Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Meditations: Jeden Tag ein kostenloses Minigame

Meditations: Jeden Tag ein kostenloses Minigame

Wenn einer Eurer Vorsätze für das neue Jahr darin bestand, jeden Tag etwas Neues auszuprobieren, dann seid Ihr beim neuen Spiele-Launcher Meditations genau richtig. Inspiriert von einem Kurzspiel, das er vor einigen Jahren gespielt hat, will der Indie-Spieleentwickler Rami Ismail 2019 jeden Tag kostenlose "kleine" Spiele für alle anbieten.

Der Mitbegründer des kleinen Publishers Vlambeer teilte via Twitter mit, dass das Spiel, das ihn inspirierte, Tempres in 2017 war. Das minimalistische Puzzlespiel hinterließ, trotz seiner Kürze, einen bleibenden Eindruck auf Rami Ismail. So ist es auch nicht verwunderlich, dass gerade dieses auch das erste Spiel, das durch Meditations verfügbar ist. Die folgenden werden in Bezug auf die Länge ähnlich sein - entwickelt in etwa sechs Stunden, "nicht mehr als fünf Minuten Spieldauer anbieten und komplett textfrei". Ismail glaubt, dass "Spiele eine eigene globale Sprache sind".

Alle Spiele, die via Mediations erscheinen, werden als "minimalistisch" und "experimentell" beschrieben. Sie reichen von herausfordernden Plattformen bis hin zu "persönlichen Spielen über Leben und Verlust und Glück und Liebe und Tod und alles", von denen der Name Meditationen stammt - "Die Idee war, eine Art Meditation zu schaffen, eine Reflexion oder einen bestimmten Moment festzuhalten".

Um das ehrgeizige Ziel zu erreichen, jeden Tag im Jahr ein kleines Spiel anzubieten, holte sich Rami Ismail die Hilfe von mehr als 350 Spieleentwickler aus der Indie-Szene. Dies macht den Launcher nicht nur zu einer erstaunlichen Plattform für neue Entwickler, sondern bedeutet auch, dass die Inhalte sehr vielfältig und kreativ sein werden. Es gibt jedoch eine Warnung auf der Website von Meditations. Darin heißt es, dass es aufgrund der Vielfalt der an dem Projekt beteiligten Personen Inhalte geben kann, die einige Benutzer als "schockierend" oder "unangenehm" empfunden werden könnten.

Meditations ist für Windows und OSX verfügbar, und Spiele können nur an dem Tag gespielt werden, für den sie erstellt wurden. Hat man ein Spiel verpasst, dann kann man nur hoffen, das dieses Spiel 2020 noch mal erscheint.

Seid Ihr gespannt darauf, diese kurzen experimentellen Spiele auszuprobieren?

Via: Engadget

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!