Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 27 mal geteilt 31 Kommentare

Bestätigt: Neues Honor Smartphone wird Anfang April präsentiert

Update: Termin für Honor-Veranstaltung bekannt

Unverhofft kommt oft, lautet ein Sprichwort. So nun auch geschehen in Barcelona anlässlich des Media-Events von Honor im Rahmen des Mobile World Congress 2017. Neben der heute vorgestellten Honor 6X ProKit-Edition kündigte der Deutschland-Chef von Honor, Marco Eberlein, für Anfang April 2017 ein neues Smartphone an. Update: Jetzt steht auch der Termin für das Event fest.

Aktuelle Änderungen hervorheben

SanDisk Ultra Dual Drive
  • USB 3.0 + Micro-USB
  • 150MB/s Datentransfer
  • vier Größen: 16 bis 128GB
Produktdetails
ab 12,90€
Gefällt Dir dieses Angebot?
50
50
694 Teilnehmer

Honor hat uns schon auf dem MWC verraten, dass bald ein neues Smartphone vorgestellt werden wird. Nun hat Honor den konkreten Termin bekannt gegeben: Am 5. April soll es soweit sein. An diesem Tag will Honor eine neue Dimension betreten - was genau das auch immer heißen mag.

androidpit honor save the date
Am 5. April stellt Honor ein neues Smartphone vor. / © Honor

Auf dem MWC hat uns Marco Eberlein, seines Zeichens Deutschland-Chef bei Honor, einige Fragen beantwortet. Schaut Euch hier das Video an.

Honor V9 oder Honor Magic? 

Die Ankündigung ist spannend, denn nach unserer Meinung würden zwei Geräte sehr gut außerhalb vom chinesischen Heimatmarkt funktionieren. Da wäre zunächst das Honor Magic zu nennen, das seit Dezember 2016 in China erhältlich ist und nicht nur wegen des Designs verzaubert, sondern auch mit der Software. Zwar hat Honor das Magic am Huawei-Stand auf dem Mobile World Congress gezeigt, aber man hat uns vor Ort auch versichert, dass das Honor Magic vorerst nicht außerhalb von China erscheinen wird. 

SPONSORED

Bliebe dann noch das Honor V9, das erst kurz vor dem MWC 2017 für den chinesischen Heimatmarkt präsentiert wurde. Dieses 5,7 Zoll große Phablet ist deshalb interessant, weil es als erstes Honor-Smartphone über ein WQHD-Display verfügt und somit dem Unternehmen den Pfad zu VR-Content bereitet. Die Leistung der Hardware mit dem HiSilicon Kirin 960 des Mate 9 und der P10-Serie sollte VR-Content locker auf dem Display darstellen können. Wir sind gespannt, was Honor in der ersten Aprilwoche präsentieren wird. Ob das Motto "neue Dimension" wohl ein Hinweis darstellt?

Welches Smartphone-Highlight erwartet uns denn Eurer Meinung nach Anfang April? Lasst uns gemeinsam in den Kommentaren diskutieren.

27 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 8 Monaten

    Ist doch immer das gleiche, kommen die Geräte nicht nach Europa, wird gemeckert und kommen sie doch, wird gemeckert, dass es zu viele sind.

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Wasserdicht und USB-C stehen im Pflichtenheft, sonst hat es gegen das neue A5 keine Chance. Mal sehen ob Huawei auf seiner Value-Schiene überraschen kann...


  • Ich finde Huawei Honor Klasse! Sorge macht mir nur die Preisspirale nach oben- in 1-2 Jahren wir man kaum noch einen Unterschied zu Samsung bemerken..


    • Takeda vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      So ist Kapitalismus alles was beliebt wird, wird teuer. Die sehen nur den Umsatz und wie können wir noch mehr Geld machen. Das ist die Realität.


  • Karl E vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Ich denke, es wird ehr das V9 werden. Von VR halte ich (noch) nichts, vor allem, weil man da ja diese kloppigen Dinger aufs Gesicht gebunden kriegt und dann auch noch sein Handy reinbasteln muss. Wenn die mal wie normale Brillen aussehen oder leichter sind, dann okay ..... falls das jemals kommt, ansonsten gehe ich auch ehr davon aus, dass das ein Hype in einer Nische bleibt und wie 3d bei Fernsehern scheitert.


  •   25
    Tectone vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Vr wird sterben wie 3d bei den Fernsehern. Ich habe vr aber nutzen tu ich es max 1 mal alle 2 wochen


    • Peter L vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Ich denke 3D ist von der Grundidee nicht schlecht gewesen, halt leider zu sehr statisch.
      VR hat eine große Zukunft, steht am Anfang und hat riesen Potenzial, ich denke da gerade im Hinblick auf AR und Hololens und dass das ganze eben absolut flexibel ist. Problem ist, dass das Angebot noch sehr mager ist, wenn aber mal die Produkte und Apps am Markt sind, wird sich das potenzieren


    • Takeda vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Ich sage mal so, in den 2005 als ich mein MDA 3 hatten sagen mir alle sowas wird sich nie durchsetzten weil zu groß man will es ja kleiner und was haben wir jetzt? Die meisten smartphone sind mitlerweile größer als das mda 3.


    • "Ich benutze es nicht, also braucht es auch keiner."


  • Peter L vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Mit geht's darum das die ja fertige geniale Geräte im Portfolio hätten, sprechen wir einfach mal vom Huawei Mate 9 Pro. Witzigerweise gibt es dieses zu kaufen in Europa, aber nur in Dänemark und natürlich in Asien..... why not here? .... Die haben zwar das Honor V9 vorgestellt, aber es gibt ja eigentlich auch das geniale Honor V8 .... hat es nicht zu uns geschafft..... Honor Magic...nicht bei uns, Honor Note 8, nicht bei uns. Meine Frage richtet sich daher direkt an Huawei/Honor: WIESO WERDEN SOLCHE SMARTPHONES NICHT AUF DEM EUROPÄISCHEN MARKT ANGEBOTEN?


    • aXeL vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      mate 9 pro weil es vertraglich nur das porsche design mate 9 gibt...


    • HEB vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      @Peter L: Du fragst doch nicht im allem ernst warum bestimmt Produkte nicht in Europa angeboten werden.

      - vergleiche einfach einmal die Garantiezeit Europa vs. Amerika oder Asien, und den dazu nötigen Aufwand an Geld für Support und Garantieleistung

      Dann wird es auch klar warum Geräte die im VK höher liegen mehr in Europa angeboten werden.

      Dann hast du deine Antwort auf Deine Frage.


      • Peter L vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        @HEB. Danke für Deinen Beitrag. Sicherlich ist das einer der Gründe. Andere Gründe die hier auch noch Erwähnenswert sind weil ich mich jetzt mit dem Thema beschäftigt habe sind u.a.

        - In Deutschland verwenden die UMTS- und LTE-Netze vorwiegend den FDD-Modus. Einige chinesische Geräte unterstützen ausschließlich das TDD-Verfahren und bekommen daher trotz passender Frequenzen keine Verbindung.

        - Interessantes bspw. zum Hersteller OPPO, welches durchaus auch auf Huawei / Honor etc zutreffen könnte habe ich hier gefunden: Die chinesische Mentalität ist dabei nicht die Hürde Geräte nach Europa zu bringen, vielmehr die Tatsache, dass sich Oppo an die Nase fassen muss und nicht mehr so dreist von anderen kopieren darf. Denn die Chinesen scheuen den Schritt aus einem simplen Grund: Patentrechtsklagen von Apple. Thema "Patentrechtsklagen" also. .... wenn ich mir das Honor V9 so ansehen ....mhhhh.

        Sicherlich gibt's da mehr Punkte die zutreffen.

        Und @HEB, ich bin durchaus bereit für ein gutes Produkt auch Geld auszugeben, daran scheitert es nicht


      • HEB vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Da ich schon einige Jahre selbst im Support arbeite, die Marktlage mir bei bestimmten Produkten bewußt ist, weiß ich auch das viele Kunden denken wenn Sie einmalig sagen wir mal 300€ bezahlt haben dann hier natürlich Garantieleistungen beanspruchen können, aber danach versuchen viele Kunden auch noch 3 Jahre später die Firmen auf Kulanz zu drängen nur weil man ja ein "teures" Marken Produkt gekauft hat.


  • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Es bleibt dabei:
    Huawei/Honor stellt VIEL zu viele Smartphones vor... wenn mn Honor und Huawei zusammen nimmt, haben die Samsung längst überholt... Huawei hat 2016 alleine 26 Smartphones vorgestellt, Samsung hat 33 rausgeschmissen.


    • Minato vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Für Chinesen sind das nicht zu viele. Der Markt dort verlangt dort nach so viel Auswahl. Und jeder Hersteller, auch LG oder Sony, bietet dort entsprechend viele Geräte an.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu