244, auch beim Saturn.

  • Wieso 5,2" und nicht bei 5" bleiben?! -_-'

    • 5,2" sind schon in Ordnung, wenn man sie in ein schmales Gehäuse packt. Das G2 ist kaum größer als das N5.

  •   12

    Also, das Nexus 9 verkauft sich wirklich nicht gut, habe es vor ein paar Wochen zum Ramschpreis von 299,00 bei Saturn erstanden...

  • werden Geräte in der Keynote vorgestellt?

  • Trotzdem bleiben Nexus Geräte Ladenhüter da sie keiner haben will.

    •   56

      Als Ladenhüter würde ich die Nexus-Reihe nun nicht bezeichnen, vor allem das Nexus 5 hat sich doch sehr gut verkauft.

      • Wie oft denn? Offizielle Zahlen? Oder wenigstens eine schlüssige Argumentation, wie man zu einer Schätzung kommt?

      • Verkaufszahlen würde ich auch gerne mal wissen. Ich lese immer nur, dass die Hersteller unzufrieden sind.

      •   56

        Mit offiziellen Zahlen hält sich Google immer bedeckt, beim Nexus 5 hieß es aber, dass man mit den Verkäufen sehr zufrieden sei.

      • Ob man zufrieden ist, hängt mehr von den Erwartungen ab als von den Verkäufen. Wenn man 1 Millionen plant abzusetzen und 1,2 Millionen verkauft, kann man sehr zufrieden sein. Ein Argument gegen Ladenhüter ist das dann noch lange nicht.

    • Was machst du eigentlich hier?
      Keine hobbys?
      Geh lieber fischen!

    • nur wieso verkaufen die geräte sich nicht so? schlecht sind sie doch auch nicht und preis leistung ist doch auch top? (abgesehen vom N6)

    • Was interessiert es nexus Fans ob die Nexus Geräte oft verkauft werden oder nicht? Macht die Teile ja nicht schlechter dadurch.

  • adl 26.05.2015 Link zum Kommentar

    Muss sagen das ich mich an die Größe des Nexus 6 so schnell gewohnt habe, dass ich mir aktuell kein kleineres Smartphone mehr wünschen würde. Kam vom Nexus 5 und nach 2 Tagen mit dem Nexus 6 kam mir das Nexus 5 oder Samsung Galaxy S4 von meiner Frau bereits so filigran vor, dass ich immer aufpassen mußte es nicht fallen zu lassen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!