Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 11 mal geteilt 53 Kommentare

Mehr Schein als Sein? So zufrieden macht die Apple Watch

Die Apple Watch ist nach langer Zeit mal wieder eine dieser Apple-Premieren, ein Gerät der ersten Generation. Die Zukunft der Produktserie hängt von ihm ab. Eine erste Zufriedenheitsstudie gibt nun interessante Einblicke.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
5754 Teilnehmer

97 Prozent - Das ist ein beeindruckende Zahl, und die meisten Android-Hersteller, ob von Smartphones, Tablets oder Uhren, können von von einer solchen Kundenzufriedenheit nur träumen. Damit erreicht die erste Generation der Apple Watch eine höhere Kundenzufriedenheit als das erste iPhone (92 Prozent) und das erste iPad (91 Prozent). Doch das ist bei Weitem nicht das Ende der Geschichte.

Kurz zu den Umständen: Das Unternehmen Wristly hat 800 Apple-Watch-Nutzer (unter ihnen Early Adopter und spätere Käufer) befragt, weshalb die statistische Signifikanz bereits leicht in Zweifel gezogen werden kann. 66 Prozent der Nutzer zeigten sich “sehr zufrieden” mit der Apple Watch, 32 Prozent immer noch “etwas zufrieden”.  Als “weder zufrieden noch unzufrieden” bezeichneten sich lediglich 2 Prozent, “etwas unzufriedene” Nutzer kamen gerade noch auf 1 Prozent.

apple watch users
Die allgemeine Bevölkerung liegt die Apple Watch deutlich mehr als jene, die mit mobiler Technologie arbeiten.  / © Wristly

Nun aber ein etwas genauerer Blick, denn ein paar interessante Dinge zeigen sich:

Apple Watch: Mehr Schein als Sein?

Nach dieser Umfrage sind es oberflächliche Aspekte wie Ästhetik und Verarbeitung, zwei der größten Talente Apples. Hier liegt die Zahl derer, die “sehr zufrieden” sind, bei 74 respektive 80 Prozent. Super Werte. Doch nur noch 41 Prozent sind “sehr zufrieden” mit den Features, und sobald wir das Thema Performance ansprechen, fällt diese Zahl auf magere 28 Prozent. Ganze 35 Prozent können sich keinerlei positive Bewertung (allerdings auch keine Kritik) für den Apple-Support abringen, und immerhin 12 Prozent sind “etwas” bis “sehr unzufrieden” mit der Apple-Watch-Performance, ein erstaunlich hoher Wert für ein Apple-Produkt.

Wer mag die Apple Watch?

Ein weiterer Aspekt, der etwas mehr Aufmerksamkeit verdient, ist die Frage, wer hier überhaupt so viel Enthusiasmus versprüht, denn wenn man genau hinsieht, stellt man fest, dass es nicht die erfahrenen Entwickler und Tech-Enthusiasten sind, oder zumindest sind sie es relativ betrachtet am wenigsten.

73 Prozent derer, die sich als “Nicht-Tech-Nutzer” identifizieren, sind “sehr zufrieden” mit der Apple Watch. Von den “Tech Insidern” sind es immerhin noch 63 Prozent, eine Zahl, die schon wieder weniger herausragend ist. Wenn wir nun aber App-Entwickler befragen, die freilich eine ganz eigene Perspektive auf Technologie haben, dann bewerten nur noch 43 Prozent die Apple Watch als “sehr zufriedenstellend”. Man sieht also sofort, was viele Android-Nutzer sicherlich bereits über Apple zu wissen glauben und was unterm Strich zweifellos auch nicht ganz falsch ist:

apple watch categories
Auch bei der Apple Watch zeigt sich: Ästhetik und Design sind in der Kundenwahrnehmung Apples größte Stärken. / © Wristly

Apple ist ein Hersteller von Lifestyle-Produkten für den Mainstream. Je technisch versierter Nutzer sind, desto kritischer betrachten sie Technologie, und hier erfahren Gadgets wie die Apple Watch wenig überraschend die meiste Kritik. Denn technisch wäre da sicherlich mehr möglich, doch das Meiste dieser Möglichkeiten braucht ein Durchschnittsnutzer nicht, und daran orientiert sich Apple traditionell. Haben wir Android-Nutzer einfach höhere Erwartungen?

Quelle: Wristly

11 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

53 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • ich verstehe die Leute nicht. ... Apple oder samsung. .. beide haben gutes oder auch nicht... ich mag alle Produkte von Apple aber kaufe mir auch Samsung wenn die was gutes haben.... wenn ich höre alte betriebssystem dann denke ich die Leute haben echt ein problem. ... ich hatte immer iphone und seit note 3 habe ich ein samsung. .. will mir wenn es rauskommt note 5 holen... und mache ich Apple schlecht. .... finde apple hat echt gute Produkte auf dem Markt. ... samsung versucht mit kopien Fuß zu fassen aber wenn ichv überlege alte betriebssystem dann schaut mal was Nexus geräte haben und die neusten Samsung Geräte dann wissen wir welche Marken alte Betriebssystem benutzt die bekommen ja nicht mal hin ihre Geräte mit den neuesten Betriebssystem auszustatten aber egal ich mag einige samsung geräte.


  •   19

    Apple manupiliert die Gedanken der Menschen:O


  • Diese Werte sind ganz einfach erklärt. Umso mehr Leute ausgeben, desto mehr kommen sie in einen Rechtfertigungszwang. Besonders, wenn der Nutzen des Gerätes doch sehr zweifelhaft ist. Man kann sich also nicht mehr eingestehen, dass man das Geld, welches man bezahlt hat, quasi aus dem Fenster geschmissen hat. Deshalb muss man vor anderen immer beteuern, wie zufrieden man mit dem Teil ist.

    Ob die Leute wirklich so zufrieden sind, wie es hier scheint, wird sich erst zeigen, wenn der Nachfolger auf den Markt kommt. Kaufen sie auch den, sind sie wirklich zufrieden. Doch die, die es nur sagten, um ihren Kauf zu rechtfertigen, werden den Fehler nicht wiederholen.


  • Ich meine irgendwo gelesen zu haben dass die Apple watch der erfolgreichste Produktstart von apple war. Besser als ipod, iphone und ipad. Und jeder weiß wie erfolgreich heute die genannten Produkte sind. Wenn man bedenkt dass Android Uhren mit unzähligen smartphones funktionieren und die apple watch nur mit 4 Geräten sind die Verkaufszahlen noch beachtlicher. Ich kann mir gut vorstellen dass apple mit der watch 2 nochmal ordentlich an Verkäufen zu legt. Habe schon von vielen gehört, die die 1. Gen auslassen und direkt die 2. kaufen wollen. Oder die noch ein 4er nutzen und erst in der Zukunft die watch nutzen können.
    Von daher kann ich nicht verstehen wie manche hier wirklich der Meinung sind, dass apple nur so viele watchs verkauft weil applejünger alles kaufen wo apple drauf steht obwohl es angeblich so schlecht ist. Sicherlich gibt es so Menschen, die gibt es aber bei jeder bekannten Firma. So dumm können die Massen doch nicht sein oder?

    Meint ihr sowas wirklich ernst oder schaltet da das Hirn aus und der fanboy kommt durch?


    • Nein nur ist es Fakt,dass Apple selbst den Anteil dieser abgesprochenen Käuferschicht mit etwa 60 orientierten angibt.(Pressesprecher Steve Dowling vor einiger Zeit bei Bloomberg)

      Wobei das auch aus apples Sicht nur zu verständlich ist das stolz zuzugeben, da das ja für apples Kundenbindung, marketing und Qualität steht.


      • Natürlich kann man als Firma darauf stolz sein. So etwas wünscht sich jede Firma..


      •   44

        ich bin jedenfalls stolz darauf kein einziges produkt mit diesem scheiss apfel mit der total veralteten soft und hardware zu besitzen das ja doch nur eine schlecht nachgemachte kopie von samsung ist


      • Ganz toll. Super. Großer Junge. Hast du fein gemacht. Hast es geschafft dir kein Apple Produkt zu kaufen. Auf so eine Leistung muss man einfach stolz sein.
        Und jetzt? Willst nen Daumen hoch?
        Hast einen bekommen von mir 👍🏻

        Aber schon blöd wenn sich die, deiner Meinung nach, Kopie besser als das Original verkauft.
        Und wenn dann das Original keine Pflege mehr bekommt (Updates) und die Kopie schon? Und wenn man dann noch bei der Kopie mehr Service erhält als beim Original?
        Was macht dann noch eine Kopie und ein Original aus?
        Vielleicht der Erfinder? (In diesem Fall des modernen Smartphones)
        Ach Stimmt ja, da hat Apple ja auch nur kopiert von Samsung .
        In einer verrückten Welt leben manche von uns 😂


  • Also die Werte sind eine Katastrophe.Ich weiss nun wirklich nicht was hier rein interpretiert werden soll.Das 80 % oder was auch immer die Uhr schön finden.....das wird man unter Asus Träger genauso finden.Die entscheidende Werte aber die letztendlich für den alltäglichen Gebrauch wichtig sind sind eindeutig mies.


  •   26

    Apple braucht die Technik nicht die krigen das auch mit Low-end Hardware hin ein Produkt auf dem markt zu bringen was einwandfrei funktioniert wo Android mit OctaCore 4GB Ram SuperSpeedDisk nicht hinbekommt ein produkt zu bauen was eine lebensdauer von 2-4Jahre ohne probleme funktioniert.
    Man ist schon zufrieden wenn da das Apfel logo ist sind die aussagen, klar warum den auch nicht?
    Wenn man vorher schon Apple produkte hatte und die einwandfrei funktioniert haben und eine sehr lange lebensdauer haben, spricht nichts dagegen das die erwartung genau so ist und man allein schon das wegen zufrieden ist.
    Apple ist für mich wie Nokia damals, unzerstörbar eben und Qualität. Damals habe ich auch nicht geschaut ob es 10 klingeltöne oder 20 hatte da habe ich auch Nokia vertraut das die gute produkte auf dem markt bringen und wurde damals auch nie enttäuscht.


    • Dann sollte Apple aber auch NIEMALS Steven Elop als Manager engagieren.....
      Sonst hätten wir dann irgendwann iPhones mit Windows 10 oder höher. ;-)


  • Das es unter Apple Nutzern überhaupt Tech-Nutzer gibt... währe mir neu und würde ich ernsthaft nochmal hinterfragen. Das der durchschnittliche Apple Nutzer alles toll findet was von Apple kommt ist nicht neu. Die harten Fakten zur Apple Watch sind: Sie kann nichts was nicht Tizen oder Android Wear Uhren seit knapp 3 Jahren bereits abdecken funktionell. Bei Smartphones ist es ähnlich, wann genau gab es denn beim IPhone in letzter Zeit etwas, was es so nicht schon gab?


  •   19

    Bei Apple gibt es immer mehr Schein als Sein


    • Ohne jetzt per se etwas gegen Apple-Produkte zu haben, muss ich sagen, dass du da durchaus richtig liegst. Zumindest tendenziell ;)


      • So ein quatsch ihr seit nur neidisch weil ihr sie euch nicht leisten könnt.


      •   19

        Muss nicht unbedingt sein. Es gibt Samsung Smartphone´s die teurer als IPhone´s sind.
        Und wenn ich sage dass bei Apple mehr Schein als Sein gibt muss es logischerweiße heißen dass ich nicht gesagt habe, dass die Produkte von denen schlecht sind. Denn vllt. ist das Sein größer als die von Android Smartphone´s und der Schein einbisschen mehr ist als das es ist.


  • Die Apple Watch war schon veraltet als sie rauskam. Ist leider so. Zumal sie absolut nichts tolles oder besonderes an sich hat


    • Und trotzdem wird sie viel mehr verkauft als alle anderen smartwatches (zusammen).
      Also hat Apple alles richtig gemacht.
      Verbaute Technik hin oder her, so lange die läuft und alles fluppt wen interessiert es was da verbaut ist?
      Oder nutzt du auch immer nur einen PC mit den neusten cpu, gpu oder den aktuell besten Motor im Auto?
      Wenn ich sowas schon lese..außer die Technik Nerds juckt es niemand wie schnell die cpu taktet, ob Dual oder quadcore, wieviel RAM usw.
      Und solange Geräte mit iOS bzw Osx so laufen wie sie laufen wird sich auch nichts an der "Apple Herrschaft" ändern.


      • Man sollte einmal etwas nie vergessen, was sogar Apple schon öfter in Interiews zugegeben hat, aber auch für Ihr Marketing spricht. Apple macht allein in den USA (neben China der wichtigste und gröpßte Markt) etwa 60 Prozent des Umsatzes mit den ganz loyalen und treuen Apple-Fans.
        Die kaufen eben einfach alles was von Apple kommt, egal ob sie es brauchen oder nicht. Auch zu jedem Preis, welchen Apple ansetzt. Dieses Privileg hat Apple fast allein. Nur Samsung kommt da etwas mit.

        Es gab sogar schon einmal einen bericht auf NT-V wo man APple mit einer Sekte verglich. Ohne das jetzt böse zu meinen. Es ist Fakt, dass Apple eben von Beginn an, wenn auch sehr clerver, auf strikteste Kundenbindung geschaut hat. Vor allem in den USA funktioniert das auch heute noch besonders gut.

        Man hat Steve Jobs als den Guru (er war ein Visionär aber sicher kein Guru) aufgebaut, und die Produkte als Life-Style gehypt. Es kommt nicht von ungefähr, dass bei neuen iPhones und Kundenbefragungen der Menschen vor den Läden immer wieder als Antwort kommt "...egal wie gut oder sinnvoll das GErät ist, wenn es von Apple ist kauf ich es..."
        Genau diese Klientel beschert Apple so einen Erfolg. Denn nüchtern betrachtet sind die Geräte von Apple mittlerweile nicht wirklich besser oder schlechter als z.B. von Sony oder auch jetzt Samsung mit dem Galasy S6.

        Ich habe einen Bekannten, welcher Verkäufer (sorry Genius) in einem McShark-Store ist. Er ist Apple-Fan aber bestätigt selbst für Österreich meine obigen Ausführungen 1:1.
        Die Verkäufer (sorry, Genius) werden auch striktes geschult. So müsste man z.B., wenn ein potentieller Kunde nach Unterschieden zu anderen HErstellern fragt, als Verkäufer (sorry Genius) korrekterweise antworten: "...Bitte verzeihen Sie, das kann man nicht vergleichen, denn wir sprechen vom iPhone und keinem Smartphone..."
        Er hat mir das in seinem Handbuch für Kundenservice gezeigt, welches sie bei Schulungen von Apple bekommen haben.

        Also man muss bei Apple und den Umsatzzahlen etwas relativieren. Sie haben es geschafft eine fast perfekte Marketingmaschinerie aufzubauern, welche (noch) sehr gut funktioniert.
        Lediglich Samsung kann da ein wenig mitspielen, da es auch mittlerweile viele Samsung-Nutzer gibt, welche das Phone ebefalls nur gekauft haben weil es von Samsung ist.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!