Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 42 mal geteilt 76 Kommentare

Mittelklasse-Smartphones: Viel Technik für wenig Geld

Die Smartphones der Mittelklasse haben immer häufiger Funktionen, die sonst erst bei teuren High-End-Geräten zu finden sind. Wir zeigen Euch einige Beispiele, wie viel Smartphone Ihr mittlerweile schon für wenig Geld haben könnt.

Eine gute Smartphone-Kamera für 150 Euro

Die große Kamera-Überraschung lieferte Motorola im Jahr 2015 mit dem Moto G. Bis dahin galt die Regel, dass Mittelklasse-Smartphones für Fotos nur mäßig geeignet sind. Echte Fotografen sind zwar auch mit einer iPhone- oder Xperia-Z5-Kamera nicht zufrieden, aber im Bereich der Smartphone-Kameras sind die Kameras dieser beiden Geräte die mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Moto G 2015 hero 1 2
Das Moto G 2015 macht super Fotos. / © ANDROIDPIT

Das Moto G (2015) macht eine Ausnahme von der Regel mit den Mittelklasse-Smartphones und hat eine Kamera eingebaut, deren Kontrast und Schärfe man sonst nur von teuren Modellen kennt. Mit dem IMX214-Exmor-RS-Sensor verwendet die Moto-G-Kamera denselben Sensor, der schon im damals 400 Euro teureren Nexus 6 zum Einsatz kam. Leider fehlt der Kamera der optische Bildstabilisator.

Günstigstes Angebot: Motorola Moto G (2015)

Bester Preis

Zwei Tage Akkulaufzeit für 147 Euro

Xiaomi hat mit dem Redmi 3 den potenziellen Moto-G-Konkurrenten im Angebot. Unsere spanischen Kollegen konnten das preiswerte China-Handy schon testen und haben mit ihm trotz Verwendung zweier SIM-Karten fast zwei Tage Akkulaufzeit erreicht.

Androidpit Redmi Note 3 vs Moto g 2015 5937
Das Redmi 3 (rechts) ist mit 5 Zoll etwas größer als das Moto G. / © ANDROIDPIT

Das Xiaomi Redmi 3 hat weitere Funktionen, die man in der 150-Euro-Kategorie nicht vermutet. Dazu zählen der Fingerabdrucksensor, der Infrarot-Sender oder ein Full-HD-Bildschirm. Toll: Ihr könnt den Akku des Redmi 3 tauschen.

Regelmäßige Software-Updates für 230 Euro

Immer mehr Hersteller beliefern inzwischen auch die günstigeren Modelle langfristig mit Software-Updates. Huawei hat uns bei der Vorstellung seines neuen Preis-Leistungs-Smartphones Honor 5X versichert, das Gerät in den ersten drei Monaten mit monatlichen Bugfixes zu versorgen und weitere zwei Jahre lang notwendige Updates zu liefern.

AndroidPIT honor 5x 5
Das Honor 5X bekommt regelmäßige Updates. / © ANDROIDPIT

Bisher war dieser Software-Support nur den sogenannten Flagship Devices vorbehalten. Solche Topmodelle kosten allerdings zum Verkaufsstart rund 700 Euro. So hoch sollte der Aufpreis für ein Smartphone nicht sein, damit es regelmäßig Patches bei Sicherheitslücken bekommt.

Günstigstes Angebot: Honor 5X

Bester Preis

Wasserdichtes Smartphone für 150 Euro

Gegen Spritzwasser bieten viele Smartphones ausreichenden Schutz. Doch nur wenige werben damit, dass man ihre Geräte ins (Süßwasser-)Aquarium werfen kann. Selbst Sony ist mit seiner Z-Klasse jetzt etwas vorsichtiger und wirbt nicht mehr mit im Wasser versenkten Z5-Geräten. Ein Konkurrent tut das noch...

motorola moto g 2015 water
Ein Bad in Süßwasser kann dem Moto G (2015) nichts anhaben. / © ANDROIDPIT

Das Motorola Moto G (2015) darf dagegen auch ein längeres Bad nehmen. Es ist nach IPx7-Zertifizierung wasserdicht und kann somit ohne Schaden 30 Minuten lang in einem Meter tiefen Wasser liegen.

Individuelles Aussehen für 199 Euro

Dass ein preiswertes Smartphone nicht mausgrau aussehen muss, beweist ebenfalls Motorola. Es ist der einzige Hersteller mit dem Moto Maker. Mit diesem könnt Ihr gegen einen Aufpreis von insgesamt 50 Euro die Metall-Elemente und den Plastik-Deckel auf der Rückseite sowie das Gehäuse färben. So sinkt die Chance theoretisch auf 1:200, dass jemand anderes genau die gleiche Farbkombination hat wie Ihr.

Gute Performance für 269 Euro

Da die Leistung der High-End-Prozessoren in den vergangenen Jahren wenig verbessert wurde, konnte die Mittelklasse aufholen. Inzwischen bekommt man reichlich Gaming-Performance in einem Schnäppchen-Gerät wie dem OnePlus X.

oneplus x screen 1
Das Display des OnePlus X ist ebenfalls Premium. / © ANDROIDPIT

Das OnePlus X bietet zahlreiche Premium-Funktionen. Das fängt bereits beim Aussehen an und geht beim Display weiter. Für unter 300 Euro erhaltet Ihr Hardware, die in den Top-Smartphones 2014 Standard war und noch immer für hervorragende Grafik in Spielen oder Geschwindigkeit beim Arbeiten sorgt. Leider punktet das OnePlus X weniger bei Akkulaufzeit oder Kamera.

Fazit

Diese Beispiele haben Euch hoffentlich gezeigt, dass man für wenig Geld viel Smartphone bekommen kann. Viele Hersteller haben Nischen gefunden, wie sie mit Einsparungen an den richtigen Stellen hervorragende Smartphones zum kleinen Preis anbieten können.

Top-Kommentare der Community

  • Moehrenstein vor 11 Monaten

    Es wird dich überraschen, aber Ich kann das ehrlich gesagt sehr gut verkraften da ich bei dem Kauf eines Smartphones geringe Ansprüche an die Ästhetik habe und es mir generell ziemlich wurst ist ob die coolen Jungs wie du abfällig auf mein Telefon schauen;) Das Iphone dass ich nur alle vier Tage aufladen muss kannst du mir aber auch gerne zeigen! Sowas könnte mich, von den Preisen mal abgesehen, sogar in die Arme Apples treiben. 6050mah sind halt schon ziemlich angenehm. Edit: Es ist übrigens mit Sicherheit nicht Gesund dein Selbstwertgefühl aus deinem Telefon zu beziehen. Denn nur in diesem Fall kann dein Telefon dir "peinlich" sein. ;D

76 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • luca vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    das oneplus x ist absolute scheisse zum zocken. man kann froh sein wenn candy crush nicht hängt !
    testet ihr dir Geräte überhaupt bevor ihr die Artikel schreibt ?

  • Man man man, bitte erst informieren!!!! Das Xiaomi Redmi 3 hat nur einen HD Bildschirm, kein Full HD. Dann hat es keinen Fingerabdrucksensor und keinen Infrarotsender, genauso wie der Akku nicht wechselbar ist. Hinzu kommt auch noch das LTE Band 20 (800mHz) nicht unterstützt wird.

    Wer schreibt die Artikel, der Hausmeister?
    Schon peinlich für einen Auf Android Spezialisierten Blog.

    •   28

      Ich glaub der Hausmeister würde nicht solche Fehler machen . AP ist eine spezialisierter "Blog" ..... Wau, wie kommst du darauf ????

      • Ok, hast recht. Es war mal einer bevor der Kommerz Einzug gehalten hat und man nur noch auf Klicks aus ist.

      •   28

        Das liegt doch nicht an den Klicks ! Das ist schlicht und ergreifend eine Frage der Personalpolitik ! Das was hier "passiert" wird billigend in Kauf genommen . Qualität kostet Geld , das will "man" nicht oder kann es nicht investieren !

      • Blaubär vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Wer zwingt Euch denn, hier zu sein? Dies ist eine kostenlose und sehr informative Seite, und Fehler passieren Euch nie?

      •   28

        Nein, solche Fehler passieren mir nie ! Und warum meinst du AndroidPit verteidigen zu müssen ?

      • Blaubär vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Weil mir Apit einfach gefällt und ich das Gefühl habe, dass es einigen nur ums meckern geht hier.

      •   28

        Also glaubst du das man einfachste offensichtlichste, sich ständig wiederholende Fehler akzeptieren und dulden muss ! Das ist für mich und viele andere nunmal nicht akzeptabel, zumal solche Fehler aus gefühlter Arroganz nicht korrigiert werden .Dir scheint das nichts aus zumachen, ein verhalten , das sehr merkwürdig ist !!!!

    • Was hast du denn erwartet AP ist die Trashseite unter den Androiden und hat nur Bildzeitungjournalismus

      • Mike A. vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Der Typ hat ja schon durch mehrere "kompetente" Artikel geglänzt - darunter der größte Schwachsinn den ich je über Akkus gelesen habe. Viel kritisiert und begründet - aber das geht der Chefredaktion hier völlig am Allerwertesten vorbei.

      • Echt traurig was hier die letzten 1-2 Jahre passiert ist.

    • Ja, ist peinlich. Man hätte sich den zitierten Test vielleicht mal anschauen sollen und nicht mit dem REDMI 3 NOTE verwechseln sollen. Das ist grösser, Fingerabdruck, etc.

      • Obwohl ich es mittlerweile sogar noch peinlicher finde das es immer noch da steht obwohl sie schon mehrfach darauf hingewiesen wurden! 😂

      • Bin ich völlig bei Dir! Fehler können passieren. Aber die nichtmal korrigieren, wenn man mehrfach darauf hingewiesen wurde, zeugt schon von einer gewissen Ignoranz / Arroganz!
        Hoffentlich bestellt sich nicht irgendjemand das REDMI 3 und sucht dann vergeblich nach den angepriesenen Optionen ...

      • Ich hoffe ja einfach mal das die, die sich es dann kaufen wollen einfach etwas kompetenter sind und dann merken das etwas nicht stimmt.

  • Michael C vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Was ist mit dem Elephone und Konsorten?

  • @Marco Müller hast auch einen link zu deinem super gerät?
    Die akkulaufzeit hat interesse in mir geweckt.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!