Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 5 mal geteilt 25 Kommentare

Moto 360 für Arme: InWatch Pi kostet 65 Dollar

Dass die Moto 360 Wellen schlägt, ist auch in China angekommen. Meizu ist einer dieser Hersteller, die bekannt dafür sind, sich freizügig Inspiration von anderen zu holen, normalerweise von Apple. Die neue Smartwatch InWatch Pi ist trotz heißer Optik wohl aber eher viel heiße Luft.

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 6411
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 9273
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody
inwatch pi teaser
Wer hier nicht an eine Moto 360 denkt, hat diese noch nie gesehen. / © Meizu, InWatch, ANDROIDPIT

Wer die InWatch Pi sieht, muss unweigerlich sofort an die Moto 360 denken. Sie ist rund, schlicht und aus Metall. Das Display, dessen Auflösung unbekannt ist, ist durch Saphirglas geschützt. Android Wear sucht man hier vergebens, tatsächlich ist auch die Bezeichnung Smartwatch nicht ganz korrekt, denn so smart wird die Uhr aller Wahrscheinlichkeit nach gar nicht sein. Gedacht ist sie in erster Linie als Accessoire für das neue Meizu MX4, mit dem sie vorgestellt wurde. Es ist also denkbar, dass sie sich nur mit diesem Gerät koppeln lässt. Hier warten wir noch auf konkrete Aussagen Meizus.

inwatch pi
Die InWatch Pi mag wie eine Moto 360 aussehen, im Funktionsumfang ist sie jedoch nur ein schwacher Schatten der Motorola-Uhr. / © Meizu, InWatch, ANDROIDPIT

Technische Informationen sind bisher leider spärlich gesät. Wir wissen, dass das gute Stück sich via Bluetooth mit dem Smartphone verbindet, das Stellen von Weckern und Erinnerungen erlaubt und dass der Akku wahnsinnige drei bis sechs Monate halten soll. Was das genau bedeutet, ist zum jetzigen Zeitpunkt allerdings völlig unklar. Offenbar hält man sich mit technischen Details bewusst zurück, denn für umgerechnet 65 Dollar sind nicht mal in China Wunder zu erwarten.

Via: GSMArena Quelle: Gizmochina

Top-Kommentare der Community

  • Trim S. 03.09.2014

    Langsam nerven diese Titel voller Provokation.
    Zweideutigkeit auf einer der untersten Stufe.
    Schon beim lesen der Überschrift wusste ich wer der Autor ist.

  • Loony 03.09.2014

    Schon öfters deine Kommentare gelesen. Ich habe noch nie jemanden gesehen der so unverständlich und bescheuert schreibt.

  •   20
    Ronald 03.09.2014

    Und ich kann ehrlich gesagt das ewige Gemecker über den Autor nicht mehr hören bzw. lesen.
    Meldet euch doch ab und wo anders an. Dann habt ihr das Problem nicht mehr.

  • T.M. 03.09.2014

    Nicht nur für "Arme", sondern für alle die Preisbewusst einkaufen und auf Preis/Leistung achten und nicht darauf, eine bestimmte Marke zu sponsorn.
    Sonst könnte auch jeder, der sich für 900€ ein iPhone kauft, alle anderen mit einem 500€ Androiden als Arm bezeichnen.

  • Trim S. 03.09.2014

    Deiner Meinung nach darf also ein Autor nicht kritisiert werden bzw nur positive Kritik ausgeübt werden?!

    Ich werde mich ganz sicher nicht abmelden oder wo anders "gehen" nur wegen ein Autor und ganz sicher nicht wegen dein Kommentar!
    Und ich werde weiterhin Autoren\Artikel sowohl positiv als auch negativ kritisieren.

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich bin ehrlich gesagt froh das man günstig an Geräten aus China herankommt. Für arme hört sich mega eingebildet ein, erst recht wenn man nicht mal die genauen Daten weiß.

  • Der Autor dieses Artikels arbeitet sicher nebenbei noch für die Bildzeitung. Genau auf diesem Niveau bewegt er sich mit seinen Berichten / Titeln derselben. Mit so etwas würde ich mir in Papierform nicht einmal den Hintern wischen.

    1. Wortspiel (Smartwatch - trägt man wo? Genau, am Arm)
    "Dass man eine Uhr nicht an die Beine schnallt versteht sich wohl von selbst und muss nicht auf so eine Art untermauert werden"

    2. "Für Arme" im übertragenen Sinne, also in schlechterer Ausführung
    "das löst nur noch Kopfschütteln aus"

    3. "Für Ärme" im eher konkreten Sinne, da sehr niedriger Preis
    "was ist das für eine sinnfreie Interpretation"

  •   31

    kann sein dass ihr ein wenig überempfindlich seid?!
    wenn ich nen billig-klon von nem teuren smartphone habe sag ich auch "... für arme.
    und diese smartwatch schaut wie ne M360 aus, is günstig und kann wahrscheinlich nix.
    kackt euch nicht immer gleich ins hemd

  • der Titel ist ja sowas von daneben! nur weil sich nicht jeder sone doofe smartwatch kaufen kann. ich find die dinger sowieso unnötig.

  • gibt's eigentlich eine smart watch die jelly bean unterstützt?

  • Wäre für mich nur mit Android War interessant

  • Arm ....ist hier ganz was anderes .Vielleicht besinnt man sich hier mal wieder auf Fakten und dem eigentlichem Thema weshalb die meisten von uns überhaupt auf AP klicken.Dieses Niveau hier sollte AP ganz schnell wieder verlassen.Im übrigen bekommt man für das Geld schon ein ganzes Handy Nur weil es eine Uhr ist rechtfertigt das keine Moto G Preise ....und diese Erkenntnis hat was mit vernünftigen Menschenverstand zutun und nichts mit Armut.Aber dafür muss man wohl studiert haben um auf solche Gedanken nicht zu kommen.Dein Problem ist doch das diese hier deine hier hochgelobte ...schlichte Moto-Uhr- die dich nicht schlafen lässt zum verwechseln ähnlich ist aber nur einen Bruchteil davon kostet.Das rund allein....nach wenigen Tagen ihren ganzen exotischen Allein -Stellung -Merkmal verloren hat was von vornherein ein absurdes Argument war weil rund eben eine ganz normale Form darstellt.Aber das ist typisch hier geworden...wenn einem die Argumente ausgehen oder keine Lust hat viel zu investieren dann kommt entweder Kopie -Vorwürfe oder Armut.Um auf die Uhr zurück zukommen...da hier alle Benachrichtigungen Funktionen nicht möglich sind ist für mich die Uhr ohne brauchbaren Mehrwert.Denn das wäre ja gerade der Hauptgrund,die Hauptaufgabe einer Uhr mich auf Eingänge wie Email,Anrufe,soziale Netzwerke,SMS aufmerksam zu machen.Hier soll wohl nur Einfluss auf Wecker,Uhrzeit möglich sein.

  •   20

    Und ich kann ehrlich gesagt das ewige Gemecker über den Autor nicht mehr hören bzw. lesen.
    Meldet euch doch ab und wo anders an. Dann habt ihr das Problem nicht mehr.

  • Nicht nur für "Arme", sondern für alle die Preisbewusst einkaufen und auf Preis/Leistung achten und nicht darauf, eine bestimmte Marke zu sponsorn.
    Sonst könnte auch jeder, der sich für 900€ ein iPhone kauft, alle anderen mit einem 500€ Androiden als Arm bezeichnen.

    • Das "für Arme" hat hier eine Dreifachbedeutung. Die, die du jetzt meinst, ist davon noch die am wenigsten wichtige:

      1. Wortspiel (Smartwatch - trägt man wo? Genau, am Arm)
      2. "Für Arme" im übertragenen Sinne, also in schlechterer Ausführung
      3. "Für Ärme" im eher konkreten Sinne, da sehr niedriger Preis

      •   23

        Entsprechend Punkt 1 (der scheinbar der wichtigste sein soll) wird also z.B. auch die Moto 360 eine "Smartwatch für Arme" sein?! Alles klar. Selbst die schlechtesten Politiker haben bessere Ausreden für ihre Fehltritte :D
        Punkt 3 ... Was sind denn bitte Ärme??? ^^

  • Langsam nerven diese Titel voller Provokation.
    Zweideutigkeit auf einer der untersten Stufe.
    Schon beim lesen der Überschrift wusste ich wer der Autor ist.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!