Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

1 Min Lesezeit 17 mal geteilt 28 Kommentare

Minuum: Testversion der Mini-Tastatur kostenlos im Play Store

Minuum ist die perfekte App für alle, denen Ihre Smartphone-Tastatur zuviel Platz auf dem Bildschirm wegnimmt. Wer die kleine Tastatur testen möchte, sollte jetzt zugreifen: Aktuell gibt es die App für 30 Tage kostenlos auf Probe. 

Die top Farbe unter Autos ist schwarz. Das muss bei Top-Smartphones nicht auch noch sein:

Wähle Mocha Brown oder Titanium Grey.

VS
  • 39
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Mocha Brown
  • 97
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Titanium Grey
minuum keyboard app teaser 01
© Whirlscape

Was auf den ersten Blick aussieht wie ein Keyboard für Betrunkene, ist eigentlich eine sehr nützliche Erfindung: Die Keyboard-App Minuu schafft deutlich mehr Platz auf dem Bildschirm als die mesten anderen Tastaturen, die nicht selten das halbe Display einnehmen. Die Tastatur-App ist als Crowdfunding-Projekt auf der Plattform indiegogo gestartet und wurde erfolgreich umgesetzt. Das Konzept ist so simpel wie gut: Die Tastatur wird auf eine einzige Buchstabenzeile reduziert und bietet so viel freie Bildschirmfläche. Das Tastenfeld lässt sich je nach Displaygröße anpassen, verschiedene Layouts stehen zur Auswahl. Hier stellen wir die App etwas ausführlicher vor

Minuum
© Minuum

Normalerweise kostet Minuum 2,90 Euro, doch aktuell bieten die Macher ihre App kostenlos an, zumindest für 30 Tage. Wer Minuum also testen will, sollte es jetzt tun.

Minuum Keyboard Free + Emoji Install on Google Play
17 mal geteilt

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ich hab'mir die Minuum vorhin aufgrund eurer Empfehlung als Testversion zugelegt und bin wirklich total begeistert❗❗❗👍👍👍

    Die Worterkennungsrate ist der absolute Wahnsinn, dermaßen präzise, dass man's kaum glauben möchte 😀❗Sowas hab'ich bisher in der Form noch nicht erlebt❗Bin wirklich schwer angetan davon, wie wunderbar es funktioniert, und zwar schon direkt nach wenigen Minuten, einfach nur perfekt❗

    100Prozent Kaufempfehlung, ist jeden Cent wert und ich werde sie definitiv auch kaufen, sobald die Testzeit vorüber ist 👍😀❗Danke euch für diese coole und echt nützliche Empfehlung❗❗❗


  • Mittlerweile hat die SwiftKey bei mir abgelöst :)


  • Sehr interessant, gleich mal testen!


  • @Marcus Buschbeck:

    Multiling O verbraucht auch Speicher - gut 300....kiloByte ;-)


  • @Lukas Li:

    Han Honsos "Multiling O" braucht nur eine Berechtigung: Lesen des Benutzer-Wörterbuchs.

    Ist Beta, darum ist die Wortvorhersage (noch?) bei manch anderer Tastatur besser, aber für meine Belange ist sie trotzdem die beste:

    1. Ich habe noch jedeTastatur (auch Swiftkey) dazu gebracht, hunderte Schrott-Wörter zu lernen; Multiling O lernt in der normalen Einstellung ein Wort nur auf meine ausdrückliche Aufforderung.

    2. Noch wichtiger (denn Punkt 1 beherrschen auch einige andere Tastaturen):

    bei jeder Tastatur-App, die ich bisher ausprobiert habe, gab es etliche häufig benutzte Symbole, die nicht in der obersten Tastatur-Ebene angesiedelt waren; Multiling O Beta hat den "diy" Modus (Do it yourself), bei dem man sich exakt die Tastatur erstellen kann, die man haben möchte.

    Jetzt habe ich erstmals eine Tastatur, bei der alles häufig Verwendete auf einen Blick sichtbar ist - und bei der alle Sonderzeichen genau da sitzen, wo ich sie haben möchte.


  • Bor ey.. 82mb Platzverbrauch im Speicher!! Respekt .... Gibts doch nich


  • die app hatte bei mir insgesamt eine lebensdauer von 2 minuten. Nicht mein Fall.


  • Ups.... 😳
    Mein Smartphone hat halt seinen eigenen Kopf und bringt sich auch mal mit ein (passiert bei jeder Tastatur mal) .

    Meinte, es löst meine ai.type Tastatur ab.


  • Ich hab es jetzt einfach mal ausprobiert und muss sagen, ist echt SUPER.
    Alles vorhanden, wie Emjo's, Bewegungstasten, Kopieren usw. man muss es nur richtig ausprobieren und einstellen.
    Die Worterkennung klappt super und beim neuen erlernen von Wörtern einfach kurz mit zwei Fingern auf die Tastatur drücken um ne normale Tastatur zu haben, Wort korrekt eingeben und schon ist es gelernt und kann auch später wieder benutzt werden.

    Kann nur sagen es löst wohl keine ai.type Tastatur ab mit der ich schon sehr zufrieden war.

    😊


  • Nichts für mich. Nutze SwiftKey und hab die Tastatur sogar noch vergrößert, um die Buchstaben besser zu treffen. Lesen kann ich trotzdem noch genug, man kann ja auch scrollen. Trotzdem eine nette Idee, für diejenigen, die eine große Tastatur stört. Viel Spaß damit!


  • Ich habe den Internetzugriff einfach mit Lbe untersagt. Braucht den auf jedenfall für den Bezug der Sprachpaket. Aber laut Lbe wird des öfteren auch mal zwischendurch das Netz angefragt. Da ist Swiftkey leider nicht anders. Gibt es überhaupt eine Tastatur ohne Berechtigungen fürs Netz? Kleiner Tipp: Für die einfachere Eingabe bei unbekannten Worten einfach mit zwei Fingern kurz die Tastatur gedrückt halten.


  • Tut was es soll, sehr platzsparend, man muss zwar ein wenig trainieren, aber die Korrektur verrichtet gute Arbeit. Allerdings vermisse ich das bequeme swypen. (Text mit Minuum geschrieben.)


  • Einfach nur Schwachsinnig


  • Internet für eine Tastatur > never!


  • krieg ich bei meinem Xperia SP nicht zum laufen, beim einstellen als standart Tastatur, kommt nen Reboot. schade wollte die echt mal austesten


  • Erster Eindruck: GAnz nett... Aber das Eintippen unbekannter SAchen ist echt schweer.. mal schauen :)


  • Es erstmal testen die 4 Wochen und mich dann entscheiden, ob es gegen swift siegt.


  • Eine sehr gute Tastatur.werde


  • Teilweise ist die Tastatur sehr hilfreich. Aber ich bin am Ende doch wieder bei Swiftkey gelandet, weil mir die Bewegungstasten wichtig sind.

    Leider sind auch nicht alle Worte vorhanden, die ich verwende. Bei individuellen Worten ist die Tastatur schwer zu handhaben :-(

    Aber wichtig ist, dass hier ein komplett neuer Ansatz ausprobiert wird. Das ist gut und wichtig.


  • Ich nutze sie schon länger und durch regelmäßige Updates, ist diese Tastatur inzwischen wirklich brauchbar. Nur bei unbekannten Wörtern wird es manchmal zur Nervensache. Aber kaum einmal händisch eingetippt, gehört auch dieses zum Wörterbuch. Die Tastatur hat wie breites meine Vorredner sehr wohl ein deutsches Sprachpaket.
    Ps: der Text wurde mit Minuum geschrieben ;)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu