Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 10 mal geteilt 65 Kommentare

Moto E: Bilder und technische Daten aufgetaucht

Motorola wird am kommenden Dienstag auf einem Presse-Event das Moto E, eine günstigere Variante des Moto G, offiziell vorstellen. Vorab sind jetzt aber schon Bilder und technische Daten ins Netz gelangt.

Ich suche gerade nach einer neuen beruflichen Herausforderung.
Stimmst du zu?
50
50
10248 Teilnehmer
moto e rendering leak
© fastshop.com.br

Optisch weist das Moto E große Ähnlichkeiten mit dem Moto G und auch dem Moto X auf. Die Rückseite scheint austauschbar und so vom Nutzer personalisierbar zu sein. Als Software soll Android 4.4 KitKat in nahezu unveränderter Form zum Einsatz kommen.

moto e back cover leak
Austauschbare Rückseiten. / © @evleaks

Technische Daten

Display 4,3 Zoll (Auflösung vermutlich 1.280 x 720 Pixel)
CPU Snapdragon, Dual-Core, 1,2 GHz
RAM 1 GB
Interner Speicher 4 GB
System Android 4.4 KitKat
Kamera 5 MP (Rückseite)
Akku 1.980 mAh

Der offizielle Preis, die Verfügbarkeit und die vollständigen Daten sind noch nicht bekannt, aber bis zum 13. Mai, und somit der offiziellen Vorstellung des Moto E, sind es nur noch wenige Tage.

10 mal geteilt

65 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • 4GB sind wenig fuer ein Zweitgeraet? In meinem Prestigio sind nur 2GB, wovon 1GB auf den Arbeitsspeicher entfallen. Dank 32GB microSD ist der Speicher aber ok. 4GB waeren fuer mich also ok. :)


  • Zweitgerät??? Wozu?


  • seltsam beim Galaxy S3 reicht 1GB Ram nicht für 4.4 nicht hier schon......


  • Ihr habt wohl vergessen, dass das Galaxy S3 kein Update mehr bekommt.


  • Es hat keinen Kamera Blitz wie es aussieht und auch keine Innenkamera... :(


  • Das wäre ja unglaublich! Aber zu schön um war zu sein! Zu diesem Preis mit dieser Ausstattung. Wenn das so käme, könnte die versammelte Konkurrenz einpacken, vor allem Nokia mit seinem Pseudo-Android mit Kacheloberfläche. Aber wie gesagt, ob die Hardware wirklich so gut ist glaub ich erst wenn das bestätigt wird.


    •   25

      Welcher Preis? Offiziell wurde noch keiner genannt. Und selbst bei 100 Euro, würde ich jedem raten eher zum Moto G für 150 Euro zu greifen. Denn der wenige Speicher ist ein Pferdefuß. Mal ein Video aus dem PlayStore offline speichern, mal ein paar Lieder, ein paar MP3s und ein paar Apps und schon ist Schluss ich Schacht. Von Offline-Navi mal gar nicht zu reden.. Zumal wohl auch kein GPS an Bord sein soll. Damit wäre nicht mal Google-Maps sinnvoll zu nutzen...


      • Das HTC Desire X hat auch kein GPS Modul und die Naviagtion läuft trotzdem tadellos (frag mich jetzt aber nicht wie)


      •   25

        Tadellos kann es nicht funktionieren. Klar gibt es auch Ortung über W-LAN und Mobilfunknetze dass ist dann aber wesentlich ungenauer als über GPS.. Geräte mit GPS machen das über GPS+Mobilfunk+WLAN das ist das sehr genau.


      • Das Gerät hat mich bisher überall zuverlässig hingeführt, wenn ich es mal als Navi genutzt habe.


  • Laut anderen Seiten wird das Gerät zwar MicroSD haben nur ist der Gebrauch unter 4.4 ja eingeschränkt.


  • Marc O.... was schreibt Du so einen Mist. Ein Vergleich mit eine Fiat Panda Bj. 1989 und einen neuen Audi R8 mit den selben Luftreiniger


    • So mistig ist das gar nicht. Viele finden die pure Android-Oberfläche schneller und angenehmer als die Samsung-Oberfläche. Die Samsung-eigenen-Apps werden sowieso fast gar nicht genutzt, wie neulich hier berichtet wurde. Für das Moto kommen die Updates auch wesentlich schneller. Eigentlich müsste ein High End-Gerät doch in jeder Hinsicht besser sein als so ein Billig-Modell, ist es aber nicht.


  • @M D. Es gibt aber Leute, die ihr Handy nicht rooten.


  • ich denke auch das hd zu viel für den preis ist aber qhd wäre realistisch und auch ausreichend scharf


  • Mein SD Slot ist wunderbar unter kitkat. Via Foldermount einige Ordner gemountet - kein Problem!


    •   25

      Foldermount, ach wie toll. Mit einem root-Dateimanager kannst du klar darauf zugreifen. Es geht aber darum dass eine normale Nicht-root-App Dateien auf die SD-Karte speichern kann wo sie will. Und das geht eben nicht. Jedenfalls nicht ohne root und irgendwelche Modifikationen die dann auch nicht überall gehen...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!