Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 27 mal geteilt 7 Kommentare

Nur heute: Moto G für 111 Euro und weitere Angebote

Das 2014er Moto G gibt es jetzt zum Spitzenpreis: für 111 Euro gehört es Euch. Lange Akkulaufzeit, gute Verarbeitung, aktuelle Software und Stereo-Lautsprecher vorne machen das Moto G zu einem besonderen Smartphone. Dieses und weitere aktuelle Sonderangebote solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 34218
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 29183
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Topangebot: Moto G (2014) für 111 Euro

Das aktuelle Spitzenangebot kommt von Cyberport. Im sogenannten Winterschlussverkauf werden mehrere Smartphones günstiger angeboten. Das noch immer grundsolide Moto G (2. Gen.) kommt aus dem Jahr 2014. Dank aktueller Software und LTE-Unterstützung ist es auch heute noch eine Kaufempfehlung.

Moto g 2015 vs moto g 2014 comparison 1 13
Das Moto G (2014, rechts) sieht dem Nachfolger ähnlich und ist in vielen Punkten gleich gut. / © ANDROIDPIT

Leider handelt es sich bei dem angebotenen Moto G um die Version mit nur 8 GByte internem Speicher. Also empfiehlt sich der Kauf einer zusätzlichen Speicherkarte. Beachtet, dass das Moto G (2014) MicroSD-Karten nur bis einschließlich 32 GByte erkennt.

Hinweis: Damit Ihr das Moto G zum Sonderpreis erhaltet, müsst Ihr den Gutscheincode A406-12MS29 einlösen.

Weitere Angebote

27 mal geteilt

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ludy
    • Mod
    • Blogger
    vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Super für Schwiegermutter

  • Sehe es so wie die anderen. Die Angaben zur maximalen Größe der Micro-SD-Karten der Hersteller kann meist knicken. Schaut mal was andere Hersteller da schreiben... Als das Moto G rauskam, waren halt so große Größen noch nicht üblich. Zur Not mit FAT32/EXT4 (dann nicht mehr so einfach unter Windows lesbar) formatieren. Aber sollte auch so gehen.

  • S.H 29.02.2016 Link zum Kommentar

    Also mein G2 mit LTE erkennt anstandslos eine Sandisk 64 GB.

  • Also mein Moto G aus 2014, allerdings nicht die LTE Version, erkennt auch eine 128 GB Karte

    • Meins, ebenfalls aus dem Jahr 2014, und ebenfalls die Dual-SIM-Version, erkennt auch eine SDXC-Karte, in dem Fall allerdings nur 64 GB. Ich musste die Karte allerdings auf FAT32, Sektorengröße 4096, umformatieren. Den Geräten fehlt vermutlich nur ein lizenzpflichtiger exFAT-Dateisystemtreiber.

    •   33

      Laut Motorola selbst handelt es sich zwar um einen SDXC Anschluss, aber als maximale Größe sind trotzdem nur die oben erwähnten 32GB angegeben. Was, wie man sieht, nicht heißt, dass nicht auch größere Karten funktionieren, aber man sollte sich eben auch nicht wundern, wenn nicht jede SDXC Karte gefressen wird.

    • Mußte mal bei Chip.de schauen da gibt es ein Programm zum formatieren der SD Karte danach erkennt das Moto auch die 64 GB Karte.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!