Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Motorola Moto X Style vs. Moto X Play: Das ist die neue Generation X

Motorola Moto X Style vs. Moto X Play: Das ist die neue Generation X

Die Zeiten, in denen Moto X für ein Smartphone stand, sind vorbei. Aus Moto X wird Moto X Play und Moto X Style. Beide Geräte ähneln einander, doch sprechen sie eindeutig eine unterschiedliche Sprache. Doch welches Modell ist das interessantere?

Moto X Style vs. Moto X Play: Preis

Das Moto X Style scheint Motorolas heimliches Flaggschiff des Jahres 2015 zu sein. Das spiegelt sich an verschiedenen Stellen wieder, so auch im Preis. Das Gerät gibt es zwar in verschiedenen Speichervarianten, von Motorola wissen wir aber nur, dass das 32-GB-Modell in Deutschland ab September 499 Euro kosten wird (529 mit Moto-Maker-Personalisierung).

Das Moto X Play wird ab Ende August in Deutschland verfügbar sein und ist deutlich günstiger, schon ab 349 erhält man die 16-GB-Variante. Wer 32 GB will, zahlt 429 Euro. In Sachen Preis gewinnt den Vergleich Moto X Style vs. Moto X Play als eindeutig das Play-Modell.

moto x style moto x play back
Moto X Style vs. Moto X Play. / © ANDROIDPIT

Moto X Style vs. Moto X Play: Technische Daten

Wie eingangs erwähnt, ist das Moto X Style das stärkere Smartphone. Es geht  in Sachen Prozessor den LG-Weg und setzt auf einen Snapdragon 808 und umgeht so Hitzeprobleme auf minimale Kosten der Leistung (wobei Benchmarks ja gezeigt haben, dass ein 808er einem wegen Hitze gedrosselten 810er durchaus überlegen sein kann). Das Moto X Play verfügt nur über einen Mittelklasse-Chip, den Snapdragon 615. 

Auch an der RAM-Front hat das Moto X Play das Nachsehen, während beide Modelle unabhängig von ihrem Datenspeicher microSD-Erweiterungen erlauben. 

moto x style vs moto x play
Moto X Style vs. Moto X Play (links vs. rechts). / © Motorola

Ein weiterer Unterschied zwischen beiden Modellen liegt in der Displaygröße und -Auflösung. Während das Style in Phablet-Größe (5,7 Zoll) kommt und mit QHD auflöst, hält sich das Moto X Play mit 5,5 Zoll und Full-HD leicht zurück.

Den Kameravergleich kann keines der beiden Modelle für sich entscheiden, denn mit ihren satten 21 MP auf dem Rücken und den 5 MP für Selfies gehen beide Moto X denselben Weg. Motorola will endlich beweisen, dass es gute Kameras bauen kann. In der Vergangenheit war das teils ein Problem gewesen. Die Blende von f/2.0 liegt im oberen Mittelfeld und sollte in beiden Geräten dazu in der Lage sein, Bilder auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen akzeptabel hell aufzunehmen.

moto x style vs moto x play back
Sowohl das Moto X Style (links) als auch das Moto X Play lassen sich im Moto Maker anpassen, doch bereits das Grund-Design ist ziemlich unterschiedlich. / © Motorola

Wo es sich jedoch so gar nicht zurückhält, ist der Akku, denn hier gibt Motorola mit über 3.600 mAh so richtig Gas, während das Moto X Style mit seinen 3.000 mAh nicht beeindrucken kann. In Sachen Akkulaufzeit können wir vom kleineren X Play also Großes erwarten, während wir beim Moto X Style eher mit Durchschnittskost versorgt werden (bestenfalls). 

Motorola Moto X Style vs. Motorola Moto X Play: Technische Daten

  Motorola Moto X Style Motorola Moto X Play
Abmessungen: 153,9 x 76,2 x 11,06 mm 148 x 75 x 10,9 mm
Gewicht: 179 g 169 g
Akkukapazität: 3000 mAh 3630 mAh
Display-Größe: 5,7 Zoll 5,5 Zoll
Display-Technologie: LCD LCD
Bildschirm: 2560 x 1440 Pixel (515 ppi) 1920 x 1080 Pixel (401 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel 5 Megapixel
Kamera hinten: 21 Megapixel 21 Megapixel
Blitz: Dual-LED Dual-LED
Android-Version: 5.1.1 - Lollipop 5.1.1 - Lollipop
Benutzeroberfläche: Stock Android Stock Android
RAM: 3 GB 2 GB
Interner Speicher: 32 GB
64 GB
16 GB
32 GB
Wechselspeicher: microSD microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 808 Qualcomm Snapdragon 615
Anzahl Kerne: 6 8
Max. Taktung: 1,8 GHz 1,7 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.1 HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.1

Moto X Style vs. Moto X Play: Design

Beim Moto X Style hat sich Motorola in Sachen Experimentierfreude zurückgehalten. So erinnert das große Moto X stark an seinen Vorgänger bzw. das Nexus 6. Mit einer Dicke von um die elf Millimeter ist es allerdings, genau wie sein Nexus-Vorgänger, eher ein Dickhäuter als eine Gazelle. 

Das Moto X Play kommt trotz des viel größeren Akkus minimal schlanker, kleiner und leichter daher und wagt auch in Designfragen etwas mehr. Das Design-Element, das die komplette 2015er Generation X verbindet, ist der metallene Balken auf der Rückseite. Davon aber abgesehen, fehlt dem Moto X Play die auffällige Wulst oder Schwellung am oberen Geräterand, die das Moto-X-Design ausmacht. Es wirkt insgesamt schlanker und etwas orthodoxer, obwohl seine metallene Einfassung ausgeprägter ist als der weitestgehend schmale Rahmen des Moto X Style. So verspricht es aber auch erheblich besser bzw. angenehmer in der Hand zu liegen.

moto x style moto x play back camera
Nur von hinten fällt wirklich auf, wie unterschiedlich Moto X Play (links) und Moto X Style sind./ © ANDROIDPIT

Fazit

Den ersten Eindruck im Vergleich Moto X Play vs. Moto X Style muss man nach zwei verschiedenen Kriterien bewerten: Hardware und Design. Was die technischen Daten angeht, so haben High-End-Freunde gar keine Wahl, denn hier liegt das Moto X Style klar vorne, es sei denn, Akkulaufzeit ist einem das höchste Gut. In dem Fall dürftet Ihr mit dem Moto X Play lange spielen können und somit sehr glücklich sein.

Wenn wir das Design bewerten, dann wäre ich bereit zu wetten, dass das X Play mehr Freunde findet, denn das Design des Moto X Style, wie das seiner Vorgänger, polarisiert mit seiner unorthodoxen Formsprache. Das Moto X Play wirkt - zumindest in meinen Augen - deutlich moderner und wäre zumindest für diesen Redakteur rein optisch die absolute Wahl.

Als jemand, der nicht ohne Weiteres 600 oder 700 Euro für ein schnödes Smartphone ausgibt, an ausgeprägter Akkuparanoia leidet und das bisherige Moto-X-Design nicht ausstehen kann, ist das Moto X Play für mich somit der klare Sieger, auch wenn ich durchaus gerne mehr Leistung hätte. Doch hier seid nun Ihr gefragt. Wer ist der King der Generation X? Oder sind beide Modelle am Ende nur ein Satz mit X?

moto x style moto x play headphone jack
Dass das Moto X Play (vorne) leicht schmaler ist als das Moto X Style, ist kaum zu erkennen. / © ANDROIDPIT

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Thomas H. 29.07.2015

    Also 5,2" wären doch wirklich genug gewesen... warum zur Hölle müssen das alles solche Bretter werden ? Schade denn so ist das Style X für mich aus dem Rennen. Wir gehen mit grossen Schritten so langsam auf die 6" Standards zu. Bald gibts zum Telefon einen Trageriemen zum umhängen.

84 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • ...und wie man die Benachrichtigungs-LED zum Leuchten bringt weis ich auch nicht?!


  • Hallo, könnt ihr mir vielleicht helfen, ich hab mir ein Moto X Style gekauft und bin draufgekommen das es auf Pfeifen reagiert, find ich voll cool! Wisst ihr von dieser Funktion und wie kann ich sie konfigurieren?


  • Es hat einen Micro-SD Kartenschacht. Alle 3 neuen Geräte besitzen diesen!


    •   58
      Gelöschter Account 29.07.2015 Link zum Kommentar

      Nicht, wenn man nach den technischen Daten geht, die Motorola Deutschland auf seiner Website veröffentlicht hat. Demnach hat das Play-Modell KEINEN SD Card-Slot.


  • Das Play ist interessant leider keine IP Zertifizierung dann wäre es eine Überlegung wert :-)


  • Also 5,2" wären doch wirklich genug gewesen... warum zur Hölle müssen das alles solche Bretter werden ? Schade denn so ist das Style X für mich aus dem Rennen. Wir gehen mit grossen Schritten so langsam auf die 6" Standards zu. Bald gibts zum Telefon einen Trageriemen zum umhängen.


  •   25
    Gelöschter Account 29.07.2015 Link zum Kommentar

    Alles Gewöhnungssache. Ich war genau der gleichen Meinung. Bestellte das Opo und war erst schockiert über die Größe. Nach einer Woche will ich nie wieder ein kleineres Handy


  • Muss es denn nur noch Geräte geben, die größer als 5 Zoll sind? Wo bleibt denn man ein gutes 4,7 Zoll Handy?


  •   25
    Gelöschter Account 29.07.2015 Link zum Kommentar

    Ich frage mich, ob es beim bauen von Smartphones einen Score oder sowas gibt. Der von Google vorgegeben ist. Entweder stimmt die Leistung und dann ein Sch..ss Akku,. Oder super Akku und Leistung aber kein nfc oder quick charge. Sodass niemals das perfekte Smartphone entsteht. Kann mir nicht vorstellen das der Style keinen größeren Akku vertragen hätte. Schade


  •   58
    Gelöschter Account 29.07.2015 Link zum Kommentar

    Lt. Motorola-Website kann das Moto X Play NICHT mit SD-Card erweitert werden

    P.S.: Ich finde das Design des Play ziemlich hässlich, während das Style wieder sehr elegant wirkt.


  • 5.5 Zoll.... Und noch eins Mit 5.7... Nicht jeder hat Bauarbeiterhände... Hätte Motorola mal lieber eins mit 5 Zoll Und das andere Mit 5.7 vorgestellt... Das wäre die bessere Wahl gewesen. Aus meiner Sicht...


    •   58
      Gelöschter Account 29.07.2015 Link zum Kommentar

      Na ja. dafür gibt es ja das neue Moto G. Vom Design her ein Mittelding zwischen Moto X Play und Style, mit Dual SIM (haben beide Moto X nicht) und SD-Card-Slot (hat das Moto X Play nicht).


      • Das mit dem fehlendfen SD-Card-Slot ist mir noch gar nicht aufgefallen, dann ist es für mich trotz des großen Akkus aus dem Rennen, sorry Moto.


      •   58
        Gelöschter Account 29.07.2015 Link zum Kommentar

        ...und da Motorola das Moto G in Deutschland ebenfalls nur ohne Dual SIm bringt, ist uch das zweite Modell von dreien unten durch.


    • Hat es doch auch.


    • 4,7" und 5,5" wären noch besser gewesen. Apple hat gezeigt wie es richtig gemacht wird.

      Marcus J.Gelöschter Account


    • Ich verstehe dieses Rumgejammer echt nicht. Ich kauf mir das Play und bin wirklich froh das es nicht 5 Zoll ist. Man gewöhnt sich schnell an die grösse


  • hmm lcd displays... wie funktioniert das denn in kombination mit touchless control? das war ja einer der features meines moto x der ersten generation, wobei ich sagen muss das es bei intelligenter nutzung der sensoren sicherlich trotzdem stromsparent umsetzbar ist... gibt es dazu infos?


  • Ich finde beide Smartphones extrem hässlich. Das OPT sieht dagegen wie ein Designwunder aus. Zumindest auf den Bildern.


  • Was ich noch nicht so recht verstehe, wird es denn noch ein weiteres Moto X zur IFA geben, das handlichere Ausmaße haben wird oder bleibt es bei diesen beiden Geräten in 2015? Blick ich jetzt nicht


    • Ich fürchte, Dredd, da kommt nichts mehr ;) Zwei Moto X sind doch auch schon mehr als genug bzw. mehr als erwartet oder? Aber ich teile Deine Ansicht, dass die Geräte doch wirklich etwas groß geraten sind. Vor allem das Style, als Flaggschiff, das den nicht nachvollziehbaren Wahnsinnssprung von 5,2 auf 5,7 Zoll gemacht hat!


      • Eben. Das Moto X 2015 sollte eigentlich mein neues werden aber bei solchen maßen ist es nichts für mich. Schade :)


  • Eine Frage die zwar nicht zu dem Artikel ist,aber...ich würde mich freuen wenn ihr über Neuigkeiten und Gerüchte zum Blackberry Venice berichten könntet.
    Für mich ist das mein Traum-Smartphone,falls die technischen-Daten stimmen,und ich würde mich freuen wenn ich auch hier auf APit immer auf dem neusten Stand zu diesem Thema bin!


  • Wird die Hardware wohl mehr Platz benötigen als im X Play.


  •   50
    Gelöschter Account 28.07.2015 Link zum Kommentar

    Die Entscheidung im besseren Telefon einen schwächeren Akku zu verbauen würde ich wirklich gerne mal wissen. Muss ja einen guten Grund geben, der sich mir aber beim besten willen einfach nicht erschließen will.


    • Inzwischen habe ich den Eindruck, als wenn die Hersteller nicht mehr wirklich auf den Akku achten, als würden sie glauben, dass das kein Kaufargument ist. Selbst Sony hat im Z3+ einen kleineren verbaut, nur um es dünner zu machen (wofür noch dünner?).


      • Sony verbaut sogar schon seit mehreren Generationen immer kleiner werdende Akkus. Das ist absoluter Wahnsinn, selbst wenn die Xperias immer wieder zu den Geräten mit der besten Laufzeit zählen.


    •   19
      Gelöschter Account 29.07.2015 Link zum Kommentar

      meine meinung. ausserdem verstehe ich nicht, warum das style 11mm dick ist und trotzdem "nur" 3000 verbaut sind.


  • Haben die beiden Mono oder Stereo Lautsprecher? Und sicher das es nur LCD und keine LED Displays sind wie sonst?


    •   58
      Gelöschter Account 28.07.2015 Link zum Kommentar

      Displays: LCD
      Displaybeleuchtung: LED

      LED-Displays gibt es nicht.


      • Gibt es schon: OLED ist auch LED, nur organisch. Hat nicht das Moto X 2014 ein OLED-Display?


      •   58
        Gelöschter Account 29.07.2015 Link zum Kommentar

        Streng genommen sind OLED und LED technisch zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe. ;-)


      • Sie werden völlig unterschiedlich hergestellt. Das Funktionsprinzip ist nicht sehr verschieden. In beiden Typen führt die Rekombination von Elektronen mit Fehlstellen (Löchern) in einer Grenz- bzw. Sperrschicht zwischen unterschiedlich dotiertem Material zum direkten Aussenden von Photonen. Je nach Bandabstand der verwendeten Materialien führt dies zu Licht in den drei RGB-Farben, weiße anorganische LED benötigen zusätzlich eine Konversionsschicht.
        Bei detaillierter Betrachtung der quantenphysikalischen Vorgänge gibt es schon noch beträchtliche Unterschiede zwischen den beiden Typen, die lässt man sich aber besser durch Publikationen der Hochschulen oder auch Wikipedia erklären. Die funktionellen Unterschiede sind zwischen den LED-Typen jedoch viel geringer als zur Funktionsweise einer LCD-Zelle.
        LCD-Zellen sind Lichtschalter, die polarisiertes Licht in der Polarisation drehen oder auch nicht drehen. Eine zweite Polarisationsfolie bestimmt dann, ob das Licht der Fremdlichtquelle duchkommt oder nicht. Farben werden mit Filterfolien/Schichten erzeugt, Helligkeiten über das Tastverhältnis. Natürlich gibt es kleinere Unterschiede zwischen den verschiedenen LCD-Typen, aber auch das würde den Rahmen eines Kommentars sprengen.
        Wäre vielleicht was für einen AP-Artikel.
        Zusammenfassend lässt sich sagen: Jeder OLED-Pixel erzeugt das Licht, das von ihm ausgeht, selber. Jeder LCD-Pixel transmittiert oder blockiert das seine Fläche betreffende Licht der allen gemeinsamen Backplane-Beleuchtung.
        Gibt's eigentlich schon local Dimming bei Smartphones?


  • Seit Monaten beobachte ich auf Geizhals.de, dass das Sony Xperia Z3 Compact regelmäßig die meisten Suchanfragen bekommt und die Beliebtheitsliste anführt. Warum? Weil es eine Menge Kunden gibt die kein Smartphone größer als 5 Zoll haben wollen, dabei aber keine Abstriche bei Leistung und Ausstattung wünschen. Außer Sony scheint das aber keinen zu interessieren. Dabei gibt der Erfolg des Z3C Sony ja recht. Versteht mich nicht falsch, es gibt sicher genug Kunden die mehr als 5 Zoll wollen und es auch bekommen. Es gibt aber auch genug die wollen weniger. Eigentlich steht ja für mich langsam ein Nachfolger für mein Nexus 4 an, aber so richtig fehlt mir wirklich eine gute Alternative. Nach dem heutigen Tag stellt ich wieder frustriert fest, dass es bei Motorola auch nix zu holen gibt. Meine letzte Hoffnung wird wohl das Nexus 5 2015. Das hat wohl zwar auch 5,2 Zoll, aber wenn sie es kompakt hin bekommen, muss ich mich wohl damit anfreunden.


    • Dann nimm doch das Sony Xperia Z3 Compact.
      Dafür wird aktuell grad Android 5.1.1 ausgerollt. Soweit sind die meisten Hersteller wenn überhaupt bei deren Flaggschiffen.
      Da Sony dieses Update bis zum ersten Xperia Z bringen will, hast du voraussichtlich lange Updatesicherheit.


      • Die Überlegung war da. Allerdings ist das Gerät nun auch schon fast wieder ein Jahr alt. Die vielen Berichte über zerbrechende Rückseiten sind auch nicht gerade überzeugend. Des weiteren ist die Abdeckung des USB Buchse für mich ein definitives Ausschlusskriterium. Ich hatte das vor vielen Jahren mal bei einem LG Handy, nie wieder! Ich wollte mit dem C3Z nur aufzeigen das das Interesse für solche Geräte bei vielen da ist.


      • Die Glasrückseite und die Buchsenabdeckung waren für mich auch das entscheidende Ausschlußkriterium für die Z?c Serie.


      • Ich kann dir nur sagen, Sachsenkopf, dass das Z3C eine super Entscheidung wäre, von der ich mir nur schwer vorstellen kann, dass du sie bereuen würdest. Für mich persönliche wäre es zwar rein gar nichts, doch das Gerät hat richtig ordentlich Leistung, ist super handlich, hat eine herausragende Akkulaufzeit und ist obendrein auch noch hochwertig verarbeitet. Nur so als gut gemeinte Anmerkung meinerseits ;)


      • A. K.
        • Mod
        28.07.2015 Link zum Kommentar

        Wozu USB wenn du per Magnetladekabel aufladen und per WLAN Dateien übertragen kannst? Ich habe die Klappen einmal aufgemacht (Z2), um SIM und SD einzuschieben, danach nie wieder.
        Glasrückseite ist so ne Sache, ich denke die Paar betroffenen schreien lauter als die Millionen nicht betroffenen. Also mein Handy ist mir oft runtergefallen (Parkett, Laminat, Glas, Fliesen) und ich mache mir jedesmal mehr Sorgen um den Boden. Wäre da eine Vorspannung vorhanden, wäre es schön X-mal gebrochen.


    • Motorola scheint es darauf abgesehen zu haben weniger Geräte zu verkaufen.
      Das das Nexus 6 schon ein Ladenhüter ist, ist den Entscheidern anscheinend entgangen.
      Die Motorola Smartphones aus der 2013er Serie, waren die letzten in einer brauchbaren Größe.


  • C. F.
    • Blogger
    28.07.2015 Link zum Kommentar

    Der 6. Artikel über Motorola innerhalb weniger Stunden. Redaktionelles Sommerloch?


    • Stehe zwar sonst nicht so auf dieses ständige "Runtermachen" der Red. in den Comments, aber stimme hier definitiv zu. Auch weil es eher ne konstruktive Frage ist. Ich ergänze dann mal um "Euer Fazit entspricht zu 100% dem, was Moto bewirbt: den Geräten zugedachten Zielgruppen". Genau darum haben die ja 2 Versionen gebastelt. Fände eine HighEnd Variante gemischt aus beiden noch besser. Der nächste Artikel sollte echt was neues behandeln, ein eigenes HandsOn + Test oder der Bericht über entsprechendes aus fremder Feder.

      Aber bisher spricht mich dann, trotz minimaler Enttäuschungen heute Nacht, das OPT mehr an. Gerade auch preislich. Schade wegen NFC, Schnellladen und scheinbar nur USB2.0 in Typ C Optik, aber disqualifizierend ist das nach Überlegung nicht. Mal schauen ob Google uns mit "Nexen" überrascht.


  • Das G hat mich enttäuscht, aber das Play sieht doch ganz gut aus. Jetzt erstmal abwarten was das Nexus bringt.


  • Das Moto X Style mit dem Akku vom Play wäre perfekt. Etwas unverständlich warum man nicht die gleichen Akkus verbaut.


    • völlig unverständlich warum man den Akku überhaupt fest verbaut?


      • Weil es, bis auf für ein paar Outdoor-Nerds, völlig unerheblich ist.


      • Vorallem haben doch beide Geräte einen wirklich großen Akku. Da kann man genauso über das Voloumen eines Auto Tanks reden.

        Entscheident ist aber die Motorisierung, wie effizient ist sie und wieviel Output hat man in Relation zum Verbrauch, nennen wir es mal Wirkungsgrad.

        Da diese beide Geräte eine ganz andere Motorisierung haben kann man das nur bei einer Probefahrt aus probieren.

        Aber ganz ehrlich ich denke beide Geräte werden ungefähr die selbe Display on und Standbyzeit haben.

        Naja gemecker über kleine Akkus ist wirklich blödsinnig, das Auge sollte mehr auf der Hardware liegen. Es giebt einige Geräte die kleine Akkus haben, viel leistung haben und trotzdem wenig verbrauchen und lange durch halten.

        Ständig diese vergleiche der Akku größen zwischen verschiedenen Geräten, das ist wirklich Quatsch.

        Große Akkukapazität ist nicht gleich = lange Laufzeit

        Kleine Akkukapazität ist nicht = kurze Laufzeit

        Die beste Hardware beim Smartphone ist die die am meisten leistet, dabei aber am wenigsten verbraucht.
        Ein kleiner Akku hat nun auch Vorteile. Ein Gerät aufgrund der Akkukapazität zu bevorzugen oder zu verteufeln ist echt quatach. Wie bei diesen Smartphones auch, haben Autos aus einer Serie mit verschiedenen Maschienen auch verschieden große Tanks, um ungefähr die selbe Reichweite zu erzielen.
        Wird bei diesen beiden Phones wohl ähnlich sein. Kann gut sein das das x Style mit 3600mah anstatt der 3000mah viel länger laufen würde als das x Play.


      • Manche beschweren sich bestimmt darüber, dass man den leeren Tank nicht ausbauen kann, um ihn mit dem vollen Reservetank im Kofferraum zu ersetzten. Wo wir grad bei Autos sind ... :D


      • Also bei einem 3.000-mAh-Akku (vor allem bei QHD und 5,7 Zoll) im Jahr 2015 von einem "wirklich großen Akku" zu sprechen, geht schon ziemlich weit an der Realität vorbei. 2013 hätte das gestimmt, heute absolut nicht mehr.


      • Manche würden wahrscheinlich nicht mal merken , wenn gar kein Akku im Smartphone ist..Entweder weil es nur gut aussehen soll, oder weil sie mit dem schnellen wechseln überfordert sind.


      • wenn der Akku wechselbar ist , dann ist eine Diskussion über zu wenig Kapazität sowieso überflüssig.


      • bin weder outddoor oder Nerd. Ich nutze halt gern den Vorteil eines wechselbaren Akkus und auch wenn nicht, dann will ich diese Art von Freiheit haben.


      • @Stephan wieso? Die Hardware ist doch eher sparsamer geworden.

        Nur als Beispiel: Ich streame via s6 einen Film der zdf mediathek auf den Tv, den meine Freundin guckt. Nebenher Spiele ich weiter mitm hamdy Rum.

        Es wird dabei noch nicht mals warm und zieht außerordentlicj wenig Strom dabei.

        Das ist für mich das entscheidene. Ein Phone von 2013 würde dabei glühend heiss werden und viel Saft verbrauchen.

        Ich sag mal mein s4 würde dabei ungefähr 3 mal schneller leer gehen...
        Beim s6 sind die 2550mah mehr als genug.

        Teilweise richtige beanspruchungen und es lässt mein Handy kalt, das ist doch viel besser und viel mehr high end als einfach nur den Akku größer zu machen. Zumindest sehe ich das so.


      • Jo immer einen Reservetank mit Ahnhänger dabei ^^


      • @Stephan muss dir schon recht geben, habe das mit 5,7 Zoll nicht beachtet.
        Aber trotzdem ist es nicht gesagt das es eine kurze Laufzeit haben muss.


  • Also die neuen Moto X sprechen mich überhaupt nicht an, da habe ich mehr erwartet. Mal gucken ob es ein neues Nexus gibt und was es bringt. Bis jetzt spricht mich das One+ Two am meisten an, mal gucken ob es mit dem Snapdragon 810 Probleme gibt.


    • sehe und mach ich genauso, was nur für mich genereller interessanter ist, sind die neuen USB Typ C Anschlüsse! ohne diesen wird mein neues Smartphone nicht ausgestattet sein..! falls jemand noch eine neues kennt. außer LeTV, OP2 und nexus 2015, dann immer rein hier! wäre auch schön, wenn AP mal mehr dazu schreiben könnte.. bzw generell über Smartphones, die man vllt gar nicht kennt, es aber dennoch in Deutschland gibt!


  • finde 70€ aufpreis beim play für 16gb mehr Speicher ganz schön happig.

    aber an sich ein sehr guter zug seitens motorola. ziemlich gute angebote!

    nur der akku beim style ist schon recht mager...


  • Die Tabellen stimmen nicht bei der Kamera


  • In der Tabelle sind die Kameraangaben ein bisschen durcheinander gekommen.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!