Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 20 mal geteilt 27 Kommentare

minuum: Die Mini-Tastatur versteht jetzt auch Deutsch

Die Mini-Tastatur minuum unterstützt seit dem gestrigen Update auch Worterkennung und Autokorrektur von deutschen Eingaben. Dank einer Reduktion des Tastenfeldes auf nur eine Zeile verbraucht die Anwendung weniger Bildschirmfläche als die meisten anderen Keyboard-Apps.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 22080
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 18149
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
minuum keyboard app teaser 01
© Whirlscape

Außer für Deutsch gibt es jetzt auch separate Module für Französisch und Italienisch. In den Einstellungen können unter Sprachen die gewünschten Pakete installiert werden. Die mehrsprachige Eingabe verlässt sich bei der Worterkennung auf die integrierten Wörterbücher, die Entwickler bitten aber um Rückmeldung, wie gut das mehrsprachige Erkennen funktioniert.

minuum keyboard app screenshot 01
Platz gespart: minuum (rechts) im Vergleich zu einer anderen Tastatur. / © Whirlscape

Die minimalistische Tastatur-App ist aus einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform indiegogo entstanden. Der Ansatz ist simpel: Um möglichst viel Bildschirmfläche freizulassen, wird die Tastatur auf eine einzige Buchstabenzeile reduziert. Auch bei unpräziser Eingabe werden Worte erkannt und vorgeschlagen. Je nach Displaygröße lässt sich das Tastenfeld anpassen, verschiedene Layout stehen zur Auswahl.

minuum keyboard app screenshot 02
Dank Worterkennung ist keine präzise Eingabe erforderlich. / © Whirlscape

Außer der neuen Sprachunterstützung wurde die App weiter verbessert: Eingaben werden genauer erkannt, Worterkennung und Autokorrektur funktionieren besser, der Akkuverbrauch wurde verringert und für Android 4.4 KitKat gab es Fehlerkorrekturen. In Zukunft sollen Updates schneller und häufiger verfügbar sein, weitere Features sind in der Entwicklung.

minuum keyboard app tablet
Auch auf dem Tablet profitiert man von der gewonnenen Bildschirmfläche. / © Whirlscape

Wenn Ihr die minimalistische Keyboard-App schon installiert habt, müsst Ihr für die neue Sprachunterstützung erst das Update auf die Version 1.2 installieren. Minuum Keyboard ist für 2,90 Euro im Google Play Store erhältlich. Die Anwendung ist immer noch in der Beta-Phase, bei einem Kauf zum jetzigen Zeitpunkt ist das Update auf die volle Version inbegriffen.


Link zum Video.

Minuum Keyboard + Smart Emoji Install on Google Play

Quelle: minuum blog

20 mal geteilt

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Es kann schon sein das das Keyboard für manche Leute eine alternative zu anderen ist. Ich für mich kann dem Keyboard leider nichts abgewinnen, SwiftKey ist für mich immer noch die Nr 1!

  • Ich finde die Tastatur recht geil und möchte sie eigentlich nicht mehr missen. Klappt alles prima.

  • Zeichensetzung ist genau wie mit allen anderen Tastaturen auch.

  • Minuum, ganz nett aber mir zu aufwändig, kann eben kein deutsch, sondern nur das deutsche querz. Und dadurch muss man erst von hand das dictionary füllen (ging zumindest mir so), bleib lieber bei SwiftKey

  •   24
    TlM 07.12.2013 Link zum Kommentar

    @real_TBO:
    Schon klar, ich würde trotzdem gerne wissen, wie gut/unkompliziert Zeichensetzung mit dieser Tastatur funktioniert.

    Kanst du oder jemand anders etwas dazu sagen?

  • Ansonsten nutze ich Swype und nicht mehr swiftkey, weil hier bei der Sprachsteuerung Satzzeichen gesetzt werden können und auch ein Stift verwendet werden kann.

  • @Tim: sorry das liegt eher an mir :D.

  • Hab jetzt auch nen ganzen Tag getestet und merke, das ich mit SwiftKey immer noch um Längen schneller und effizienter schreibe.

  •   24
    TlM 07.12.2013 Link zum Kommentar

    @realTBO:
    Kommasetzung scheint aber nicht so gut zu gehen?
    Wie gut geht Zeichensetzung?

  • Interessantes Konzept, das Tippen funktioniert sogar erstaunlich gut. Allerdings muss man mit der Tastatur doch einige Zeit schreiben, um ihr erst den eigenen Schreibstil beizubringen.
    Einen Test ist die Tastatur aber allemal wert.

  • Den Text habe ich mit minuum geschrieben und musste nur einmal etwas ausbessern!

  • Zu erst hat mich etwas genervt dass das ausbessern von Wörtern die eher umgangssprachlich sind, sich schwierig gestaltet. Aber die Tastatur scheint zu lernen und es läuft immer besser, so das man wirklich sehr unpräzise schreiben kann und trotzdem einen fehlerfreien Text hat. Man darf sich am Anfang nur nicht entmutigen lassen. Ich kann jetzt schon wirklich sehr schnell tippen und erinnere mich das damals der umstieg auf eine virtuelle Tastatur genau so schwierig war. Auch da musste man erst mal die Buchstaben Positionen ins Hirn bekommen. Was ich dir aufjedenfall sagen kann ist das die Tastatur für mich definitiv einen Mehrwert in Landscape Mode hat. Früher habe ich die Tastatur nie im Querformat genutzt weil ich nix gesehen habe. Zusätzlich ist hier noch eine normale Tastatur integriert die im normalen Modus evtl besser ist. Wenn jetzt noch swipe kommen würde, wäre sie perfekt für mich.

  • Habe die Tastatur getestet und finde das Konzept recht interessant, und einen Test ist sie jedenfalls wert.
    Aber, ich empfinde die Tastatur für die Einhandbedienung als ungeeignet. Besonders, da die Alternativen Tastaturen mit Swype Funktionen das Blindschreiben mit einer Hand ermöglichen.
    Neigt man dazu grundsätzlich mit beiden Händen zu tippen, empfiehlt es sich die 15 Minuten nutzen.

  • @real TBQ: Daumen hoch weil gut und Mehrwert? Oder einfach weil neu und anfangsflash?

  • @Marcus: Glaubst du denn ernsthaft an die Bewertungen? Ich denke dass da JEDER Anbieter und Hersteller schummelt

  • So also nach fleißigem üben, hab ich es schon langsam gut drauf. 200% Leistungssteigerung nach gut einer Stunde. Macht voll Spaß :)

  • Ich habe es gewagt und muss sagen das alles einwandfrei und ohne Probleme funktioniert. Mann muss sich wirklich erst daran gewöhnen und das dauert definitiv länger als 15 Minuten, doch irgendwann läuft es wirklich sehr gut. In meinen Augen auch super geeignet um im Querformat zu schreiben. Von mir Daumen hoch :)

  • Also, ich hab's mir gekauft.
    Für mich ist das nichts. Komm da einfach nicht drauf klar.^^ alleine für ein Wort brauch ich da 20 Sek. ._. :D

  • naja die Bewerrungen sind wiederum sehr vielversprechend.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!