Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

1 mal geteilt 1 Kommentar

Neon Shadow – Ego-Shooter mal anders!

Auf Android ist sehr viel möglich geworden. Es ist sogar schon keine Seltenheit mehr, dass uns Ego-Shooter unter die Augen laufen, deren Grafiken wirklich beeindruckend sind. Umso mehr Spaß macht es natürlich, das ganze bequem auf dem Handy spielen zu können. Wieder einmal Lust auf ein bisschen Ballerei? Mit „Neon Shadow“ erschien nun eine Ego-Shooter App, die sehr viel Action bietet und dabei auf völlig neue Ideen zugreift.

Was ist Dir lieber als Back-up? Externer privater Speicher oder Cloud im Internet?

Wähle Externer Speicher oder Internet-Cloud.

VS
  • 8996
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Externer Speicher
  • 3263
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Internet-Cloud

Bewertung

Pro

  • Viel Action
  • Vier Schwierigkeitsgrade
  • Einzigartige Grafik
  • Großer Umfang
  • Multiplayer-Modus

Contra

  • Grafik wird nicht voll ausgeschöpft
  • Story nur Durchschnitt
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Samsung Galaxy S2 4.1.2 Nein 1.30 1.38

Funktionen & Nutzen

Hachja. Nicht jedem wird es so gehen, jedoch werden sich viele damit identifizieren können. Die Arbeit/Schule war anstrengend und/oder langweilig und man ist gestresst. Wie also Frust abbauen? Vielleicht einfach einmal ein Ballerspiel zocken!

Wenn ihr Bock auf Multiplayer-Gefechte im Cyber Punk-Szenario habt, solltet ihr euch „Neon Shadow“ genauer anschauen. Das Game von Crescent Moon erblickte nun den Play Store. Reichlich Action mit oder gegen seine Kumpels kann man in diesem First Person Shooter erleben. Es gibt für eine möglichst komfortable Steuerung auch eine Controller-Unterstützung. Das Gameplay wurde sehr klassisch gehalten und erinnert an Dauerbrenner wie Doom. Doch hier werden keine Dämonen und Monster gejagt, bei Neon Shadow bekommen böse Blechkameraden auf die Mütze. Dies geschieht mit einem kräftigen Waffenarsenal. Damit muss man dann die Gegner daran hindern, die eigene Weltraumstation zu übernehmen.

Doch gehe Ich lieber einmal tiefer ins Detail.

Eigentlich wollte der Spieler nur friedlich auf einem Planeten landen und einen Blick auf die Umgebung werfen. Dabei treten allerdings Anomalien auf, die für Unruhe sorgen. Da die diversen Widersacher nicht auf Diskussion reagieren, müsst Ihr sie mit verständlicheren Argumenten bearbeiten – gut, dass Ihr gleich von Anfang an über eine genretypische Schrotflinte verfügt.

Im Laufe des Spiels erweitert sich das Arsenal permanent, soweit, dass Ihr am Ende der -spannend Erzählten- Kampagne stolzer besitzer einer riesigen Auswahl von exotischen Waffen seid. Diese müssen jedoch auch geschickt und mit Achtung eingesetzt werden. Je stärker die Waffe, desto seltener ist nämlich die dazugehörende Munition. Es ist deshalb oft sinnvoll, schwächere Gegner mit primitivem Werkzeug auszuschalten (oder an ihnen vorbeizulaufen) – denn die eingesparten Kugeln verbraucht Ihr später bei der Bekämpfung von würdigeren Widersachern sowieso.

11400564 1382457153435
Ein riesiges Waffenarsel und jede Menge Action warten auf Euch! / © Google Play

Das actionreiche Spiel lässt sich auch im Mehrspielermodus betreiben. Auf großen Tablets ist dazu nur ein Gerät erforderlich: die Spieler nehmen an den Längsseiten des Bildschirms Platz, der Schirm wird in der Mitte aufgeteilt.Gefechte erfolgen immer im klassischen Death Match-Mode. Es gibt keine Möglichkeit, im Team zu spielen – taktische Missionen, wie "Capture the Flag" werdet Ihr ebenfalls vergeblich suchen.

11400566 1382457153435
Multiplayer-Gefechte sind fester Bestandteil der App! / © Google Play

Die Grafik ist solider Durchschnitt – es gibt besser aussehende Shooter für Android. Sie wird dem Titel nur teilweise gerecht: der Großteil der Levels ist nicht neonfarbig, sondern besticht durch beklemmendes Grau. Letztendlich achtet der Spieler hierauf jedoch nicht wirklich. Man gewöhnt sich an die Neon-Grafik und hat einfach Spaß an der großen Menge Action die geboten wird.

11400568 1382457153435
Die Grafik ist einzigartig! / © Google Play

Insgesamt handelt es sich hier um einen tollen Shooter, der-vor allem durch die einzigartige Grafik- zu überzeugen weiß, welche jedoch leider nicht völlig ausgenutzt wird. Vieles ist hier sicherlich Durchschnitt, jedoch hat es sich sehr gelohnt, das Spiel zu testen! Zudem kommen, dank der vier verschiedenen Schwierigkeitsgrade, auch unerfahrene und nicht reaktionsschnelle Spieler voll auf ihre Kosten.

Bildschirm & Bedienung

Die Steuerung folgt den im Genre üblichen Konventionen und funktioniert ohne Probleme. Es wird also per Fingergesten und virtueller Tasten gesteuert. Die Optik ist natürlich das Hauptaugenmerk des Spiels. Zwar wurde das Potential nicht voll ausgeschöpft und manchmal lässt sich viel grau blicken, jedoch ist die App einzigartig. Menüs und Tasten passen super zum Allgemeinbild.

Speed & Stabilität

„Neon Shadow“ lief immer ruckelfrei. Abstürze gab es keine.

Preis / Leistung

Derzeit kostet „Neon Shadow“ 1,48€. Für ein solch umfangreiches Spiel, welches auch sehr viel Spaß mit sich bringt, ist der Preis vollkommen ok.

Abschließendes Urteil

Die größte Auffälligkeit ist die Grafik, auf welche selbst der Name der App aufmerksam macht. „Neon Shadow“ bietet diese Darbietung oft und gut, jedoch nicht tadellos. Die Story des Spiels ist zwar nur Durchschnitt, jedoch macht die App einfach Spaß und bietet einen großen Umfang. Vier verschiedene Schwierigkeitsgrade lassen außerdem viele Möglichkeiten offen.

1 mal geteilt

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu