Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 21 Kommentare

Moto X (2014) vs. Moto G (2014): So schlecht ist die Kamera des Moto X wirklich

Die ersten Tests des Moto X 2014 offenbarten schnell eine empfindliche Schwachstelle des neuen Motorola-Flaggschiffs: Die Kamera konnte bislang noch keinen Tester wirklich überzeugen, selbst das nicht einmal halb so teure Moto G 2014 sollte bessere Fotos liefern. In unserem Vergleich zeigen wir, ob die Kamera des Moto X wirklich so schlecht ist und wer in einer direkten Gegenüberstellung die Nase vorn hat. 

Ich lese diesen Artikel, weil mir auf der Arbeit langweilig ist.
Stimmst du zu?
50
50
26387 Teilnehmer
IMGL2558
Moto X (2014) und Moto G (2014): Die neue Smartphone-Generation von Motorola wartet in unserem Kamera-Vergleich mit Überraschungen auf. / © ANDROIDPIT

Die Kameras der zweiten Generation: Neu und besser?

Moto X und Moto G, beide Motorola-Smartphones sind vor kurzem in die zweite Generation gegangen. Bei beiden wurde an der Kamera geschraubt, die neuen Modelle haben mehr Auflösung, das Moto X kommt gar mit einem neuartigen Ringblitz mit zwei LED-Leuchten. Aber wie wirkt sich das in der Praxis aus? Unser Vergleich zeigt wieder einmal, dass Megapixel nicht alles sind. Wir haben das Moto X und das Moto G mit auf eine Fototour genommen - und was dabei herauskam, ist teils erstaunlich, teils erschreckend. 

Wir erinnern uns: Vor rund drei Wochen zeigte die renommierte Tech-Bloggerin Erica Griffin Vergleichsfotos der neuen Motorola-Smartphones, die die ungläubige Frage aufwarfen: Macht das Moto G 2014 bessere Fotos als das Moto X 2014? Inzwischen haben wir beide Geräte in der Redaktion und konnten ihre Kameras selbst austesten. Das Ergebnis: Erica Griffin hat Recht.

Moto X und Moto G im Praxistest

Wir haben mit beiden Geräten in verschiedenen Situationen Fotos gemacht und die Bilder direkt miteinander verglichen. Die Auflösung war bei beiden Kameras auf maximalem Wert (13 MP für das Moto X und 8 MP für das Moto G), aber mehr noch als die Detailschärfe interessierten uns Faktoren wie realistische Farbwiedergabe (automatischer Weißabgleich), Kontrastumfang und Rauschverhalten. 

Bevor wir zum Fazit kommen, macht Euch selbst ein Bild. Hier sind die Vergleichsfotos - oben steht jeweils das Moto X, unten das Moto G:

motox motog camera comparison 12
Knallige Farben in der Snack-Kiste: Das Moto X produziert zwar das schärfere Bild und die höheren Kontraste, rechnet aber auch einen Blaustich in die Aufnahme - Schuld ist eventuell die Mischung aus Kunst- und Tageslicht, die unsere Snacks beleuchtet. / © ANDROIDPIT
motox motog camera comparison 11
Hier wird deutlich, wie sehr Moto X (oben) und Moto G (unten) auseinander gehen, was Kontraste und Farbsättigung angeht. Das untere Bild wirkt nahezu ausgebleicht, wird der Realität aber eher gerecht als die obere Aufnahme. / © ANDROIDPIT
motox motog camera comparison 9
Diese Aufnahme bei bewölktem Himmel zeigt auf den ersten Blick kaum Unterschiede, doch bei genauerem Hinsehen erkennt man auch hier, dass die Aufnahme des Moto X (oben) kälter ist und einen leichten Blaustich hat. / © ANDROIDPIT
motox motog camera comparison 8
Besonders deutlich wird der Unterschied zwischen den beiden Geräten auf dieser Aufnahme durch die Frontkamera: Das Moto G (rechts) gibt die Hauttöne und das Grün des Hintergrunds realistisch wieder, das Moto X (links) kann hier gar nicht überzeugen. / © ANDROIDPIT
motox motog camera comparison 5
Bei diesen 100-%-Crops sieht man den Unterschied zwischen 13 und 8 Megapixel: Das Moto X (oben) fängt mit seiner Kamera mehr Details ein als das Moto G (unten). / © ANDROIDPIT
motox motog camera comparison 1
Megapixel und Detailschärfe sind aber nicht alles: Bei dieser Aufnahme mit wenig Licht zeigt sich, dass das Moto X (oben) besonders in dunklen Bildbereichen deutlich mehr Bildrauschen produziert als das Moto G (unten) - hier zeigt sich die Kehrseite der höheren Auflösung bei gleich großem Bildsensor. Außerdem zeigen sich hier die bereits bekannten Fokusprobleme des Moto X: Die Figur im Vordergrund ist auf dem oberen Bild nicht im Fokus, obwohl der Autofokus auf sie ausgerichtet war. / © ANDROIDPIT
motox motog camera comparison 2
Das Moto X hat einen neuartigen Ringblitz mit zwei LEDs - sein Einsatz erweist sich aber als enttäuschend, auch hier gefällt uns das Moto G (unten) mit seiner herkömmlichen LED-Leuchte besser, da es die natürlicher wirkenden Farben produziert. / © ANDROIDPIT

Hier sind alle Bilder unseres Vergleichs in einer Galerie - die gleichen Bilder findet Ihr zudem auch auf meinem Google+-Profil, wo es auch die Original-Aufnahmen von beiden Geräten in voller Auflösung zu sehen gibt. 

Fazit

Das Moto X hat gegenüber dem Moto G einen deutlichen Vorsprung, wenn es um Performance und Geschwindigkeit geht: Fotos nimmt das X beinah ohne Verzögerung auf und ist danach sofort wieder startklar, auch HDR-Aufnahmen verarbeitet es ohne nennenswerte Wartezeiten - eben so, wie man es von einem Top-Smartphone erwartet. Das ist aber auch schon alles: In den Disziplinen, in denen es um Bildqualität geht, kann das deutlich schwächer performende Moto G seinem teureren Bruder den Schneid abkaufen. Das ist eine Enttäuschung, schließlich ist das Moto X mehr als doppelt so teuer wie das G. Freilich ist nicht ausgeschlossen, dass die Schwachstellen beim Moto X mit einem Software-Update ausgebessert werden. In Anbetracht der Testergebnisse ist das aber auch bitter nötig. 

Was denkt Ihr zu den Fotos? Hättet Ihr diesen Testausgang erwartet?

Top-Kommentare der Community

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Dominik, ich bleibe bei meiner Aussage. Ich hatte die Bilder bisher nur auf meinem Smartphone angesehen und sitze jetzt an einem Laptop.

    Kaugummiautomat : Moto G total flach und weniger kontrastreich
    ´Spielzeug nicht essbar´: das Weiß beim Moto G ist blau
    Gurkenteller: Moto G flach ...

    Gestapelte ´Leckerlies´ - auf dem Moto X Foto kann man bei den gelben 25 Gramm Packungen links ja bald lesen, was da draufsteht. Beim Moto G Foto- richtig, s.o. Matsch

    Das geht so weiter- Häuserfront mit Straßenbahn, Bahngleise mit Häusern- die Moto G Aufnahmen wirken matschig, dunkler und weniger kontrastreich.

    Eklatant ist aber wirklich die Aufnahme durch die Toreinfahrt. Seht Euch das doch bitte wirklich mal genau an. Ach was, müsst Ihr gar nicht. Das ist so auffällig- DR/HDR... Da fällt doch die Moto G ganz brutal ab.
    Wer das nicht sieht, sollte wirklich seine DSLR oder andere höherwertige Knipse verschenken und nur noch mit dem Handy fotografieren. Für den reichen die -auch beim Moto X insgesamt schwachen- Fotos allemal.

    Den leichten Blaustich der Moto X erkenne ich an.


  • Das ist wirklich kaum zu fassen. Mit wenigen Ausnahmen (bei den Gesichtern) macht die Moto X Kamera ja wohl deutlich bessere Fotos.

    Schuster, bleib bei deinem Leisten ... Kümmert Euch weiter um Android und überlasst die Fotografie anderen 😉😊😜


    • Das ist dein Eindruck, es gibt aber sehr viele, die das sehen wie AP. Es wird vielleicht etwas übertrieben dargestellt, aber Unterschiede sind da. Und bereits die Kamera des alten Moto X ist besch......


  • "So schlecht ist die Kamera wirklich"???? Ich finde die Bilder des Moto X viel besser!
    Oder wolltet ihr schreiben "So reißerisch sind unsere Überschriften wirklich"? Schade, dass solche manipulativen Überschriften hier sein müssen.

    (Ausnahmen: bei der Frontkamera und bei wenig Licht ohne Blitz finde ich das G besser, sonst immer X)


  • Die Frontkamera des Moto X wird für den 2. Teil von Avatar verwendet.


  • Ich kann definitiv bestätigen, dass dies an der Software liegen dürfte. War zumindest bei meinem aktuellen Moto (2013) so. Am Anfang war ich mit der Eigenen Motorola-SW gar nicht zufrieden. Ähnlich wie oben beschrieben. Ich habe alternative Kameras verwendet und siehe da auf einmal andere Bildqualität.

    Mittlerweile bin ich auch mit der Motorola-Kamera zufrieden, denn offenbar gab es ein Update. Super Qualität für meine ZWecke.Ich denke, dass es beim neuen Moto X genau so sein wird. Ich werde es mir auf jeden Fall kaufen, da ich von den Features, vor allem Sprachfunktionen welche ich oft verwende, begeistert.

    WObei ich antürlich auch meine, dass es bei einem Phone dieser Preisklasse bereits von BEginn an keine derartigen Unterschiede geben sollte. Aber wie gesagt bin ich sicher, dass Motorola das bald fixen wird.


  • Welche Fotos fandet ihr jetzt nochmal erschreckend?


  • Konnte gestern beide Kameras "live" vergleichen. Und mir sagen die Fotos des Moto G's auch mehr zu.


  • Finde auch die Bilder vom X besser ferner kaufe ich mir kein Smartphone wegen der Kamera.
    sind eh nur was für Schnappschüsse.


  • habt ihr oben und unten verwechselt? Bei den Bildunterschriften hatte ich meist zumindest das Gefühl, dass das versucht ist.


  •   30

    Der schreibt einen Mist zusammen..2 über mir...die Kamera ist wirklich besser..tja..teuer ist nicht gleich besser


  • Und noch immer kann man keine Bilder anzoomen. Das wäre ein Feature was eure App dringend benötigt! Schade, zumal mein Handy ohnehin ein kleines Display hat.


  • Die obere 50 zig ist ja auch mindestens 50% größer .Dann kann es kaum jemand wundern dort mehr Anteile sehen zu können.Mit den meisten Erläuterungen bin ich nicht konform ,andere kann ich Teilen.Unterm Strich passt die Qualität nicht dem Preis Unterschied an.Vieles liegt auch an der SW und vielleicht wird ja noch bei dem einen oder anderen Gerät durch ein Update was verbessern können.Ob das aber überhaupt jedem so wichtig ist ?


Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!