Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 11 Kommentare

Moto G5S und G5S Plus: Mehr Alu, mehr Akku, mehr Pixel

Die G5-Modelle von Motorola sind gerade einmal ein halbes Jahr alt, da werden sie schon überarbeitet und mit dem Zusatz "S" versehen. Der Hersteller Lenovo setzt hier vor allem auf eine überarbeitete Optik, bringt aber auch etwas mehr Technik unter.

Motorola will beim Moto G5S Plus mit dem Motto "Mehr Metall" glänzen. Tatsächlich steckt die Special Edition des Moto G5 Plus nun in einem schicken Unibody-Gehäuse aus Aluminium, das aus einem einzigen Block gefräst wurde. Das sorgt bei gleicher Dicke für einen Zuwachs an Gewicht, das Moto G5S Plus wiegt 170 Gramm. Das sind 15 Prozent mehr als bei dem Modell ohne "S". Das Display wächst allerdings ebenfalls ein wenig und misst nun 5,5 Zoll in der Diagonale. Vorher waren es 5,2 Zoll. An der Full-HD-Auflösung hält Motorola aus nachvollziehbaren Gründen fest.

Doch nicht nur äußerlich hat sich etwas getan, auch das Innenleben des Moto G5S Plus wurde im Vergleich mit dem G5 aufgewertet. Die Kamera hat nun 13 statt 12 Megapixel und erlaubt es, die Tiefen(un)schärfe nachträglich zu verändern. Das ist schön, geht allerdings auf Kosten der Blende, die mit f/2.0 nicht mehr ganz so lichtstark ist wie die f/1.7 beim Vorgänger. Die Selfie-Kamera des Moto G5S macht Bilder mit 8 Megapixel, die Blende ist gleich groß. Das Moto G5S Plus bietet mit 3 GByte RAM, 32 GByte erweiterbarem Speicher und 3.000 mAh Akkukapazität ansonsten die Eckdaten des normalen G5 Plus.

Moto g5s Lunar Gray 12
Die Kameras der G5S-Modelle haben höhere Auflösungen. / © Motorola

Auch das kleine Moto G5 wird aufgewertet

Mit dem Einzug des "S"-Anhängsels wird auch die kleinere Version des Motorola-Smartphones technisch aufgewertet. Das Display wächst von 5,0 auf 5,2 Zoll, die Kapazität des Akkus steigt von 2.800 mAh auf 3.000 mAh und die Kamera macht nun Bilder mit 16 statt 13 Megapixel. Schön: Der interne Speicher wurde auf 32 GByte vergrößert. Der Unibody aus Aluminium und die gewachsenen Komponenten schlagen sich auch hier  auf das Gewicht nieder, das Moto G5S wiegt mit 157 Gramm immerhin 12,5 Gramm mehr als das Moto G5.

Beide S-Modelle von Motorola kommen ab September in den Handel. Das Moto G5S Plus kostet 299 Euro und wird in den Farben Lunar Grey und Blush Gold angeboten. Für das Moto G5S müssen 249 Euro den Besitzer wechseln, dafür hat der Kunde die Auswahl zwischen Lunar Gray und Fine Gold.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Das der Akku nicht mehr wechselbar ist ist schon doof


    • Jeder Mensch könnte auch zum Mond fliegen...


    • wechseln kann man ihm, ja aber was für ein Schaden macht man da bei bei den geklebten Dinger, ich selber habe es bei S6 versucht, leider ging es nicht ohne Schaden zu machen und es wird einen noch schwerer gemacht. hoffe das hat balt ein ende.


  • Wie ist es denn bei den "Upgrade" Modellen respektive G5S mit dem wechselbaren Akku, ist es unverändert möglich?

    Hat das G5S ebenfalls eine schwächere Blende bekommen wie das S Plus?


  • Wäre das Moto G5s zu Weihnachten nicht besser gewesen????Kein Grund vom G5 auf das G5s zu wechseln solange das Update auf Android 8 kommt wie versprochen.Ich habe seit Mai mir das erste Mal ein smartie der G Serie geholt nachdem ich vorher Smartphones anderer Hersteller hatte. Bin mit dem G5 echt zufrieden. Die Unterschiede zum G5S sind nicht der Rede wert. 0,2 Zoll mehr...Herr Gott nee.... Die paar Millimeter mehr Display lassen jetzt auch nicht die Moto Fans in die Läden rennen.Das G5 hat mich von technischen wie optischen in blau gefallen.erinnert etwas an Samsung mit dem fingerscanner unterm Display. Aber wie gesagt mit holzcover ein schickes teil für die nächsten jahre.samsung zieht mich nicht mehr, total überfüllte Palette an Handys,iPhone zu teuer. Nokia....mmh... Mal abwarten,... Die werden noch Samsung und co ordentlich Konkurrenz machen. Die Leute haben nicht vergessen dass Nokia robuste und schicke Handys bauen. Ein communicator mit 5,5 Zoll und Slider Tastatur wäre echt cool...
    Aber wie gesagt...MOTO G5 IST VON DER PERFORMANCE,OPTIK ECHT GUT GELUNGEN UND BEI SATURN FÜR 133€ EIN SCHNÄPPCHEN WER EIN SMARTPHONE BRAUCHT.EMPFEHLENSWERT NOCH EIN ONLY SIM TARIF O2 FREE 1GB DAZU.sony könnte locken aber irgendwie sagt dass Bauchgefühl...naja...
    Wiko ist auch gut aufgestellt mit seinem Robby aber 1gb RAM...zu wenig.
    warum lockt mich Samsung nicht...wie beschrieben total überfüllt um Apple Konkurrenz zumachen.das wird nie was. Samsung will allen und jeden Konkurrenz machen, und das ist das was ich scheiße find. In jeder Sparte 10 Handys egal ob Einsteiger, Mittelklasse, Oberklasse und dann jedes halbe Jahr was neues...das Moto G5s kam natürlich auch etwas zu früh.zu Weihnachten wäre das besser gewesen.


    • Das G5 ist für den Alltag wirklich völlig ausreichend. Solange man jetzt nicht Hardcore-Zocker ist. Außerdem stört mich, dass man beim G5s das Alleinstellungsmerkmal des G5 (den wechselbaren Akku) gestrichen hat. Für 133 Euro oder auch 149 Euro ist das Teil einfach nur ein "must buy"!


  • ich sehe da auch, nicht unbedingt nur verbesserungen.
    hab seit 2 wochen ein g5 mit dualsim und 3 gb ram. mit die gründe für den kauf waren, 5" diagonale und der wechselbare akku.


  • eine höhere Auflösung und gleichzeitig eine wesentlich schlechtere Blende klingt für mich alles andere als nach einem Upgrade.
    Der Akku ist im Endeffekt doch auch nicht besser geworden, schließlich sind auch die Displays größer geworden...


  • Full Unibody G5S/Plus bedeutet ja dann, der Akku kann nicht mehr gewechselt werden?

    Finde das die Wertigkeit zunimmt aber die Kamera mit weniger Lichtstärke ist nicht so TOP... 🤔

    Hätte mir lieber gewünscht, dass ins E4 Plus ein SD435 gewandert wäre und lediglich Moto ein G5 "Play" für kleine Geldbeutel gebracht hätte 🤗😉

    So wäre die Produktpalette besser aufgestellt und das G5 muss sich nicht mit dem G5S rumschlagen?!


  • Warum nicht gleich so. Der Abstand ist zeitlich etwas nahe.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern