Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 16 mal geteilt 33 Kommentare

Meinung: Bitte Schranken einreißen, Nintendo!

Meine ersten Schritte in die bunte Welt der Videospiele machte ich natürlich mit einem Game Boy. Wobei… bunt war das alles nicht, sondern lediglich Schwarz-Weiß. Gestört hat mich das damals aber überhaupt nicht. Wieso ich jetzt eine Brille tragen muss, hängt wohl damit zusammen, dass ich in meiner Jugend viele Stunden auf den kleinen Bildschirm gestarrt habe, aber das war es absolut wert!

Ich lese diesen Artikel, weil mir auf der Arbeit langweilig ist.
Stimmst du zu?
50
50
22719 Teilnehmer
nintendo
Super Mario - Der Held meiner Jugend. / © Nintendo

Glücklicherweise hatte mein bester Freund damals einen NES und so kam ich auch in den Genuss von Super Mario Bros. 3. Meine SNES-Zeit verbrachte ich hauptsächlich mit diversen "Street Fighter II"-Ablegern und dem genialen The Legend of Zelda: A Link to the Past. Ein Nintendo 64 war natürlich auch Pflicht. Besonders gut erinnere ich mich an die spaßigen Multiplayer-Gefechte mit meinen Freunden - GoldenEye 007, Mario Kart 64…

Der GameCube war sicher auch nicht schlecht, aber in den späten 90ern ging ich lieber mit einer PlayStation fremd. Tekken und Metal Gear Solid reizten mich einfach mehr. Der Wii konnte ich aber dann doch nicht widerstehen und obwohl die Konsole später nur noch als Staubfänger diente, war sie immerhin für ein paar spaßige Abende mit Freunden gut. Und jetzt?

Alte Liebe kann rosten

Ich muss ehrlich sagen, dass ich Nintendo nicht richtig verstehe. Besonders die Wii U und das Konzept dahinter – wenn es denn eins gibt – erschließt sich mir absolut nicht. Die Fans wollen natürlich ihre alten Helden wiedersehen und die gibt es jetzt auch im schicken HD, aber ich habe mit Mario und Link einfach schon zu viel Zeit verbracht. Ich will was Neues entdecken und nicht nur zwei oder drei gute Spiel im Jahr vorgesetzt bekommen. Da bieten mir Microsoft und Sony einfach mehr an und ganz nebenbei laufen auf Xbox One und PS4 auch so ziemlich alle Third-Party-Spiele.

hero1
Die Wii U spricht mich noch nicht an. / © Nintendo

Im Ranking der NextGen- (CurrentGen)-Konsolen belegt die Wii U mittlerweile den dritten Platz und es sieht nicht so aus, als könnte sie in naher Zukunft zu den beiden großen Konkurrenten aufschließen. Der Bankrott steht Nintendo deswegen zwar nicht bevor, mit den Nachfolgern sollte man aber mehr Erfolg haben, um nicht irgendwann wie Sega zu enden. Was also ist zu tun?

Findet neue Freunde!

Auch wenn es zurzeit nicht so aussieht, aber Nintendo ist im Grunde eine innovative Firma, in der immer wieder neue Sachen ausprobiert wurden. Oft zahlte sich dieser Mut aus, im Falle der Wii U eben nicht. Worin aber eine große Chance für Nintendo liegt, ist eine Öffnung hin zum Smartphone/Tablet-Markt. Wie cool wäre es denn, die alten Gameboy-Hits und Super-Nintendo-Klassiker unterwegs oder gemütlich auf der Couch zu zocken?! Immer wieder tauchen Gerüchte auf, demnach Nintendo an einem eigene Smartphone arbeitet oder sich dem Tablet-Markt nicht länger verschließen wird.

Androidpit
Vielleicht werden Mario und Bugdroid irgendwann Freunde. / © Nintendo, ANDROIDPIT

Ob diese Prognosen jemals wahr werden, bleibt abzuwarten. Falls es diesbezüglich auch schon Pläne bei Nintendo gibt, werden sie wohl nicht allzu schnell in die Tat umgesetzt, da der Konzern mit den Konsolen, Handhelds, Softwareverkäufen sowie Lizenzen immer noch gutes Geld verdient. Es wäre jedoch sicher nicht verkehrt, ein paar Spieleperlen für Tablets und Smartphones freizugeben. Die Umsetzungen dieser doch sehr einfach gestrickten Spiele dürfte wohl kein Problem darstellen, ebenso die Anpassung der Steuerung.

Also, Nintendo: Eine Wii U oder einen 3DS werde ich mir mit großer Wahrscheinlichkeit wohl nicht kaufen, für eine Tablet-Portierung von Yoshi’s Island wäre ich jedoch durchaus bereit, Geld auszugeben. Überlegt es Euch!

Wie seht Ihr das? Sollte Nintendo oder eine andere Firma alte Spiele für Smartphones und Tablets herausbringen?

16 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  •   56
    Nico Heister 09.02.2015

    Wie toll es wäre, wenn es die ganzen alten Spiele-Perlen auch für Android geben würde! Zwischendurch eine Runde Mario zocken oder abends gemütlich Zelda auf dem Sofa. Nintendo soll sich mal nicht so anstellen und die Games endlich auch für Android herausbringen. Los jetzt!

  • Thorsten Bleinagel 09.02.2015

    Also mal ehrlich....Als hättet ihr von AndroidPit eine Ahnung vom Konsolenmarkt. Dann könnt ihr doch direkt mal Sony und Microsoft fragen warum die keine exklusiven Tablet und Smartphone Games produzieren. Warum sollte es Nintendo also? Nintendo macht Gewinn im gegensatz zu Sony, heult doch über die warum es da nicht läuft. Fakt ist: Nintendo will nicht auf den Smartphone Markt, weil dort nur billige Ramschspiele zu Centpreisen verhöckert werden und die Leute, die diese Spiele spielen eh keinen Sinn für gute Spiele haben und wohl kaum Spiele für mehr als 5€ kaufen würden. Nintendo hat den Casualmarkt aufgegeben und das ist auch gut so. Gott, ich erinner mich noch vor 4-5 Jahren, als alle geschrien haben das auf der Wii größtenteils nur Casualgames kamen und jetzt heulen alle "Insider" rum das Nintendo keine Abzockgames wie die anderen raushaut. Ehrlich, ihr habt alle einen Sprung und seit von euren Full-HD LTE Smartphones im Hirn so verstrahlt, dass ihr gar nicht mehr beurteilen könnt was eine gute und was eine schlechte Sache ist. Diese Seite ist einfach ein haufen Schund geworden und ich werde mich hüten euch noch einen Klick zu geben, oder auch nur noch eine weitere Minute meiner wertvollen Lebenszeit hier zu vergeuden. Macht mal lieber weiter Porno-Apps Test, das ist eher euer Ding ;) Tschau!

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Nintendo wird niemals Spiele für Android rausbringen und das ist auch gut so. Nintendo hat sehr hohe Qualitätsansprüche und die lassen sich einfach nicht erfüllen wenn ein Spiel auf hunderten Smartphones mit unterschiedlicher Hardware laufen soll. Ich kaufe mir lieber eine Wii U, bevor ich miterleben muss dass die Helden meiner Kindheit fürs Smartphone kastriert werden so wie EA das z.Bsp. mit Dungeon Keeper gemacht hat.


  • Nintendo ist zwar ein Kapitalunternehmen, das Gewinn erwirtschaften möchte. Dennoch hat Nintendo eine Philosophie, die man nicht einfach hinten über fallen lassen kann. Nintendo ist erfolgreich. Es stimmt schon, dass die Wii U sich nicht so gut verkaufte wie die Wii. Aber sie hat sich dennoch gut genug verkauft, dass Nintendo damit Gewinn gemacht hat. Das Handheld-Geschäft hält Nintendo konkurrenzlos fest in der Hand.

    Mit diesen Fakten wäre es für Nintendo eher schädlich, auf den Tablet und SmartPhone-Markt zu gehen. Wozu brauche ich denn noch einen Handheld, wenn ich die Spiele auch auf meinem SmartPhone spielen kann? Dabei ist es egal, wenn es auf dem Handheld besser zu spielen ist. Denn: Nintendo MUSS auch auf dem SmartPhone und Tablet eine gute Steuerung hinbekommen, wenn sie Kunden nicht verprellen wollen. Das heißt im Umkehrschluss, dass es zwar auf dem Handheld besser bleiben dürfte, aber auf dem SmartPhone/Tablet so gut funktioniert, dass ein Handheld von der geizgeilen Käuferschaft ignoriert werden würde. Und für die Handheld-Käufer wäre es ein Schlag ins Gesicht.

    Abgesehen davon ist die Konkurrenz auf den SmartPhones zu groß. So hoch hier auch einige tönen, sie würden 10 Euro und mehr ausgegeben - die meisten würden das eben nicht! Es gibt illegale Wege. Und die meisten bleiben dabei, statt Geld zu bezahlen für etwas, dass sie über andere Wege auch kostenlos bekommen.

    Nintendo hat also eine Menge zu verlieren und nur wenig zu gewinnen. Die Wii U war ein wichtiger Zwischenschritt und war kein Verlustgeschäft. Den meisten Kommentaren hier entnehme ich eher ein Jammern, dass sie gerne die Nintendospiele spielen wollen, obwohl Nintendo "ja sooo schlecht" ist, dass es sich "gar nicht lohnt", eine Konsole von Nintendo zu kaufen. Und "zu teuer ist sie ja auch". Und überhaupt ist eine PSx und XBox X "soooo viel besser". Diese Leute zahlen auch nichts dafür, wenn die Nintendospiele für 10 Euro und mehr erscheinen, selbst wenn sie es wert sind.

    Ich besitze einen PC. Es gibt nur EINE Konsole, die für mich als PC-Besitzer Sinn hat: die Wii U. Denn für PSx und Xbox X gibt es kaum Spiele, die es für den PC nicht gibt. Bei den Nintendokonsolen sieht das ganz anders aus. Abgesehen davon, dass die Spiele von Nintendo meist auch nur auf deren Konsolen richtig funktionieren.


  • @Torsten Bleinagel
    Schon jemals im Playstore unterwegs gewesen?
    Es gibt sehr wohl Playstationspiele, sogar exklusive für Android!
    Man kann die gesamte alte FF-Reihe für Android erwerben, es gibt Secret of Mana für Android, welches sogar ein SNES Spiel war und ein exklusives Tomb Raider für Android!


  • Ich muss hier mal für Nintendo eine Lanze brechen!

    Ich habe vor ca. 23 Jahren meine erste Nintendokonsole bekommen, einen GameBoy. Der NES folgte ziemlich schnell darauf und heute habe ich jede jemals veröffentlichte Konsole von Nintendo (außer den Virtual Boy^^) und wirklich jede nutze ich noch heute! Die Spiele sind bis heute zeitlos und wenn man sich an die oft genannten Beispiele Zelda und Mario erinnert, könnte man auf den ersten Blick wirklich meinen, dass sowas wie geschaffen für den "Androidmarkt" wäre, ob nun Tablet oder Smartphone oder nun auch logischerweise für die Apple-Fraktion. Jedoch muss ich da absolut widersprechen und hoffe, dass Nintendo NIEMALS seine Spiele auf Tablets und Smartphones freigeben wird: Jeder, der mal den alten grauen Kasten namens GameBoy in seinen Händen hielt, jeder der Stundenlang (bis die Batterien den Bildschirm ausblichen) schon mal Tetris darauf gespielt hat, wird mir allein schon Recht geben, dass dieses Spielgefühl ihn bisher nie auf einem anderen Gerät gegeben werden konnte. Schaut man sich dieses Tetris (blitz) von EA an, kommt einen die Galle hoch... Ein A Link to the Past auf dem Handy? Wie denn? Ein GTA spielt sich schon so übelst scheisse auf einem Touchdisplay, da wollt ihr allen Ernstes ein Zelda, welches sich erst richtig mit einem SNES Controller anfühlt, auf einem Tablet per Wischgesten usw. steuern? Wie lange wird es dauern, bis die ersten apk's im Netz auftauchen zum Download? Wie schnell werden irgendwelche Mods kommen, welche zu guter letzt zeitlose Klassiker im nu verrammschen lassen?!? Nintendo hat schon alle Hände voll zu tun, die DS/3DS Konsolen zu updaten, um Raubkopien halbwegs Einhalt zu gebieten. Auf Smartphones und Tablets haben sie nicht einmal die Kontrolle über die Hardware und somit dauert es nicht lange, bis Nintendo seine ganzen alten Klassiker in sehr kurzer Zeit für einen schmalen Taler verzockt hätte. Imo verdient es eben auch ein Zelda in keinster Weise, mal eben nur für aufs Schei....haus oder um auf den Bus zu warten ausgepackt zu werden... Nein danke...!!!! Wer ein Mario oder ein Zeldaspiel spielen will, der soll dann sich halt eine Konsole kaufen. Im Klartext sind die immer noch billiger als ein Highend-Smartphone und glaubt mir, damit habt ihr dann wenigstens auch die Immersion und die Freude am Spielen ist wesentlich größer!

    Nintendo sollte sich meiner Meinung nach niemals verkaufen, für Android nicht, für Apple nicht und hoffentlich auch niemals für PC,Sony,Microsoft etc...


  • Man kann natürlich darüber streiten welche Konsole die "besseren" Spiele anbietet, ich denke am Ende ist die auch nur eine Frage des Geschmacks. Aber wenn man Smartphone/Tablet Spiele mit ins Boot holt dann ist das gar keine Frage mehr.
    Spiele auf dem Smartphone/Tablet sind ein netter gelegentlicher Zeitvertreib und man sollte ein gewisses Maß an Selbstkontrolle mitbringen um bei der ganzen Geschichte seine Ersparnisse nicht auszugeben. 95% der Spiele sind darauf ausgelegt dich dazu zu verleiten Geld dafür auszugeben. Klar bei Nintendo zahle ich 30-50€ für ein Spiel und muss mir für 200€ den Handheld oder für ca300€ die Konsole kaufen. Aber im Gegenzug dazu bekomme ich ein qualitativ hochwertiges Spiel. Wenn ich solche Summen für ein "free"-to-play Spiel ausgebe habe ich allerhöchstens ein Set seltener Ausrüstungen oder meine Chancen erhöht, bei was auch immer.
    Wenn ich mir die mehr oder weniger aktuellen Titel von Nintendo ansehe verstehe ich wirklich nicht was man da groß auszusetzen haben könnte. Für mich persönlich kommt eine Xbox oder Playstation, egal welcher Generation, nichtmal in Frage.
    Auch die Entscheidung Nintendos nichts mit Android anzufangen kann ich nur gutsprechen. Das letzte was ich sehen will ist ein Kostenloses Zelda Mobile im Free-to-Play Konzept. Und was anderes wäre auf Android ja nichtmal möglich, wer würde denn schon 40€ für eine App ausgeben. Die ganzen alten NES/SNES/GBA Spiele spiel ich tatsächlich auf meinem Note3, und bin mit diesem Konzept auch recht zufrieden. Wenn man das wirklich will kann man auch.
    Ich kann nur hoffen das Nintendo bei deren Entscheidung bleibt, der kommende Pokemon Spinoff lässt mich daran aber eher zweifeln.

    Flo


  • Ace 10.02.2015 Link zum Kommentar

    ich persönlich will Nintendo games auch lieber auf Konsole oder handheld haben und die wiiu na und ist sie halt nicht highend man weiß ja von Sega starke Hardware zahlt sich nicht immer aus und die Konsolen gen Geschichte Nintendo macht halt ihr eigenes ding

    Flo


  • Bloß nicht. Langfristig macht sich Nintendo damit selbst kaputt. Warum noch die Ertrag bringenden Konsolen kaufen, wenn es die Spiele auch für Handys gibt?


  • wwuuuaa Tekken.... best fighting game ever! ganz gutes Spiel, und zwar jeder Teil. Tekken 3 war das beste!

    Flo


  • Was passiert, wenn man die eigenen Kunden vor den Kopf schlägt und der eigenen Plattform vertrauen und Zuwendung entzieht haben uns doch bereits Commodore, Amstrad und Atari vorgemacht. Warum sollte man Amiga, CPC oder ST kaufen wenn die Hersteller dieser Plattform selber MS-DOS als Zukunftsmarke betrachten? Und welchen Zukunft haben solche Hersteller als 0815-Hersteller, wo alles nur über den Preis geht? Billig können andere stets besser

    Warum also sollte man Nintendohardware kaufen, wenn Nintendo selber die eigene Hardware durch Ausschlachtung seiner Franchise auf 0815-Plattformen für obsolet erklärt? Und womit soll Nintendo dann Geld verdienen? Mit SMB im Google Playstore im Summer Sale für EUR 0,79?

    Da will ich mit Details wie einer ordentlichen Steuerung, also nicht Touchpad, erst gar nicht anfangen...


  • Ich habe immer noch meinen uralten Gameboy - das Ding muss jetzt ca. 24 Jahre alt sein und funktioniert immer noch. Ich persönlich kann mit Playstation und noch weniger XBOX etwas anfangen - einfach nicht meine Spielewelt. Für die WII U gibt es schöne Spiele, aber eben auch nur ein Paar. Ich denke nicht, dass Nintendo Spiele für Android herausbringen wird - letzten Endes möchten die doch ihre eigene Hardware verkaufen.


  • Habe ich schon glaube paar mal geschrieben, warum die das nicht machen. Würden da bestimmt zig Millionen mehr verdienen.
    Für Kinder können die ein billiges Tablet machen. Controller könnten die ja auch noch verkaufen.
    DS werde ich mir jedenfalls keinen mehr kaufen...


  • Nintendo hat mein (Konsolen)-Leben bereits geprägt, da brachte Sony zu der Zeit CD Player oder irgendwelche Kopfhörer auf den Markt.
    Nintendo truly ruled the Gamesworld


  • Alleine wenn Nintendo die alten Pokemon games für Android und im Nintendo e-shop rausbringen würden, würden sie garantiert wieder mehr Geld machen.


  • Also mal ehrlich....Als hättet ihr von AndroidPit eine Ahnung vom Konsolenmarkt. Dann könnt ihr doch direkt mal Sony und Microsoft fragen warum die keine exklusiven Tablet und Smartphone Games produzieren. Warum sollte es Nintendo also? Nintendo macht Gewinn im gegensatz zu Sony, heult doch über die warum es da nicht läuft. Fakt ist: Nintendo will nicht auf den Smartphone Markt, weil dort nur billige Ramschspiele zu Centpreisen verhöckert werden und die Leute, die diese Spiele spielen eh keinen Sinn für gute Spiele haben und wohl kaum Spiele für mehr als 5€ kaufen würden. Nintendo hat den Casualmarkt aufgegeben und das ist auch gut so. Gott, ich erinner mich noch vor 4-5 Jahren, als alle geschrien haben das auf der Wii größtenteils nur Casualgames kamen und jetzt heulen alle "Insider" rum das Nintendo keine Abzockgames wie die anderen raushaut. Ehrlich, ihr habt alle einen Sprung und seit von euren Full-HD LTE Smartphones im Hirn so verstrahlt, dass ihr gar nicht mehr beurteilen könnt was eine gute und was eine schlechte Sache ist. Diese Seite ist einfach ein haufen Schund geworden und ich werde mich hüten euch noch einen Klick zu geben, oder auch nur noch eine weitere Minute meiner wertvollen Lebenszeit hier zu vergeuden. Macht mal lieber weiter Porno-Apps Test, das ist eher euer Ding ;) Tschau!


    • Danke endlich einer der wirklich wei0 was spielen heisst!
      Ich meine ganz ehrlich es wird ständig an den konsolen und handhelds optimiert damit man sie besser bedienen kann. Der new 3ds hat endlich einen zusätzlichen c-stick bekommen, damit bestimmte Spiele überhaupt besser zu spielen sind. Und jetzt fordern alle, dass die Nintendo Platformer usw. auf dem Touchscreen spielbar sind. Das wird einfach nicht passieren. Zumindest hoffe ich, dass Nintendo ihrer Linie treu bleibt und nicht auf die Ramschschiene springt. Man sieht ja wie viel Dreck im "Play-"Store zu finden ist.

      Als leidenschaftlicher Spieler der mit guten Titel egal auf welcher Plattform aufgewachsen ist (Commodore, Nintendo, PC, Sony, Sega, Microsoft usw.) muss ich sagen, das Casual Smartphone Spielprinzip hat den Markt mehr zerstört als ihm geholfen. Und jetzt strahlen diese ganzen abzocker freemium games usw. auch noch auf die aktuellen Konsolen. Zumindest hält Nintendo dagegen und das ist gut so!


  • Also ich brauch auf dem Smartphone oder Tablet keine vollwertigen Nintendo Games, die funktionieren einfach nur mit einem richtigen Controller mit richtigen Buttons. Die Konsole oder das Handheld machen einfach verdammt viel vom Feeling aus. Speziell für Android entwickelte Games mit den Nintendo Charaktern wären allerdings super. Dann noch auf In-App-Käufe verzichten und von mir aus auch 10€ für so ein Spiel verlangen und ich bin sofort dabei. Sinnlos wäre es nur, Spiele, die für einen Controller ausgelegt sind und die man normalerweise 20, 30 Stunden spielt, bis man sie durch hat, auf Smartphones und Tablets zu bringen. Dieses Konzept lässt sich einfach nicht auf die mobilen Geräte übertragen.


  • Gibt doch Emulatoren für Android, John NES/GBA zum Beispiel. Ist zwar (leider) nicht offiziell, aber eine gut umgesetzte Möglichkeit.


  • Nintendo Öffnung in das android Market wurde ihnen die Spieler wiederbringen, welche sie verloren haben, oder sie nicht mehr erreichen können. im Gegensatz zu den Machoconsolen könnte Nintendo immer die breiteste Masse an Interessen abdecken. diese Nische wird nun von den smartphonegames belegt. die berumtesten Nintendo Perlen hier veröffentlichen wurde der Firma Geld und auch neue interssenten bringen.
    oder anders gesagt, würdet ihr Mario für Smartphone kaufen, wenn ihr schon ein Nintendo mit Mario daheim habt? vermutlich antworten die meisten mit, sicherlich. und würdet ihr auf Nintendo Produktpalette 2x hinschauen, wenn ihr eines ihrer Spiele auf dem Handy habt? höchstwahrscheinlich. in beiden Fällen hätte Nintendo gewonnen.
    warum sie diesen marktgang nicht wagen ist mir schleierhaft. Nintendo hat hier nichts zu verlieren, sondern nur zu gewinnen.
    und seinen wir ehrlich, wir haben schon etliche Mario und Donkey Kong klone für android angespielt, die ziemlich gut waren, doch sie waren nicht das Original.
    und der Preis? 12-24 Euro sind mir locker wert für total conversions für android der bekanntesten Nintendo perlen!

    denkt dran: das sind Spiele, die nur eine Conversion benötigen und keine vollentwicklung. da ist so ein Haufen Schotter zu verdienen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!