Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 2 mal geteilt 33 Kommentare

Das Problem mit Android-Games: Macht es richtig, oder lasst es bleiben!

Ich bin ein großer Fan von Third-Person-Shootern. Ich liebe diese Spiele einfach, in denen man seinem Helden auf den Rücken schaut und ordentlich ballert. Mein ewiger Favorit: Max Payne 2. Wenn ich jedoch an meinem Tablet einen Third-Person-Shooter zocke, dreht sich mir oft der Magen um. Das liegt oft an den Spielen selbst, weil viele eher billige Kopien bekannter Marken sind - ja, ich schaue dich an, Overkill-Reihe! -, am meisten stört mich aber die Steuerung.

Akku-Power satt oder neue Kameratechnik - was ist DIR wichtiger?

Wähle Akkupower oder Kameratechnik.

VS
  • 12845
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Akkupower
  • 6175
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Kameratechnik
Steuerung
Eine schlechte Steuerung kann für VIEL Frust sorgen. / © ANDROIDPIT

Es ist nicht so, dass diese Spiele am Android-Tablet oder Android-Smartphone unspielbar sind und ich gebe mir auch viel Mühe und arbeite mich richtig in die Handhabe ein. Oft sinkt meine Motivation aber schon nach wenigen Spielminuten. Vor allem bei Shootern kommt es auf Präzision an und wenn die nicht gegeben ist, macht das einfach keinen Spaß. Welche Lösungen gibt es also?

Bei dem Thema “Steuerung bei Android-Spielen” muss ich oft an die die Anfänge der Ego-Shooter auf den Konsolen denken. Dort herrschte lange Zeit die Meinung vor, dass es einfach nicht möglich sei, diese Spiele mit einem Controller zu zocken. Aber dann kam ein indizierter Ego-Shooter mit James Bond auf dem Nintendo 64 und spätestens seit dem ersten Halo haben sich Ego-Shooter fest auf der Heimkonsole etabliert. Mit Maus und Tastatur ist zwar alles immer noch einen Tick schneller und direkter, allein deswegen wechselt aber kein Konsoliero mehr zu den PClern.

craneballs
Oft der größte Spielverderber: die Steuerung. / © Craneballs

Diese Entwicklung wünsche ich mir auch für Tablet-Shooter. Geht nicht, gibt’s meiner Meinung nach nicht und deshalb sollten die Entwickler sich schlicht und ergreifend intensiver mit der Steuerung auf einem mobilen Gerät auseinandersetzen.

Der Alternative mit einem Controller, so wie es das Shield-Tablet von Nvidia anbietet, halte ich nicht für sinnvoll. Der Vorteil eines Tablets liegt doch gerade in seiner Mobilität und immer einen Controller mit sich herumzuschleppen ist irgendwie… doof. Nichts gegen Spieler, die das mögen und die Technik an sich, aber ein klassischer Controller ist auch keine Lösung.

Falls alle Versuche scheitern, würde es mir auch nicht das Herz brechen, wenn in Zukunft Third-Person-Shooter nicht mehr für Tablets umgesetzt werden. Manche Spiele funktionieren auf einigen System einfach besser, man denke zum Beispiel an Echtzeit-Strategiespiele. Auf dem PC sind sie top, auf der Konsole waren sie ein Flop. Ergo: Macht es richtig, oder lasst es bleiben!

maxpayne
Solche coole Aktionen klappen nicht immer. / © Rockstar Games

Top-Kommentare der Community

  • Oliver Schaub 20.02.2015

    Es gibt einfach Spiele-Genres, die sind für "Touch" nicht wirklich geeignet. Ich kann keine Shooter auf dem Tablet spielen weil ich in wichtigen Momenten meist irgendwo vom "Controller" gerutscht bin oder versehentlich über die Gerätebuttons wische und auf den Homescreen wechsle.
    Wo sind die schönen "Point & Click" Adventures? Wie wärs mit einer Tablet-Editon der Monkey-Island Reihe? Dieses Genre ist doch geradezu prädestiniert für Touch-Devices, aber bis auf ein- zwei Ausnahmen gibts da nichts gescheites.

    Nach dem Motto "Was nicht passt wird passend gemacht" einfach die PC/Konsolenspiele auf Mobile Devices bringen wollen ist meiner Meinung nach der falsche Ansatz.

  • Brikz83 20.02.2015

    unterschrieb ich sofort....neben der oft miserablen Steuerung ist halt das es kein sensorischen Feedback wie bei Knöpfen gibt. Auf der PlayStation steuert man ja quasi blind weil man die Knöpfe spüren kann und das fehlt halt sehr auf einem Tablet oder Smarti.

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Da fände ich die Technik interessant, den Touchscreen mit Gel aufzufüllen.
    Damit man eben besser erkennen kann ob was gedrückt wurde.

  • Ein weiterer Grund, warum das Tablet nie die Spielekonsole ersetzten wird.

  • Wenn Sie wenigstens mal die Lautstärke wippen als steuerungselement einplanen würden. Die Daumen brauch ich, um mich zu bewegen. Feuern könnte man bei den meisten Smartphones dann wenigstens mit dem Zeigefinger.

  • Also es gibt für mich nur wenige Spiele auf Touch-Geräten. Durch Touch Steuerung ist es für mich fast schon generell ungeeignet.
    Controller und großer Tablet geht noch. Aber ist auch nicht das, was ich mir bei Gaming so vorstelle.

    Für qualitativ gutes spielen greife ich zu Nintendo oder PlayStation. Da gehe ich keine Kompromisse ein. Denn soviel Zeit hab ich auch nicht frei. Also wenn schon, dann denn schon ✌

    SuperMario ist eh der Beste 🙌
    Taugt auch zur Einladung der hübschen Nachbarin zu Kaffee und einer Casual-Gaming Runde 🙌

  • Eh....Leute....nehme ich fast jeden Tag mit.Was ist denn das Problem ? Ich könnt euch ja nun erklären wie -Mann-das hinbekommt ,ist mir aber einfach zu blöd.Dann müsste ich vielleicht auch noch erklären wie ich mein Smartphone ,das Tablet ,mein Portmonee,Tabak,Notfall -Spray ,Schlüssel ,Tempo.eine 0,33 L Flasche Cola transportieren kann.Ich kann es.Punkt.Was dem Satzzeichen betrifft.Ich verstehe natürlich das es etwas einfacher zu lesen ist,damit geht's mir genau so.Trotzdem nehme ich mir die Freiheit darauf zu achten oder eben nicht.Wer Probleme damit hat ,oder sich überfordert fühlt ,zieht einfach die Konsequenzen daraus.Ich kann damit gut leben.Name des Controller....Speed-Link.Model Bezeichnung weiss ich nicht.Habe den schon etwas länger.Ach doch...Strike2.Nur weil danach gefragt wurde....warum auch immer.Ich könnte sogar noch eine ganze Konsole mitnehmen.......Was wirklich verwundert ist, das hier einige anscheinend weder die Phantasie,noch praktischen Denken ,noch ihre Umwelt wahrnehmen.Denn mein Transportmittel ist so allgegenwärtig das Aussagen wie....Das will ich aber mal seh'n wie Du....blah,blah und anderes hier geäußerte kaum nachvollziehbar ist.Wirkliche Gedanken wurden sich darüber wohl dann doch nicht gemacht .Aber Hauptsache man kann sein Senf abgeben.

    • kannst du bitte nach einem . (Punkt) eine Leerzeichen machen?! Solltest du zu faul dafür sein, in den Tastatureinstellungen gibt es auch die Option das dass automatisch geschieht...

  • Ich kann zwar alle Kommentare verstehen aber es geht auch ohne Controller und ohne Joystick auf dem Smartphone. Man muss sich nur einfach gewöhnen auf dem Smartphone zu spielen. Beispiele wie Assassins Creed Pirates oder Dead Trigger 2 klappen doch auch. Wenn man halt größere Finger hat als ich würde ich euch ein Tablet empfehlen damit das Spielen auch dort funktioniert. Aber auch hier muss man sich wieder daran gewöhnen wie man das Spiel spielt.

  •   30

    Wer spielt schon Shooter auf dem Smartphone oder Tablet? Dafür gibt es Konsolen oder Computer.

    XXL

  • Ich finde es unschön, dass du das Tablet so anschreist. Das macht dich direkt mega unsympathisch, weil du jetzt so aggressiv rüber kommst... :-(

  • Ich finde im ersten Battleheart Spiel ist die Steuerung was ganz neues inoovativ und sehr intuitiv für Touchgeräte . Die meisten Spiele aind meiner Meinung einfach nur Müll , weil die Steuerung nervt ( zv. ego shooter )

  • Lustig 😁 Wobei, Critical Strike Portable geht recht gut zu spielen.

  •   51
    XXL 20.02.2015 Link zum Kommentar

    Das soll jetzt ein Witz sein? Ihr zockt Third-Person-Shooter auf einem Tablet und beschwert euch? Das kann ich nicht ernst nehmen. Das ist das was ich immer predige... Es ist ein Ding der Unmöglichkeit, wenn man jedes Konsolengame 1:1 auf ein Tablet bringen will (jedenfalls wenn es spielbar sein soll). Wie schon jemand anders geschrieben hat, können Shooter gar nicht befriedigend funktionieren mit einer Touchsteuerung, die Null Feedback gibt!

  • Stefan, toller Artikel! Spricht mir aus dem Herzen.
    Ich glaube auch das Echtzeit und Rundenstrategie gut für Tablets geeignet sind wenn sich mal jemand die mühe macht diese richtig anzupassen und eine gute Steuerung hinbekommt.
    Dann gebe ich gerne auch mehr Geld für ein Game aus...

  • Wieso schließt ein Controller die Mobilität ein....versteh ich nicht.Man muss ihn doch nur mitführen.Ich habe sogar schon Tablets gesehen die solche Steuerung mit eingebaut hatten....nur werden die hier nicht angeboten.Unter Android-Controller gibt es zahlreiche Angebote.....ob die was taugen,weiss ich natürlich nicht.Auch nicht welche Spiele wie genau mit welchen kompatibel sind.Grundsätzlich bin ich eigentlich ganz zufrieden.Das hier kein spitzen Ergebnis für Profi-Camer zu erwarten ist dürfte niemandem wirklich wundern und auch nicht erwarten.Wünschen...dagegen kann man sich dagegen alles.

    • Wie kann man das nicht verstehen?! Ein Controller ist nun mal recht groß und vor allem dick. Der lässt sich nur schwer mitschleppen.

      PS: BITTE!!! setze doch endlich mal ein Leerzeichen hinter deine Satzzeichen. Ist grauenhaft deine Kommentare zu lesen.

      • Was hast du denn für alte Controller dass du die nicht mitschleppen kannst. Zudem zock ich solche Spiele eh nicht unterwegs, nur irgendwo bei jemanden ofer zu Hause.

  • Das 3. Bild ist Max Payne auf PC der Hammer gewesen damals...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!