Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 5 Min Lesezeit 76 Kommentare

Warum das Mate 20 Pro ein großer Erfolg für Huawei werden könnte

Nicht jeder hat daran geglaubt, aber in wenigen Jahren hat es Huawei geschafft, einer der beliebtesten Hersteller im Smartphone-Markt zu werden. Das war wahrlich nicht einfach, war das Image des Herstellers schon früh angeschlagen. Das lag allen voran an den vielen Kopien von iPhones und Samsung-Smartphones. Aber das Blatt hat sich gewendet. Das neue Mate 20 Pro, das gestern in London vorgestellt wurde, unterstreicht die Wandlung des Unternehmens und schickt sich an, eines der besten Smartphones der aktuellen Stunde zu sein.

Huawei, der Innovator

In der Android-Welt ist Samsung wohl nach wie vor sowohl der beliebteste und auch am meisten kritisierte Hersteller. Die Smartphones verkaufen sich weiterhin sehr gut, und auch wenn es mittlerweile immer mehr Kritiker gibt, ist Samsung der erfolgreichste Hersteller in Europa. Die Marke gerät allerdings mehr und mehr unter Druck. Während Oppo und Xiaomi sich langsam aber sicher heranschleichen, stellt Huawei mittlerweile die größte Bedrohung für Samsung dar. Laut einer IDC-Studie über die Smartphone-Verkäufe im ersten halben Jahr 2018, hat es Huawei geschafft den zweiten Platz hinter Samsung zu ergattern. Somit wurde Apple wohl endgültig von diesem Platz verdrängt.

Auch nach einigen Jahren im westlichen Markt, wirkt die Marke nach wie vor sehr frisch. Huawei entwickelt sich stetig weiter und die gravierenden Unterschiede zu den anderen großen Herstellern sind schlicht weg verschwunden. Als mittlerweile Big Player im Smartphone-Markt, erwartet man ähnliche Höchstleistungen von Huawei wie von Samsung oder Apple.

AndroidPIT huawei mate 20 vs mate 20 pro
So sehen die beiden neuen Smartphones von Huawei aus. / © AndroidPIT

Darüber hinaus geht es bei Huawei aber nicht nur rein um die Verkaufszahlen, sondern setzt auch stark auf Innovationen, ein Hauptgrund für den Erfolg der Marke. So war Huawei einer der ersten Hersteller, der eine dedizierte NPU in seine Prozessoren eingebaut hat, auch die Dual- und Triple-Kamera fand unter anderem bei Huawei-Smartphones als erstes seinen Platz. Die Software hat der Hersteller, anfänglich noch ein massiver Kritikpunkt, wurde kontinuierlich an die Anforderungen europäischer Kunden angepasst. Das Mate 20 und Mate 20 Pro führen diese Tradition der Innovation weiter fort.

Ja, das Mate 20 Pro überzeugt auf voller Linie

Manch einer wird sich an der recht großen Notch oder dem noch teureren Preis stören, aber das Mate 20 Pro erfüllt eben auch alle Anforderungen, die man an ein Flaggschiff in 2018 stellen muss, es ist ein nahezu perfektes Smartphone. Ohne sich an einer Revolution zu probieren, hat Huawei alle Probleme oder Unzulänglichkeiten des Vorgängers verbessert.

Das Design des Mate 20 Pro basiert auf dem der P-Serie. Optisch weiß das neue Smartphone zu gefallen. Die Notch sollte im Alltag nicht weiter auffallen, und beherbergt den neuen Infrarot-Sensor, der ähnlich wie Apples FaceID Punkte auf dem Gesicht des Nutzers erkennen kann. Das System ist damit deutlich sicherer als die noch beim Mate 10 Pro oder dem des P20 Pro genutzte Technik, bei er nur die Frontkamera zur Erkennung genutzt wurde. Hinzu kommen ansprechende neue Farben für die Geräte. Huawei hat sogar eine neue Oberflächentechnik entwickelt und nennt sie Hyper Optical Pattern. Damit ist das Gerät nicht mehr ganz so rutschig, wie es bei einer normalen Glasrückseite oftmals der Fall ist.

AndroidPIT huawei mate 20 notch
Beim Mate 20 fällt die Notch besonders klein aus. / © AndroidPIT

In Sachen technischer Ausstattung enttäuscht das Mate 20 Pro sicherlich auch nicht. Hier kommt zum ersten Mal der neuen Kirin 980 Prozessor und Android 9 Pie zum Einsatz. Der Prozessor ist aktuell einer der schnellsten am Markt, hier werden wir ziemlich sicher keine Gründe für Beanstandungen finden.

Eine Triple-Kamera und ein neuer Fingerabdrucksensor im Display

Eine der interessantesten neuen Entwicklungen ist sicher der Fingerabdrucksensor unter dem Display. Wir hatten die Technologie schon im Huawei P20 Pro erwartet, damals war sie aber wohl noch zu teuer. Bisher war dieser Sensor nur dem unverschämt teuren Porsche Design Huawei Mate RS vorbehalten.

Wir mussten also noch etwas warten, bis der Hersteller die Technologie auch in ein wahres Massen-Produkt einbaut, aber nun ist es soweit. Die Konfiguration dauert zunächst etwas länger als bei herkömmlichen Sensoren, aber die Erkennung im Alltag ist besser und Huawei gibt an, dass sie nun 20 Prozent schneller von statten geht als noch beim Mate RS. Neben seinen optischen Vorteilen, ist er auch ein Weg, um Technik-Fans zu begeistern.

AndroidPIT huawei mate 20 camera app
Wird uns auch die neue Kamera begeistern? / © AndroidPIT

Auch wenn sich das Mate 20 Pro wohl im direkten Vergleich mit dem Pixel 3 und Pixel 3 XL schwer tun wird, sollte die neue Triple-Kamera durchaus überzeugen können. Zwei der Sensoren kennen wir schon vom auch dreiäugigen P20 Pro: der normale 27-Millimeter-Sensor mit 40 Megapixel (f/1.8-Blende) und der 83-Millimeter-Sensor mit optischer Stabilisierung. Der Schwarz-weiß-Sensor wurde durch einen 16-Millimeter-Weitwinkel-Sensor ersetzt, der mit 20 Megapixel aufnimmt. Er eignet sich vor allem für Makro-Aufnahmen mit einem Mindestabstand von 2,5 Zentimeter. Schon bei unseren ersten Tests machte die Kamera eine gute Figur, und wir gehen davon aus, dass sie uns auch in unserem ausgiebigen Kamera-Test nicht enttäuschen wird.

Ein hoher Preis, aber ...

Hierzulande wird das neue Mate 20 Pro mit 128 GByte Speicher 999 Euro kosten. Das ist wahrlich ein sehr hoher Preis, auch wenn das Smartphone so einiges zu bieten hat. Bedenkt man aber die technische Ausstattung des Smartphones und zieht den Vergleich zu anderen Highend-Smartphones wie dem Galaxy Note 9 und dem iPhone XS und XS Max, sieht die Sache zumindest wieder etwas anders aus. Und dann ist da noch die Präsenz der Marke Huawei in Europa - ich mache mir wenig Sorgen, ob das Huawei Mate 20 Pro in Europa ein Erfolg werden könnte. Das Smartphone hat eigentlich alles, was es dazu benötigt!

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Peter vor 4 Wochen

    Dann nutz es halt außer Haus.

  • Andreas H. vor 4 Wochen

    Leider haben Huawei's Telefone (für mich) einen RIESIGEN Nachteil und das ist die Software. Die strikten Energiespareinstellungen sind eine absolute Katastrophe und viele Apps funktionieren auch dann nicht zuverlässig wenn man sie als Ausnahme einstellt. Ein gutes Beispiel ist Runtastic, da kann man einstellen was man will, sobald das Display aus geht stoppt die Aufzeichnung der Aktivität. Das dann noch nicht mal die eigenen Smartwatches ordentlich funktionieren weil Hintergrunddienste ständig beendet werden, ist schon irgendwie ein Witz.

  • Juelz Beezy vor 4 Wochen

    DICH überzeugt es nicht, aber vielleicht viele Andere. Und Samsung ist auch nicht gerade mit einem überschaubarem Portfolio ausgestattet, Galaxy A und J in ständig neuer Version, bla bla 2015, 2016, 2017 usw. Honor ist einfach mal ein Bestandteil von Huawei und sich als Marke mit guten Zahlen zu präsentieren ist völlig legitim. Ich persönlich finde das Mate 20 Pro rein von den Daten und was ich bis dato gelesen habe sehr interessant und hätte ich aktuell nicht das P20 Pro würde ich mich durchaus für das Mate entscheiden. BTW sind mir die Zahlen von irgendwelchen Unternehmen auch egal, meine persönlichen Erfahrungen sind für mich wichtig! Deswegen halte ich Abstand von Samsung und Sony. Aber wie geschrieben, das ist meine persönliche Entscheidung beruhend auf meinen Erfahrungen.

  • Peter vor 4 Wochen

    Stock Android wäre furchtbar.

76 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Moin,

    das Niveau bei Androidpit sinkt stetig weiter. Ist es nicht möglich, einen Bericht Korrektur zu lesen, bevor er online gestellt wird? Grausam...

    Gruß
    Lutz


  • Dieses Smartphone kann andere Handys kabellos laden.


  • Die Frage in der Überschrift ist einfach zu beantworten: Weil die Leute kaufsüchtig, und jeden überteuerten Mist für gut befinden, wenn genug dafür geworben und darüber gelabert wurde, aber natürich auch weil Huawei es geschafft hat ein rundes fast vollkommenes Paket zu schnüren, zumindest für diese Zielgruppe, die die Mehrheit der Leute darstellt. Der Preis wird aber erst mal dämpfen. IDas ist nur meine Meinung zu den Geräten. Technisch sind sie aber wirklich top. Design-technisch unausgegoren und Ausstattungs-technisch unvollständig.

    Optisch ist das Mate 20 aber ganz okay und die Tropfennotch stört mich beim Mate 20 X aufgrund der schieren Größe weniger, aber das Auge bleibt halt dennoch immer an diesen ungleichmäßigen Rändern hängen.


  • Hab nicht das Gefühl, daß es das Mate 20 Pro in 11 Monaten für 350€ gibt, wie das Mate 10 Pro zuletzt. Auch das P20 Pro sinkt für ein Huawei recht gemächlich im Preis.

    Meiner Meinung nach mischt Huawei den Smartphone Markt gerade ziemlich auf.


    • Tim vor 4 Wochen Link zum Kommentar

      Das P20 Pro ist innerhalb von knapp 6 Monaten von 899€ auf ~640 gefallen.
      Der Grund, wieso es so wirkt, als fällt der Preis dort langsamer, ist halt der, dass es mit Abstand das teuerste Huawei-Smartphone (neben den PD-Modellen) ist.


  • Hab es gerade bei Saturn getestet und ein wenig in der Hand gehabt. Es ist dem P20 pro sehr ähnlich. Der Monochrommodus ist in den selben Einstellungen zu finden wie vorher, wird aber jetzt mit der 40 MP Kamera gemacht. Sonst war mein Eindruck es ist leider ziemlich klein.. Aber damit kann ich leben.


    • Es gibt ja noch das Mate 20X, das ist noch ein Stück größer und hat auch die Kamera vom Pro. Gibt aktuell nur bisher wenig Infos wo es verkauft wird. Ich hoffe sehr, dass es irgendwo in Europa angeboten werden wird, dann wäre ein Import recht einfach.


      • Ich wollte damals das Mate 10 ohne Pro auch irgendwo in Europa importieren, habe es aber gelassen, weil die Händler nicht sehr seriös rüberkamen. Kein größerer Anbieter war dabei.
        Wir reden hier von 900 Euro für das 20x.
        Ich warte mal ab.


      • O2 bietet es an,das normale Mate 20 ohne pro und mit pro an.😁

        Mit Amazon Echo/Show für 793€ /997€...wieso im Ausland kaufen ? 🤔


      • Tradingshenzen


    • Tim vor 4 Wochen Link zum Kommentar

      Was ist passiert? Du kannst mit der Größe leben?? War das neben denn Wechselakku nicht immer dein allergrößter Kritikpunkt an einem Smartphone?


      • @Tim, weil es unter den normal großen Smartphones schon zu den größten gehört. Und weil mich vor allem die Kamera wieder überzeugt, was eines der wichtigsten Dinge ist was ich aktuell neben Performance erwarte. Die Größe fällt halt auch zu den Punkten der Kompromisse die man eingehen muss.


  • Würde ich sofort zuschlagen, wenn es nicht diese für meine Begriffe furchtbare EMUI hätte. Ich werde damit niemals warm. Hätte es z.B. Stock Android müsste das Pixel 3 sich sehr warm anziehen. Schade eigtl.!


    • @Peter Z

      Schon mal einen alternativen Launcher ausprobiert?


    • Stock Android wäre furchtbar.


      • Finde ich auch, natürlich hat auch EMUI Schwächen, so sind manche Funktionen in den Einstellungen etwas unlogisch sortiert aber das weiß man nach ein-, zweimal und dafür habe ich viele Funktionen die mir Stock nicht gibt (vollständige Backups, Internet-Zugriffskontrolle, große Auswahl an Designs...)
        Einen Appdrawer gibt es inzwischen auch schon lange und wem das alles nicht reicht, kann ja immer noch einen anderen Launcher verwenden.

        PS. Wer einfach nur die Optik von Stock möchte, es gibt auch Stock-Designs.


    • @Peter Z
      Die haben es überarbeitet und soll mit Android 9 besser sein es.


  • Da mein Mate 8 nach mehreren Stürzen immer mehr Probleme macht, habe ich mir das Mate 20 Pro vorbestellt. Zum ersten Mal überhaupt warte ich nicht den release und die ersten Wochen wg. eventueller Probleme ab. Unter den verfügbaren Geräten überzeugt mich das Mate20 Pro am meisten. Lediglich die fehlende Klinke vermisse ich und dass unbedingt eine Glasrückseite statt billigem aber dafür sehr widerstandsfähigem Plastik verbaut werden muss finde ich nicht gut, lässt sich aber aufgrund der allgemeinen und für mich nicht nachvollziehbaren Haltung zu diesem Thema leider nicht mehr verhindern. Ich freue mich darauf und hoffe ich bereue es nicht. Als Bonus gibt es noch nen Amazon Echo Show dazu. Hätte ich mir Privat nicht gekauft und wandert demnach auch direkt auf E-Bay.


    • Das werde ich ähnlich machen. Ich selber nutze auch kein Amazon Echo Show. Für mich ergibt sich dann ein Kaufpreis von ca. 770 € (999 € ./. 230 €).


    • Wenn du statt hinten Glas ein Aluminiumgehäuse magst wäre das Honor Play mit Kirin 970 eine Alternative.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern