Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
25 mal geteilt 30 Kommentare

Meizu Pro 6 im Test: preiswerter und schneller iPhone-Klon

Mit iPhone-6-inspiriertem Design und brandneuer Software will das Meizu Pro 6 Käufer überzeugen. Auch an die neue Touchscreen-Technologie Force Touch hat Meizu gedacht, als es sich das iPhone 6s zum Vorbild nahm. Doch leider will die preiswerte Alternative in vielen Punkten nicht so recht überzeugen.

Entertainment am Smartphone an der Haltestelle ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 22
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 26
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bewertung

Pro

  • Gute Performance
  • Preiswert

Contra

  • Aufdringliche Ähnlichkeit zum iPhone
  • Mangelhafte Akkulaufzeit
  • Mittelmäßige Kamera
  • Kein LTE-Band 20 (800 MHz)

Meizu Pro 6: Preis und Verfügbarkeit

Das Meizu Pro 6 gibt es in zwei Varianten. Die kleine Variante bietet 32 GByte Flash-Speicher und kostet bei Trading Shenzhen 357 Euro plus Versandkosten. Die zweite Variante hat 64 GByte Speicher und kostet 397 Euro plus Versand. Die Farbkombinationen sind Schwarz/Grau, Weiß/Gold und Weiß/Silber.

Meizu Pro 6: Design und Verarbeitung

Im Testzeitraum wurde ich immer wieder gefragt, ob ich mir ein neues iPhone gekauft habe. Für Meizu-Geräte ist dies aber typisch, denn die Chinesen holen sich oft Inspiration aus Cupertino.

AndroidPIT meizu pro 6 review 9
Finde die sieben Unterschiede. / © AndroidPIT

Das Pro 6 ist also ein angenehm schlankes und elegantes Gerät. Meizu gestaltet die seitlichen Display-Ränder etwas schlanker als Apple. Sowohl Lautstärke als auch Standby wird über die seitliche Taste mit dem rechten Daumen gesteuert.

AndroidPIT meizu pro 6 review 2
Die Aufschrift sagt "Designed by Meizu". / © AndroidPIT

Auf der Rückseite wird es ein wenig origineller, wenngleich die zentrale Anordnung von Kamera und Blitz an die Leaks zum iPhone 7 erinnert. Was man auf den Bildern nicht erkennt: am Boden des Gehäuses befinden sich der Typ-C-Anschluss und der 3,5-mm-Klinken-Anschluss.

Meizu Pro 6: Display

Das Meizu Pro 6 ist ein weiteres 5,5-Zoll-Smartphone. Bei Full HD kommt es auf scharfe 413 ppi. Es handelt sich um ein AMOLED-Display, das erwartungsgemäß einen hervorragenden Kontrast liefert. Auch bei recht starkem Tageslicht reicht seine Leuchtkraft aus. Auch die Betrachtungswinkel sind recht groß.

AndroidPIT meizu pro 6 review 6
Kontrast und Leuchtkraft des Displays sind zufriedenstellend. / © AndroidPIT

Meizu Pro 6: Software

Auf dem Meizu Pro 6 wird das herstellereigene Flyme OS in Version 5.2 eingesetzt. Es basiert auf Android 6.0 Marshmallow und ist damit zum Zeitpunkt des Tests aktuell. Innovativ ist die Gesten-Navigation über den Home-Button: Legt den Finger auf zurück, drückt den Knopf für Home und wischt über ihn für die Liste kürzlich geöffneter Apps.

AndroidPIT meizu pro 6 review 5
Die Android-typische Navigationsleiste fehlt dank Homebutton-Gesten. / © AndroidPIT

Weitere Steuerungsgesten könnt Ihr über das Smart-Touch-Feature konfigurieren. Ein Punkt auf dem Display ist für derlei Eingaben reserviert. Er erlaubt es Euch, den Benachrichtigungsbereich, den Startbildschirm, Zurück oder kürzlich geöffnete Apps anzuzeigen. In der Paxis erweist sich das Feature als geringer Mehrwert gegenüber den Homebutton-Gesten.

AndroidPIT meizu pro 6 review 12
Force Touch auf dem Meizu Pro 6. / © AndroidPIT

Einzelne Apps des Flyme-Betriebssystems können von der speziellen Display-Technologie des Meizu Pro 6 profitieren: Force Touch wird in der Bildergalerie und der Notiz-App eingesetzt. Drückt Ihr ein Bild oder einen Eintrag nur leicht, wird eine Vorschau angezeigt.

flymeos ios
Die Uhr-App von Flyme OS ähnelt der von iOS (rechts). / © AndroidPIT

Die vorinstallierten Apps wurden gestalterisch an iOS-Apps angelehnt. Die Menge vorinstallierter, nicht-löschbarer Apps hält sich in Grenzen.

Meizu Pro 6: Performance

Die Arbeitsgeschwindigkeit des Meizu Pro 6 ist auf höchstem Niveau. Auch Spiele laufen flüssig und in hoher Bildqualität. Schneller geht es nur mit dem teureren Galaxy S7 Edge oder dem gleich teuren OnePlus 3. Leider wird das LTE-Band 20 nicht unterstützt, sodass das Pro 6 im deutschen 4G-Netz nicht sein Potenzial entfalten kann.

Meizu verbaut im Pro 6 den Helio X25. Es handelt sich hierbei um einen Zehn-Kern-Prozessor mit zwei Cortex-A72-CPUs à 2,5 GHz, vier Cotex-A53-CPUs à 2 GHz und vier Cortex-A53-CPUs à 1,4 GHz. MediaTek nutzt diesen Tri-Cluster für eine Balance aus Hochleistung und Effizienz. In Benchmarks unterliegt er der Konkurrenz leider in beiden Disziplinen.

AndroidPIT meizu pro 6 review 11
Im Innern: Der Deca-Core MediaTek Helio X25. / © AndroidPIT

Falls Ihr keine großen Mengen Musik, Videos und Fotos auf dem Meizu Pro 6 horten wollt, wird die 32-GByte-Variante für Euch ausreichen. Falls doch, solltet Ihr zur 64-GByte-Variante greifen, da sich der Speicher nicht per MicroSD-Karte erweitern lässt.

Meizu Pro 6: Kamera

Im Bereich der Kamera kann das Meizu Pro 6 nicht überzeugen. Der verbaute Sony-Sensor der Marke IMX230 muss mit einer Blendenöffnung von f/2,2 auskommen. Er löst mit bis zu 21 Megapixeln auf und kann recht scharfe Bilder schießen. Leider verfälscht die Software die Farben.

AndroidPIT meizu pro 6 review 3
21 Megapixel und ein Blitz mit zehn LEDs. / © AndroidPIT

Während Tageslicht-Aufnahmen noch einigermaßen gelingen, leiden Dämmerungs- oder gar Nachtaufnahmen unter argem Rauschen. Falls Ihr Wert auf eine gute Kamera im Smartphone legt, empfehlen wir andere Geräte. Das Moto G4 Plus oder das Nexus 5X können hier erheblich bessere Ergebnisse liefern.

Meizu Pro 6: Akku

Der Akku des Meizu Pro 6 fasst nicht nur weniger Energie als die Akkus der Konkurrenz. Er hält auch weniger lange, als man sich erhoffen würde. Nur mit Ach und Krach reicht er für den Alltag aus. Am Ende eines Tages mit durchschnittlicher Nutzung muss das Pro 6 dringend an die Steckdose.

AndroidPIT meizu pro 6 review 13
Der Akku lädt nur 2.560 mAh. / © AndroidPIT

Inzwischen gelten 3.000 mAh große Akkus als Standard; im Bereich 5,5 Zoll sogar als Minimum. Meizu hingegen verbaut im Pro 6 nur 2.560 mAh und fällt damit auf die Nase. Dem kann man allenfalls mit regelmäßigem Anschließen ans mitgelieferte Schnellladegerät und mit der Verwendung des installierten Energiesparmodus entgegen wirken. Jedoch wäre dies mit einem Akku in vernünftiger Größe nicht nötig gewesen.

Meizu Pro 6: Technische Daten

Abmessungen: 148 x 71 x 7,3 mm
Gewicht: 160 g
Akkukapazität: 2560 mAh
Display-Größe: 5,2 Zoll
Display-Technologie: AMOLED
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (424 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel
Kamera hinten: 21 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 6.0 - Marshmallow
Benutzeroberfläche: Flyme OS
RAM: 4 GB
Interner Speicher: 32 GB
Wechselspeicher: Nicht vorhanden
Chipsatz: MediaTek MT
Anzahl Kerne: 10
Max. Taktung: 2,5 GHz
Konnektivität: HSPA

Abschließendes Urteil

Das Meizu Pro 6 ist ein Blender. Es lehnt sich äußerlich und mit der Software-Oberfläche stark am iPhone und iOS an und weckt große Hoffnungen. Doch insbesondere bei den wichtigen Aspekten Kamera und Akku werden diese enttäuscht. Somit kann ich keine Kaufempfehlung aussprechen, wenn Euch diese Punkte am Herzen liegen.

In Sachen Performance hingegen ist am Meizu Pro 6 nichts auszusetzen. Es hat mit dem OnePlus 3 jedoch einen zu starken Konkurrenten in der Preisklasse, der sich dank LTE-Band 20 bei uns eher zum Kauf empfehlen lässt. Und falls Ihr nach einer günstigeren Alternative sucht, die jedoch ein ähnlich edles Design liefert, solltet Ihr Euch das Honor 5X ansehen.

Top-Kommentare der Community

  • MIGELL vor 9 Monaten

    Wie solch ein stümperhafter ohne techn. Tiefgang an Details und Finesse Testbericht nennen darf, grenzt schon "Übermut".
    Alleine die Überschrift ist schon wenn es nicht so traurig wäre, schon lustig: Eine dreiste Iphone Kopie und das auch noch dann als Minuspunkte...
    JA IST ES, GENAUSO wie die Huaweis und samt deren UI...
    Aber das ist natürlich was gaaaaaannzz anderes...
    Das zählt nicht...
    Kommen wir doch mal zu den "Möchtegern-Testbericht-punkten":
    Der Akku hält also gerade mal sooo knapp über den Tag???
    Sehr interessant, Ihr seid die einzigen, die sowas behaupten:
    Wo sind die Fakten: Was und wie hat man getestet? Videoclips, chatten, Downloading, Mails... bitte was??
    Komisch, mein Arbeitskollege hat es seit Freitag, laut seiner Aussage, kommt man bei einer normalen Nutzung ( ist relativ ich weiss, Chatten, Emails, Youtube, kurz zocken etc...) locker über den Tag...
    PERFORMANCE:
    im text, es ist aber weit hinter den Spitzenmodellen... JA ist es , aber lahm sieht anders aus:
    Hier ein ANTUTU Vergleich.
    EUER geliebtes Huawei P9 :
    98.069
    MEIZU Pro 6:
    98.545
    Desweitern wird im Text behauptet, die Performance ist gut...
    Aha, ja welche denn?
    Die Systemperformance? ( Öffnen von Apps , keine Lags, oder Gedenksekunden etc.)
    Dann zur Kamera:
    Interessant, WO sind denn die Testvergleichsbilder?
    Die KRÖNUNG aber kommt zum Schluss: KEINE Kaufempfehlung???
    Ah, ja, sehr interessant:
    Als HIER das Gigaset getestet wurde, und es bei der WICHTIGSTEN Basic versagt hat : Das Telefonieren ( Sprachqualität unterste Schublade, wo selbst ein 100€ Chinaphone besser diesbezüglich ist,) da gab es NATÜRLICH EINE Kaufempfehlung!!!
    Also Objektivität sieht anders aus.
    Und falls der werte Herr Sergio diesen "Testbericht" geschrieben und gemacht hat, dann sollte der Werte Herr lieber was anderes machen, aber Keine Testberichte.
    Unfassbar sowas.
    So das musste mal raus, ich bin hier echt angekotzt von solcher Inkompetenz gepaart mit Arroganz und "Amateurtestberichte".

30 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Aha die größere Version kostet 397 Euro und muss importiert werden, das heisst plus Versand und Steuern? Da würde ich vorweg lieber das Oneplus 3 kaufen für 399 Euro.

    Da ist die Kamera richtig gut, die Hardware schneller, Updates kommen mit einer dichte das man denkt die Jungs kommen gar nicht mehr ins Bett, kein Zoll, Versand inklusive und das wichtigste : Das Ding rennt wie eine Rakete.

    Somit ist das Gerät hier im Test nun wahrlich weder Schnapp noch Kauftip.

  • Leider sagt mir das Phone nicht zu.
    Aber, sicher eine gute und günstige Alternative zu Iphone und Co..., wobei ich nicht finde, das Iphone es nicht verdient hat, mit diesem Gerät verglichen zu werden außer vlt., ein wenig vom Aussehen her aber da gibt es ja so einige Smartphones, die sich einem Flagschiff von Samsung und Co. vom Aussehen her, angepasst haben.

    Aber, verteufeln würde ich das vorgestellte Smartphone nun nicht, zumindest nicht pauschal da die Individuelle Geschmacksrichtung j bekanntlich unterschiedlich ist.

  • obol2 vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Warum ist das Design denn als Kontra anzusehen?!

  • Peter vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Ein Klon ist gut und recht (oder auch nicht), aber muss man auch unbedingt auch die negativen Sachen vom IPhone gleich mitklonen?

  • Was ein Sinnloser und inkompetenter Test...habe das Pro6 schon des öfteren in der Hand gehabt und die ein oder andere Sache getestet.Aber was ihr da daher schreibt ist Bild Niveau vom feinsten :D Das Pro 6 ist erstklassig verarbeitet,Flyme läuft super,Fotos sind auch sehr gut(besonders die Makro Aufnahmen) und der Akku hält bei meinem Bruder auch bis in die Abendstunden.Ich selber nutze ein Meizu Mx5 und werde dieses wenn es seine Dienste geleistet hat wieder gegen ein Meizu ersetzten.Die Meinung teilen mittlerweile auch alle Bekannten und Freunde die das Meizu mal in der Hand hatten und sich darauf hin auch ein Chinaphone zugelegt haben...aber redet Meizu und co ruhig schlecht ihr...!

    • Oliver vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Nicht ärgern ;-) ! Man ist ja inzwischen von Androidpit fast nichts anderes als Bild Niveu gewöhnt. War mal ne super Seite. Aber seit 1 - 2 Jahren kannste die meisten Tests (hust) oder Berichte (hust) vergessen ...

  • MIGELL vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Wie solch ein stümperhafter ohne techn. Tiefgang an Details und Finesse Testbericht nennen darf, grenzt schon "Übermut".
    Alleine die Überschrift ist schon wenn es nicht so traurig wäre, schon lustig: Eine dreiste Iphone Kopie und das auch noch dann als Minuspunkte...
    JA IST ES, GENAUSO wie die Huaweis und samt deren UI...
    Aber das ist natürlich was gaaaaaannzz anderes...
    Das zählt nicht...
    Kommen wir doch mal zu den "Möchtegern-Testbericht-punkten":
    Der Akku hält also gerade mal sooo knapp über den Tag???
    Sehr interessant, Ihr seid die einzigen, die sowas behaupten:
    Wo sind die Fakten: Was und wie hat man getestet? Videoclips, chatten, Downloading, Mails... bitte was??
    Komisch, mein Arbeitskollege hat es seit Freitag, laut seiner Aussage, kommt man bei einer normalen Nutzung ( ist relativ ich weiss, Chatten, Emails, Youtube, kurz zocken etc...) locker über den Tag...
    PERFORMANCE:
    im text, es ist aber weit hinter den Spitzenmodellen... JA ist es , aber lahm sieht anders aus:
    Hier ein ANTUTU Vergleich.
    EUER geliebtes Huawei P9 :
    98.069
    MEIZU Pro 6:
    98.545
    Desweitern wird im Text behauptet, die Performance ist gut...
    Aha, ja welche denn?
    Die Systemperformance? ( Öffnen von Apps , keine Lags, oder Gedenksekunden etc.)
    Dann zur Kamera:
    Interessant, WO sind denn die Testvergleichsbilder?
    Die KRÖNUNG aber kommt zum Schluss: KEINE Kaufempfehlung???
    Ah, ja, sehr interessant:
    Als HIER das Gigaset getestet wurde, und es bei der WICHTIGSTEN Basic versagt hat : Das Telefonieren ( Sprachqualität unterste Schublade, wo selbst ein 100€ Chinaphone besser diesbezüglich ist,) da gab es NATÜRLICH EINE Kaufempfehlung!!!
    Also Objektivität sieht anders aus.
    Und falls der werte Herr Sergio diesen "Testbericht" geschrieben und gemacht hat, dann sollte der Werte Herr lieber was anderes machen, aber Keine Testberichte.
    Unfassbar sowas.
    So das musste mal raus, ich bin hier echt angekotzt von solcher Inkompetenz gepaart mit Arroganz und "Amateurtestberichte".

  • Wieder mal ein schlechter iphone klon mit mit genauso schlechtem akku und hässlicher ui

  • Emilio
    • Blogger
    vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Ich gaube da hat sich ein Fehler eingeschlichen. Im Text ist ständig die Rede von einem 5.5 Zoll Screen und bei den Technischen Daten sind es nur 5,2"🤔

  • Das Phone kommt ja nicht so gut weg im Test, aber ihr gebt trotzdem 4 Sterne???
    Dem OP3 hab ihr auch 4 Sterne gegeben... Vergleichbarkeit?
    Erschließt sich mir alles irgendwie nicht so ganz.
    Oder verpeile ich da irgendwas?

  • Beim Meizu Pro 6 handelt es sich nicht um ein 5,5" sondern ein 5,2" Display.
    Ich komme mit dem Gerät auf eine SOT von ca. 3,5 Std. Und ja die Kamera kann nicht so gute Bilder machen oder aber auch ganz gute. Man muss ein bisschen damit spielen, vielleicht auch mal den manuellen Modus probieren, dann klappt's auch.

  • Großer Akku, alle LTE Bänder etwas bessere Kamera und Micro SD Einschub beim Meizu Pro 7. Dann wäre das kein schlechter iPhone Klon. Für mich ist das Gerät nichts.

Zeige alle Kommentare
25 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!