Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 43 mal geteilt 4 Kommentare

Sony Xperia: Drahtloser Ohrhörer, Kamera, Projektor und persönlicher Assistent vorgestellt

Sony hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona nicht nur drei neue Smartphones der X-Serie, sondern auch Zubehör wie den Xperia Agent vorgestellt. Der gibt Euch nicht nur hilfreiche Informationen, sondern steuert auf Wunsch auch Haushaltsgeräte.

Ich suche gerade nach einer neuen beruflichen Herausforderung.
Stimmst du zu?
50
50
10057 Teilnehmer

Unter dem Motto "Die Zukunft der Kommunikation" hat Sony auf dem MWC vier neue Geräte vorgestellt - den drahtlosen Ohrhörer Xperia Ear, die Kamera Xperia Eye, den Beamer Xperia Projector und den persönlichen Assistenten Xperia Agent. Hier erste Details zum neuen Xperia-Zubehör.

Xperia Ear

Beim Xperia Ear handelt es sich um einen drahtlosen Ohrhörer, der einem per Sprachbefehl diverse Informationen gibt. Dazu gehören zum Beispiel Informationen zum Wetter oder ob der Nutzer Anrufe verpasst hat.

Das Xperia Ear wird per NFC gekoppelt und verbindet sich per Bluetooth mit dem Smartphone. In der passenden App kann der Nutzer sein Gerät personalisieren und unter anderem angeben, welche Informationen er zu einer bestimmten Tageszeit haben will. In der Anwendung lassen sich außerdem Push-Benachrichtigungen konfigurieren.

Laut Sony ist das Xperia Ear aus weichem Silikon hergestellt, auch ist es gemäß IPX2 wasserdicht. Der Akku soll einen Tag lang durchhalten.

Das Xperia Ear wird im Sommer 2016 in der Farbe Graphit-Schwarz erhältlich sein und zusammen mit einer Schutzhülle ausgeliefert, die zugleich als Ladegerät dient. Will der Nutzer das Xperia Ear aufladen, muss er es einfach dort hineinlegen. Zum Preis gibt es noch keine Informationen.

Xperia Eye

Mit der Xperia Eye bietet Sony bald auch eine neue Kamera mit Weitwinkelobjektiv an. Da sie relativ klein ist, kann der Nutzer sie sich an das T-Shirt oder um den Hals hängen.

Die Xperia Eye ist mit einer sphärischen 360-Grad-Linse und einem Exmor-RS-Bildsensor mit 21 Megapixeln ausgestattet, der 4K und Video-Livestreaming unterstützt. Mit Hilfe der Shutter-Technologie setzt die Xperia Eye beim Fotografieren sowohl Gesichts- als auch Spracherkennung ein.

Wann die Xperia Eye in den Handel kommt, steht noch nicht fest, auch zum Preis ist noch nichts bekannt.

sony xperia eye
Das Xperia Eye lässt sich auch an der Kleidung befestigen. / © Sony

Xperia Projector

Der Xperia Projector ist auf den ersten Blick ein normaler Beamer. Er wartet aber mit einigen Besonderheiten auf, denn er kann laut Sony unter anderem Bilder und Filme besonders gut auf flachen Oberflächen projizieren. Auch reagiert er auf Berührungen, Sprache und Gesten.

Zum Preis und Release gibt es noch keine Informationen.   

Xperia Agent

Keine Informationen zum Preis und der Veröffentlichung gibt es leider auch zum persönlichen Assistenten Xperia Agent. Mit diesem Gerät, das ein wenig wie ein Duftspender aussieht, kann sich der Nutzer unterhalten. Der Xperia Agent soll in der Lage sein, Haushaltsgeräte selbstständig zu steuern. Zusätzlich verfügt er über eine eingebaute Kamera und einen Mini-Beamer, mit dem er wie der Xperia Projector Inhalte auf flache Oberflächen projizieren kann.  

43 mal geteilt

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!