Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 43 Kommentare

Maxi-Displays, Mini-Daumen: Es ist doch die Größe, die zählt!

Bildschirme wachsen schneller als menschliche Gliedmaßen. Wenn es nötig wird, Stylus-Daumenverlängerungen zu erfinden, damit Nutzer ihre gigantischen Smartphones bedienen können, sollte man sich vielleicht fragen, ob Displays nicht langsam groß genug sind. Der Punkt ist nun erreicht - zumindest in Japan.

Für alle, die in Schwarz gehüllte Top-Smartphones nicht mehr sehen können:

Wähle Mocha Brown oder Titanium Grey.

VS
  • 134
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Mocha Brown
  • 297
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Titanium Grey
prosthetic smartphone thumb
Thumbs up für eine gute, wenn auch abstruse, Idee (und gute Besserung an den offensichtlich gebrochenen Arm!). / © Thanko

Die Asiaten lieben ihre Phablets, sei es in China, Südkorea oder eben Japan (mehr dazu hier). Auch hier in Deutschland verkaufen sich Giganten wie das Galaxy Note 3 sehr gut und haben einen Trend gesetzt, der alle Modelle immer größer werden lässt. Dabei hat man(n) manchmal den Eindruck, dass gerade Frauen mit ihren tendenziell kürzeren Daumen eine Vorliebe für besonders große Smartphones haben. Es ist eben doch die Größe, die zählt.

Es klingt abstrus, und das ist es auch. In Japan ist es jetzt so weit, dass die ersten “Daumenprothesen” auf dem Markt auftauchen. Dabei handelt es sich um abnormal große Aufsteckdaumen aus Silikon, die mit einer weichen, Stylus-artigen Spitze versehen sind und das Erreichen des gesamten Bildschirms garantieren sollen. Stolze 15 Millimeter verspricht ein Hersteller in Japan für umgerechnet 15 Dollar. Die Idee ist vielleicht gar nicht mal so absurd wie das Phänomen, das ihr zugrundeliegt: 

thumb stylus4
© Thanko

Menschen mit chronisch kleinen Daumen kaufen dezidiert große Displays, die sie dann ohne technische Hilfe gar nicht mehr einhändig bedienen können (es aber offenbar wollen, sonst gäbe es keine Nachfrage nach Aufsteckdaumen). Dabei legt der Daumenhersteller den Finger ungewollt in die richtige Wunde: Haben wir das Maximum sinnvoll großer Smartphones nicht langsam mal erreicht?

Irgendwann geht der Trend womöglich wieder in die entgegengesetzte Richtung. Für den Moment bleiben Nutzern mit kurzen bis normalen Daumen nur die zweihändige Bedienung, wenn ihnen Komfort etwas bedeutet, oder eben eine Verlängerung. Im Gegensatz zu anderen Verlängerungsangeboten, die seit jeher im Internet kursieren, hilft dieses aber wirklich und ist auch für Frauen vielseitig einsetzbar. Von uns also zwei durchschnittlich kurze Daumen nach oben!

thumb stylus3
© Thanko

Quelle: Thanko

Top-Kommentare der Community

43 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • HA! In 10000Jahren werden zukünftige Forscher das Fossil eines Primaten ausgraben. Den "Homo Smartphoniensis", mit dreigliederigem Daumen in XXL Größe ;-)


  • ich denke das es richtig ist mit den 5 zoll displays. alle die darüber meckern - sollten sich einfach mal fragen ob sie nicht selbst im kopf mal ein update bräuchten. die smartphone hersteller haben erkannt das themen wie fotos, videos, spiele, lesen, tastaturnutzung unter produktivbedingungen oder im web surfen deutlich höheren nutzungsanteil auf smartphones haben als telefonieren. zumahl: bessere displays, längere akkulaufzeiten, nachrüstbarer speicher, ggf. frontlautsprecher... nun irgendwo müssen diese dinge auch untergebracht werden. und es geht von der einhand bedienung her wunderbar nach kurzer zeit. auch wenn ich skeptisch war vorher. (umstieg von s2 auf s5) - man muss sich nur nicht anstellen, lache mich jeden tag schlapp wenn ich leute sehe mit einem one mini oder s4 mini und die dieses dann trotz angenehmer größe zweihändig bedienen. :-)


    •   32

      Dann hättest besser das note3 oder dann 4 kaufen sollen und nicht S5 !


    • Und ich habe mich damals schon prächtig über die S3 User amüsiert wie sie krampfhaft versucht haben das Gerät eigenhändig zu bedienen.
      Fazit: Alles über 4,7" ist unbrauchbarer Schrott.

      Hoffentlich kommt Apple bald mit einem 4,5 - 4,7" Gerät auf den Markt, denn dann werden die Android Hersteller reflexartig nachziehen und es gibt endlich wieder komfortabel benutzbare Smartphones mit aktueller Hardware.


      • "Alles über 4,7" ist unbrauchbarer Schrott."
        Ernsthaft? Demnächst trittst du wohl auch noch für einhändig bedienbare Springseile ein. Oder Kinos mit 4,7 Zoll-Leinwand. Oder Mono-Kopfhörer.


  •   32

    Also warum die neuen Modelle über 5 Zoll gehen versteh ich nicht.
    Ich hoffe das nexus bleibt wie letztes Jahr bei 5.

    Sony Z1 compact ist ein super Teil.


  •   26

    Muss ja auch sein der scheiß Display Wahnsinn. Und sich dann noch beschweren wenn man die Geräte nicht mal in die Hosentasche bekommt.
    Demnächst rennen wir mit Tabletts am Ohr rum.


  •   32

    "auch vielseitig einsetzbar". 🍻 ...wie geil is dass denn, die arme hat sich davor den Arm immer verbogen


  • was ihr alle wollt ich kann mit 14 und nicht mega großen fingern das s5 problemlos einhändig bedienen


    • Häh, was fährst Du denn für einen Film. Ich konnte in den ganzen Kommentaren nur einen "unwilligen" potentiellen Käufer finden!? O.o


  • Die putzigen Asiaten wieder :-D


  • schon witzig. als Zauberküns
    tler, als welcher ich nebenbei tätig bin, kannte ich das bisher nur als Requisit in der Zauberei bzw Kinder aus Zauberkästen. das als Tool für Smartphones zu verwenden ist schon lustig.


  •   34

    mhahaha

    Photoshop muss man auch lernen

    gute Besserung wünsch ich der Frau auch ;)


  • Da ich nicht mal das 3,5er iPhone mit einer Hand bedient habe, sondern schon immer die Linke zum Halten und die Rechte zum bedienen nehme, ist alles bestens 😉👍


  •   38

    Sinnloser Artikel. Entweder will man es kleiner oder größer wie jeder will.


    • Du meinst wohl größer wie es keiner will.
      Die Tischtennisschläger verkaufen sich nur weil sie aktuelle Hardware bieten.
      Falls 4,7" Geräte mir zeitgemäßer Hardware auf den Markt kommen sollten, hat sich für die große Mehrheit die 5.x" Quälerei erledigt.


      • Mit "keiner" meinst du wohl dich selbst. Ich zumindest kann und will mit Smartphones, die kleiner als ein Note sind, nichts mehr anfangen.
        Es ist halt immer die Frage, ob man sein "Mobiltelefon" noch als eben solches wie vor 10 Jahren nutzt, oder als Taschen-PC.


  •   28

    Das ist nicht euer Ernst oder? Das wäre ein guter Kandidaten für einen verspäteten Aprilscherz.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu