Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Neues Smartphone unter 200 Euro: Das Moto G8 ist da

Neues Smartphone unter 200 Euro: Das Moto G8 ist da

Die Moto-Serie von Lenovos Tochterunternehmen Motorola zeichnet sich durch vergleichsweise niedrige Preise aus. Mit dem neuen Moto G8 aktualisiert Motorola seine G-Reihe um einige aktuelle Features. So kommt das Moto G8 mit Dreifach-Kamera Snapdragon 665-Prozessor. 

Zum Preis von rund 200 Euro erhalten Käufer beim Moto G8 zudem einen 4.000-mAh-Akku und Quick Charge. Dabei spendiert Motorola dem neuen Handy ein 10-Watt-Schnellladegerät, mit dem es zumindest zügiger neue Energie tanken kann als mit herkömmlichem Netzteil. Android 10 ist ab Werk vorinstalliert, wobei das Moto G8 wieder mit einigen exklusiven Software-Gimmicks, wie den Moto Actions ausgestattet ist. Diese erlauben Euch per Wischgeste Befehle auszuführen, wie etwa einen Screenshot mit drei Fingern zu erstellen oder das Telefon durch umdrehen stummzuschalten. Daneben ist der Google Assistant für die Verarbeitung von Sprachbefehlen verfügbar; Google Lens analysiert Objekte und spuckt Infos in Echtzeit aus.

Prozessor und Speicher

Für den günstigen Preis liefert Motorola einen vergleichsweise kleinen Speicher von 64 GB ab Werk. Der lässt sich mittels Micro-SD-Karte aber um bis zu 512 GB erweitern. Als Prozessor verbaut Motorola den 11 nm-Chip Snapdragon 665, der von Qualcomm Anfang 2019 vor allem für die Verbesserung von KI-Vorgängen konzipiert wurde. Das Moto G8 soll im Bereich der Kamera besonders vom Mittelklasse-Chip profitieren. Er besteht aus acht Kernen und taktet zwischen 1,8 GHz und 2 GHz. 5G gibt's für den Chip nicht, der Snapdragon 665 unterstützt LTE-Mobilfunk mit bis zu 600 MBit/s im Download und 150 MBit/s im Upload. Intern stehen 4 GB Arbeitsspeicher für Rechenoperationen zur Verfügung.

Display und Design

Das Moto G8 fügt sich in aktuell herkömmliches Smartphone-Design ein: Auf der Rückseite kommt Glas mit schillernden Farbreflexen zum Einsatz. Die Kamera ist vertikal links oben verbaut. Moto-typisch findet sich in der Mitte das "M" im Fingerabdrucksensor. Frontal sticht ein Punch-Hole-Display ins Auge, das am oberen Rand relativ dünne Rahmen vorweist. Der Telefonhörer ist weit oben in den Rahmen integriert. Unten schafft es Motorola nicht, den Rahmen ebenso schmal zu halten. Das Display wartet mit einer Bildschirmdiagonale von 6,4 Zoll auf. Motorola nennt das "Max-Vision". Die Auflösung entspricht mit 1.560 x 720 Pixeln lediglich HD+. Für den Preis macht Ihr also beim IPS-Display deutliche Abstriche. Das Moto G8 wiegt 188 Gramm und ist in den Farben Blau oder Weiß verfügbar. 

Dreifach-Kamera mit Laser-Autofokus

Besonders die Kamera preist Motorola beim G8 als Verkaufsargument an. Lenovos Tochter-Unternehmen verbaut hier drei Linsen: 

  • 16 Megapixel Hautpkamera (ƒ/1,7, 1,12 µm)
  • 2 Megapixel Makro-Kamera (ƒ/2,2, 1,75 µm) geringstmöglicher Fokusabstand 2 cm 
  • 8 MP (ƒ/2,2, 1,12 µm) 118-Grad-Ultra-Weitwinkel-Sensor
  • sowie einen Laser-Autofokus
Motorola moto g8 Blau 14
Makro- und Weitwinkel-Aufnahmen sind mit dem Moto G8 möglich. / © Motorola

 

Mit dem Moto G8 lassen sich Fotos im RAW-Format erstellen und sichern. Neben zahlreichen Foto-Spielereien wie Bokeh-Effekt oder Auto-Smile-Auslöser, kommt hier auch Google Lens als Assistent zum Einsatz. An der Front knipst die Selfiekamera mit 8 Megapixeln (ƒ/2,0, 1,12 µm) und kommt samt Beauty Modus, Gruppen-Selfie-Modus oder Gesten-Seflie-Option. 

Verfügbarkeit und Preis

Das Moto G8 wird ab sofort zum Preis von 199,99 Euro exklusiv über Amazon vertrieben. 

 

Empfohlene Artikel

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!