Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

10 Kommentare

MP: Aldi, Tchibo & 300 mehr: Der Prospekt-Reader für Android

Alle Jahre wieder gibt es eine neue Version von der App MeinProspekt. Wer mit dem Papierkram und den vielen Prospekten im Briefkasten nichts mehr zu tun haben möchte, kann mit der App bequem die neuesten Angebote von Rossmann, Mediamarkt und Co. durchstöbern - und das ohne eine einzige Seite umzublättern. Wie sich die neue Version auf dem Tablet macht und ob sich auch wirklich alle Prospekte finden lassen, lest Ihr in folgendem Testbericht.

Die top Farbe unter Autos ist schwarz. Das muss bei Top-Smartphones nicht auch noch sein:

Wähle Midnight Blue oder Titanium Grey.

VS
  • 68
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Midnight Blue
  • 74
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Titanium Grey

Bewertung

Pro

  • Gute Sortierfunktion
  • Prospekte thematisch breit gefächert
  • Ortsbezogene Prospekte für Shopping in der Nähe

Contra

  • Einige Prospekte fehlen
  • Platz in Benutzeroberfläche nicht optimal ausgenutzt
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Nexus 7 4.4 Ja 7.01 7.40

Funktionen & Nutzen

Ob Lidl, Saturn oder Bauhaus - Woche für Woche flattern bei uns dicke Werbepakete ins Haus, die mit den neuesten Angeboten von Discountern, Baumärkten und Elektromärkten werben. Mit der neuen App von MeinProspekt spart Ihr Euch das Blättern in den Papierbergen und holt Euch Eure Lieblingsprospekte direkt auf das Smartphone oder Tablet.

Nach dem Start der App werden Euch nach erfolgreicher Standorterfassung bereits die ersten Prospekte angezeigt, die für Eure Region relevant sind. In meinem Test sind das vor allem McDonalds, A.T.U und der Mediamarkt - alles keine 800 Meter von meiner Haustür entfernt.

meinprospekt screenshot1
Auf der Startseite befinden sich Angebote aus der direkten Umgebung. / © AndroidPIT

Mithilfe des kleinen Herzchens lassen sich aus dieser Übersicht schon Prospekte zu den Favoriten hinzufügen. Der Platz auf dem Tablet ist allerdings nicht ganz optimal ausgenutzt. Weitere Prospekte sind nur mit einer Wischgeste nach rechts einsehbar. Auf eine klassische Auflistung untereinander wurde hier verzichtet. Die Gestaltung ist jedoch Geschmackssache, wer es groß und bunt mag, wird mit dieser Ansicht sicher gut zurechtkommen.

Ein Fingerzeig auf das gewünschte Blatt öffnet die Prospektansicht. Wie Ihr es aus dem Briefkasten kennt, öffnet sich ein bunter Werbebogen mit Sonderangeboten, Bildern und Rabattaktionen. Die Prospekte sind eins zu eins aus der Papierform übernommen. Da die Formate der Prospekte meist unterschiedlich sind, lohnt es sich, das Tablet je nach Art und Größe zu drehen, um den Platz optimal auszunutzen.

meinprospekt screenshot2
Ohne Blättern und Rascheln: Digitale Prospekte. / © AndroidPIT

Navigiert wird auch hier mit einer Wischgeste nach rechts. Ein kleines Menü öffnet sich außerdem am oberen Bildschirmrand. Dort könnt Ihr einsehen, wo die nächstgelegene Filiale ist, die genaue Adresse sowie Öffnungszeiten und Telefonnummer werden ebenfalls eingeblendet. Ihr könnt direkt aus der App in der Filale anrufen oder die Navigation starten. Das gesamte Prospekt und wieviele Seiten es beinhaltet, ruft Ihr ebenfalls über das kleine Menü auf.

meinprospekt screenshot3
Die wichtigsten Funktionen stehen auf einen Fingertipp bereit. / © AndroidPIT

Die App bringt ein recht umfassendes Seitenmenü mit. Dort könnt Ihr Euch bei Bedarf anmelden und Euren Standort ändern. Das funktioniert soweit ganz gut. Für Berlin gibt es massenhaft Einträge und Filialen aller Art. Bei 20.000 eingetragenen Orten für Deutschland, die Schweiz und Österreich gibt es jedoch kaum Filialanzeigen für kleinere Städte in der Karte.

meinprospekt screenshot4
Ein reichhaltiges Angebot für Berlin. / © AndroidPIT

Im Menü gibt es einige Extras: So könnt Ihr Euch beispielsweise neue und beachtenswerte Prospekte anzeigen lassen oder einfach nur Werbung für Filialen, die sich direkt in Eurer Nähe befinden. Im Test klappte letztere Funktion sehr gut. Zusätzlich gibt es unter den Top-Prospekten sehr beliebte Inhalte und Eure Favoriten. Alternativ lassen sich auch alle Prospekte alphabetisch anzeigen, die die App für Euch bereit hält. Neben der üblichen Darstellung gibt es hier auch eine Listenansicht, die einen deutlich besseren Eindruck macht und auch viel praktischer nach unten scrollbar ist. Favoritenmarkierung und Filialen-Finder sind direkt aus der Liste anwählbar. Zudem seht Ihr hier eine Sternbewertung, den Angebotszeitraum und die Seitenanzahl des Prospektes.

meinprospekt screenshot5
Wer möchte, nutzt die alternative Listenansicht mit allen Infos. / © AndroidPIT

Wer im Menü weiter nach unten scrollt, kann die Prospekte auch nach Kategorien sortieren lassen. Darunter finden sich beispielsweise Sportgeschäfte, Drogerien oder auch Biomärkte. Die Sortierung funktioniert einwandfrei, nur in der Kategorie Gartencenter gibt es bisher gar keine Prospekte.

Bildschirm & Bedienung

Abgesehen von der unvorteilhaften Ausgestaltung der Benutzeroberfläche für die Prospektübersicht funktioniert die App ganz gut, zumindest in unserer Hauptstadt. Der Prospekte-Reader hält zwar sehr viele Werbezeitungen bereit, aber noch längst nicht alle. Verwirrend ist beispielsweise, dass in der Karte Rewe, Penny und Kaufland angezeigt werden. Sucht man über die Suchfunktion nach den Prospekten, liefert die App aber leider keine Ergebnisse. Das Angebot ist also enorm, ein paar wichtige Anbieter fehlen jedoch noch.

Speed & Stabilität

Im Testzeitraum lief die App von MeinProspekt flüssig und ohne Abstürze. Die Prospekte werden schnell geladen.

Preis / Leistung

MP: Aldo, Tchibo & 300 mehr steht kostenlos zum Download bereit. Es gibt keine Extra-Werbeanzeigen und keine zusätzlichen In-App-Käufe.

Abschließendes Urteil

Der Prospekte-Reader ist an sich eine schöne Sache und erspart vor allem die ungewollten Papierberge auf dem Küchentisch. Das Konzept für die App ist gut gemacht, mithilfe der Standortfunktion und den Favoritenmarkierungen nimmt MeinProspekt dem potentiellen Schnäppchenjäger einiges an Arbeit ab. Dennoch ist hier Luft nach oben. Die neue grafische Oberfläche sieht zwar gut aus, nutzt den Platz, der gerade auf einem Tablet zur Verfügung steht, aber nicht voll aus. Die App punktet mit einer guten Sortierfunktion und gibt viele Zusatzinformationen zu den einzelnen Filialen preis. Zudem ist das Angebot weit gefächert. Von Schuhen über Lebensmittel bis hin zur Unterhaltungselektronik sind hier fast alle namenhaften Anbieter mit einem digitalen Prospekt vertreten. Insgesamt eine solide Anwendung, die mit kleinen Verbesserungen sicher noch komfortabler nutzbar wäre.

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu