Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 46 mal geteilt 63 Kommentare

Motorolas Zukunft: Pures Android, schnelle Updates, kleine Displays

“Besser ist besser” - das ist das Motto für Motorolas neue Smartphone-Reihe. Die ersten Smartphones aus der Zusammenarbeit von Google und Motorola werden im zweiten Halbjahr 2013 erscheinen. Laut Motorolas Design-Chef Jim Wicks können wir uns jetzt schon freuen: Auf mehr Android, schnellere Updates und Displays, die genau die richtige Größe haben. 


Android pur und randloses Display: So ähnlich könnte das nächste Smartphone von Motorola aussehen. / © Edalol

Es tut sich langsam etwas bei “Googlerola”: Lange Zeit war es still um Motorolas Smartphone-Sparte gewesen, die Übernahme durch Google hatte bisher keine Geräte mit “Wow”-Faktor hervorgebracht, wie es Google-Vertreter ausdrückten. Die letztjährigen Razr-Modelle waren noch ohne den Einfluss von Google entstanden, jetzt aber scheint die Entwicklung einer neuen Smartphone-Reihe Fahrt aufzunehmen. 

"Phänomenal"

Gestern hatten wir von Eric Schmidt gehört, dass die neuen Motorola-Geräte "phänomenal" seien und bisher ungekannte Features bringen würden. Er sprach von “Phones plus”, also Handys mit Mehrwert. Jetzt hat sich auch Motorolas Designchef geäußert. Gegenüber dem PC Mag erklärte er, dass das erste von Google beeinflusste Smartphone im zweiten Halbjahr 2013 kommen werde.

Erwarten können wir laut Jim Wicks ein “unverfälschtes” Android-Erlebnis mit wenig Bloatware und schnelle Updates auf die aktuellsten Android-Versionen. Außerdem wagt man bei Motorola den Schritt weg vom “bigger is better”-Paradigma: Anstatt immer größere Displays zu produzieren und die Geräte künstlich aufzublähen, setzt man auf die “genau richtige” Größe. Das beinhalte auch die Arbeit an möglichst dünnen Displayrahmen, um schmale Gehäuse mit großen Screens zu ermöglichen. 

"Die Macht des Konsumenten"

Kratz- und Stoßfestigkeit gehören auch zu den Eigenschaften, die die künftigen Motorola-Phones auszeichnen sollen. Zur langen Akkulaufzeit der Geräte, die in der Vergangenheit immer wieder als ein wichtiges Merkmal zukünftiger Motorola-Phones gehandelt wurde, sagte er nichts. Man kann aber davon ausgehen, dass Motorola mit seiner neuen Strategie die Benutzerfreundlichkeit in den Fokus rückt, und dazu gehört auch ein kräftiger Akku. 

In Wicks Worten hört sich das so an: “Wir konzentrieren uns auf die Macht des Konsumenten. [...] Wir wollen weg vom Specs-Krieg, in dem es nur um Spezifikationen und nicht um die Nutzer geht. Alles dreht sich um Specs - ich glaube nicht, dass das die Antwort ist.”

Via: Engadget Quelle: PC Mag

63 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   14

    Alles was über 5 Zoll geht ist zu groß, da macht es kein Spass mehr sein Phone zu benutzen. Motorola hat da schon recht, mein Phone hat 4,3 Zoll und das reicht völlig aus. Für alles andere nehm ich mein Tablet.

  • Samsung , HTC , LG usw. können sich anstrengen wie sie wollen, solange sie nicht fähig sind zeitnah die aktuelle Android Version auf Ihre Geräte zubringen sind Sie kein HighEnd .
    Jelly Bean 4.2.2 ist seit zwei Monaten auf dem Markt und die meisten oder ich glaub sogar Alle haben noch nicht mal 4.2.1.

    Bis Ihr 4.2.2 habt ist Key Lime Pie auf dem Markt.
    Ich würde eher sagen das ist "Long End" oder "the never ending Story".

    Wer HighEnd haben will muss auf die Motorola X - Serie warten!
    Die Nexus - Serie haben wir ja schon und die legt "die Latte"seit
    "Project Butter" schon ziemlich hoch!
    Freuen wir uns auf einen spannenden und hoffentlich Hitzerekord trächtigen Sommer *

  • Dieses Hammer geile Design habe ich letzt endlich im neuen Sony Xperia Z gefunden. Das Ganze auch noch Wasserdicht :-)

  • Wenn Motorale ein Gerät bringt, wo das Display etwa 4 Zoll hat und so unkaputtbar ist wie mein altes Klapp Razr, das Ding was ganz aus Metall war, dann wär das für mich eine Option, wenn mein S2 mal den Geist aufgibt. Wenn es eine 16 GB Version gibt, reicht es mir vollkommen aus, da brauche ich keinen Speicherkartenslot und wenn der Akku zumindest 1 Tag hält bei moderater Nutzung, dann geht das auch in Ordnung für mich.

  •   18

    @Frank:
    Nach Deiner Darstellung wäre auch noch das Galaxy Nexus ein Oberklassen-Gerät, was es nun mal nicht mehr ist...

  • genau richtige größe != kleine displays

    hoff das sie so schlau sind große und kleine zu bauen, ansonsten werden sie einen marktanteil abschenken.

  • Als Erfinder des Handys ist es an der Zeit neue Maßstäbe zusetzen. Jetzt unter Googles "Schirmherrschaft" habe sie diese Möglichkeit und ich bin fest überzeugt das Motorola diese chance nutzt.

  • Hallo , ich besitze seit Januar das Nexus4 neuste Revision ohne Nippel und es ist richtig das es mit 4.2.1 nicht so toll gelaufen ist.( Akkulaufzeit ).
    Aber seit 4.2.2 ist es das perfekte Smartfon !
    Wer hier Kommentare abgibt ohne das Handy selbst zubenutzen und sein "Wissen" aus Blogs und Tests die veraltet sind zieht, sollte salopp gesagt "einfach mal die Fresse halten".
    Ich hatte schon so ziehmlich alles was so auf dem Markt ist in Händen und ich muss sagen das Nexus läuft seit dem ersten Tag ohne Lags,Hänger etc.
    und das für läppische 350€ 16GB , da verzichte ich gerne auf das eine oder andere Schnickschnack.
    Bei mir kommt nichts mehr als Vanilla Android ins Haus!
    Dieses ehlende warten auf updates ist vorbei! Und Motorola ist jetzt eine Alternative , cool.

  • Leo 18.04.2013 Link zum Kommentar

    ich hoffe so sehr das dies keine leeren Worte sind! Ich mochte Motorola immer sehr gern. Aber durch ihre Updates Politik haben sie mich vergrault.

    Gerne greife ich nach meinem HOX+ zu einem Motorola! Aber erstmal gucke ich mir das Spielchen davor an...

  • @Benjamin S.:

    Es ist schon bezeichnend, dass du ausfallend wirst, statt deine Aussagen mithilfe von offiziellen Verkaufszahlen (die angeblich so einfach zu googeln sind) zu untermauern. Was du hier verbreitest ist nichts, als deine persönliche Meinung und Intoleranz gegenüber allem, was nicht von Samsung kommt. Apple, HTC und Google können schon wegen dem fehlenden SD Slot per (deiner) Definition kein High End sein und LG ist selbstverständlich Schrott (sehr differenzierte und objektive Aussage). Leider zeigt deine Ausdrucksweise, dass du nicht in der Lage bist, eine sachliche Diskussion zu führen, weshalb das jetzt für mich gegessen ist.

    @Flash Fan:

    Ich hab auch nie gesagt, dass ein Nexus 4 das beste Smartphone sei oder für einen Mainstream Konsumenten absolut empfehlenswert, falls das den Eindruck bei dir geweckt hat. Was ich nur nicht verstehe ist, dass
    1) nach zwei (bald drei) verfügbaren Geräten in Deutschland Full HD schon zum Standard High End Merkmal geworden ist (und der Großteil simultan über den "Overkill" dieser Auflösung meckert),
    2) 720p schon Mitteklasse, obwohl es noch keinen Hersteller gibt, der ein 720p Smartphone als Mitteklasse veröffentlicht hat (Galaxy S3 Mini, HTC Desire X, Xperia P&U, etc) und
    3) was dann das iPhone ist.

  •   18

    Klar, das hat ja schließlich schon der große Steve gesagt...

  • FullHD braucht kein Handy !!! 300 ppi reichen!!!!!!!! Android....immer mit Zahlen blenden....

  •   18

    @Frank:
    Ich habe nichts gegen Nexus - Geräte. Ich habe selber zwei. Für Verkaufszahlen interessiere ich mich auch nicht.
    Die neuen Geräte von HTC, Sony und demnächst Samsung haben nun mal deutlich bessere Displays und fertig. FullHD ist Oberklasse und HD ist jetzt schon Mittelklasse. Da hilft auch Schönreden nichts.
    Und mal kurz mein Statement als Nexus 10 User zu den ach so tollen aktuellen Systemupdates von Google. Als Nexus-User ist man Beta-Tester (manchmal auch Alpha-Tester) und bekommt Firmewares angeboten, bei denen einem schlecht wird. 4.20 kam ohne Dezember. Wie geht das bitte? 4.21 führte bei Verwendung mehrerer Benutzerkonten zu ständigen Abstürzen. 4.22 scheint zu funktionieren, aber das hat auch über 4 Monate gedauert. Jede stabile Version von Custom Roms wird offenbar besser getestet, als Nexus-Firmewares.
    Darüber, dass ein Konzern wie Google keine Rechnungen mit liefert und den Unterschied zwischen Rechnungs- und Lieferadresse nicht kennt, will ich gar nicht weiter reden...

  • Michael Peters, dein Kommentar spiegelt genau meine Gedanken wieder. <3 :D

  • @joe

    Jup, ich nehme es zurück, hatte das ganze mit dem Note 2 verwechselt! ;-)
    Denn da hatte es Samsung nicht angekündigt.

  • @Anton Jantzen

    Gute Monitore bauen heißt nicht, dass man auch gute Smartphones bauen kann!
    ;-)

  • joe 17.04.2013 Link zum Kommentar

    @ Benjamin S.

    sorry ich kanns nicht lassen ....

    :-)

    hier einer von vielen Links, von S 3 Präsentationen,
    kann mich auch noch an eines vom Samsung chef errinnern, finde es aber grade nicht.

    Link : http://youtu.be/Cf1cvg09MEw

  • @Benjamin S.
    Ich verstehe nicht wieso du LG als Schrotthersteller bezeichnest. LG baut sehr gute Monitore und TVs, also stimmt das schon mal nicht.
    Zum Nexus 4: Es verkauft sich bestimmt nicht wie ein Samsung Gerät aber schlecht ganz bestimmt nicht.

  • @joe

    Zum Induktiven Laden braucht es aber eine Induktionsspule, welche das S3 nicht hat und auch nie angekündigt wurde, dass es diese Funktion besitzen soll!
    Selbst das Note 2, welches nach dem S3 kam, wurde nicht mit induktivem Lademodus angekündigt!

  • Auch wenn ich eure Diskussion nicht ganz nachvollziehen kann bin ich auf der seite von Frank das Nexus 4 gehört aufjedenfall zur Oberklasse und das andere smartphones sich besser verkaufen kommt vor es gibt aber genauso viele die sich schlechter verkaufen :)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!