Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Netflix ohne Sex und Gewalt: Yesflix will "Das Gute sehen"
Apps Kommentar 3 Min Lesezeit 35 Kommentare

Netflix ohne Sex und Gewalt: Yesflix will "Das Gute sehen"

Im Internet, da ist doch alles nur noch voll mit Gewalt, Sex und anderen schlimmen Dingen! Yesflix will die gute Netflix-Alternative sein - aber so?! Der neue Streaming-Service, den Bibel TV gestartet hat, kommt ohne Sex & Crime aus, aber eben auch ohne ganz viele andere Dinge.

Netflix kennt jeder, aber Yesflix? Was soll das sein? Nun, wie der zweite Teil des Namens schon verrät, ein Streaming-Dienst für Filme und Serien, allerdings ein besonderer. Unter dem Titel "Das Gute sehen" will der Anbieter eine moralisch einwandfreie Alternative zu Netflix und Co. bieten, die ohne anstößige oder kontroverse Inhalte auskommt. "Im Mittelpunkt des neuen Streaming-Dienstes steht ‚Ja‘ – ja zu einem respektvollen Umgang miteinander sowie zu den Grundwerten Familie, Partnerschaft, Verantwortung und Liebe. Verzichtet wird bei dem neuen Video-on-Demand-Angebot auf die Darstellung von Sex und Gewalt", so drückt es Bibel TV aus.

Wer bekannte Filme und Serien sucht, ist bei Yesflix falsch - die sind ja auch alle furchtbar brutal, böse, gemein und verführerisch. Ein  "Cedar Love" und "Die Coal Valley Saga" könnte man kennen. Trotzdem lehnen sich viele der Titel, die der Anbieter im Programm hat, bei der Gestaltung der Titelbilder und anderen Dingen an bekannte Netflix-Serien und andere populäre Titel der vielen kommerziellen Streaming-Dienste an.

Mehr Videos zu aktuellen Technik-Themen findest Du auf unserer Video-Seite.

Yesflix ist als App für Android und iOS verfügbar, auch im Browser funktioniert der Streaming-Dienst. Annehmlichkeiten wie eine App für den Fire-TV-Stick von Amazon, die Integration in Smart-TV-Geräte oder auch nur Auflösungen oberhalb von HD hat Yesflix allerdings nicht zu bieten. Das Programm ist zudem ausschließlich in Deutsch verfügbar. Immerhin: Die Gültigkeit der Inhalte läuft nicht ab, und innerhalb Europas gibt es auch keine länderspezifischen Einschränkungen.

"Das Gute sehen" ist teuer

Eines ist Yesflix aber nicht: günstig. Das moralisch einwandfreie Streaming-Angebot kostet 7,99 Euro im Monat und damit genau so viel wie Netflix. Geht doch? Eigentlich schon, allerdings ist die Menge an Inhalten nicht vergleichbar. Yesflix hat gerade einmal rund 70 Titel im Sortiment - insgesamt, nicht an monatlichen Neuheiten. Wer sich ordentlich viereckige Augen holt und fleißig streamt, ist damit nach nicht mal einem Monat locker durch und kann das Abo wieder kündigen. Nach dieser Logik widerspreche ich mir allerdings fast schon selbst, denn ein Streaming-Service, bei dem man für weniger als einen Zehner das komplette Angebot durchreißen kann, gibt es sonst wohl kaum.

Trotzdem, egal wie man es dreht und wendet: Yesflix von Bibel TV hat auf dem freien Markt nicht den Hauch einer Chance. Andere Dienste haben schließlich, die Macher werden es kaum glauben, auch andere Dinge als nur Sex & Crime im Sortiment, und eben insgesamt ein viel breiteres Programm zu bieten, als es Yesflix liefern kann. Man kann das aus eigener Sicht "Gute" eben nicht nur wollen, sondern muss es im Zweifel auch machen.

Quelle: derstandard.at

Top-Kommentare der Community

35 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!