Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Microsoft verbindet Xbox mit Android, iOS und Nintendo Switch

Microsoft verbindet Xbox mit Android, iOS und Nintendo Switch

Microsoft bereitet sich darauf vor, Xbox Live für weitere Plattformen anzubieten. Dafür schafft der Hersteller ein Software Development Kit, das es Entwicklern ermöglicht, Xbox Live in die Nintendo Switch und mobile Geräte mit iOS und Android zu integrieren.

Die inoffizielle Enthüllung erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Microsofts eigener Liste für die Game Developers Conference (GDC) im nächsten Monat, die von Windows Central entdeckt wurde. Einige Handyspiele von Microsoft Studios, etwa Minecraft, haben bereits eine begrenzte Unterstützung für Xbox Live Achievements. Aber wenn die GDC-Liste tatsächlich stimmen sollte, dann wird Xbox Live bald viel häufiger auf dem Smartphone zu finden sein. Es wird das erste Mal sein, dass Microsoft Archievements, Freunde, Clubs und Spielverlauf von Xbox Live in nicht-Microsoft-eigene Plattformen integriert.

AndroidPIT best android tablet games 4
Minecraft unterstützt bereits die plattformübergreifende Xbox-Live-Integration. / © AndroidPIT

In der Auflistung heißt es: "Xbox Live wächst von 400 Millionen Spielgeräten und einer Reichweite von über 68 Millionen aktiven Spielern auf über 2 Milliarden Geräte mit der Veröffentlichung unseres neuen plattformübergreifenden XDK".

Es scheint, dass die Vision von Microsoft für Spiele weit über Xbox und Windows hinausgeht. Der Computerriese verfolgt eine Strategie, bei der er seine Software, Dienstleistungen und eben auch Spiele auf Plattformen bringt, die früher als feindliches Gebiet galten. Dies knüpft an ein ähnlich breites Spektrum an wie das für nächstes Jahr geplante xCloud-Spiele-Streaming von Microsoft, das sowohl mobile Geräte als auch PCs und Konsolen bedienen wird.

Microsoft will Spiele ohne Grenzen

Theoretisch könnte ein plattformübergreifender Xbox Live mit Microsofts Xbox Game Pass zu einem One-Stop-Abonnement-Service kombiniert werden, mit dem Ihr Eure Spiele auf jeder Hardware spielen könnt - quasi ein Netflix für Videospiele. Ihr könnt beispielsweise das Spiel während der Zugfahrt auf Eurem Android-Smartphone spiele, es dann zu Hause auf dem PC starten oder von dort aus weiter machen, wo Ihr aufgehört habt.

xbox game pass august hitman ryse ruiner dead rising 2
Der Xbox-Spielpass könnte als plattformübergreifender Abonnementdienst attraktiv sein. / © Microsoft

Die Idee ist, dass selbst wenn sich Spieler für Konsolen oder Geräte von anderen Herstellern entscheiden, sie dennoch in Microsofts Ökosystem für den Multiplayer-Dienst gehalten werden können. Sobald die Spieler dort gebunden sind, ist es natürlich umso wahrscheinlicher, dass sie Dienste über Xbox Live abonnieren oder kaufen.

Auffällig: In der Kompatibilitätsliste fehlt die Sony PlayStation, der Hauptkonkurrent im Konsolenbereich, der sich seit jeher gegen Cross-Play und Konnektivität mit konkurrierenden Plattformen wehrt. Vermutlich hat Sony einen eigenes, ähnliches Angebot im Sinn.

Quelle: Windows Central

Empfohlene Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Bin gespannt wie man das ganze umsetzen wird.

    Hätte nichts dagegen Gamescore auf der Switch zu sammeln.

    Früher oder später wird es bei Microsoft und Sony ohnehin nur noch um den Service gehen. Gaming as a Service ist in der Branche seit Jahren ein alter Hut. Ökosysteme zu erweitern und so den Spieler zu binden ist auch nur logisch.

    Microsoft traue ich dank ihren Erfahrungen mit Xbox Live und Azure eine Menge zu. Sony wird einfach wie immer abkupfern und sich auf die Zugkraft des Namens Playstation verlassen.

    Und Nintendo... Joah... Die machen ihr Ding und werden damit Mal Extrem erfolgreich sein und ein andermal wieder floppen. Ist ja seit Jahrzehnten ein auf und ab.


  •   25
    Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Microsoft will verbinden.... ;-)


  • Ich bleibe bei der Switch

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!