Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
127 mal geteilt 144 Kommentare

Nein, Ihr braucht kein Highend-Smartphone

Das erste Halbjahr 2016 ist rum und inzwischen haben die meisten Hersteller Ihre Top-Smartphones des 2016er Jahrgangs präsentiert. Und sie alle haben eines gemeinsam: Sie sind sehr, sehr teuer. Als ich die Datenblätter und Testberichte durchgeschaut habe, stellte ich fest: Es muss kein Highend-Smartphone sein, damit Ihr glücklich mit einem Handy werdet.

Musst Du ständig Datenvolumen sparen oder kannst Du vollgas streamen?

Wähle sparen oder streamen.

VS
  • 2076
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    sparen
  • 1838
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    streamen

Nun, ich glaube auf der anderen Seite aber auch nicht, dass ein Modell mit 1 GByte RAM, 8 GByte internen Speicher und einer schlechten 8-Megapixel-Kamera ausreicht, obwohl es sicher den einen oder anderen User gibt, der damit auskommt. Ein preisbewusster Kauf kann heute durchaus ein alltagstaugliches Smartphone zutage fördern.

Ihr braucht keinen mobilen Supercomputer

Die überwiegende Mehrheit wird wohl kaum einen mobilen Supercomputer brauchen. Genau das sind die Highhend-Modelle mit einem Snapdragon 820 oder Exynos 8890 aber.

MOTOZ7
Wer braucht schon die volle Power eines Moto Z? / © Lenovo

Viele Käufer dieser Highend-Smartphones benötigen die hohe Rechenleistung gar nicht, so sehr sie es auch beteuern würden. Eine Mittelklasse-CPU mit einem vernünftigen Grafikchip und 2 oder 3 GByte Arbeitsspeicher ist für den Alltag mit WhatsApp, Surfen und ein paar Spielen bestens geeignet.

Opinion by Hans-Georg Kluge
Ich brauche keinen mobilen Supercomputer.
Stimmst du zu?
50
50
2067 Teilnehmer

Ihr braucht keine preisverdächtige Kamera

Nur wenige wollen mit Ihrem Smartphone preisverdächtige Fotos schießen. Die meisten Nutzer werden wohl mit einer vernünftigen 13-Megapixel-Kamera ausreichend bedient sein: Egal ob ein Familienbild oder ein Landschaftsfoto: Solange es einigermaßen hell ist, zaubern auch weniger teure Smartphones gute Fotos. Also: Eine 13-Megapixel-Kamera kann in 99 Prozent der Fälle völlig ausreichen.

AndroidPIT huawei p9 1406
Eine gute Kamera ist schön, aber die meisten Fotomotive gelingen auch mit Mittelklasse-Smartphones. / © AndroidPIT

Ohne Witz: Ihr braucht keinen IMAX-Screen

Na gut, doch ein kleiner Scherz, aber es ist doch so: Wer braucht wirklich ein Riesen-Display mit superduper Quad-HD-Minority-Report-Auflösung? Gerade, wenn es nur um YouTube-Videos, Netflix oder Games geht? Ich verspreche Euch: Ein Full-HD-Display mit einer ansprechenden Helligkeit reicht vollends aus.

Opinion by Hans-Georg Kluge
Full-HD reicht für ein Smartphone-Display.
Stimmst du zu?
50
50
2103 Teilnehmer
androidpit samsung galaxy s7 15
Ein Full-HD-Display reicht aus! / © ANDROIDPIT

Speicherprobleme? Ach wo!

Interner Speicher - ein vermintes Gelände bei Android. Ganz klar: Mit 8 oder 16 GByte internen Speicher könnt Ihr schnell in Probleme kommen. Und ich gebe zu, dass 32 GByte bei einem Smartphone ideal wären. Aber: Die meisten Smartphones verfügen über einen MicroSD-Steckplatz und die dazugehörigen Speicherkarten kosten nicht mehr die Welt. Mit einer zusätzlichen 32 oder 64 GByte fassenden Speicherkarte sind Platzprobleme für lange Zeit beinahe ausgeschlossen. Und ansonsten gibt es Cloud-Backups und die gute alte Speicherbereinigung.

androidpit micro sd 2
Speicherkarten lösen das Problem von zu kleinem internen Speicher. / © ANDROIDPIT

Und nein, ich habe nichts gegen Top-Smartphones!

Ich habe allerdings eine echte Wertschätzung für die Mittelklasse der Smartphones entwickelt. Ich höre oft, dass Smartphone X zu teuer ist oder Smartphone Y zu wenig leistet. Schaut aber mal genau hin: Oft liefert die Mittelklasse eine gute Balance zwischen guter Ausstattung und fairem Preis. 

Wer ehrlich zu sich ist und sagen kann, wofür er ein Smartphone wirklich braucht, kann auch eine bewusste und gute Kaufentscheidung treffen. Dabei könnte auch ein Top-Smartphone aus dem Vorjahr infrage kommen.

AndroidPIT China
Ein Smartphone-Import aus China kann eine gute Option sein. / © ANDROIDPIT

Oder wie wäre es mit einem China-Smartphone? Es gibt eine ganze Menge Online-Shops, wo Ihr eines kaufen könnt. Diese sind oft viel günstiger als vergleichbare offiziell hier verkaufte Smartphones und mit ein bisschen Recherche findet Ihr bestimmt ein Modell, dass für Euch passend ist. Achtet aber darauf, dass beim Import von Smartphones hohe Lieferkosten, Steuern und Zölle anfallen können.

Opinion by Hans-Georg Kluge
Ein Mittelklasse-Smartphone reicht aus.
Stimmst du zu?
50
50
2020 Teilnehmer

Damit Ihr mich nicht falsch versteht: Klar gibt es Argumente für Highend-Phones wie das Galaxy S7 oder Moto Z oder wie sie alle heißen. Aber Ihr braucht wahrscheinlich nicht alle Features und ein Mittelklasse-Smartphone kann durchaus für Euch ausreichend sein.

Greift Ihr aus Prinzip bei Highend-Smartphones zu oder kauft Ihr nur Smartphones bis zu einer bestimmten Preisgrenze? Schreibt Eure Meinung in die Kommentare!


Der Artikel basiert auf dem brasilianischem Originaltext von Rui Maciel.

127 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Sue H
    • Blogger
    vor 10 Monaten

    Ein sehr provokanter Titel, bei dem ich auf die weiteren Kommentaren sehr gespannt bin.

    Brauchen ist in allen Belangen relativ.
    Ich würde einfach mal sagen, die meisten hier von uns haben genug für die Selbsterhaltung ihres Ichs, sprich genug zum Leben, ein Dach über dem Kopf, Sicherheit, Essen und Trinken, Kleidung und einen Verdienst.

    Diese Bedürfnisse sind erfüllt und dann fängt so ein bisschen der Luxus an.
    Einmal habe ich einen "Artikel" über mein damaliges S3 Mini geschrieben, mit dem ich damals voll zufrieden war.
    Mein Fazit damals: "Die sinnvolle Leistungsgrenze von Prozessoren, Display & Co. ist erreicht und die Hersteller sollten über kurz oder lang ihren Fokus auf Akku, Innovation und reibungslose Zusammenarbeit der verbauten Komponenten legen. Außerdem wäre es sinnvoll, wenn man weniger Handys pro Jahr auf den Markt bringt, dafür der Support für die übrigen besser wird." (12. Juni 2014; darf ich den Link zu meinem alten Blog dazu posten?)

    Entweder hört man dauernd, dass das eigene Produkt schlecht sein soll oder man gerät an ein stärkeres Produkt.
    Sofort verändert sich der Blickwinkel, das eigene Produkt kommt einem plötzlich schlechter, langsamer, austauschwürdiger vor.

    Je nachdem, wie ausgeprägt, desto stärker hat man das Gefühl, man müsse das Alte austauschen oder auch nicht.

    Ich finde, man gewöhnt sich wahnsinnig schnell an ein (vermeintlich) besseres Produkt, dass man das vorige mit anderen Augen sieht.
    Auch wenn das vorige nicht schlechter geworden ist, sondern nur im Vergleich subjektiv nicht mehr ausreichend erscheint.

    Momentan habe ich ein Note 3, würde mir jemand heute ein S3 Mini vorlegen, ich würde viel dran schlecht finden, was mir vorher nicht aufgefallen wäre.

    Der Mensch, kein rationales Wesen, auch wenn er das gerne meint, siehe den Halo Effekt. (
    https://www.lecturio.de/magazin/halo-effekt/)

    Solange weiter Top Smartphones konsumiert werden und keine Hungersnot ausbricht, wird sich das auch mit "Höher, schneller, weiter, besser" nicht so schnell ändern.

    Das mit "12 GB RAM, Octekaidekacore, 7 GHz Snapdragon 1001, 44 Megapixel Supersmart Pixeltechnologie, mit doppelter QHD Auflösung und 3,225 mm dünnen Gehäuse.."
    Klingt doch so verlockend nach schnell, stark, schön, vermögend wie der Besitzer dann wohl auch... :P

    So das waren meine Gedanken zu, nicht wissenschaftlich, auf Basis von der "Maslowpyramide" und eigenen Erfahrungen und Vermutungen. Meinungen und andere Ideen, sehr willkommen.

    (Sorry für den langen Kommentar)

    Die Kritiken an AndroidPit Tests kommen auch daher, weil einige Leser eine fundiertere Qualität gewohnt sind, just saying ;)

  • Christian W. vor 10 Monaten

    Aus dem Steckbrief des Autors: "Derzeit ist er mit seinem Galaxy S7 immer auf der Suche nach der neusten App, mit der er sich die Zeit vertreiben kann."... Aber hey, ansonsten hat er eine echte Vorliebe für Mittelklassesmartphones entwickelt...

  • Ingalena vor 10 Monaten

    Traurig, aber wahr, wenn man Wert auf eine vernünftige Kamera legt (wie z.B. LG G4), MUSS man auf ein Flaggschiff unter den Smartphones ausweichen. Auch wenn mir sonst der Prozessor, RAM und Anzahl der Kerne nicht so enorm wichtig sind, eine sehr gute Kamera ist für mich das entscheidende Kriterium.
    Also, schon alleine aus diesem Grund kommt für mich ein Mittelklassehandy eher nicht in Frage.

  • Bodo P. vor 10 Monaten

    Memento Mori,
    ich denke, wer gleichzeitig so viele gute und vor allem teure Smartphones wie Du benutzt, fällt derartig aus der Norm, dass er hier eigentlich gar nicht auftreten sollte mit seiner Meinung.

    Ich könnte meinen Einwurf natürlich auch ganz anders formulieren...

144 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Jonas K. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Ich nutze ein gebrauchtes Galaxy Alpha.Im gegensatz zu meinem Galaxy S3 ist das Alpha für mich High End.

  • Kevin vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Habe seit 1 1/2 Jahren das Z3, jeden Tag 9 Stunden und etwa 8-10km in der Arbeitshose auf versifften Baustellen 😀 sau oft ist es mir sogar in den Dreck gefallen 😱😱 funzt immer noch wie am ersten Tag. Wüsste keinen Grund warum ich mir ein neueres Smartphone zulegen sollte. Denke das werde ich benutzen bis es auseinander fällt. Langt voll und ganz 👍😉📱

  • Moritz vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Ich finde den Artikel vollkommen unnötig. Erstens mal ist brauchen relativ. Meine Oma braucht definitiv kein Smartphone mit 32GB Speicher, einem Snapdragon 820 und einem 1440p Panel. Jemand der sich gerne (YouTube) Videos in VR anschaut dürfte all diese Features wesentlich mehr begrüßen. Jemand aufm Bau braucht ein möglichst robustes Smartphone, das nicht zersplittert wenn es aus 10cm ins Gras fällt. Es würde aber vermutlich eher lächerlich wirken, wenn der Bänker im maßgeschneiderten Anzug auf einmal sein CAT S40 auspacken würde? Es ist ja wohl offensichtlich das die Bedürfnisse verschieden sind.
    Wer hat denn jemals gesagt, irgendwer bräuchte ein High End Smartphone? Die meisten Features der Flagschiffe sind ein nice2have, werden aber von den wenigsten genutzt und ziehen am Ende des Tages auch noch die Akkulaufzeit der teuersten Geräte in den Dreck. Wenn es nach dem gehen würde, was der durchschnitt braucht, dann könnte man mit dem Smartphone Telefonieren (allein das hat ja Jahre lang gereicht), SMS schreiben, von brauchen kann bei WhatsApp, YouTube und einer 25MP Kamera nicht die Rede sein!

  • Ralph vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe das Galaxy A5 (2016), meine Frau das S6. Im täglichen Gebrauch fühle ich da keinen wirklichen Unterschied

  • Das Problem bei China-Smartphones ist dass sie meistens nicht in der Shops erhältlich sind, LTE Band 800 (oder so) nicht unterstützen und der Support schlecht oder nicht vorhanden ist. Sonst sind sie meiner Meinung nach besser als andere Smartphones (in Preis/Leistungs Verhältnis).
    Das sollte sich mal eines Tages ändern.

  • Na gut, als Besitzer des OnePlus 3 kann ich jetzt nicht guten Gewissens sagen "Highend Hardware braucht kein Mensch!" aber wenn ich die Leistung meines Onplus One sehe, dann hätte ich wahrscheinlich kein neues Gerät gekauft. Das neue Modell hat mir einfach gefallen und wäre der Preis nicht so verlockend gewesen, wäre das OP 3 nicht bei mir eingezogen. Zum Spielen unterwegs wäre ein Nvidia Shield sicher besser und günstiger gewesen.

  • Cubot x15 für 150 Euro reicht völlig aus. Habe es seit ein paar Monaten und es hat mich noch nicht einmal enttäuscht

  • Ich würde wetten 75% aller die sich ein high end Flaggschiff kaufen haben kein Plan as drinnen ist...die wollen einfach nur das neuste haben. Weitere 22% wissen ansatzweise was drinnen ist und so wurde deren Entscheidung beeinflussen und die restlichen 3% kaufen es weil sie wissen dass sie den vollen Funktionsumfang benötigen und die volle Kraft nutzen.

  • Hey liebe Leute,

    Also ich nutze im Moment mein Xperia Z3. Mit den bin ich eigentlich schon völlig zufrieden. Nuja leider wird es die z Reihe ja nicht weiter geben und meine Vertragsverlängerung steht an. Also fiel die Wahl auf andere Marke, Sony mittelklasse oder eben "letztesjahrmodell" z5. Den fingerprint Scanner wollte ich unbedingt, um mein Handy vor neugierigem fingern zu schützen. Also auf zum z5. Viele werden jetzt stoehnen aber ich finde das Handy cool und mir reicht es völlig. Ach ja und es ist Wasserdicht... Ich liebe dieses Feature.... :D

    Also es muss nicht immer top aktuell sein.
    Aber das z5 hat eben alles was ich brauch um on top zu bleiben

  • Die meisten kaufen High end dinger weil es Status Symbole sind sie aber meist Null Ahnung haben wie die dinger richtig zu bedienen sind. Wie Sinnlos. Viele haben nix im Kühlschrank aber Hauptsaxhe ein S7 in der Hand. Man sollte sein Gerät nach Art des bedürfniss kaufen. Aber wie sollen die Menschen das einschätzen wenn sie kein Plan von der Materie haben. Die die sich wirklich auskennen machen den kleime Teil der User aus

  • Und was mache ich mit meinen Nexus 6 (Motorola), wenn ich nächstes Jahre keine Update bekomme? In die Tonne treten etwas?

    • Izzy
      • Blogger
      vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Eins der zahlreichen Custom ROMs installieren? Gerade für Geräte wie das Nexus-6 gibt es davon doch zuhauf (siehe XDA: http://forum.xda-developers.com/nexus-6/orig-development und http://forum.xda-developers.com/nexus-6/development ). Und bevor Du jetzt etwas von "keine Ahnung" oder "könnte was kaputt gehen" schreibst: Die Tonne hat echt null Ahnung, und beim Reintreten geht definitiv was kaputt :) Ernsthaft: Gerade bei Nexen ist das Aufspielen von Custom ROMs wirklich kein Hexenwerk.

    • Peter vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Ein Smartphone funktioniert auch noch lange nachdem es keine Updates mehr bekommt.

      • Izzy
        • Blogger
        vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Stimmt – wie mein Milestone²: letztes offizielles Update 2012 (Froyo/2.2). Läuft jetzt seit über einem Jahr mit Kitkat/4.4.4. Und läuft. Und läuft :) War übrigens Baujahr 2010. Hat noch immer den originalen Akku drin. Naja, zugegeben: Seit knapp 2 Monaten dient es mehr oder weniger als "Night-Stand". Aber ausgedient hat es noch lange nicht. Für manche Dinge braucht man nicht unbedingt das Neueste, oder "den letzten Schrei" :)

    • Die Tonne kannst Du gerne treten. Aber nicht das Nexus 6 in die selbige. Warum auch?
      In der Familie haben wir drei davon und sind nach wie vor sehr, sehr zufrieden.
      Ob die Nexen 6 jetzt auf Android 7.0 oder 8.0 oder 9.0 laufen, ist meiner Meinung nach doch völlig egal. Das Nexus 6 wird auch nach dem Update 2017 weiter bestens funktionieren. Und zwar ohne die Bugs, die eine neue Version zwangsläufig mit sich bringt (ich spreche als Nexus-Fan aus leidvoller Erfahrung).
      Meiner Meinung nach ist das Nexus 6 eines der am meisten unterschätzten Mobiltelefone der vergangenen 24 Monate.

  • T F vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Ich will kein High End Smartphone, aber ich brauchs.
    Ich brauche W-LAN AC 5Ghz, da über 2,4ghz bei mir im dicht besiedelten Raum teilweise weniger als 1mbit durchgeht (25 bis 40 Wifi finde ich im Wohnzimmer).
    Ich brauche aptx als Audio Standard über Bluetooth.
    So, allein mit der Maßgabe fallen ALLE mir bekannten China- Phones raus und im Prinzip die gesamte Mittelklasse.
    Die Rechenleistung brauch ich, da ich mein Handy nach Möglichkeit auch gerne 3 Jahre oder länger behalte und die Top Smartphones besser gewappnet sind.
    Zudem gibts VIEL mehr Customs Roms.

  • Thomas vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Zu empfehlen sind auch Zuk z2 oder pro und Vernee Apollo und das lite top handy zu normalen Preis oder das xplay 5 Elite.

  • Sehr, sehr starker Artikel! 👍

  • Manuel K. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Nutze ein Galaxy S5 und habe es mir letztes Jahr über eine Vertragsverlängerung gekauft.
    Kann mich bis jetzt nicht beklagen, das Teil macht alles was ich will und das sehr gut und schnell.
    Habe mich aber bewusst zu einem Vorjahresmodell entschieden, da günstiger im Vertrag.

  • Ich finde nach wie vor das es am klügsten ist ein Vorjahres Flaggschiff zu nehmen. Diese werden im Android bereich oft zu niedrigen Preisen verscherbelt. Meistens zum fast gleichen Preis wie die Mittelklasse. In fast allen fällen ist die Technik dann beim Vorjahres Flaggschiff besser als in der Mittelklasse. Ausnahmen sind für mich Hersteller wie One Plus oder Meizu die Flagschiffe zum günstigen Preis anbieten. Allerdings sind das keine Mittelklasse Handys sondern günstige High End Handys.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!