Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
30 mal geteilt 22 Kommentare

MediaTek Helio X30: 10-Nanometer-Zehnkerner enthüllt

MediaTek stellt einen weiteren spannenden Chip vor, der im kommenden Jahr Druck ausüben wird auf teure Konkurrenten wie Samsung und Qualcomm. Der Helio X30 hat erneut zehn Kerne, setzt jedoch auf neue Komponenten und eine effizientere Fertigungstechnik.

Wähle Moto Z & Moto Mods oder Motorola Rokr E1.

VS
  • 805
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z & Moto Mods
  • 706
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Rokr E1

Anfang 2015 hat MediaTek als mit dem Helio X20 einen mobilen Zehn-Kern-Prozessoren vorgestellt. Mit der Drei-Cluster-Architektur wird dynamisch zwischen den unterschiedlich schnellen Prozessor-Modulen hin- und hergeschaltet, sodass MediaTek Effizienz mit hoher Leistung unter einen Hut bringen will. Das Konzept wird mit den X30 zum zweiten Mal aktualisiert.

Vernee Apollo lite antutu
Das Vernee Apollo war eines der Helio-X20-Smartphones. / © Vernee

Die neuen Komponenten im Helio X30 bestehen aus zwei brandneuen, bis zu 2,8 GHz schnellen Cortex-A73-Kernen nach dem Standard-ARM-Design. Dazu kommen vier Cortex-A53-Kerne und vier effiziente Cortex-A35-Kerne. Letztere wurden erst ende 2015 vorgestellt und finden mit MediaTek im Helio X30 eine ihrer ersten Anwendungen. Die Fertigung erfolgt im 10-nm-Verfahren bei TSMC.

Als Grafikchip wird zum ersten Mal seit dem Helio X10 wieder auf einen PowerVR-Chip gesetzt. Ob der als Vierkerner verbaute 7XT jedoch eine starke Spieleperformance erlaubt, bleibt abzuwarten. Immerhin unterstützt er schon die Vulkan-Schnittstelle.

EH
Eric Herrmann
Es freut mich, dass MediaTek langsam zur Konkurrenz aufschließt.
Stimmst du zu?
364 Teilnehmer
50
50

Der Helio X30 verspricht starke Leistung bei Foto und Video. Der Chip wird Sensoren bis 40 Megapixel unterstützen, damit Videos mit bis zu 24 Bildern pro Sekunde (FPS) in voller Auflösung aufzeichnen, und in geringeren Auflösungen entsprechend schnellere Aufnahmen machen. Er soll bei 16 Megapixeln 60 FPS und bei acht Megapixeln 120 FPS schaffen.

Mit ersten Helio-X30-betriebenen Geräten sollten wir aber erst im Frühjahr 2017 rechnen.

Quelle: Phoneradar

Top-Kommentare der Community

  • Th K vor 3 Monaten

    Die Umfrage ist doch etwas seltsam. Warum sollte es mich "freuen, dass MediaTek langsam zur Konkurrenz aufschließt"? Den Beweis gibt es ja noch nicht mal. Auf dem Papier sieht von denen immer alles toll aus, in der Praxis ist es aber dann doch eher mies.

    Die Frage sollte deshalb eher lauten "Schließt MediaTek deiner Meinung nach langsam zur Konkurrenz auf"?

  • Robert vor 3 Monaten

    Dir ist schon klar, dass da ein Hisilicon verbaut ist?

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • MIGELL vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich finde diesen Schritt seitens MediaTek, sehr interessant, bin echt mal gespannt, wie sich die Power GPU mit den MediaTek Chips, verträgt...
    Die GPUS von Mali kann man erst ab der T7'er Reihe gebrauchen.
    Das ist auch der Grund, warum MediaTek noch nicht auf Platz 1 sind.
    Die MediaTek Chips stehen in Sachen Performance den Qualcomms in nichts nach, aber die ADRENO GPU ist seit langem das Nonplusultra.
    Das rettet Qualcomm immer wieder den "Hintern"...
    Was ich erstaunlich finde ist, das Samsung mit dem Exynos "mit Abstand bessere" Werte in SachenbSpeed und Performance hinlegt, als MediaTek.
    Obwohl Big Sam, ja auch die Mali GPU einsetzt...
    Sollte die Power GPU künftig der Adreno GPU ebenbürtig sein, dann
    Gute Nacht Qualcomm...

    • Das die Mali GPU´s bei Samsung deutlich mehr power haben, liegt ganz einfach daran, dass die deutlich mehr Kerne nutzen als MediaTek. Die Mali-T880 ist im Exynos 8890 eine MP12 und im Helio X20/X25 eine MP4. Also 12 zu vier Kernen. Warum MediaTek die GPU´s immer deutlich schwächer ausstattet, verstehe ich auch nicht. Wobei die ja eigentlich trotzdem seit dem X10 von der Perfromance her ganz gut sind.

      • MIGELL vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        @ Christoph Langen
        Vielen Dank für die Info Christoph.
        Das wusste ich nicht.
        Aber Du hast recht, warum MediaTek die Mali dann " runtertaktet, wüsste ich auch zu gern..
        :D

  • Peter vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Mediatek sind ja bekannt dafür in eher günstigen und Leistungsschwachen Smartphones verbaut zu werden. Deswegen kann ich auch verstehen warum dieser Prozessor keinen Highendruf hat. Aber wenn sie jetzt zu Qualcomm aufschließen wollen, warum nicht? Abwarten und sehen was dabei raus kommt.

  • Wenn ich mich an den Prozessor des Honor 7 erinnere wird mir übel. Der Prozessor an sich ist okay aber ein alter Grafikchip ist Müll und das ist auch der Grund warum Mediatek einfach nur scheiße ist. Die Prozessortechnik ist nicht schlecht aber dann auf so alte Grafikchips zu setzen versaut es einfach komplett. Ende 2014 kam der Chip raus, sowas ist echt Verarsche in einem Prozessor der über ein Jahr später auf den Markt kam.

  • Nie wieder Mediatek ! 2× gehabt.

  • Th K vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Die Umfrage ist doch etwas seltsam. Warum sollte es mich "freuen, dass MediaTek langsam zur Konkurrenz aufschließt"? Den Beweis gibt es ja noch nicht mal. Auf dem Papier sieht von denen immer alles toll aus, in der Praxis ist es aber dann doch eher mies.

    Die Frage sollte deshalb eher lauten "Schließt MediaTek deiner Meinung nach langsam zur Konkurrenz auf"?

    • A. K. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Es sollte dich freuen, weil Konkurrenz für den Endkunden immer gut ist.

      (Ups, Habe deinen Post falsch gedeutet)

  • Also 60fps bei 5K (rund 14 MP) und 30fps bei 8K (rund 33 MP) werden sicherlich Nerdgasmus bei einigen hier auslösen... ;-)

    • Nö, denn kaum einer nimmt mediatek ernst. Und das zu Recht.

      Tim

      • Sorry, aber wenn Du keine Ahnung hast, solltest Du hier nichts schreiben.

        Ich nutze im Moment ein Vernee Apollo Lite mit Helio X20 SoC, und es ist mit Abstand das beste Smartphone, dass ich je hatte. Der X20 ist sehr Leistungsstark und super effizient. Alle Spiele laufen auf höchster Auflösung absolut ruckelfrei, ebenso wie das ganze System. Apps starten ohne Verzögerung. Der 3.180 mAh Akku hält bei mir locker 48h. Und ich nutze das Gerät viel. Der WiFi-Empfang ist hervorragend... Es gibt wirklich nicht den kleinsten Grund, warum ich etwas bemängeln sollte.Und der X20 kommt bei Antutu auf ca. 95.000 Punkte. Das dürfte für wirklich jede Nutzung mehr als genug Leistung sein.Und das in einem Smartphone, das regulär 200 € kostet. Das ist mit keinem Chip von Qualcomm, Samsung oder Hisilicon möglich, weil die Chips einfach viel zu teuer sind. Es ist also vor Allem (aber nicht nur) das Preis-/Leistungsverhältnis, was MediaTek Chips wirklich ganz hervorragend macht.

        Ich wüsste auch wirklich nicht was ein Snapdragon 820 oder Exynos 8890 besser können sollte.

      • Robert vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Seit dem X10 läuft es definitiv bei MediaTek,vorher waren sie eher nicht konkurrenzfähig.
        Dazu noch das letzte Jahr bei Qualcomm, was mit den Snapdragon 410, 615 und 810 nun wirklich nicht optimal gelaufen ist.
        Schwierigkeiten sehe ich aber noch beim Support Stichwort Android Updates und Custom Roms.

      • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        "[...] und es ist mit Abstand das beste Smartphone [...]"
        Diese Aussage ist ziemlich haltlos... wenn du bis zum Apollo Lite nur komplette Billig-"Smartphones" hattest, dann ist es nicht schwer, dass es jetzt "das Beste" ist...
        Wenn du davor aber bspw. ein S6, G4 oder was weiß ich genutzt hast, ist das wieder was anderes...

      • Ich wechsle meine Smartphones ziemlich häufig... Also ich kann es mit einem HTC One M9, einem LG GFlex 2 und einem Huawei Mate S vergleichen. Verglichen mit diesen, gefällt mir das Vernee besser.

      • Alles !

      • Robert vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Na ja, man kennt das ja. Da hat man mal was gehört von Mediatek, soll ja nicht so doll sein. Selber genutzt? Nö, aber haben alle gaaaanz viel Ahnung und können mal eben feststellen, dass das Apollo ja nur was taugt, wenn man vorher mit dem Nokia 3210 auskommen musste. Ja, und Mediatek ist bestimmt kacke, hat man vor drei Jahren mal gelesen und die Chinesen können nix, lassen ja alle dort nur produzieren weil's nix kostet;-)

        By the way: Cooles Smartphone hast Du da! Würde mich ja auch reizen, aber ich warte mal noch auf das Redmi Pro.

      • Bei Xiaomi stört mich persönlich das fehlende LTE Band 20, welches das Apollo Lite mitbringt.. Wenn die das bringen würden, würden einige Modelle von Xiaomi in Frage kommen.

      • MIGELL vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        @ Arian Feddersen
        Nun, Qualcomm hat ja offensichtlich MediaTeks "Corepilot" kopiert oder diplomatisch gesprochen, sich inspirieren lassen.
        Was Energie-Effizienz und Termin angeht ist MediaTek schon mit Abstand besser als Qualcomm.
        Letztes Jahr hat Qualcomm den kürzeren gezogen in Sachen Performance und Speed bei den Einsteiger und Mittelklasse Prozessoren gegenüber Qualcomm.
        Soviel zum Thema " MediaTek, nimmt keiner ernst".....
        ;)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!