Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

4 Min Lesezeit 86 Kommentare

Nein, das iPhone wird nicht mit jedem Update langsamer

Euer iPhone wirkt nach einem Update langsamer? Bremst Apple seine älteren iPhones durch Updates ein, um Euch zum Neukauf zu bewegen? Wird die Performance eines iPhones mit der Zeit immer schlechter? Die Benchmark-Anbieter Futuremark haben nun ihre riesige Masse an Daten genutzt, um diesen Fragen ein für alle Mal auf den Grund zu gehen.

Verlangsamt Apple bewusst ältere iPhones?

Jedes Jahr kommen Berichte auf, die behaupten, dass Apple seine älteren iPhones über Updates immer weiter einbremst, damit Ihr angehalten seid, Euch ein neues iPhone zuzulegen. Die Anfragen bei den großen Suchmaschinen häufen sich vor allem nach dem Release eines Updates massiv, was ohne Frage zu eben der Annahme führen kann, dass Apple eben genau so vorgeht.

Futuremark hat nun ihre gesammelten Daten, die aus einschlägigen Benchmarks wie 3DMark stammen, analysiert, um die Frage nach dem Vorgehen von Apple endlich beantworten zu können. Sie haben sich daher dazu entschieden, alle Daten aus 2016 zu älteren iPhone-Modellen zu veröffentlichen. Dank hunderttausenden von über die Jahre durchgeführten Benchmarks, kann Futuremark hier ein ziemlich klares Bild zeichnen und zeigt, dass es sich bei diesem Phänomen nur um einen persönlichen Eindruck der iPhone-Benutzer handelt, der mit Fakten schlichtweg nicht belegt werden kann.

Die Daten sprechen eine klare Sprache

Zunächst hat sich Futuremark die Daten des iPhone 5S angesehen: Falls Apple wirklich bewusst ältere Modelle einbremst, sollte der Effekt vor allem bei diesem recht alten Modell zu sehen sein. Das Diagramm unten zeigt die durchschnittlich erzielten Ergebnisse im Benchmark Sling Shot Extrem im jeweiligen Monat. Dabei wurden alle eingereichten Ergebnisse von Usern berechnet. Wie man schnell erkennen kann, hat sich die Leistungsfähigkeit der GPU zwischen iOS 9 und iOS 11 praktisch nicht verändert, mit nur leichten Abweichungen.

iphone5s sling shot extreme gpu performance waifu2x art noise3 scale tta 1
Die verschiedenen Farben zeigen die unterschiedlichen iOS-Versionen. / © Futuremark

Das nächste Diagramm zeigt die Performance der CPU desselben iPhone-Modells und auch hier zeigt sich, dass es kaum Veränderungen gibt. Schon jetzt ist klar, dass eine neue iOS-Version ein iPhone keineswegs verlangsamt.

iphone5s sling shot extreme cpu performance waifu2x art noise3 scale tta 1
Die Daten zeigen keine großen Veränderungen in der Performance. / © Futuremark

Um diese Annahme weiter zu bestätigen, hat sich Futuremark auch die Daten der darauffolgenden iPhones, namentlich des iPhone 6, 6S und 7, angesehen. Auch hier zeigt sich deutlich, dass die Performance nur minimal von der iOS-Version beeinflusst wird. Bei der CPU ist zu sehen, dass die Leistung durchaus etwas abnimmt. Die Veränderung ist aber so gering, dass der Enduser im Alltag davon nichts merkt. Diese Veränderungen sind also klar zu vernachlässigen.

iphone gpu and cpu performance in sling shot extreme
Die Performance der GPU im iPhone 6 wird sogar mitunter besser. / © Futuremark

Das iPhone wird nicht langsamer, nur die Erwartungen größer

Aber wie kommt es dann, dass die Suchanfragen jedes Jahr aufs Neue stark zunehmen, wenn eine neue iOS-Version veröffentlicht wird? Ganz einfach: Die Erwartungen an einem iPhone werden mit der Zeit immer größer und die Performance eines älteren iPhones reicht manchmal einfach für die neuesten Apps nicht mehr aus, um diese ohne Ruckeln oder andere Probleme darzustellen.

Die Erwartungen eines User an sein Smartphone wird von mehreren Faktoren beeinflusst. Zunächst werden mit jedem Update neue Features hinzugefügt, die teilweise deutlich mehr Ressourcen benötigen als bisherige Features. Das sorgt dann natürlich dafür, dass der Nutzer den Eindruck bekommt, dass sein iPhone nicht mehr so schnell unterwegs ist, wie bisher. Die Performance des Gerätes hat sich also nicht geändert, aber die Software selbst hat nun höhere Ansprüche und braucht für manch eine Aktion daher länger.

AndroidPIT Apple iphone 8 0277
Neue iPhones sind immer deutlich schneller als die Vorgänger. / © AndroidPIT

Ein weiteres Problem sind die neuen Apps, die im App Store auftauchen. Selbstverständlich können neue Apps mit immer anspruchsvollerer Optik etwas zu schwer sein für ältere iPhone-Modelle. Neue Apps, vor allem Spiele werden oftmals basierend auf der neuesten Hardware entwickelt. Genauso kommt es vor, dass ältere Apps, die nicht weiter aktualisiert worden sind, neue Funktionen und Möglichkeiten des Betriebssystems nicht ausnutzen und so das iPhone weiter einbremsen.

Der letzte aber wohl wichtigste Faktor: Die Wahrnehmung des Nutzers. Das Wissen, dass ein neues Modell auf den Markt gekommen ist, beeinflusst selbstverständlich auch die Bewertung des eigenen Smartphones. Ein neues Smartphone, das nur darauf wartet, gekauft zu werden, lässt unser bisheriges Smartphone schnell alt aussehen. Man kann ja nie genug Performance in seinem Smartphone haben, nicht wahr?

Nein, Euer Smartphone wird nicht langsamer, nur sind die neuen eben einfach schneller.

Was denkt Ihr? Könnt ihr Euch vorstellen, dass Apple seine älteren Modelle bewusst einbremst, um die neueren noch attraktiver zu machen? Hattet Ihr bei anderen Herstellern schon ähnliche Befürchtungen?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • San Blarnoi 12.10.2017

    Der wichtigste Part des Artikels:

    > Zunächst werden mit jedem Update neue Features hinzugefügt, die teilweise deutlich mehr
    > Ressourcen benötigen als bisherige Features. Das sorgt dann natürlich dafür, dass der Nutzer
    > den Eindruck bekommt, dass sein iPhone nicht mehr so schnell unterwegs ist, wie bisher.
    > Die Performance des Gerätes hat sich also nicht geändert

    Doch, hat sie. Der Prozessor ist nicht langsamer geworden (was auch keiner behauptet hat), aber die anspruchsvollere Software bremst halt.
    Das ist kein Eindruck, sondern ein Fakt (kann man ja zB auch bei PCs beobachten, um das hier mal weg vom Reizthema zu abstrahieren), und damit werden die alten Phones eben *doch* mit jedem Update langsamer.

    Die einen Hersteller liefern deshalb irgendwann keine Updates mehr, damit die Geräte flüssig bleiben, die anderen liefern sie trotzdem um mit langem Support werben zu können.

  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    12.10.2017

    Sind die ApplePIT kommentare nicht etwas langweilig, bei einem Artikel der nicht nur für Apple-Nutzer interessant ist. Ich finde Updates und die Veränderungen allgemein spannend, wenn ihr das nicht findet, klickt doch den nächsten Artikel an. :)

  • Dominik H. 12.10.2017

    Mit einem Hardware-Benchmark zeigen zu wollen, dass das Smartphone nach Jahren noch genauso schnell läuft, ist einfach am Ziel vorbei. Damit kann keinerlei Aussage darüber getroffen werden wie gut das ganze System noch läuft. Wenn alles träge und langsam wird, nutzt es nichts wenn die Benchmarkwerte gleich geblieben sind.

  • Der alte Fischer 13.10.2017

    Wenn ich mich vollfresse starte ich auch langsamer und ruckel auch ein bisschen.

  • Frauke N. 13.10.2017

    Interessanter Artikel, nur schade dass sowas immer wieder durch Spam "apple-pit" Kommentare zugemüllt wird und dadurch keine vernünftigen Diskussionen zustande kommen.

86 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Android kommt auch mit der Zeit ins ruckeln...hilft nur Datensicherung und Werkseinstellung zurück setzen...und alles neu installiert fertig...


  • Ich habe iPhone 4s für 4 Jahre benutzt. 3 Jahre waren gut und nur das letzte Jahr war es deutlich langsamer. Aber in der Zeit war es noch ok und benutzbar.


  • Hier sind mal wieder alle Schlaumeier unterwegs. Macht selbst eine Studie und beweist das Gegenteil!

    Futuremark hat festgestellt, dass es keine Funktionen gibt, die alte Geräte absichtlich verlangsamen.

    Dahingegen stellt Futuremark klar, dass neue Funktionen, veränderte/verbesserte Funktionen, Sicherheitspatches etc. sowohl im Betriebssystem als auch in Apps zu Verlangsamungen der Geräte führen können.


  • Schade das man bei IOS nicht selber Handanlegen kann so wie bei Android, mit einer IOS custom Rom wäre es einfacher oder apps die man nicht braucht einfach raus schmeißen.


  • Moin zusammen,
    da hat der Tester aber nicht nachgedacht
    Ein Hardware-Bench ändert sich nur die Treiber geändert wurden,
    da es sich hier aber eher um die restliche Software handelt wäre nur ein
    Anwendungs-Bench einigermaßen aussagekräftig.

    @ android-Pit: Wenn ihr so einen für die IOS-Umgebung hättet ware es super zum Vergleichen :)


  • Mein Dienst iPhone 7(noch mit iOS 10)geht nicht mehr an. Hat sich nach 1,5 Wochen den Akku leer gesaugt, obwohl es ausgeschaltet ist.
    Dabei soll man iPhones doch ewig liegen lassen können, mit minimalstem Akkuverbrauch.


  • Sind das bei den Applehatern eigentlich verdummende Milieueinflüsse oder Vernachlässigung und Verkehrtheiten in der Erziehung?

    Das 5s meiner Frau läuft immer noch flott und gut. Unser Ipad macht ebenfalls keine Probleme. Sind nicht so wahnsinnig viele Apps drauf, aber, das muss ja auch nicht.


  • Wenn ich mich vollfresse starte ich auch langsamer und ruckel auch ein bisschen.


  • Interessanter Artikel, nur schade dass sowas immer wieder durch Spam "apple-pit" Kommentare zugemüllt wird und dadurch keine vernünftigen Diskussionen zustande kommen.


  • Applepit.de forever. ;)


  • Doch. ;-)


  • Es liegt wie bei einem Android Handy ja an dem vielen Daten die man auf dem Handy speichert beziehungsweise die ganzen Apps die man im Hintergrund laufen hat und nicht schließen tut wenn man sie nicht braucht. Und das macht die Smartphones immer langsamer wenn man die ganzen Apps nicht schließen tut und so ist das auch bei einem iPhone. Ich selber mache jede App zu wenn ich sie nicht brauche. Ich find das dadurch auch kein Handy langsamer wird. Höchstens am Datenmüll was deinstallierte Apps hinterlassen...

    Peter


    • Ist nur meine persönliche Erfahrung... Ich probiere gerne live wallpapers aus und wenn man die dann wieder deinstalliert irgendwann mal irgendwelche Spiele heruntergeladen und tut sie wieder deinstallieren dann bleibt eine Menge Datenmüll zurück Restbestände... Wenn man die alle mal zusammen sucht muss man sie manuell runterwerfen... Na komm schon gerne mal ein paar hundert Megabyte zusammen. Oder kennt jemand von euch ein Programm oder eine App die so was erledigen tut. Die meisten Cleaner Apps kann man ja vergessen


  • Guten Abend, also auch wenn die Fakten hier im Artikel was anderes sagen, aber ich bin mit meinem Iphone 7 weiterhin unter IOS 11 nicht mehr zufrieden. Der Akku wird leer gesaugt und was viel schlimmer ist, das Ding läuft nicht immer rund. Wenn ich auf dem Homescreen nach Links in den Feed nenne ich es mal swipe oder zu den Widgets keine Ahnung, dann hängt es des öfteren. Auch wenn ich mal eine App beende bzw. aus der App via Klick auf dem Homescreen zurückkehre, dann sehe ich oft das dieser Zoom Effect hängt, ab und an ist der Effekt von der Länge des hängers sogar ausgeblendet und erscheint gar nicht bzw. ist nicht zu sehen. Auch das Scrollen in den Einstellungen und auf Webseiten lief schon mal smoother. Ich habe das Gerät jetzt schon 2x zurück gesetzt und als neues Gerät eingerichtet, immer das selbe!

    Auch wenn es laut den Tests nicht langsamer wird, so ist die Performance auf meinem Gerät sehr schlecht!

    Bin weiterhin auch jetzt mit IOS 11.0.3 nicht zufieden und nutze deshalb eher das Samsung Galaxy S8. Die Entscheidung zwischen den beiden Geräten lässt mich weiterhin klar beim S8 stehen. IOS 11 macht es mir weiterhin sehr einfach. Mit IOS 10 war alles bestens und ich habe das Gerät eher sogar primär genutzt.

    MfG


    • Mein iPhone 6s läuft mit iOS 11.0.3 vollkommen rund. Sogar das iPhone 5s zeigt keine Performance-Einbrüche. Auch der Akku hielt unter iOS 11, 11.0.1 und 11.0.2 wie zuvor unter iOS 10.x.y.


    • Mein 7Plus läuft 1A Akku gleich/ minimal besser.

      Was einige gern vergessen, ihr Phone mal komplett platt zu machen bei nen IOS Wechsel. Statt ein einfach Uptatet von IOS 10 auf 11, macht eine Neuinstallation Sinn. Dann erst das Backup wieder drauf fertig.


      Seit jeher auf diesen Weg keine Probleme


  • solange sich Nik M. nicht zu dem thema meldet,hat das doch alles kein gewicht,da könnt ihr anderen schreiben was ihr wollt

    Gelöschter AccountNoNameTim


    •   40
      Gelöschter Account 12.10.2017 Link zum Kommentar

      Immerhin gibt es bereits einen Einwurf von C.F.. Das ist doch schon mal die halbe Miete :D


  • C. F.
    • Blogger
    12.10.2017 Link zum Kommentar

    Apple: ein Entwicklerteam für eine Gerätegattung

    Android: mehrere Entwicklerteams für mehrere Gerätetypen

    Finde den Unterschied...


    • Apple: EIN Hersteller

      Android: VIELE Hersteller.

      Diese Vergleiche machen immer noch keinen Sinn..

      Wenn man Apple und iOS mit Android vergleicht muss man das dementsprechend auch mit einem Hersteller tun. Am ehesten mit Google.
      Bei der Verbreitung von Android MÜSSTE man also eigentlich nur alle Nexus- und Pixel-Geräte auswerten, nicht alle Android-Geräte insgesamt...
      Dann käme Android 8.0 wahrscheinlich auch nicht auf 0.x%, sondern vermutlich auf 30-40% oder mehr

      KarstenGelöschter Account


  • Bei manchen Kommentaren fragt man sich hier wirklich. Warum tippt ihr auf einen "ApplePit" Artikel wenn es euch eh nicht juckt. Jedes mal sind die Kommentare zugespamt und gehen meistens komplett am Thema vorbei.

    Ich persönlich habe von einem Bekannten und einem Freund aber auch gehört (und gesehen) das vor allem iPads nach ein paar Jahren/Updates langsamer werden oder ruckeln. Bei Android Smartphones ist das allerdings nicht anders und das ohne so lange Updates zu bekommen. Liegt vermutlich wirlich an der immer komplexeren Software und den zum Teil unnötigen Spielereien die eingebaut werden.


  • Was macht man wenn man nichts zu vermelden hat? Man erfindet eine Story. Gab es jemand der behauptet hat das das iphone mit jedem Update langsamer wird? Mir ist da kein Medium bekannt. Dann lässt apple testen, direkt oder indirekt, um das passende Ergebnis (die Werbung) als Artikel zu tarnen. Ganz tolle Arbeit und alle machen mit. Kostenlos?


  • Ein Benchmark hat aber nun wahrlich sehr wenig mit der Ui performance zu tun.

    In vielen Jahren wo ich extrem viele Roms auf verschiedenen Geräten ausprobierte, viel mir oft auf das eine Rom selbst mit nied4igeren benchmark werten weitaus flüssiger und schneller laufen kann!

    So ein Benchmark hat nun wirklich nichts mit der Performance vom User Interface zu tun
    ...


    • Das sehe ich genauso.. Was nützt es, wenn die Benchmark werte top sind, aber das System nicht rund genug. Da sind deutlich mehr Faktoren für verantwortlich als bloß GPU und CPU.


      • siehe Samsung, Benchmark top ... alltägliche Performance Flop.

        vlovy


      • Ich finde die alltägliche performance auch bei Samsung super, so scheiden sich die Meinungen.


      • Samsung ist dafür bekannt,dass nach einiger Zeit die Handys lahm werden und von Abstürzen und reboots geplagt werden.ich kann das ebenfalls sagen ,da ich alle Samsung Handys hatte ,bis auf das s6.


      • Also ich hatte s1,2,4,5,6,7
        Und keines war davon betroffen.
        Fahre wohl auch meistens aufs Original basierende Custom roms.


  • Der wichtigste Part des Artikels:

    > Zunächst werden mit jedem Update neue Features hinzugefügt, die teilweise deutlich mehr
    > Ressourcen benötigen als bisherige Features. Das sorgt dann natürlich dafür, dass der Nutzer
    > den Eindruck bekommt, dass sein iPhone nicht mehr so schnell unterwegs ist, wie bisher.
    > Die Performance des Gerätes hat sich also nicht geändert

    Doch, hat sie. Der Prozessor ist nicht langsamer geworden (was auch keiner behauptet hat), aber die anspruchsvollere Software bremst halt.
    Das ist kein Eindruck, sondern ein Fakt (kann man ja zB auch bei PCs beobachten, um das hier mal weg vom Reizthema zu abstrahieren), und damit werden die alten Phones eben *doch* mit jedem Update langsamer.

    Die einen Hersteller liefern deshalb irgendwann keine Updates mehr, damit die Geräte flüssig bleiben, die anderen liefern sie trotzdem um mit langem Support werben zu können.


  • Mit einem Hardware-Benchmark zeigen zu wollen, dass das Smartphone nach Jahren noch genauso schnell läuft, ist einfach am Ziel vorbei. Damit kann keinerlei Aussage darüber getroffen werden wie gut das ganze System noch läuft. Wenn alles träge und langsam wird, nutzt es nichts wenn die Benchmarkwerte gleich geblieben sind.


  • Doch , es wird langsamer. Meine Iphone 5s und ipad3 hat es bis zur nicht mehr Nutzbarkeit lahm gepatcht. Die Geräte meiner Kollegen ebenso. Mein iPad air2 Pro hat nach dem Update auf 11.0.2 ein ruckeliges Emailprogramm und iBooks ruckelt auch mehr. Habe schon neu gestartet. Dennoch,Performance ist schlechter geworden. Ich gebe nichts auf die „Tests“.ich glaube was ich selbst erfahre. Meine Androiden von HTC beispielsweise rennen nach den Updates wie am 1. Tag


  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    12.10.2017 Link zum Kommentar

    Sind die ApplePIT kommentare nicht etwas langweilig, bei einem Artikel der nicht nur für Apple-Nutzer interessant ist. Ich finde Updates und die Veränderungen allgemein spannend, wenn ihr das nicht findet, klickt doch den nächsten Artikel an. :)


  • Mein Gott, mal wieder ein richtig schöner Artikel, an dem sich alle Applehasser hier wieder abreagieren können. Natürlich funktioniert bei ihnen und im Bekanntenkreis bei Appleprodukten nichts so richtig, alles sieht hässlich aus und selbstverständlich werden alle Geräte langsamer und ruckeln wie verrückt. Selbst die vom letzten Jahr. Und natürlich kennt auch jeder noch ein steinaltes Androidgerät, das selbst nach Äonen noch wie blöd rennt und flutscht.


  • Die UI wird nach vielen Updates auf älteren iPhones langsamer, weil das Betriebssystem einfach mit den Jahren ja größer und umfangreicher wurde 📱

    Daher werden aber die GPU und CPU Test ja nicht beeinflusst... Finde der Apit Artikel führt bissel aufs Apple Glatteis?

    Aber mir sind 5 Jahre OS Systemsicherheit lieber als die Slowdowns 😎


    • welche 5 Jahr OS Sicherheit? Mein iPad ist keine 4 Jahre alt und bekommt kein iOS 11 mehr.

      Und es ist schon mit 10.3.3 lahm wie nie.


      • 4x Jahre Support ist immerhin doppelt so lang wie bei Android 🙂

        Wenn das Geräte so langsam ist, kann ich den Unmut verstehen...

        Hatte mal ein sehr langsames Samsung Galaxy Tablet, da liefen dann nach 2 Jahren die YouTube Videos nicht mehr in FHD ohne Ruckler! 😅😂

        Die Zeiten scheinen ja jetzt vorbei und gute Android Geräte aus 2014 laufen auch heute noch brauchbar aber oft ohne einem einzigen Update!


  • Na Gott sei Dank gibt es AndroidPit um mich mit Apple-News zu versorgen.


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      12.10.2017 Link zum Kommentar

      Meinst du nicht, dass dieses Thema auch Android-User interessieren kann? Ich selbst habe zwar ein Android-Smartphone, höre aber aus meinem Freundeskreis immer wieder jammern, dass ihr iPhone langsamer wird. So kann man darüber auch mal diskutieren und sicher spannende Diskussionen führen. :)


      • Nach den Rückmeldungen hier scheint es viele eben nicht zu interessieren. Und letztlich erwarte ich von einem Portal über Android eben auch androidrelevante Themen. Wer Interesse an Apple hat findet den Weg zu Apple-News auch so.
        Ein Portal über Motorräder berichtet doch auch nicht über Fahrräder (der Vergleich ist bewusst gewählt).

        md185


      • "höre aber aus meinem Freundeskreis immer wieder jammern, dass ihr iPhone langsamer wird."

        Und dann willst du ihnen entgegnen: "Nein, das kann gar nicht sein, laut Benchmarkergebnissen ist das nicht so!"? :D


      • Such dir doch ein anderes Forum, wenns dir nicht passt. Ich für mich möchte auch über Apple informiert werden. Diese Apple-haterei ist dermaßen von vorgestern. Das ist nicht mehr mainstream!


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        13.10.2017 Link zum Kommentar

        @DiDaDo: Wäre eine Option, aber ich formuliere so etwas dann doch etwas freundlicher. :D


    • noch so ein Kind und sitzt mit seinen Samsung auf n Schulhof..musst ja nicht lesen... Computerbase berichten auch über Handys und vieles mehr ...oder meinst du da jammert ein Computerfreak rum und sagt . die Versorgen uns mit Android und iOS ..das darf nicht sein...


  • Was ist denn Ausschlaggebend?...ob ich irgendwelche Benchmarks Synthetisch aufbereite oder ob das ältere Gerät die aktuelle Software nicht mehr packt und sich einen weg ruckelt?
    Es sind nicht die Erwartungen, sondern Nutzererfahrungen, die kann man nicht einfach mit unbrauchbaren Argumenten wegbeschönigen....
    Es weiß jeder der schon mal ein älteres iPhone verwendet hat und aus diesem Grund sind die ständigen Apple-Pushs ala 5 Jahre Updates und perfekte Abstimmung von Hard- und Software einfach nur am Thema vorbei. Was bringt ein so langer Softwaresupport, wenn das Gerät schon weit vorher nicht mehr schön läuft....
    So gibt es eben bei beiden Plattformen neben den Vorteilen auch Nachteile und keinen Grund, eine davon besonders hervor zu heben. Es entscheiden nur persönliche Vorlieben und die gelten eben nur für einen selbst, aber sind bei weitem nicht als der Weisheit letzter Schluss zu sehen.
    Absichtlich eingebremst wird da gar nichts, die weitere Entwicklung hält sich nicht mit der Vergangenheit auf und dies ist auch gut so.


  • Was habt Ihr denn alle? Auch wenn es im Artikel nicht deutlich ausgesprochen wird, ist der Tenor doch eindeutig: Apple besch... seine Kunden, indem Updates ältere Geräte langsamer machen, als deren Hardware es eigentlich möglich machen würde. Also zieht eine AP über die Konkurrenz her. Ist doch alles gut.


  • Applepit hat gesprochen! 😂
    Und da kann der Benchmark erzählen was er will, mit Updates werden ältere Apple Geräte definitiv langsamer gemacht! Beim ipad meiner Frau merkt man das extrem. Es ist die vorletzte Generation und das ruckelt, selbst nach einem kompletten Reset, nur noch vor sich hin.


  • Was interessieren mich Benchmarks, wenn ich sowohl zu Hause als auch bei Freunden & Bekannten genau DAS erlebe?
    Und ich habe nur das eine Gerät als Referenz, also kann ich schlecht mit neuen vergleichen.
    Das iPad ruckelt und zuckelt vor sich hin. Und nicht nur in neuen Apps, sondern auch aufm Homescreen und im System.


  •   29
    Gelöschter Account 12.10.2017 Link zum Kommentar

    langsam wirklich applepitt geworden.Und mein Bruder der ein das iPhone 7plus besitzt erzählt mir da was ganz anderes ;-) kein Smartphone ist perfekt....


  •   27
    Gelöschter Account 12.10.2017 Link zum Kommentar

    Hallo ApplePIT, bitte werde doch wieder zu AndroidPIT... :(


  • Wen interessiert das den hier ob ein
    langsamer wird oder nicht.


  •   21
    Gelöschter Account 12.10.2017 Link zum Kommentar

    Hat jemand Iphone gesagt ? Applepit !!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern