Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Von wegen Job-Killer KI: Das sind die Top-Berufe mit Künstlicher Intelligenz
AI 2 Min Lesezeit 6 Kommentare

Von wegen Job-Killer KI: Das sind die Top-Berufe mit Künstlicher Intelligenz

Träumt Ihr von einer Karriere in der Technologiebranche? Besonders viele Möglichkeiten gibt es im Bereich der Künstlichen Intelligenz, auch wenn das nicht unbedingt bedeutet, dass die Jobs einfach zu finden sind.

Künstliche Intelligenz ist ein riesiger Bereich der Industrie und Forschung, in dem unterschiedlichste Berufe zu finden sind. Natürlich gibt es da technische Berufe, die sich damit beschäftigen, KI zu entwickeln. Doch das sind bei Weitem nicht die einzigen Einsatzgebiete. Die Zahl der Stellenangebote soll im Bereich der KI zwischen Mai 2018 und Mai 2019 um 29 Prozent gestiegen sein. Damit ist der Anstieg zwar nicht mehr ganz so groß wie in den vergangenen Jahren, aber dennoch gewaltig.

Doch mit welchen Jobs kommt man im Bereich der KI an? Dies sind die Top-10-Berufe für alle, die mit Künstlicher Intelligenz zu tun haben:

  • Machine Learning Engineer
  • Deep Learning Engineer
  • Senior Data Scientiest
  • Computer Vision Engineer
  • Data Scientist
  • Algorithm Developer
  • Junior Data Scientiest
  • Developer Consultant
  • Director of Data Science
  • Lead Data Scientist
Iaremenko Sergii shutterstock 755009773
"Frag nicht, was die KI für Dich tun kann, sondern was Du für die KI tun kannst." / ©laremenko / Shutterstock.com

Natürlich ist nicht allen Job-Bezeichnungen vorausgesetzt, dass diese Positionen mit KI arbeiten. Während es aber noch immer einen Anstieg bei den Stellenanzeigen gibt, gibt es weniger Suchanfragen nach solchen Jobs. Das könnte aber auch daran liegen, dass viele spätere KI-Experten noch nicht auf dem Arbeitsmarkt, sondern noch im Studium sind.

Quelle: Indeed

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Also, dieser Artikel erscheint mir kein Beleg für eine steigenden Anzahl von Arbeitskräfen, er ist sehr einseitig, geht erstens nur auf die Jobs in der technische Entwicklung ein und zweitens hinterfragt er auch nicht was für Jobs den in Zukunft wegfallen, wie das Gesamtbild sich verändert. Das muss er auch nicht, aber eigentlich macht die Überschrift für diesen Artikel nur Sinn, wenn das berücksichtig wird. Meine Ansicht. Die Veränderung der Gesellschaft(en) kann auch nicht mehr nur auf ein Land bezogen betrachtet werden, ehr auf die "Westliche Wertezone" wobei ich mir diesen Begriff ausleihe als Synonym für alle Länder die sich dem modernen Kapitalismus verschrieben haben und damit diesem auch ausgeliert sind. Dieser bestimmt unsere Geschellschaft maßgeblich und schiebt uns in eine Richtung wo wahrscheinlich weniger Jobs allgemein gebraucht werden, aber bislang keine Lösung für die Menschen ohne Job bietet. Man tut sich schwer mit dem bedingunglosen Grundeinkommen, da das ja dem Kapitalismus zu wiedersprichen scheint und von daher offenes Denken zu dem Thema nicht so richtig in Fahrt kommt. Wie auch immer, Maschine Learning, Automatisierung und Technisierung der Gesellschaft braucht auch Lösungen in sozialen Themen... das wird aus meiner Sicht bisher weitesgehend übersehen....


  • Für wen schreibt Ihr? Billigstes Übersetzen und null Arbeitsaufwand für qualitative Inhalte die für die Menschen in DeutschLand tatsächlich relevant und wertvoll wären. Kein Wunder, für mich ist dieser Blog eher ein Repräsentant der kunterbunten multikulti Fabianer. Ein Blog der die Aufgabe hat als die unreflektierte Masse in eine ganz bestimmte gewollte Richtung zu manövrieren. Ein Manipulationswerkzeug. Auf keinen Fall ein Instrument, das den Menschen wirklich bei ihrer Weiterentwicklung hilfreich zur Seite steht.

    Ein Repräsentant der Fraktion "Deutschland muß das Schlußlicht Europas werden".


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Hui, das klingt dann aber doch ein wenig nach Verschwörungstheorie. Keine Sorge, unsere Artikel werden von angestellten Redakteuren geschrieben, in unterschiedlichen Sprachen. Beeinflusst werden wir was die Inhalte angeht eigentlich von keinem 🤔


      • Danke für die Antwort. Meine Vermutung würde ich noch nicht wirklich Verschwörungstheorie nennen. Ich kenne mich durch langjährige Beschäftigung mit Verschwörungstheorien aus allen möglichen Themengebieten damit sehr gut aus und würde mich selbst als sehr kompetenten Verschwörungstheoretiker bezeichnen. Ich habe mit diesen Begriffen überhaupt keine Berührungsängste.

        Mich haben vor allem die seltsamen Berufsbezeichnungen sehr gestört. Ich bin immer noch ein Diplom Informatiker und kein Computer Scientist oder Engineer.

        Übrigens hatte ich als ich den Kommentar geschrieben hatte die Quelle "indeed" angesehen, die ganz klar eine englischsprachige Quelle ist. Es ist somit klar bewiesen, daß der Artikel niemals für den Deutschen Sprachraum geschrieben wurde, sondern nur extrem minimalistisch für diese deutsche Seite übersetzt wurde, denn der englische Artikel ist um einiges umfangreicher und ausführlicher. Es stehen sogar die Städte San Francisco und New York als Repräsentanten für Arbeitsplätze als Referenzen im original Artikel.

        Schade, daß hier in Deutschland die schreibende Zunft denkt, der Deutsche könne nicht mehr beobachten, analysieren und denken. Die Informations-Qualität sinkt nahezu täglich. Von Information wollen wir eigentlich gar nicht mehr reden. Es ist nur noch UNTER-Haltung.


  • Die aufgezählten Stellen sind Berufe, die direkt mit der Entwicklung von KI/Big data/Cloud native zu tun haben. wäre interessanter, welcher der heutigen Jobs, sich durch KI weiterentwickeln.


  • Wenn ich ein mal groß bin 🖖👶🖖 werde ich Captain bei der Sternenflotte... 😉

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!