Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Kommentare

Mobisle Notes - ganz einfach Listen auf dem Handy generieren

Gerade beim Einkaufen schlägt das Gedächtnis oft unbarmherzig zu. Da zog man los, um Zutaten für ein leckeres Gericht, das man heute für seine Gäste zaubern wollte, zu kaufen. Aber man kommt nur mit der Hälfte zurück.

Mit cleveren Notizen wäre das nicht passiert. Klar, man kann solche Notizen ganz locker auf einem Schmierpapier niederschreiben. Das Problem an solchen Schmierpapieren ist allerdings, dass man sehr viel schneller - und damit ungenauer - Dinge niederschreibt. Außerdem gehen solche Zettel wahnsinnig schnell verloren. 

Ein Handy allerdings nicht! Zumindest nicht so oft... Und hier kommt der große Vorteil zum Tragen: Einmal richtig hinsetzen, alles niederschreiben, Handy in die Tasche und ab geht's zum Supermarkt! Und nix wird mehr vergessen - sofern man natürlich nicht vergisst das Handy aus der Tasche zu holen!

Programme zum Verwalten von Notizen gibt es unter Android viele. Aber nur sehr wenige haben eine so gute Bewertung im Market wie Mobisle Notes.

Was das Programm kann, ob es Dir dabei hilft Dich zu erinnern und wie es funktioniert erfährst du in diesem Test.

 

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 21075
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 14971
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.1 3.3.10

Funktionen & Nutzen

Mobisle Notes ist einfach und simpel gehalten. Es gibt an sich nur eine einzige Hauptfunktion - nämlich das Notieren von Dingen, die man nicht vergessen möchte!

Zusätzlich können Listen per E-Mail verschickt werden.

Über die Menütaste hat man noch zusätzlich folgende Funktionen:

  • New note start as Checklist: es gibt (dazu werden wir später unter Bildschirm und Bedienung noch mehr erfahren) zwei Varianten Listen anzulegen. Über diese Option kannst Du wählen auf welche Weise die Liste per default begonnen werden soll
  • Open last viewed note at start: anstatt in die Übersicht aller Notizen zu springen, wird mit dieser Option einfach die letzte Notiz geöffnet
  • Use 24h-clock: jede Notiz hat ein Erstellungs bzw. Änderungsdatum. Dieses wird mit dieser Option entweder auf 12h- bzw. 24h-Format umgestellt
  • Add signature to mail: man kann sich die Listen, wie oben beschrieben, via E-Mail zukommen lassen. Ist diese Option aktiviert, wird eine kurze, vorgegebene Signatur ans Ende der E-Mail gesetzt. Diese lautet "Sent from Mobisle Notes"... Diese Option ist also vielmehr dafür gedacht, dass man den Entwickler unterstützt, indem man seine App dadurch bekannter macht


Fazit
Sicherlich, es gibt Programme, die weitaus mehr Funktionsumfang aufweisen können. Ob dieser auch wirklich immer sinnvoll ist, ist eine andere Frage. Mobisle Notes macht einfach genau das was es soll. Und das macht es sehr gut!

Für ein herausragendes Urteil wird es nicht reichen. Dazu sind zu wenige Funktionen beinhaltet, die ein solches Urteil rechtfertigen würden (z. B. eine Schnittstelle zu Google Docs). Aber es ist wirklich eine solide und hilfreiche App geworden, so dass man ohne schlechtes Gewissen vier Sterne geben kann.

 

Bildschirm & Bedienung

Das Programm ist richtig schick geworden. Dass man das erwähnen muss, liegt vor allem an der Tatsache, dass andere Android Apps dies oft nicht sind. Da fällt schönes Design ganz besonders auf. Ich glaube, dass dies auch einer der ausschlaggebenden Punkte ist, warum diese App im Market so gut dasteht. User sind eben sehr dankbar, wenn sie merken, dass man sich überdurchschnittlich bemüht hat.

Mobisle Notes (Anmkerung: der Name irritiert mich immer etwas...) lässt sich sehr gut bedienen. Listen können schnell und intuitiv angelegt werden. Alles was man hierzu tun muss, ist oben rechts auf dem Bildschirm auf "New Note" zu klicken. Dann nur noch einen Titel vergeben und mit Return zur nächsten Zeile springen.

Je nachdem, was man in den Einstellungen hinterlegt hat, wird die Liste automatisch als Check- oder normale Liste ausgegeben. Bei der Checklisten-Variante, wird vor jedes Wort ein kleiner Kasten gesetzt. Klickt man diesen an, wird die komplette Zeile durchgestrichen und die Farbe wechselt von schwarz nach grau. So weiß man zu jeder Zeit was bereits abgearbeitet ist, und was noch offen steht.

Man kann auch zwischen normaler und Checkliste hin und her springen. Dies lässt sich mit einem einfachen Klick auf einen Button ganz unten auf dem Bildschirm bewerkstelligen.

Will man die Liste beispielsweise ausdrucken, so kann man sich diese via E-Mail zuschicken lassen. Alles was man dazu tun muss, ist auf einen Briefumschlag unten links auf dem Bildschirm zu klicken. Es öffnet sich im Anschluss daran das interne Mailprogramm deines Telefons und die Liste wird automatisch als E-Mail angezeigt. Ist die Liste als Checkliste angelegt worden, werden die Checkboxen ebenfalls in der E-Mail angezeigt.


Fazit
Schick, komfortabel, durchdacht und einfach. So gestaltet sich Mobisle Notes. Der Programmname ist zwar etwas eigentümlich, aber Mobisle Notes hat sich als solides, einfaches und praktisches Programm herausgestellt, das wirklich nützlich ist. Durch seine einfache Handhabe nutzt man es sehr gerne! Was will man also mehr?

 

Speed & Stabilität

Wenn man eine eigene Liste anlegt und dann auf das Konfigurationsmenü geht, stürzte das Programm bei mir immer ab. Änderungen gingen dabei nicht verloren, so dass dieser Fehler sich als nicht ganz so gravierend herausgestellt hat.

Preis / Leistung

Mobisle Notes ist kostenlos aus dem Market downloadbar...

Screenshots

Mobisle Notes - ganz einfach Listen auf dem Handy generieren Mobisle Notes - ganz einfach Listen auf dem Handy generieren Mobisle Notes - ganz einfach Listen auf dem Handy generieren Mobisle Notes - ganz einfach Listen auf dem Handy generieren Mobisle Notes - ganz einfach Listen auf dem Handy generieren Mobisle Notes - ganz einfach Listen auf dem Handy generieren

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Hallo, ich hab ein Problem damit, eine angelegte Notiz zu entfernen. Kann mir jemand sagen, wie man das macht?

  • Ich nutze als Notizblock da eher Note Everything Pro. Neben Verschlüsselung gibt es auch noch (Dauer-)Abhacklisten die man immer wieder nutzen kann (z.B. als Einkaufsliste) und ja als E-Mail kann man sich das ganze natürlich auch schicken lassen.

  • Hallo,

    Habe mir diese App mal angeschaut, aber bin nicht so begeistert, hat zwar ein schönes Design, aber für den Alltag als Einkaufsliste ziehe ich da die App Hungry! vor. Da habe ich alle wichtigsten Esswaren eingegeben und kann sie einfach aus der Liste in den Warenkorb legen. Nach dem Einkauf lösche ich sie aus dem Einkaufskorb und habe dann auch gleich noch eine Statistik. Für meine Bedürfnisse sehr gut. Und nebenbei habe ich AK Notepad für kleine Texte.
    Gruss

    Looks

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!