Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 5 mal geteilt 7 Kommentare

Konami und Android - große Klappe, nichts dahinter?

Nintendo und DeNA werden bald - laut eigenen Aussagen - hochwertige Android-Spiele veröffentlichen und Konami sprach davon, dass Mobile-Gaming die Zukunft sei. Stehen uns Android-Gamern also bald rosige Zeiten bevor?

Die Botschaft hör' ich wohl…

Wenn man sich meine letzten Kommentare durchliest, könnte man glauben, dass ich etwas überkritisch mit Android-Gaming ins Gericht gehe. Da wird über Sega gemeckert, über alte Spiele und über zu wenig Innovationen. Um eins klarzustellen: Ich habe nichts gegen Android-Gaming und der jetzige Zustand ist auch nicht katastrophal schlecht. Aber - und da kommt die Kritik ins Spiel - weit von dem entfernt, was ich mir wünsche.

Zurzeit ist es ein ziemliches Wechselbad der Gefühle. Einerseits könnte ich angesichts des doch nicht gerade berauschenden Angebots im Google Play Store verzweifeln, andererseits lassen mich einige Ankündigungen doch hoffen. Vor allem Nintendo mit seinen Plänen für mehr und bessere Android-Games zauberte mir ein breites Lächeln ins Gesicht und die Ankündigung von Konami, stärker in den Android-Gaming-Markt einzusteigen, bekommt von mir ein “beide Daumen hoch”. Leider sind das bislang nur Absichtserklärungen und in Hinblick auf Konami bin ich mehr als skeptisch, wie ernst es der Publisher und Entwickler damit meint.

PES2015KonamiAndroid
Wie ernst meint es Konami mit seinen Android-Plänen? / © Konami

… allein mir fehlt der Glaube

Da ist er also wieder, der Kritiker in mir, der das Glas eher halb leer sieht. Zumindest wenn es um Android-Games geht. Wobei man fairerweise sagen muss, dass die Ankündigung von Konami doch sehr kryptisch war.

Es ist zwar schön zu hören, dass Mobile-Gaming angeblich die Zukunft ist, aber nur deswegen auf Mobile “umzusatteln”, weil man mit dem Konsolen-/PC-Geschäft unglücklich ist, könnte sich als folgeschwerer Irrtum erweisen. So muss Sega anscheinend erkennen, dass es sich wohl nicht lohnt, alte Klassiker für Android herauszubringen. Und auch andere große PC-/Konsolen-Publisher sind mit ihren Umsetzungen sowie speziellen Eigenentwicklungen für den Android-Markt nicht übermäßig erfolgreich. Zumindest fahren sie noch nicht die Erfolge von King (Candy Crush) oder Supercell (Clash of Clans) ein.

SilentHillAndroid
Ein bekannter Name wird nicht ausreichen, um am Android-Markt erfolgreich zu sein. / © Konami

Nicht überheblich sein, sondern mutig!

Die Platzhirsche auf dem Konsolen-Markt und bei den PC-Games müssen zwar nicht bei Null anfangen, der Markt ist aber schon jetzt sehr umkämpft und ein großer Name reicht dort definitiv nicht aus, um automatisch erfolgreich zu sein.

Wenn Konami und Konsorten also vorhaben, sich dauerhaft bei den Android-Games festzusetzen, sollten sie sich unbedingt ein innovatives (da ist es wieder!) Konzept überlegen. Kein Android-Spieler will einen lieblosen Casual-Titel mit Solid Snake sehen. Und bitte, BITTE begeht nicht die gleichen Fehler wie Electronic Arts mit ihren bescheidenen Ingame-Käufen.

Frage an Euch: Werden Konami und Nintendo Erfolge mit ihren Android-Games einfahren? Sagt es uns in den Kommentaren!

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Mobile Gaming - sei es auf Smartfone oder Tablets - wird m.M.n. nie die Zukunft sein.
    Wenn ich unterwegs mal zocken will, um (Warte-)Zeit zu überbrücken, dann ist das natürlich zwangsläufig "die Zukunft". Nur wenn ich an die Touchscreen Steuerung denke, da komme ich als Zocker schon desöfteren an die Grenzen des mobilen Gamings.

    Zu Hause gibt es für mich nur eine vernünftige Alternative die da heißt Konsole oder PC (wobei ich öfters die PS4 nutze - einschalten und loslegen).

  • Leider verdient EA aber großes Geld mit ihren DLCs. Gewinn von 8 Millionen auf über 100 Millionen. Aus unternehmerisches Sicht ist es also ein Erfolgskonzept.. Es gibt eben immer noch genügend die sich darauf einlassen und die DLCs kaufen.

  • Konami wird wahrscheinlich nicht mehr lange machen. Nach den Sachen mit Kojima, Metal Gear und Silent Hills gibt es einen riesen Shitstorm auf Facebook und Co.

  • Wenn es richtige Spiele für Android geben wird, dann will ich aber auch ein Gamepad das man ans Handy anschließen kann 😉

  • Glaube kaum das es zu großen Erfolgen kommt.
    Die Mobilen Games sind zu oft, zu sehr ab gespeckt.

    Als Beispiel:
    Rollercoaster Tycoon Mobile von Atari, es kann noch nicht mals an den ersten Teil der vor ewigkeiten für den Pc erschien nur ansatzweise an knüpfen.

    Sim City: Auch hier bekomme ich nur ab gespecktes was nicht den Funktionsumfang des ersten Teils hat, der auf zwei Disketten mit einem c64 und 16Mb Ram betrieben wurde.

    Die Sims: Auch kein Vollwertiges remake

    Bei den Autorennen das selbe, Nfs Most Wanted ist eben nicht wie das Pc Most wanted.

    Und selbst Gta z.b San Andreas ist stark verändert, die Graffik ist ein Witz wenn ich es mit dem San Andreas vergleiche was ich im Jahr 2004 zockte. Aber es ist nicht nur die Graffik, weniger Verkehr, weniger Menschen, weniger Aktionen, anderes Fahrverhalten.


    Es fehlt an den Vollwertigen Spielen, mich würde es garnicht stören wenn alte Spiele 100% Portiert werden.Und lediglich an einer Toch steuerung gearbeitet wird. Aber noch nicht mals das wird einem auf Android geboten, selbst Remakes von wirklich alten Spielen sind meist nur abgespeckte Sachen.

    Sind mir mal ehrlich Playstation Controler mit dem Phone Connecten und dann nach einem Spiel suchen was wirklich ein Vollweriges Remake ist. Sowas findet man nahezu überhaupt nicht.

    z.b Rollercoaster Tycoon ist auf Android dermaßen langweilend und nicht fordernd.
    Im Prinziep fehlt alles was Rollercoaster Tycoon aus machte. Mit alles meine ich wirklich alles.

    Habe so oft Games für die ich mich auf Konsole oder Pc begeistern konnte. Die Remakes als Probe auf Android aus probiert, das Ergebniss war stets das selbe: zu einfach, zu viel was fehlt. Spielespaß komplett nicht vorhanden.

    Was ist nur aus den Spielemachern geworden?
    Früher gab es auch nur wenig Hardware Power trotzdem gab es tolle Spiele die vorallem durch den Inhalt glänzten.

    Wenn ich da nur an Star Wars Rebell Assault denke, traumhaftes Gameplay mit beeindruckender Graffik und das mit einem Pentium 100mhz und Windows 95.

    Oder etwas was wirklich an Wing Commander an knüpfen könnte?
    Ja da soll etwas kommen, aber warten wir es mal ab.

    Etwas was an den uralten Microsoft Flugsimulator 98 an knüpfen könnte?

    Nein statt dessen Flug Simulationen die einfach nicht realistisch sind und nichts taugen.

    Woran liegt es das ich mich am pc für viele Flugsimulatoren begeistern konnte, ich unter Android aber jeden Simulator nach spätestens 5 Minuten wieder lösche?
    Liegt die Schwäche in Android selber?
    Hardware Leistung haben wir doch eigentlich genug, das kann es nicht sein.

    Das schlimmste ist wenn die Spielemacher schon so faul sind und nichts neues machen, das meistens selbst die Remakes nur abgespeckte Abklatsche sind. Wären diese wenigstens Vollwertig, dann wäre es okay, aber das sind die Games zu 99,9% eben nicht.

    Ein echtes die Siedler 2, Sim City 2000, Command and Conquer 1, Rollercoaster tycoon 1, würde mir schon genügen.

    Entweder die Games sind komplett billig, oder durch in app Bezahlsysteme versaut.
    Sieht ein Remake Game mal gut aus, stellt man leider meistens schnell fest, das die Engine eine ganz andere ist und wie so oft, irgendwie etwas fehlt.

    So wird das nie etwas mit guten Games unter Android.

  •   19

    😀😜

  • Wenn, dann kommen doch leider oft nur Free2play Titel und so Umsetzungen wie die aktuellen Beat em up Vertreter. Scheinbar wird aber auch nicht mehr angenommen beim potentiellen Gamer. Die meisten spielen so Kurzzeitgames wie Candy Crash. Vollzeitgaming wie an Konsole und PC ist scheinbar noch nicht so angesagt. Abwarten ob da mal was gutes kommt. Ohne Kristalle die jede langfristige Spielfreude killt.

5 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!