Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 3 Min Lesezeit 51 Kommentare

Mit Vollgas an die Wand: Als Microsoft Nokia kaufte und alles ruinierte

Fünf Jahre. Es gibt Industrien, da ist das nur ein kurzer Moment. In der Smartphone-Welt sieht das anders aus, da dreht sich die Welt enorm schnell. Das sieht man immer wieder schön, wenn Jubiläen wie dieses auftauchen: Vor fünf Jahren hat Nokia seine Smartphone-Sparte an Microsoft verkauft. In der Zeit passierte alles mögliche, vom Achtungserfolg über schlimme Nachrichten bis hin zum Comeback unter neuer Flagge. Dabei hätte alles so schön sein können ...

Eigentlich war alles angerichtet dafür, Windows Phone als dritte Plattform neben Android und iOS zu etablieren. Nokia war noch recht beliebt, die Smartphones und das System brauchbar, und auch die Marktanteile nicht so schlecht. In einigen Ländern, auch hier in Deutschland, nutzten teils über zehn Prozent der Handynutzer ein Windows Phone. Angesichts der Dominanz, die Android und iOS auch damals schon hatten, gar nicht so wenig.

Doch bei Microsoft hatte man nie das Gefühl, dass es der Software-Riese mit der Mobile-Plattform so recht ernst nahm. Es tat sich kaum etwas. Windows 10 kam, eigentlich angekündigt als ein einziges System für alle Geräte, auf den Smartphones zuletzt, und das trotz Satya Nadellas Credo "Mobile first". Die Smartphones selbst konnten immer weniger mit der Qualität der Nokia-Geräte mithalten, vielleicht mit der Ausnahme des Lumia 930. Das Flair verschwand nahezu in Rekordzeit.

AndroidPIT e reading 0916
Als das Lumia 950 kam, war Windows Phone schon fast am Ende. / © ANDROIDPIT

Tausende Entlassungen

Apropos verschwunden: Das sind auch tausende Jobs, vor allem von ehemaligen Nokia-Mitarbeitern aus der Mobile-Sparte. Immer wieder kündigte Microsoft, passend zum Abschwung der Geschäfte, schmerzhafte Einschnitte an. Der stets unterkühlt wirkende Stephen Elop, Chef der Sparte, musste 2015 selbst gehen, nachdem er die Entlassung von 12.500 Mitarbeitern mit zwei kargen Sätzen kommentiert hatte. Hilft den Leuten zwar auch nichts, aber immerhin.

Irgendwann dann, nachdem ich das Lumia 950 kaufte, für teures Geld, und dann nach wenigen Monaten schon keine Lust mehr hatte, es zu benutzen, dämmerte es dann mir und auch Microsoft: Es hat keinen Zweck mehr. Die Hardware ist - abgesehen von der Kamera - nicht gut, die Software wird nicht gepflegt und dadurch immer schlechter, keine neuen Apps kommen mehr raus, ich kann keine modernen Dienste vernünftig nutzen - das war's. Schließlich musste Microsoft kleinlaut eingestehen, Windows 10 Mobile aus dem Endkundengeschäft zu entfernen und ausschließlich noch Geschäftskunden anzubieten. Zumindest den wenigen, die noch Interesse hatten.

Immerhin: Schon weniger als vier Jahre nach dem Verkauf hatte Nokia sein Comeback auf dem Smartphone-Markt geschafft, wenn auch jetzt mit Android und unter dem Dach von HMD Global. Dort arbeiten allerdings zahlreiche ehemalige Nokia- und Microsoft-Mitarbeiter, die sich freuen dürften, wieder das machen zu dürfen, was sie können: tolle Smartphones bauen. Bei Microsoft war das offenbar nicht gefragt. Übrigens: Schaut mal bei Google Maps nach, wie nah der Firmensitz von HMD Global an der Nokia-Zentrale liegt - Ihr werdet überrascht sein.

Auch wenn ich es mir mittlerweile in der Android-Welt sehr bequem gemacht habe und es fantastische Gerätschaften mit dem Google-System gibt: Manchmal fehlen mir die Kacheln immer noch. Windows Phone war einfach anders, und das hat mir gefallen, und am Anfang lief das System auch wirklich gut. Dass Microsoft dieses Projekt derartig an die Wand gefahren hat, werde ich so schnell nicht verzeihen.

Habt Ihr mal ein Windows-Smartphone benutzt und vermisst es auch ein bisschen?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Benjamin vor 2 Monaten

    Komisch aber wahr mir fehlt auch irgendwie das kachel System von Microsoft übrigens die Software damals von windows10 mobile war ja nicht das problem das problem war eigentlich nur der Store mit zuwenig apps hätte es anders ausgesehen mit dem app store hätten sich mehr leute für die lumia sparte entschieden aber ich hoffe es kommt nochmal ein windows phone und hoffebtlich ist es besser und hat auch wieder die kachel benutzoberfläche

51 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   7
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Microsoft macht öfters Schrott
    Das ist nichts Neues


  • Die Nokias haben anfangs immer sehr positive Resonanz erhalten. Gute Qualität, angenehmes Design,... Aber das OS war schon immer das Problem. Zu wenige Apps die auf Android und iOS selbstverständlich waren.


  • Für mich kam ein Windowsphone nie in Frage.
    Der Gedanke des wechselns war zwar da.
    Ich wollte aber die von mir genutzten Apps behalten.

    Aber bei MS gab es wirklich nur 2 Apps welche den Wechsel mitgemacht hätten.

    So kam nach Nokia mit Symbian Samsung mit Android.


  • phil vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich hatte damals das Lumia 925 mit Windows Phone 8. Es funktionierte gut es kamen neue Apps auf den Markt. Ich dachte wirklich, dass das System 10-15% Marktanteil gewinnen könnte. Leider verbockte es M$ bereits mit Windows Phone 8.1. Mit WP10 war dann alles vorbei.


  • gafu vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Es heißt "vor die Wand", nicht " an".


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Also ich kenne nur die Redensart "an die Wand fahren"


      • Mitten durch die Wand und nicht nur davor.


      • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Ich glaube wir müssen mal in Sachen Redensart nachsitzen. Ich kenne nämlich nur : "die Wände hochfahren", und "den Teufel an die Wand malen."


      • An die Wand fahren ist richtig, kenne ich auch so.


      • Das kommt nicht überraschend, da es die von Gafu Angeführte auch nicht gibt :-)!


      • Sagt mal, erkundigt ihr euch alle nicht im Netz, bevor ihr großspurig Halbwissen postet?
        "Etwas an die Wand fahren" ist sowas von gängig im allgemeinen Sprachgebrauch, dass es mich absolut wundert, dass diese Redewendung hier ernsthaft in Frage gestellt wird.
        Da müssen wirklich einige Nachsitzen... auch der liebe Peter ;-).

        (etwas) an die Wand fahren (fig.) · Misserfolg erleiden · Misserfolg haben · (einen) Misserfolg verzeichnen · (mitetwas) nicht durchkommen · scheitern · Schiffbruch erleiden (fig.) · schlecht abschneiden · versagen · auf den Bauch fallen (ugs., fig.) · auf die Nase fallen (ugs., fig.) · baden gehen (mit) (ugs., fig.) ...


  • Ich finde es ehrlich traurig, dass Micro$oft ihr Betriebssystem verkauft haben und jetzt groß an Google's Zitzen nuckeln. Das OS hatte einfach so viel Potential. Ich würde WindowsPhone direkt hinter iOS angesiedeln. Ich denke mal jetzt wäre es eigentlich noch besser, da man so zB ein Crossplay zwischen WP/XboxOne und Windows10 ermöglicht hätte. Leider kamen versprochene Apps/Funktionen viel zu spät, oder eben gar nicht (Android Emulation).
    Jedoch: Oft benutze ich mein HTC 8X als 2. Gerät (wenn ich zB. im Urlaub fahre oder was weiß ich), und man sieht dem Gerät nicht wirklich an, dass es fast 7 Jahre auf dem Buckel hat. Die Audioqualität von dem Ding ist auch einfach nur Bombe.


    • Cross play zwischen Konsole PC und mobile device?
      Ich empfinde es schon als Verarschung eines jeden Konsolenspielers sich, bei WT zum Beispiel, von PC Spielern regelrecht auseinandernehmen lassen zu müssen. Xplay ist und bleibt eine einseitige Sache zugunsten eines PC gamer. Und da willst mobile Geräte reinwerfen? MMn total unsinnig und keinen Mehrwert außer, daß MS laufend neue Geräte verkaufen könnte, da viele Frustschrott werden würden.


  • Ich hatte nie ein Windows Phone. Dieses "Das will ich haben" Gefühl hat sich nie bei mir breitgemacht.

    Zum einen weil ich ab Windows 8 einfach Windows nicht mehr mochte und mir schon gar nicht diese Kacheln auf einem Telefon vorstellen konnte, zum Anderen wegen Nokia.

    Ich war ein Nokia Fanboy. Bin Alt genug um es zuzugeben 😁

    Aber nachdem was Nokia mit Førdergeldern in NRW abgezogen hat, um dann ins Ausland abzuhauen ... das hat den Untergang von Nokia eingeleitet in Deutschland.

    Als dann Nokia mit Windows rauskam, denke ich hatten viele noch gut in Erinnerung was Nokia abegezogen hat und wollten nie wieder diese Marke kaufen.

    Kann man sagen, dass Windows den letzten Sargnagel zu Windows Phone gemacht hat, als sie Nokia gekauft haben?

    Zwei Sachen die die Konsumenten nicht wollten .... kacheliges Windows und Nokia.

    Heute ist Zeit vergangen und Nokia (HMD) hat wieder eine gute Chance nach Oben zu kommen. Aber Windows seh ich einfach nicht als Betriebssystem fuer Telefone.


  • Also ich vermisse weniger Win10 Mobile (zu wenig App's, zu wenig Geräteauswahl), trauere meinem Lumia 640 XL auch noch nach, und vermisse eigentlich nur das (in meinen Augen geniale Kacheldesign: alle wichtigen Ansichten und Programme angeordnet auf einer Seite! Find ich genial).
    Aber ich habe es geschafft mich (wieder) mit Android anzufreunden: einfach SquareHome 2 (viele andere Win10-Erssatzlauncher ausprobiert) als Launcher installiert, ein wenig Zeit und Mühe in die Einrichtung investiert und schon habe ich wieder "mein" perfektes Kachel-System.


    • Mach doch den Windows 95 Launcher.Der ist echt gut mit Microsoft Edge Browser. Vor allem wenn das Handy startet hörst du den startsound von früher.


      • Gibt es das Ganze auch im Atari-800-Design, nebst Sounds?


      • C64 Launcher kenne ich aber Atari Launcher glaub ich nicht. Ich suche einen Launcher der die Oberfläche vom New 3Ds Xl hat.

        de.download.cnet.com/Windroid-Theme-for-windows-95-PC-Computer-Launcher/3000-20413_4-77704862.html


      • Nee, C64 nicht, ... aber vielleicht im Palm- oder Psion-Design. Das waren noch klare und übersichtliche Bedieneroberflächen 😜


  • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Nicht zu vergessen das Nokia N9, das einzig und allein und das letzte mal mit MeeGo auf den Markt kam. Sehr schade, da es im direkten Vergleich zu einem Lumia 800 mit Windows Phone besser abgeschnitten hat.


  • R.I.P 🥀 Lumia und Windows mobile.Die Konkurrenz war nicht zu groß und Windows als Betriebssystem sehr Stark.Aber so wie Android irgendwie nicht als Tablet geeignet war scheint Windows sich eben nicht fürs Handy etabliert zu haben


  • C7 mit Symbian habe ich noch zu Hause, läuft noch.🏃🏃😉


  • Komisch aber wahr mir fehlt auch irgendwie das kachel System von Microsoft übrigens die Software damals von windows10 mobile war ja nicht das problem das problem war eigentlich nur der Store mit zuwenig apps hätte es anders ausgesehen mit dem app store hätten sich mehr leute für die lumia sparte entschieden aber ich hoffe es kommt nochmal ein windows phone und hoffebtlich ist es besser und hat auch wieder die kachel benutzoberfläche


  • Ja, ich habe Windows Phone / Mobile genutzt und vermisse es sehr. Meine Phones : Nokia Lumia 610, Nokia Lumia 620, Nokia Lumia 830 und das Microsoft Lumia 950 XL.
    Mir persönlich hat Windows Phone sehr gut gefallen, es war so viel anders als die anderen OS. Es war sehr schnell und dazu sehr sicher. Da kann Android nicht mal im geringsten mithalten.
    Dazu vermisse ich die bunten Phones. Mein lieblings Windows Phone war das letzte echte Nokia, das Lumia 830 in grün.
    Nachdem mein Lumia 950 XL nach einem Stürz unsanft sein Daseins beendet hat, musste ich leider auf ein anderes OS umsteigen. Nun habe ich ein Huawei P10 mit ich sehr zufrieden bin, aber es ist nicht die gleiche "Liebe" wie damals zu meinen Lumia's.


    •   25
      Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      @Taeniatus
      "Es war sehr schnell und dazu sehr sicher. "
      Na ja, so schnell war es gar nicht und ob es wirklich so sicher war werden wir nie erfahren weil auf Grund der geringen Verbeitung das OS für Hacker völlig uninteressant war.


      • Nun ja, schnell ist relativ. Für die eingebaute Hardware war es schon recht flott, auf jeden Fall aber sicherer als Android und iOS und das unabhängig von der Verbreitung.


      • Ich habe noch ein Lumia 930 welches ich manchmal benutze. Das öffnen von Apps ist einfach grauenhaft langsam. Z.t. Dauert es 6 Sekunden bis Messenger oder Whatsapp geöffnet sind. Multitasking gibt es m.M. nach nicht wirklich. Selbst da werden Apps im Hintergrund geschlossen und es dauert ewig bis die entsprechende App wieder geladen wird. Aber ansonsten liebe ich das Kacheldesign und den Aufbau des OS.


  • Ich hatte das 920 sofort gekauft als es verfügbar war. Habe es 3 Jahre genutzt bis der Akku immer schlechter wurde. Wollte dann ein 950 xl haben, aber bei dem holprigen Start hab ich mir das lieber verkniffen. Ich hoffe, Microsoft startet nochmal richtig durch........


  • pepe vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ja, das Blackberry Z30 war schon ein tolles Teil.

    gafu


  •   2
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Hatte zuerst das Samsung ativ S und dann das Lumia 850. War mit beiden sehr zufrieden. Gerade wenn es um Sicherheit geht, war Microsoft viel besser aufgestellt als Android. Hätten die Projekte zum integrieren der Android Apps geglückt, wäre noch einiges anders gewesen. Die Zusammenarbeit mit Nokia war ein super Deal, haben es aber dennoch so richtig verkackt. Schade. Mittlerweile habe ich ein Huawei P10 und nutze für meine Arbeit noch ein Lumia 950, weil ich die Kacheln und das System vermisse, was mir besser gefällt als Android. Es steckte viel Potential dahinter, die Ideen waren gut, aber die Durchführung schlecht.


  • David vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Hatte ein Nokia Lumia 930 die sonder edition mit schwarz und gold?? Bin nicht mehr sicher.
    Was ich aber noch weiss ist, das MS es versaut hat als Win10 auf dieses Gerät kam 🤦 die Akklaufzeit purtzelte gefühlt in 2 stunden richtung 0% und das neue Update beschäftigte den Prozessor so, das es selbst beim Nachrichten schreiben heiss wurde. *kopfschüttel
    das war meine erste und letze erfahrung mit MS als smartphone betruebssystem. obwohl das 1520er hätte mich im nachhinein doch etwas gereitzt. ☺️


  • Ich hatte zwischenzeitlich ein Lumia 930 weil ich nach BlackBerry und neben dem ganzen Android-Einerlei mal was Anderes haben wollte.

    Soweit ein wirklich tolles, FUNKTIONIERENDES, zuverlässiges Gerät. Nicht so 'ne Ruckelbude wie mein damaliges Galaxy S (3 glaube ich...). Super Kamera, übersichtlich, lief.

    Bis immer mehr Entwickler Microsoft den Rücken gekehrt haben und der Akku nach einem Jahr schon kaum noch nen Tag durchgehalten hat.


    • Muß n älteres gewesen sein als das S3. Das S3 war zu seiner Zeit DAS Highend - Gerät und hat noch Jahre nach seiner Zeit gute Performance gehabt. Das Galaxy S der ersten Generation war eine Ruckelbude.


  • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Meine Handys waren in den 90er Jahren alle bis auf eine Ausnahme (Siemens) von Nokia. Das letzte symbian Smartphone war das Nokia C7. Als dann das erste Nokia Lumia 800 raus kam wollte ich das unbedingt ausprobieren. Microsoft kannte man ja vom Laptop, also kann es nicht schlecht sein. Aber es war schlimmer als ich mir vorstellen konnte. Windows Phone 7 damals hatte viele Nachteile, die ich vorher unter Symbian nicht kannte. IOS erinnert mich heute noch an diesen Schrecken.
    Bin dann sofort zu Android gewechselt, wo ich auch Funktional wieder an Symbian dabei war. Zwischenzeitlich hatte ein Lumia 920 mal ausprobiert, aber wurde auch damit nicht glücklich obwohl Windows Phone in der Version 8 schon deutlich besser war. Mit Windows Phone /mobile konnte ich mich nie anfreunden. Auch die Apps waren oft recht schlecht gemacht. Trotzdem schade, weil es hat sich ja im Laufe der Zeit weiterentwickelt und als das Lumia 950 raus kam, ein spitzen Smartphone war der Absturz schon besiegelt.


  • Hatte einige Lumia Phone und auch das Aktiv S von Samsung. Ich vermisse manches Windows Phone Gerät und die Plattform. Die Kacheln gefielen mir sehr gut. Bin vor etwas über ein Jahr notgedrungen zu Android umgestiegen (was ich nicht bereue). Dennoch bin ich immer noch sehr traurig wie die Windows Phone/Mobile Geschichte ausgegangen ist


  • NOKIA hat's "verkackt", als es das OS Symbian S60/40 nicht den neueren Anforderungen anpasste. Vielleicht sollte der "Ausstieg" von Nokia & BlackBerry (mit der m.E. besten Nutzerfreundlichkeit/Sicherheit) einfach so sein, weil man 2 Betriebssysteme besser als viele OS überwachen kann? Wen interessieren schon zigtausende Arbeitsplätze (z.B. Röhren-Fernseher, Kassetten)?


  • Aries vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Wieso "mit Vollgas an die Wand?" Sowohl Nokia, wie auch bei Windows Mobile waren bereits stark ausgebremst. OK, vielleicht haben sie Vollgas gegeben, aber keinen Gang eingelegt.


  • Ich hatte ein Lumia 1020 und anschließend ein Lumia 950. Mit beiden war ich sehr zufrieden. Die Kacheln vermisse ich manchmal noch aber inzwischen mit ich mit meinem P20 auch sehr zufrieden. Es ist schade das Microsoft es wohl nie richtig ernst meinte mit dem mobilen Markt. Das merkten auch die Entwickler und es gab immer weniger Apps.


  • ait vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Der Elop ist auf jeden Fall mit vollen Koffer lachend nach Hause gegangen, leider!


  • Was Nokia erreicht hätte, wenn sowohl Android und eben nur mit einer kleinen Sparte Windows Mobile bedient worden wäre...

    Dann wären jetzt weiterhin die Nokia Lumias das Maß aller Dinge im Bereich Kameras und nicht Apple/Samsung 📷

    Aber seit Windows 7 und Office 2010 macht Microsoft sowieso vieles kaputt anstatt besser! 😶


    • Nokia wurde schon an die Wand gefahren bevor selbige von MS gekauft wurde .


    • Der Konzern "Nokia" hat alles richtig gemacht. Symbian steckte in der Entwicklung in einer Sackgasse, die Entwickler kamen einfach nicht schnell genug voran. Die Grundidee MS die Software zu überlassen war mit Blick auf Geschäftskunden gut. Genialer allerdings der "doppelte Boden", Nokia nach einer Zeit von 5 Jahren als "Marke" mit Android über ein Tochterunternehmen mit zufällig fast der gleichen Geschäftsadresse zu etablieren. Das finnische Unternehmen HMD Global hat vorerst die Rechte zehn Jahre lang Smartphones und Tablets unter der Marke "Nokia" vertreiben. Nokia (Konzern) sitzt wiederum im Aufsichtsrat von HMD Global. Damals gingen 5,44 Mrd. Euro von Microsoft an Nokia, die Rechte für die nächsten 10 Jahre haben HMD keine 500 Mio gekostet. Es gibt schlechtere Deals ;)


  • Unfassbar und das mit solch einem unglaublichen Potential! Gibt es eigentlich sowas wie die "Goldene Zitrone" für den schlechtesten Manager*in? Obwohl, da hätten wir im IT Bereich ja einige: MS, Blackberry, Yahoo, AOL und leider auch Palm! Palm hätte sein System einfach nur für andere Hersteller früher öffnen müssen, potentielle Interessenten gab es ja! Naja, auch heute hätten wir wieder genug Kandidaten für einen Negativpreis. Die Geschichte wiederholt sich ja anscheinend gerade bei Motorola mit der Übernahme durch Lenovo...


  • hmmmm 😨 als Nokia "ging" waren das tolle Handys. Ich fand vor allem gut, daß die Bedienung logisch war. Man konnte sie ohne eine Gebrauchsanweisung benutzen. Mit Windows verschwand dies. Ein Händler hat es mir damals so erklärt, Nokia das Telefon und Microsoft das Betriebssystem und Software. Na ja...... Nach ein paar Tests im laden war klar. ......Kein Windowsphone.


  • hassi vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Toller Artikel. Ich hatte ähnliche Erfahrungen. Mein HTC-Flaggschiff mit Windows Phone 8.1 war rundum perfekt. Damals hatte man noch das Gefühl, dass es mit Windows auf Smartphones Berg auf geht.

    Ab Windows 10 Mobile ging es aber zunehmend und die falsche Richtung. Jetzt bin ich schon seit drei Jahren bei Android und als nächstes wird iOS probiert. So wohl wie unter Windows Phone werde ich mich aber wohl so schnell nichtmehr fühlen. Schade, dass es so gekommen ist.

    Ein Marktanteil von 20% und alle bekannten Apps hätte mir als Zukunft besser gefallen.


  • Ich hatte mal ein Lumia 950XL.... Clean, modern, obergeile Kamera... Aber die Kacheln- zum Erbrechen. Ich kam von BlackBerry und liebe saubere, klare Startbildschirme. Meist hatte ich nur eine Reihe Icons am unteren Displayrand und die Uhrzeit... Auf dem Lumia war es so nicht einzurichten- das erste Icon "rutscht" immer nach oben links! Zudem waren die Icons völlig inhomogen- Drittanbieteranwendungen unterschieden sich teilweise deutlich von den System-Applikationen.... Als Display-Nazi war das ein No Go für mich!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern