Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 22 Kommentare

Motorola Razr und ICS - eine unendliche Geschichte?

Die letzten Wochen konnte man immer mal wieder etwas über das anstehende Android-4-Update für das Motorola Razr und das Razr Maxx in Europa lesen. Und schon mehrfach wurde spekuliert, dass auch deutsche Razr-Besitzer endlich leckere Eiscreme genießen können, aber das war bisher eine vergebliche Hoffnung. Einem aktuellen Facebook-Post zufolge könnte das sogar noch Wochen dauern.

Wenn ich mich nicht täusche, sollte Android 4.0 für das Motorola Razr schon bald nach dem Verkaufsstart des Motorola-Smartphones zur Verfügung stehen – also vor mehr als acht Monaten. In einigen Ländern ist das Gerät mittlerweile auf Ice Cream Sandwich aktualisiert, was Deutschland angeht, scheint sich mal wieder zu bewahrheiten, dass wir ganz hinten auf der Motorola-Support-Liste stehen.

Motorolas Facebookmeldung:

Hallo an alle! Hier ein paar Informationen zu ICS: Wir wissen, dass ihr alle ungeduldig auf ICS wartet und wir verstehen auch eure Frustration. Momentan wird das Update an ausgewählte Nutzer ausgerollt als Teil der Testphase. Es wird dann innerhalb der nächsten Wochen auch für alle anderen Motorola RAZR Besitzer erhältlich sein. Einen exakten Termin für das finale Rollout gibt es leider noch nicht. Ihr könnt derweil die Upgrade News Page besuchen, um immer auf dem Laufenden zu sein und zu sehen, wie weit der Prozess fortgeschritten ist: http://bit.ly/Hk5Mjx Wir danken euch wirklich sehr für eure Geduld. Viele Grüße.

Auch wenn sich Motorola mehr oder weniger auf Facebook dafür entschuldigt, dass es so lange mit dem Update dauert, werden deutsche Razr-Besitzer damit wohl kaum besänftigt, oder täusche ich mich?

Quelle: traceable.de

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • So richtig habe ich das noch nicht gerafft. Ich habe mein Razr Maxx im Juli gekauft und ICS war bereits darauf installiert. Gibt es da Unterschiede? Und da sich Razr und das Maxx doch am Ende nur beim Akku unterscheiden, wieso ist das Update nicht verfügbar? Eigentlich warte ich auf Jelly Bean.....;)

  • Komisch ist wirklich, dass das razr maxx bereits mit 4.0 ausgeliefert wird. Ich habe das schon ne ganze weile. 4.0.4 läuft bestens. Wüsste nicht wo da noch eine Testphase nötig sei.

  • es RAZR is top, aber leider die updatepolitik is extrem scheisse!warte sehensüchtig auf ICS :(

  •   26

    moin
    war schon immer nicht das wahre was moto so macht, das Gerät soll ja so nicht schlecht sein, aber das die da so lange rum zicken ?

  •   18

    Ich kann das alles nich verstehen.... Der unterschied von 2.3 zu 4.0 is minimal und da die meisten ja eh ne custom rom drauf haben, kann es doch Schnuppe sein ob ics ausgerollt wird oder nich. Aber deswegen wie ein kleines Kind im buddelkasten a la: „wääääää, der hat das und ich niiiiihihihich“ rumzuplärren und zu sagen, „ja, an und für sich bin ich mit dem gerät sehr zufrieden aber da die neueste Software von Hersteller nich ausgerollt wird (obwohl ich ja eh schon nen geflashtes os hab) werde ich mir nie wieder so ein gerät holen...!“ is einfach nur kindisch. Musste auch über 4 Monate länger auf ics für mein sgs2g warten a er war in dieser zeit trotzdem völlig zufrieden da ich nichts vermisst hab. Handy war und ist gut und deswegen werde ich bestimmt nich von Samsung wechseln.

  • Es ist immer und immer wieder das gleiche, bei meinem Motorola backflip hat es ewig gedauert bis sie Schlussendlich gesagt haben das nur die ammis 2.1 bekommen. Wir blieben auf 1.5 hängen, Obwol schon 2.2 draussen war.

  • Also ich habe das Razr MAXX bereits gleich mit 4.0.4 regulär gekauft. Es gibt keinen wirklichen Mehrwert. Eher den Nachteil, dass mit ICS das echt gute und tolle WebTop verloren geht. Die "neue" Emulation eines Tablet ist ein Lachnummer.

    Ich würde daher jedem mit dem guten alten GB raten, darauf zu bleiben.

    Es ist schade, dass ähnlich wie LG nun auch MOTO zum Verlierer wird. Sie sind selbst schuld und haben es am Ende nicht besser verdient.

    Samsung macht es vor, wie man es besser machen kann.

    Aber was ich immer wieder erschreckend finde, dass die Custom ROMs mit super Features und i.d.R. richtig stabil etwas auf die Schiene bekommen, was die hoch bezahlten Entwickler der Hardwarehersteller nicht schaffen. Vielleicht sollte man sich bei den Hardware anbietern überlegen, diesen Trend und die Chancen besser zu nutzen. Warum muss ein Gerät geblockt sein und warum gibt es nicht die Offenheit, dass die User einfach ihr ROM auswählen und möglichst einfach aufspielen.
    Auf keinem meiner Androiden habe ich den Stock ROM drauf, und darüber bin ich richtig froh, dass es die guten ROM-Köche im Netz gibt. Bei MOTO kann ich nur die CNA empfehlen :-)

    Aber am Ende wird es bei mir künftig auch kein MOTO mehr sein, die haben ihre Chancen verspielt, auch wenn es mir schrecklich leid tut.

  • Auch ich habe mich so auf dieses Telefon gefreut und finde es immer noch gut aber das Update ist wirklich die größte Lach Nummer aller Zeiten. So vertreibt man seine engsten Kunden auch noch.Nie wieder MOTO.

  • @Angelo
    Ich habe das selbe Problem mit LG.

  • @Dominic
    LOL

  • Hatte das Milestone, kenne also die Update-Problematik zu gut. Das Razr hatte mich fasziniert, hab es gekauft in der Hoffnung, dass Motorola diesbezüglich gelernt hat. Fehlanzeige! Während andere schon auf JB unterwegs sind, kaspern die Motorola Anhänger immer noch auf GB rum.

    Schlussendlich habe ich das Razr verkauft, sonst hätt ich noch nen Herzkasper bekommen vor Wut. Motorola....NIE WIEDER. Ein Kunde weniger, und ich bin sicher nicht der Einzige. Mir will einfach nicht in den Sinn kommen, wie man ein Unternehmen so zielstrebig an die Wand fahren kann!!??

    Ich wünsche Motorola jedenfalls nichts Gutes mehr! Bin jetzt erstmal bei HTC untergekommen.

    Lg

  • Hmmm dann gehöre ich wohl zu den auserwählten. Ich würde vor ca einer Woche informiert das es ein update gibt..... Aufgespielt und alles top. Akku hält deutlich länger, mir kommts vor wie wenn alles etwas smoother ist, also rund um glücklich. Keine Ahnung wieso die da was zurück halten.

  • Es ist doch auf den ersten Blick unverständlich, dass große Firmen wie Motorola, mit vermutlich hunderten von professionellen Entwicklern, es nicht schaffen, solche Updates zeitnah auszurollen. Ein paar "Amateure" hingegen, bringen in Ihrer Freizeit Tage oder gar nur Stunden nach Veröffentlichung eines neues Androids, schon funktionierende CustomROMs zustande, die dann nach ein paar Wochen vielleicht, auch stabil laufen.
    Aber nun, Motorala *will* es wohl einfach nicht. Ist für mich die einzige Erklärung. Wenn man sich auch noch die Qualtät anschaut ... grauenhaft teilweise. Wie lange hatte es noch mit Froyo beim Milestone gedauert? Dann noch ein (angeblicher) ewiger Betatest und was rauskam, war fast nicht zu gebrauchen. Vermutlich werden da für solche Aufgaben nur 1-2 Praktikanten abgestellt. Mein CM7 läuft hingegen immer noch sehr sehr ordentlich auf dem Stein.
    Aber ich hab kein Vertrauen mehr zu Motorola. Jetzt mit S2 unterwegs und mehr als zufrieden.

  • Ebenfalls ein Milestonegeschädigter, beim LG Optimus Speed der gleiche Rotz. Mit dem Sgs2 jetzt updatetechnisch zufrieden...

    Fazit: Nexus, Asus, Samsung, HTC (in der Reihenfolge) als nächstes Gerät...

  • @archangel
    Wo ist der gefällt mir Button wen man ihn mal braucht.

  • Zeigt mir, dass es nach dem Milestone richtig war, die Marke zu wechseln. Schade, die Hardware kann überzeugen und hebt sich von der Masse ab. Aber was deren Software-Entwicklung betrifft.... gruselig.

    @Archangel, wenn du auf Gingerbread zufrieden bist, ist das für dich ja in Ordnung. Es ändert aber nichts an der Tatsache, dass Motorola neben LG den größten Nachholbedarf hat, was die Aktualisierung/Bugfixes für deren Geräte betrifft. Noch schlimmer ist eigentlich nur, dass Motorola es immer noch nicht hinbekommt, alle Kunden hintereinander zu beliefern. Der eine Markt hat es schon, der nächste testet noch ein paar Monate, und wieder ein anderer bekommt gar kein Update mehr.

  • Bin mir nicht mal sicher, dass es diesmal an Motorola liegt. In England (GB) ist das update ausgerollt.
    Evtl. wird es in Deutschland noch zurück gehalten, weil die Provider noch nicht mit ihren Anpassungen fertig sind.
    Die wollen natürlich nicht, dass die retail Geräte so viel früher bedient werden.

    Egal. Ich hab mir die englische Version per fastboot geflasht (ist retail.en.eu, also auch deutsch)
    ... und sie läuft... und läuft... und läuft

    Und egal wie die Update Politik auch sein mag. Das Razr ist ein klasse Smartphone.

  •   15

    Ich kann telefonieren, SMS schreiben und die Apps die ich habe, nutzen. Der Akku hält ordentlich durch, die Kamera funktioniert, Musik hören und surfen geht auch. Ob und wann ICS kommt ist für mich persönlich also völlig irrelevant. Wenn es kommt, lade ich es drauf, wenn es nicht kommt, auch egal. Noch vor 5 Jahren wußte niemand, was ein Betriebssystem für ein Handy ist. Also beruhigt euch, es gibt schlimmeres.

  • Nach dem Milestone Froyo disaster, geht man eh nie wieder zu Motorola zurück, das war fast der gleiche Fall. Wir mussten nur noch etwas länger warten.. und das war dann eine Beta-Version, die nicht zu benutzen war..

  • Also wer jetzt noch über die schlechte updatepolitik von samsung schmipft ist nicht mehr zu helfen...

    das ist echt mies von Motorolla.. ich hätte ICS gleich liegen lassen und wäre auf JB gegangen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!